Arbeitsgemeinschaft Tauschringe im Dialog
Tauschringe-Dialogliste - permanenter Workshop
Sage es mir, und ich werde es vergessen. Zeige es mir, und ich werde mich daran erinnern. Beteilige mich, und ich werde es verstehen. (Lao Tse, 6. Jh. v. Chr.) Nach dem Bundestreffen der Tauschringe 2005 in Berlin wurde dieses Forum gegründet. Seitdem folgen wir der alten Weisheit, die Heute wichtiger denn je ist. Das Forum war und ist Heimat der AG Tauschringe im Dialog und wird auch die Zukunft der Interessengemeinschaft deutsche Tauschringe. Herzlich willkommen!
 
Sie sind nicht eingeloggt.
LoginLogin Kostenlos anmeldenKostenlos anmelden
BeiträgeBeiträge SucheSuche HilfeHilfe StatStatistik
VotesUmfragen FilesDateien CalendarKalender BookmarksBookmarks
abrechnung 2012

Anfang   zurück   weiter   Ende
Seite: 1, 2, 3, 4
Autor Beitrag
kreichenbach
Administrator

Beiträge: 122
Ort: Kassel

Warum willst Du Mitglied sein?: Weil Tauschringe für jeden gut sind.
Bin eingetragen im Tauschring:: Zeitbörse Kassel e.V.

New PostErstellt: 27.08.13, 16:40  Betreff: Re: abrechnung 2012  drucken  weiterempfehlen

Sorry, aber über was diskutieren wir hier wohl? Welches Problem hast Du eigentlich?
Veruntreuung ist kein Kavaliersdelikt, aber es handelt sich eben um ein schwebendes Verfahren. Hör also endlich auf, mich mit solchen Dummdödelfragen zu belästigen.

Und noch was: der VzFbE hat Transparenz nicht nur als Anspruch, wir setzen das auch um. Unsere Jahres- und Finanzberichte sind alle so weit möglich auf unserer Webseite veröffentlicht. Darüber hinaus sind die alle seitens unabhängiger Rechnungsprüfer des Bundes bzw. der EU ohne Beanstandung geprüft. Zusätzlich zudem vom zuständigen Finanzamt, ebenfalls ohne Beanstandung. Darüber hinaus sind alle Ergebnisse unserer Arbeit unter externer Beteiligung hier im Forum veröffentlich worden.

Wo sind denn z.B. die Berichte und Abrechnungen der BATT's 2008 bis 2011? Oder was ist eigentlich aus den Einnahmen aus dem Verkauf sogenannter Verzehrcoupons in Büdingen und den dort vereinnahmten Barspenden geworden? Belege dazu werden nicht nur verweigert, angeblich gibt es gar keine.
Stell Deine Fragen einfach mal an die richtige Adresse.
Wir legen alles offen, da müssen andere erst mal hinkommen.

Klaus




Verein zur Förderung von bürgerschaftlichem Engagement e.V. - VzFbE
Mail:
Web: www.vzfbe.org
Vereinsregister: Amtsgericht Kassel: 85 VR 4482


____________________
Verein zur Förderung von bürgerschaftlichem Engagement e.V. - VzFbE
Mail: vorstand[a]vzfbe.org
Web: www.vzfbe.org
Vereinsregister: Amtsgericht Kassel: 85 VR 4482
nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden Website dieses Mitglieds aufrufen
harr
Mitglied

Beiträge: 88
Ort: Berlin


New PostErstellt: 27.08.13, 18:21  Betreff: Re: abrechnung 2012  drucken  weiterempfehlen

