Schreib auch du, was dich bewegt: Jetzt direkt kostenlos veröffentlichen auf 
http://www.genial-zeichnen-lernen.de
  genial zeichnen lernen
richtig und ausdrucksstark von Anfang an – Zeichenforum mit Workshop
http://www.genial-zeichnen-lernen.de
 
Sie sind nicht eingeloggt.
LoginLogin Kostenlos anmeldenKostenlos anmelden
BeiträgeBeiträge SucheSuche HilfeHilfe StatStatistik
ChatChat VotesUmfragen FilesDateien CalendarKalender

Anfang   zurück   weiter   Ende
Autor Beitrag
Jan
Administrator

Beiträge: 8871


New PostErstellt: 03.01.09, 21:25     Betreff: Landschaft mit Symbolgehalt

hallo daniel,
du siehst dein haus von oben. dein weg, der aus einzelnen platten besteht, führt von vorne und oben zuerst zum busch, der schlangenähnliche ranken hat, dann weiter bis zum vordereingang des hauses, das auch noch einen runden seiteneingang hat, der zum betrachter und zu mond und schlange weist.
direkt neben dem busch wurzelt der baum, dessen wurzeln den busch fast berühren. vom baum führt eine treppe, ein gestufter weg sozusagen, der optisch neben dem fenster auf die hauswand stößt, in die ferne nach oben hinter das haus, das dadurch als obenstehend wirkt, obwohl es durch die aufsicht unter dem betrachter steht. die treppe lässt auch die interpretation zu, dass das haus zwar oben steht, aber – wegen der aufsicht auf das dach – nicht senkrecht, sondern sich zusammen mit dem weg schräg in der luft nach vorne neigt. der weg aus einzelnen platten wäre dann eine art zum looping ansetzende flugbahn im freien luftraum oder im all.
diese sichtweise wird unterstützt durch die mondscheibe, die zum teil von der schlange verdeckt wird, die eindeutig das größte motiv im vordergrund und damit den blickfang darstellt, mit starrem blick, weit geöffnetem rachen und deutlich sichtbaren giftzähnen. der körper der schlange mit seinem schuppenpanzer ist zum anfassen nah und deutlich.
die sonne fehlt in diesem bild und wird höchstens indirekt dadurch angedeutet, dass wir die motive überhaupt erkennen können. denn ohne sonnenlicht wäre alles in dunkel gehüllt.
dein umgang mit der perspektive erinnert an escher, die anordnung und darstellung an surrealismus.
wie du diese darstellung und komposition anhand des symbolschlüssel deuten kannst, wirst du selber am besten wissen. den schlüssel werfe ich dir gleich in die mailbox. siehe dort.

jan


Jan

Lernmethode, Kursbeschreibung, Preise und Anmeldung über: http://www.genial-zeichnen-lernen.de


[editiert: 01.06.09, 18:13 von Jan]
nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden Website dieses Mitglieds aufrufen
Sortierung ändern:  
Anfang   zurück   weiter   Ende
Seite 397 von 458
Gehe zu:   
Search

powered by carookee.com - eigenes profi-forum kostenlos

Layout © subBlue design