Rauchfrei QM Nichtraucherforum
Unterstützung für frische Nichtraucher und alle, die es werden wollen
Viele Infos zum "Rauchen aufhören" findet Ihr hier:
Alles über Nichtraucher werden und Rauchfrei bleiben
Impressum
Der Chat zum Forum
 
Sie sind nicht eingeloggt.
LoginLogin Kostenlos anmeldenKostenlos anmelden
BeiträgeBeiträge SucheSuche HilfeHilfe
VotesUmfragen
Der ganze Körper entgiftet........

Anfang   zurück   weiter   Ende
Autor Beitrag
Badqualm

Beiträge: 63


New PostErstellt: 06.02.12, 11:48  Betreff: Der ganze Körper entgiftet........  drucken  Thema drucken  weiterempfehlen

Also es is ja nicht mein erster versuch..aber so eine entgiftung wie im moment habe ich noch nicht durchgemacht..ich hab das gefühl das alle meine organge den ganzen "mock" abbauen!!!

Ich hab viele pickel im gesicht..meine haare die wahren vor kurzem noch tip top nun sind sie trocken..meine haut ist suuper trocken....
meine Bronchen bauen den schleim ordentlich ab..manchmal brennd die luftröhre noch aber..es geht irgendwie besser...
Meine Augenrinnge verschwinden....immer mehr
Meine zunge hat auch sonnen braunen belag...obwohl ich vier liter trinke..täglich..

Ich bin viel müde, leicht depressiv verstimmt.., kann aber auch an anderen dingen liegen^^ stress zukunfstängste..
Und meine nerven..ich kann meinen mund manchmal nicht zügeln...was für meine umgebung sehr unangenehm ist...

Wie geht es euch so?

Lg
Badqualm



nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden
Minzblatt

Beiträge: 156
Ort: Berlin


New PostErstellt: 07.02.12, 12:13  Betreff: Re: Der ganze Körper entgiftet........  drucken  weiterempfehlen

Hallo, das erinnert mich an meine ersten 3 Monate, da hatte ich auch immer mal wieder Probleme. Die Pickel natürlich und das ganze Hautbild………………welch eine Enttäuschung, ich dachte ich drücke die letzte Kippe aus uns sehe total frisch aus. Pustekuchen, erst kamen die Pickel und dann die trockene, spannende Haut.
Das hat sich dann aber gelegt, gegen die Pickel hat mir Teebaumöl geholfen und für die Haut das Waschen mit seifenfreier Waschlotion, Aloe Vera Gel für den Tag und eine Penaten Feuchtigkeits-Creme für den Tag.
Die Müdigkeit und die Verstimmungen legen sich auch innerhalb der ersten 3 Monate, unterstützend kannst du dich viel an der frischen Luft bewegen und 1 – 2 x wöchentlich in die Saune!!
Den braunen Belag hatte ich auch auf der Zunge, mir hat da sehr das mehrmalig tägliche Gurgeln am Morgen und am Abend mit dem grünen Odol [das mit Salbei!] und dazwischen mit Meersalz geholfen. Zusätzlich habe ich mir in der Apotheke einen Zungenreiniger geholt, mit dem ich nach dem Zähneputzen die Zunge gereinigt habe. Das ist am Anfang etwas unangenehm aber man gewöhnt sich daran.
Unterstützend solltest du auf Milchprodukte wie Käse, insbesondere Schmierkäse, Quark und natürlich Milch verzichten, da Milch und deren Produkte die Schleimbildung unterstützen.