Hallo Klaus,
    Zitat:
    Sorry, aber über was diskutieren wir hier wohl? Welches Problem hast Du eigentlich?
Wir sind immer noch bei dem Thema, mit dem Angeli diese Diskussion eröffnet hat (http://www.carookee.de/forum/AG-TR-Dialog/1/29931496-0-01105):
    Zitat:
    "wieso wurde die jahresabrechnung des vzfbe incl. batt2012 erstellt?
    richtig wären hier getrennte abrechnungen für den vzfbe und für das batt2012, denn nur das konto wurde ja für das batt2012 zur verfügung gestellt.
    mit dem vzfbe hat das somit nix zu tun..."
Anstatt eine stichhaltige Antwort zu geben, redest du dich mit dem Hinweis auf ein laufendes Verfahren heraus. Da ist es doch ziemlich naheliegend zu fragen, um was für ein Verfahren es sich handelt, das den VzFbE angeblich daran hindert, seine eigene EÜR zu erklären. Gibt es dieses von dir erwähnte Verfahren überhaupt? Und was hat das Verfahren damit zu tun, dass der VzFbE so ein Problem mit dem Korkgeld hat und dass der VzFbE Bareinnahmen des BATT als eigene Einnahmen behandelt?
    Zitat:
    (…) den dort vereinnahmten Barspenden geworden? Belege dazu werden nicht nur verweigert, angeblich gibt es gar keine.
Was gehen den VzFbE die Barbelege des G&N Büdingen an? Du wirst doch nicht etwa sagen wollen, dass der VzFbE Barzahlungen als Einnahmen verbucht, die a) jemand anders vereinnahmt hat und über die es b) keine Belege gibt? Da du selbst die Grundsätze ordnungsgemäßer Buchführung (GOB) hier in die Diskussion eingeführt hast (http://www.carookee.de/forum/AG-TR-Dialog/1/29991715-0-01103), kann dir so ein Fehler eigentlich nicht unterlaufen sein. Also muss es einen anderen Grund geben, warum die EÜR des VzFbE so aussieht, wie sie aussieht. Und den würde ich gerne von dir erfahren.

Dass ich mit dem VzFbE Probleme habe, dürfte dir ja mittlerweile gut bekannt sein. Bei diesen Problemen geht es im Kern immer um die gleichen Fragen, was dir mittlerweile auch gut bekannt sein dürfte:
  • was hat der VzFbE mit Tauschringen zu tun?
  • wie hält es der VzFbE mit den Finanzen?
Bei der Abrechnung des BATT 2012 kommen alle diese Problemfelder zusammen. Ohne die Eigenmächtigkeiten des VzFbE wäre die Abrechnung des BATT 2012 ein Klacks gewesen. Ein paar Buchungen als durchlaufende Posten. Fertig.

Stattdessen verursacht der VzFbE ohne Not ein undurchschaubares Wirrwarr, wo es plötzlich um justitiable Vorgänge und laufende Verfahren geht. Cui bono?

Harald


nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden Website dieses Mitglieds aufrufen
kreichenbach
Administrator

Beiträge: 122
Ort: Kassel

Warum willst Du Mitglied sein?: Weil Tauschringe für jeden gut sind.
Bin eingetragen im Tauschring:: Zeitbörse Kassel e.V.

New PostErstellt: 27.08.13, 19:47  Betreff: Re: abrechnung 2012  drucken  weiterempfehlen

1. laufende juristische Verfahren enthalten nun mal Details, die aus gesetzlichen Gründen nicht offen gelegt werden dürfen. Das weist Du, also wart doch einfach das Ergebnis ab. Wir müssen auch warten.

2. Der Verein hat, so bald sie vorlagen, alle seine Aktivitäten bis hin zu Jahresberichten und den finanziellen Jahresabschlüssen auf seiner Webseite komplett öffentlich gemacht. Inhaltliche Ergebnisse seiner Tätigkeit wurden ebenfalls auf der eigenen Webseite www.vzfbe.org bekannt gemacht. Immer, wenn an der Arbeit auch externe Arbeitsgruppen beteiligt waren, wurden diese Ergebnisse unter http://ag-tr-dialog.carookee.de/ veröffentlicht. Seit 2005 zum Beispiel die Ergebnisse der AG Recht und Steuern.

3. alle Jahres-, Projekt. bzw. Finazberichte und Jahresabschlüsse sind von externen Prüfern (Bundesministerien, EU, Finanzamt) mehrfach und ohne Beanstandungen geprüft worden.

