Schreib auch du, was dich bewegt: Jetzt direkt kostenlos veröffentlichen auf 
  HexenZauber

 
Sie sind nicht eingeloggt.
LoginLogin Kostenlos anmeldenKostenlos anmelden
BeiträgeBeiträge SucheSuche HilfeHilfe StatStatistik
VotesUmfragen FilesDateien CalendarKalender BookmarksBookmarks
Die Hexe von Blair!

Anfang   zurück   weiter   Ende
Autor Beitrag
Selene

Administrator

Beiträge: 781
Ort: Altena


New PostErstellt: 15.03.06, 06:31  Betreff: Die Hexe von Blair!  drucken  Thema drucken  weiterempfehlen

Hallöchen ihr lieben :)

Nachdem ich eben nochmal "The Blair Witch Projekt" gesehen habe, und mir mein Freund erzählte, das es auf wahren Begebenheiten wohl beruht, was ich bis vorhin noch nicht wusste, hab ich doch gleich mal im Inet nachgeschaut und sogesagt erschreckendes gefunden (also mich erschreckt es zumindest!!) folgendes :

Im Jahre 1940 begannen erneut Kinder aus der Gegend von Burkittsvill zu verschwinden, die Polizei war ratlos; denn es gab keine brauchbaren Zeugen oder Hinweise!

Zu jener Zeit gab es in der Gegend einen Einsiedler Namens rustin Parr! Er wurde mehrfach von seinem Vater missbraucht und entschied sich als Eremit in der Einsamkeit der Black Hills Woods zu leben.

Eines Tages kam Rustin in die Stadt Burkittsville und sagte zu jedem, den er sah : "Ich bin fertig!" Als man ihn fragte, was er damit meinte, wiederholte er nur ständig diesen einen Satz. Die örtlichen Behörden baten ihn schliesslich, ihnen zu zeigen, was er damit meinte und Rustin führte sie zu der alten Hütte in den Black Hills Woods, wo er lebte.

Im Keller fanden die Behörden grausame Beweise für Folter- und Tötungsdelikte.

In geringer Entfernung zu Parrs Hütte fand man sieben Gräber, die mit kleinen Steinstapeln markiert waren. Die Gräber wurden geöffnet und die Körper der Kinder wurden sichergestellt! Sie waren in gleicherweise entartet und verstümmelt, wie einst die Opfer von Coffin Rock. Symbole wurden tief in ihre Gesichter, Körper, Hände und Füsse geritzt. Ihnen wurden zusätzlich die Eingeweide entfernt!

Sie fanden auch das achte vermisste Kind, Kyle Brody, der traumatisiert in einer Ecke des Kellers stand!

Es war schliesslich Kyles Aussage, mit allen grässlichen Einzelheiten, die half, Rustin Parr des Mordes an Sieben Kindern zu überführen. Parr gestand die Morde schliesslich ein, sagte aber, das die Stimme einer alten Frau ihn zu diesen Taten gezwungen habe. Nach sieben Morden sagte ihm wohl die Stimme, das er nun frei sei. Er wurde zum Tode durch den Strang verurteilt und sein Haus wurde bis auf die Grundmauern niedergebrannt.

Doch eine Frage blieb offen, warum wurde das achte Kind, Kyle Brody nicht umgebracht? Konnte dieses Kind an den Morden beteiligt gewesen sein? Nach näherer Betrachtung von Brodys Leben, kamen ein paar interessante Fakten zutage.

Keines der Kinder kannte das andere, bis auf Kyle, der sie alle kannte.

Als Kyle Brody aufwuchs, geriet er schnell auf die schiefe Bahn und wurde kriminell. Er wurde verurteilt und verbrachte die Jahre zwischen 1950 und 1960 in der geschlossenen Anstalt in Maryland für Kriminalität und Schizophrenie.

Im Jahre 1969 wurde ein Dokumentarfilm (White Enemal) veröffentlicht, der die Lebensbedingungen einiger Heilanstalten in der USA zum Thema hatte, der Schwerpunkt lag auf der Klinik in Maryland, wo Brody war. In dem Filmmaterial befindet sich eine Stelle, wo Brody in seiner Zelle den Satz : "Never given!" singt. Den gleichen Satz schrie Rustin Parr in der Nacht vor seiner Hinrichtung!!