Gute Besserung und viel Erfolg auf deinem Weg zum/r Nichtraucher/in wünsche ich!





nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden
Badqualm

Beiträge: 63


New PostErstellt: 10.02.12, 09:33  Betreff: Re: Der ganze Körper entgiftet........  drucken  weiterempfehlen

Hallo Minzblatt,

hm deine Tipps sind echt gut ich glaube ich werde sie mal umsetzen
Ja man geht echt naiv an den gedanken, nu hör ich auf mit dem rauchen und morgen hat alles entgiftet^^ Dem ist leider wirklich nicht so^^ das einzigste was ich wirklich bemerke sind die blauen augenringe sie werden echt schon kleiner!!!
Intuitiv habe ich mir auch nen Zungenreiniger gekauft, allerdings im Drogerieladen^^

Was ich für meinen Körper tue ist ich versuche bis zu vier liter am tag zu trinken....das klapte die letzen Tage jetzt nicht soo weil ich viel unterwegs war...da man dabei doch echt ne Toilette in der Nähe braucht^^.

Hey ich hab gestern schon nen großes erfolgserlebniss..auch wenn der schleim immernoch im rachen läuft.....habe ich doch gestern da musste ich sehr schnell gehen um den Zug zu bekommen...Minzblatt ich habe tatsächlich "besser" luft bekommen und hab später als sonst zu schnaufen angefangen^^ das war echt coolllllll!!!!!


Hihihihih und meine Wohnung stinkt nicht mehr Die Klamotten die man wäscht..hachja ich kann den weischspühler und das Waschpullver wieder reichen!!! Achjaaa wat is dat nicht alles schön



nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden
claudiäken

Beiträge: 6438


New PostErstellt: 14.03.12, 23:41  Betreff: Re: Der ganze Körper entgiftet........  drucken  weiterempfehlen

Der menschliche Körper "entgiftet" sich ständig. Dazu gibt es Organe, wie Niere und Leber. Auch "Schlacken" setzen sich nicht im Körper ab. Jedenfalls nicht, solange Stoffwechsel und Verdauung (gesund) funktionieren.

Gifte mögen sich sehr wohl festsetzen, das weisen ja auch Dopingtests nach.
Diese (Gifte) werden aber nach und nach "ausgeschwemmt", wenn kein Nachschub mehr kommt.

Man mag sich darüber ärgern, sich durch das Rauchen Giftstoffe zugeführt zu haben. Panisch muß man deswegen nicht werden. Denn es gibt sicherlich noch viel mehr Schädliches, das wir über die Ernährung/Trinkwasser/Atemluft zu uns nehmen, und dieses sehr selbstverständlich. Weil wir nicht auf "günstige" Preise, oder Bequemlichkeit verzichten möchten.

Nur so mein Gedanke dazu.
nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden
Noma


New PostErstellt: 15.03.12, 11:26  Betreff: Re: Der ganze Körper entgiftet........  drucken  weiterempfehlen

Tja, ich bin ein ungeduldiger Mensch und will auch einfach Ergebnisse sehen deshalb sind für mich irgendwie auch die eher unangenehmen Dinge Erfolgserlebnisse: Nach einer Höllennacht gleich zu Anfang habe ich jetzt v.a. so ein brennendes Prickeln auf der Zunge, seit dem 2. Tag nimmt das zu, und Pickel werden auch mehr, ja. Aber an all dem sehe ich, dass sich was tut! Kränker kann ich durch das NMR garantiert nicht werden

Aber es stimmt schon, jetzt, wo man nicht alle die negativen Folgen des Rauchens gleich weggdrückt, sondern sich genauer anschaut, kann man schon Angst bekommen - COPD, Krebs, alles Dinge, die immer noch kommen können. Ich sage mir dann aber immer: Was war das war, ich habe nur Einfluss auf die Gegenwart. Das hilft mir auch beim Durchhalten, dass ich mir bewusst mache, dass ICH JETZT die richtige Entscheidung treffen kann.
nach oben
Sortierung ndern:  
Anfang   zurück   weiter   Ende
Seite 1 von 1
Gehe zu:   
Search

powered by carookee.com

Layout © Karl Tauber

Weitere Infos zum Thema "Rauchfrei werden und bleiben"
Zusätzliche persönliche Rauchfrei-Erfolgsgeschichten
Überblick: Wichtige Methoden zur Raucherentwöhnung
Hilfsmittel zur Unterstützung der Nikotinentwöhnung
Therapeuten- und Nichtraucherkurs-Verzeichnis für D.