4. Der zur Zeit veröffentlichte Jahresabschluss 2012 ist eindeutig als vorläufig gekennzeichnet und wird in Kürze mit entsprechendem Bericht überarbeitet veröffentlicht. Das das dauert, liegt jedoch nicht am VzFbE.

5. Zitat harr: "ein paar Buchungen und fertig". Buchhaltung ist offensichtlich nicht Dein Fachgebiet. So einfach ist es eben nicht.

6. Woher Du die Details zu den hinter den Zahlen aus der vorläufigen EÜR nimmst, solltest Du wohl lieber für Dich behalten. Spekulier aber künftig mal an der Börse.

KLaus Reichenbach



____________________
Verein zur Förderung von bürgerschaftlichem Engagement e.V. - VzFbE
Mail: vorstand[a]vzfbe.org
Web: www.vzfbe.org
Vereinsregister: Amtsgericht Kassel: 85 VR 4482
nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden Website dieses Mitglieds aufrufen
harr
Mitglied

Beiträge: 88
Ort: Berlin


New PostErstellt: 28.08.13, 20:40  Betreff: Re: abrechnung 2012  drucken  weiterempfehlen

Hallo Klaus,
    Zitat:
    1. laufende juristische Verfahren enthalten nun mal Details, die aus gesetzlichen Gründen nicht offen gelegt werden dürfen.
Welche gesetzlichen Gründe? Welche laufende Verfahren? Wer wirft wem Veruntreuung wovon vor(1)? Wer hat deiner Meinung nach Teilnehmerbeiträge zweckentfremdet(2)? Und was hat das alles mit dem Korkgeld zu tun? Du machst es echt spannend!
    Zitat:
    2. Der Verein hat, so bald sie vorlagen, alle seine Aktivitäten bis hin zu Jahresberichten und den finanziellen Jahresabschlüssen auf seiner Webseite komplett öffentlich gemacht.
Dafür bedanke ich mich. Deswegen können wir hier die vorläufige EÜR des VzFbE für das Jahr 2012 auch gemeinsam besprechen. Ich hoffe, dass diese Diskussion dem VzFbE hilft, Fehler in der EÜR zu finden und vor Abgabe beim Finanzamt zu korrigieren, die ohne zusätzliche Augenpaare übersehen worden wären. Das ist übrigens ein Erfolgsrezept von Open Source Projekten: "given enough eyeballs, all bugs are shallow".
    Zitat:
    3. alle Jahres-, Projekt. bzw. Finazberichte und Jahresabschlüsse sind von externen Prüfern (Bundesministerien, EU, Finanzamt) mehrfach und ohne Beanstandungen geprüft worden.
Ich werde dort bei Gelegenheit selbst nachfragen. Du weißt ja mittlerweile, dass ich deine Tatsachenbehauptungen gerne mal überprüfe. Da es um öffentliche Gelder und die Förderung der Allgemeinheit geht, bin ich außerdem als transparenz- und datenschutzinteressierter Staatsbürger neugierig, wie öffentlich solche Daten sind.
    Zitat:
    6. Woher Du die Details zu den hinter den Zahlen aus der vorläufigen EÜR nimmst, solltest Du wohl lieber für Dich behalten.
Aus öffentlich zugänglichen Daten, eigenem Erleben als Teilnehmer der Veranstaltung, einigen Jahren Tauschringerfahrung, intensivem Tauschliteraturstudium und ein bisschen Gefühl für Zahlen lässt sich schon ziemlich gut abschätzen, in welcher Größenordnung sich das alles bewegen müsste. Und weil ich viele Details eben nicht kenne, nutze ich das Forum der AG Tauschringe im Dialog, um die Person zu fragen, die viele Details in Sachen Abrechnung BATT 2012 und VzFbE besonders gut kennen müsste: dich.

Leider machst du aus wichtigen Zahlen und Details weiterhin ein Geheimnis. Deinen wiederholten Verweis auf laufende Verfahren halte ich mittlerweile nur für einen Vorwand, um Transparenz zu verhindern.