Andere Stellen des Films zeigen, wie Brody auf einem großen Blatt Papier schreibt und malt. Als die Kamera näher heran ging wurde deutlich, dass er in Transitus Fluvii - Der Sprache der Hexerei - schrieb.

Das Filmmaterial wurde von einem Experten untersucht, der herausfand, das es sich tatsächlich um Transitus Fluvii handelte. Transitus Fluvii ist eine sehr alte Sprache und auf dem Bild ist Kyle zu sehen, wie er diese Sprache korrekt von Rechts nach links schreibt.

Im Jahre 1999 wurde der Film Blair Witch Projekt veröffentlicht. Natürlich ist der Film rein fiktiv, jedoch dienten ihm unter anderen , die hier dargestellten, historisch belegten Fakten als Basis. Wo nun genau die Grenze zwischen realität und Fiktion ist sei dem Leser und Zuschauer überlassen.

Jede Fiktion steht mit einem Fuß in der Realität. Der Kameramann von Blair Witch Projekt Neal L. Fredericks, ertrank am 14.08.2004 bei den Dreharbeiten zu seinem neuen Film "Cross Bones" und so kehrt der Mythos zurück!



Also ganz ehrlich, mir ist das ganze nicht ganz geheuer! Was meint ihr dazu??

LG Selenchen



____________________
nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden ICQ-Nachricht an dieses Mitglied senden
Kitsune
Mond Priester/in


Beiträge: 306
Ort: Erfurt


New PostErstellt: 15.03.06, 08:14  Betreff: Re: Die Hexe von Blair!  drucken  weiterempfehlen

der andere Fakt den ich mal gelesen hatte, war ein Fakt aus einem "Inquisitions Bericht"

Im Mittelalter lebte eine "Wahrsagerin" in den Wälder. Die Dorfbewohner gingen zu ihr um ihre Hilfe in Anspruch zu nehmen.

Eines Tages hintergangen sie ein paar der Dörfler und sie wurde verbrannt.

Nach der Verbrennung sollen immer wieder ein paar Menschen verschwunden sein und alle die noch zurückfanden hatten scheinbar grausame Szenen erlebt, weil alle nach der erklärung des leitenden Inquisitors verückt wurden und nur noch in seltsam verstümmelten Sätzen sprachen.








____________________
9 der 10 Stimmen in meinem Kopf sagen ich bin nicht verrückt, die ander summt die Melodie von Tetris

Nur weil etwas aussieht wie ein Mensch muss es noch keiner sein. Aber es kann gelernt haben wie einer zu fühlen.

Ein Herz ist zerbrechlich, und Liebe ein wertvolles Gut.
Nur ist es nicht der Schmerz der Trennung der uns das erst klar macht?
Die paradoxen Wege der Welt sind so offensichtlich, dass sie jeder sieht aber sie nicht beachtet.
nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden ICQ-Nachricht an dieses Mitglied senden
Selene

Administrator

Beiträge: 781
Ort: Altena


New PostErstellt: 15.03.06, 11:12  Betreff: Re: Die Hexe von Blair!  drucken  weiterempfehlen

weist du noch ob das auch in den Wäldern von Maryland war?? klingt auf jeden fall so ähnlich, denn soweit ich auch aus dem Text entnehmen kann, gab es wohl irgendwelche Männer die in dem Wald verschwunden sind!!

Ich informier mich da nochmal genau drüber (über die Männer) ^^



____________________
nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden ICQ-Nachricht an dieses Mitglied senden
Plüschfussel
Wühlmaus


Beiträge: 487
Ort: Berlin


New PostErstellt: 16.03.06, 18:29  Betreff: Re: Die Hexe von Blair!  drucken  weiterempfehlen

also das was wahres an dem film dran sein sollte wusste ich, das er nur gefakte is auch...
aber auf welcher begebenheit er wirklich beruhte wusst ich nich...

also die infos sind schon krass....
hmm was ich genau von halten soll weiss ich nich ^^



____________________

die kampffluse rückt näher!
......................................................................................
und die wühlmaus wühlt und wühlt...

nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden ICQ-Nachricht an dieses Mitglied senden Website dieses Mitglieds aufrufen
Sortierung ndern:  
Anfang   zurück   weiter   Ende
Seite 1 von 1
Gehe zu:   
Search

powered by carookee.com - eigenes profi-forum kostenlos

Layout © subBlue design