Harald

(1) http://www.carookee.de/forum/AG-TR-Dialog/1/30050736-0-01103
(2) http://www.carookee.de/forum/AG-TR-Dialog/1/30049010-0-01103

nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden Website dieses Mitglieds aufrufen
kreichenbach
Administrator

Beiträge: 122
Ort: Kassel

Warum willst Du Mitglied sein?: Weil Tauschringe für jeden gut sind.
Bin eingetragen im Tauschring:: Zeitbörse Kassel e.V.

New PostErstellt: 28.08.13, 20:57  Betreff: Re: abrechnung 2012  drucken  weiterempfehlen

1. Nein, wir verstecken uns nicht hinter einem Verfahren
2. Nein, die vorläufige EÜR ist weder fehlerhaft noch dient sie der Irreführung
3. Du wirst genau wie wir das Ende des Verfahrens abwarten müssen. Ich wiederhole es zum x-ten Mal. Bis zum Abschluss gibt es keine weiteren Auskünfte dazu.
4. Es steht Dir frei, Dich über den Verein bei allen öffentlichen Quellen kundig zu machen.
5. Wir haben bereits deutlich mehr offen gelegt, als allgemein üblich.

Zu diesem Komplex werde ich erst wieder antworten, wenn es Antworten gibt. Liegt aber im zeitlichen Ablauf nicht in meiner Hand. Versuch es mal mit Geduld. Das ist eine Tugend und hilft in solchen Fällen weiter. Und es würde mir nicht so viel von meiiner knapp bemessenen Zeit für's Ehrenamt rauben. Danke.
Klaus Reichenbach



____________________
Verein zur Förderung von bürgerschaftlichem Engagement e.V. - VzFbE
Mail: vorstand[a]vzfbe.org
Web: www.vzfbe.org
Vereinsregister: Amtsgericht Kassel: 85 VR 4482
nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden Website dieses Mitglieds aufrufen
harr
Mitglied

Beiträge: 88
Ort: Berlin


New PostErstellt: 20.10.13, 14:40  Betreff: Unbare Teilnehmerbeiträge und Spenden  drucken  weiterempfehlen

(Thema: http://www.carookee.de/forum/AG-TR-Dialog/1/29931496)

Hallo Klaus,
    Zitat:
    1. Nein, wir verstecken uns nicht hinter einem Verfahren
Die Büdinger wissen mittlerweile, wer sie angezeigt hat: Klaus Reichenbach. Du verweigerst also Auskünfte wegen eines Verfahrens, das du selbst in Gang gesetzt hast. Was wolltest du mit der Anzeige erreichen?
    Zitat:
    2. Nein, die vorläufige EÜR ist weder fehlerhaft noch dient sie der Irreführung
Anhand deiner bisherigen Angaben kann ich die Veränderungen zwischen vorläufiger EÜR vom 31.5.2013 (von der Webseite gelöscht) und endgültiger GuV vom 23.8.2023 (http://vzfbe.org/wp-content/uploads/2013/08/GuV_2012.pdf) nicht nachvollziehen. Zum Beispiel ist die Position "TN Beiträge BATT" von 7712,12 Euro auf 6678,01 Euro geschrumpft. Das sind über 1000 Euro Unterschied. Welche Zahl stimmt?
    Zitat:
    3. Du wirst genau wie wir das Ende des Verfahrens abwarten müssen.
Die beiden wichtigsten Zahlen des VzFbE für eine transparente Abrechnung des BATT 2012 kannst du ganz allein ausrechnen und veröffentlichen, völlig unabhängig von den Büdingern und völlig unabhängig von dem Verfahren:
  • Summe aller unbaren Teilnehmerbeiträge für das BATT 2012, die auf dem Bankkonto des VzFbE eingegangen sind.
  • Summe aller unbaren Spenden im Rahmen des BATT 2012, die auf dem Bankkonto des VzFbE eingegangen sind.
Mit Kontoauszügen, Notizzettel und Taschenrechner lässt sich das locker in einer halben Stunde ausrechnen. Das hättest du schon vor einem Jahr erledigen können. Mein ganz persönliches Interesse dabei: ich möchte wissen, wofür mein Teilnehmerbeitrag verwendet wurde, den ich für das BATT 2012 auf das Konto des VzFbE überwiesen habe. Ging er an die Jugendherberge oder liegt er noch auf dem Konto des VzFbE?
    Zitat:
    5. Wir haben bereits deutlich mehr offen gelegt, als allgemein üblich.
Mag sein. Einer transparenten Gesamtabrechnung des BATT 2012 hat uns das nicht näher gebracht. Im Gegenteil. Jetzt ist ja nicht einmal mehr nachvollziehbar, wie viele Teilnehmerbeiträge für das BATT 2012 beim VzFbE eingegangen sind.
    Zitat:
    Versuch es mal mit Geduld.
Ich habe jetzt fast zwei Monate geduldig gewartet. Ich hoffe, dass du meine Geduld belohnst und hier die beiden Zahlen einstellst, für die der VzFbE allein verantwortlich ist: Summe der unbaren Teilnehmerbeiträge für das BATT 2012 und Summe der unbaren Spenden im Rahmen des BATT 2012.

Beste Grüße,

Harald


nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden Website dieses Mitglieds aufrufen
kreichenbach
Administrator

Beiträge: 122
Ort: Kassel

Warum willst Du Mitglied sein?: Weil Tauschringe für jeden gut sind.
Bin eingetragen im Tauschring:: Zeitbörse Kassel e.V.

New PostErstellt: 20.10.13, 20:53  Betreff: Re: abrechnung 2012  drucken  weiterempfehlen

Hallo Harald,

keine Ahnung, woher Du diese Informationen nimmst, nur stimmen sie nicht.

1. ich habe keine Anzeige erstattet, sondern die Staatsanwaltschaft um Hilfe gebeten.

2. gibt es nachweislich Unstimmigkeiten in der Barabrechnung, und die ist Aufgabe der Büdinger.

3. hatte die zuständige Kassenwartin in Büdingen sich geweigert, die Barabrechnung in die dortige Buchhaltung einzustellen.

4. Unbare TN Beiträge auf dem Vereinskonto 2012: + 6.678,01 Euro
    Unbare Spenden auf dem Vereinskonto 2012:        + 350,00 Euro
    Unbar gezahlter Anteil an JH Rechnung 2012:     - 6.678,01 Euro
    abzurechnende Reisekosten BATT 2012 Team:    - 1.525,10 Euro
               davon in 2013 angefordert:                        - 319,00 Euro
           Wandlung von Reisekosten in Sachspenden: +1.206,10 Euro

5. Das die Staatsanwaltschaft Büdingen tätig wurde, liegt an der Weigerung der aktuellen Vorsitzenden, einen Kompromissvorschlag eines unabhängigen Prüfers zur Bereinigung der Unstimmigkeiten anzunehmen.

6. Ich habe in 2012 mehrfach, davon 2 mal schriftlich Hilfe angeboten, damit am Ende beide Vereine eine korrekte und prüfbare Abrechnung vorlegen können. Auch, damit z.B. Teilnehmer wie Du und ich erfahren, was mit ihrem Beitrag gezahlt wurde. Dazu existieren zwei Prüfberichte, die ich hier im Anhang veröffentliche. Die sind beide sehr wohlwollend abgefasst. Trotzdem wurden sie ignoriert.

7. Nur ein paar Zahlen zur Verdeutlichung der Differenzen:
a) in einer von Büdingen vorgelegten Tabelle wurden 970,58 Euro Einnahmen aus dem Verkauf der Verzehrbons plus 273,20 Euro an "Lochkartenspenden" angegeben (=1.243,78 Euro).
b) es existiert jedoch nicht ein einziger Beleg darüber oder überhaupt über die Anzahl der tatsächlich verkauften Lochkarten.
c) nachvollziehbar haben 85 Personen mindestens einen Bon über 15 Euro erworben (= 1.275 Euro). Viele sollen aber mehr als einen Bon gekauft haben.
d) bar an die Jugendherberge wurden 905,00 Euro von Büdingen gezahlt.
e) diese Bareinnahmen für den Verzehr via Buffet waren nur möglich, weil aus den reinen Teilnehmerbeiträgen ein Korkgeld in Höhe von 500,00 Euro an die JH gezahlt werden musste (diesen Vertrag hat die damalige und jetzige Vereinsvorsitzende in Büdingen entgegen eines Teammehrheitsbeschlusses gezeichnet).
f) allein das ist schon unzulässig. Das Korkgeld hätte in die Buffetpreise einkalkuliert werden und aus den entsprechenden Einnahmen gezahlt werden müssen. Nach dem jetzigen Stand haben alle TeilnehmerInnen ihren Kaffee und Kuchen praktisch doppelt gezahlt, in Form des Korkgeldes und durch den Kauf der Lochkarten.
g) es wurde Geld für Lagerfeuerholz gesammelt. Die Sammlung ergab 100,75 Euro. Gekauft wurde aber Holz für 160,00 Euro

Das ist nicht alles, aber dürfte die Unstimmigkeiten mehr als deutlich machen. Fragen über Fragen, die einfach nicht beantwortet wurden. Zu Bedenken ist auch, dass auch die BATT 2012 Teammitglieder wie alle anderen den TN Beitrag gezahlt haben.
Lies die beiden Berichte, führ Dir vor Augen, das beide das Angebot zu Hilfe und Aufklärung enthalten, dies aber mit Anschuldigungen und Verweigerung beantwortet wurde.

Letzte Anmerkung dazu: das BATT 2012 und seine Finanzen hat der VzFbE nicht allein zu verantworten. Wir haben allerdings alles offen gelegt, wofür wir die Verantwortung übernommen haben, nämlich die unbaren Zahlungsvorgänge über unser Konto (und das konnte man auch schon aus den Jahresabrechnungen errechnen).

Grüße
Klaus



____________________
Verein zur Förderung von bürgerschaftlichem Engagement e.V. - VzFbE
Mail: vorstand[a]vzfbe.org
Web: www.vzfbe.org
Vereinsregister: Amtsgericht Kassel: 85 VR 4482


[editiert: 20.10.13, 20:56 von kreichenbach]



Dateianlagen:

bericht_abrechnung2.pdf (28 kByte)
anzeigen - speichern
Datei wurde schon 321-mal heruntergeladen.

bericht_abrechnung1.pdf (32 kByte)
anzeigen - speichern
Datei wurde schon 316-mal heruntergeladen.

nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden Website dieses Mitglieds aufrufen
harr
Mitglied

Beiträge: 88
Ort: Berlin


New PostErstellt: 29.10.13, 14:28  Betreff: Trennung VzFbE und BATT 2012  drucken  weiterempfehlen

(Thema: http://www.carookee.de/forum/AG-TR-Dialog/1/29931496)

Hallo Klaus,
    Zitat:
    5. Das die Staatsanwaltschaft Büdingen tätig wurde, liegt an der Weigerung der aktuellen Vorsitzenden, einen Kompromissvorschlag eines unabhängigen Prüfers zur Bereinigung der Unstimmigkeiten anzunehmen.
Nein, das liegt an deiner Strafanzeige. Die Staatsanwaltschaft muss jeder Anzeige nachgehen, selbst wenn die Anschuldigungen völlig aus der Luft gegriffen sind.
    Zitat:
    Wir haben allerdings alles offen gelegt, wofür wir die Verantwortung übernommen haben, nämlich die unbaren Zahlungsvorgänge über unser Konto (und das konnte man auch schon aus den Jahresabrechnungen errechnen).
Ich habe mir mal die Mühe gemacht, aus den beiden Jahresabrechnungen zu errechnen, wie eine Jahresabrechnung des VzFbE für 2012 aussehen könnte, die das BATT 2012 als durchlaufende Posten verbucht (siehe unten).

Vielleicht eröffnet sich so ein neuer Blickwinkel auf die Ausgangsfrage dieser Diskussion: "wieso wurde die jahresabrechnung des vzfbe incl. batt2012 erstellt? richtig wären hier getrennte abrechnungen für den vzfbe und für das batt2012, denn nur das konto wurde ja für das batt2012 zur verfügung gestellt."

Zahlen mit einem Sternchen* habe ich aus der vorläufigen EÜR 2012 vom 31.5.2013 übernommen, Zahlen mit zwei Sternchen** aus der endgültigen GuV 2012 vom 23.8.2013. Kontonummern habe ich nach eigenem Ermessen zugeordnet. Ich orientiere mich am DATEV Kontenrahmen SKR 49 für Vereine (http://www.datev.de/portal/ShowPage.do?pid=dpi&nid=61847).

Folgende Unterschiede zwischen vorläufiger und endgültiger Abrechnung kann ich nicht nachvollziehen: Teilnehmerbeiträge schrumpften um 1034,11 Euro von 7712,12 Euro* auf 6678,01 Euro**, Veranstaltungskosten schrumpften um 1082,18 Euro von 7760,19* auf 6678,01 Euro**, Erlöse für Inklusionsworkshop stiegen um 230,86 Euro von 170,75 Euro* auf 401,61 Euro**. Plausibel erscheinen mir 170,75* Euro für den Workshop, 6678,01 Euro** für die Jugendherberge und 6864,62 Euro für die Teilnehmerbeiträge.
    Zitat:
    Dazu existieren zwei Prüfberichte, die ich hier im Anhang veröffentliche.
Danke, dass du hier die beiden internen Aktennotizen veröffentlicht hast, mit denen du, Klaus Reichenbach, am 19. Oktober und 2. November 2012 die anderen Mitglieder des BATT 2012 Orgateams über deine persönliche Einschätzung informiert hast, wie bei der Abrechnung des BATT 2012 vorzugehen sei. Ich habe diese Aktennotizen mit großem Interesse gelesen.
    Zitat:
    Die sind beide sehr wohlwollend abgefasst.
Ich finde den Tonfall der Aktennotizen offiziös und anmaßend: "Die Belege zu den Einnahmen und Ausgaben aus dem Getränke- und Verpflegungsverkauf, die der örtliche Veranstalter Gib & Nimm e.V. tätigte, wurden gar nicht vorgelegt. Dies wäre aber zwingend notwendig, (…)" Dazu passt, dass du von "Prüfberichten" sprichst. Wem hätten die Belege der Büdinger "vorgelegt" werden sollen?

Beste Grüße,

Harald


GuV 2012 – VzFbE
(BATT 2012 über erfolgsneutrales Durchlaufkonto 0870)

IDEELLER BEREICH

Einnahmen/Erträge
+72,00 Euro** Echte Mitgliederbeiträge bis 300 Euro (2110)

Ausgaben/Aufwendungen
-241,57 Euro** Telefon, Porto, Internet (2702)
-50,00 Euro** Ausbildungskosten (2803) Fortbildung Sponsorengewinnung
-87,00 Euro** Repräsentationskosten (2810) „4. Kasseler Marktplatz“

Gewinn/Verlust
-306,57 Euro Verlust Ideeller Bereich

WIRTSCHAFTLICHER GESCHÄFTSBETRIEB

Einnahmen/Erträge
+170,75 Euro* Erlöse aus Leistungen (8006) Inklusionsworkshop

Ausgaben/Aufwendungen
-0,55 Euro** Porto (8312)
-17,18 Euro** Werbekosten (8330)
-6,00 Euro** Zinsen und ähnliche Aufwendungen (8440)

Gewinn/Verlust
+147,02 Euro Überschuss Wirtschaftlicher Geschäftsbetrieb

GESAMTGEWINN/GESAMTVERLUST
-159,55 Euro Gesamtverlust VzFbE im Jahr 2012


Durchlaufende Posten (0870)
Bestandsänderungen wg. BATT 2012

Einnahmen
+6.864,62 Euro Unbare Teilnehmerbeiträge BATT 2012
+350,00 Euro** Unbare Spenden BATT 2012

Ausgaben
-6.678,01 Euro** Jugendherberge BATT 2012

Saldo
+536,61 Euro Überschuss BATT 2012



nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden Website dieses Mitglieds aufrufen
kreichenbach
Administrator

Beiträge: 122
Ort: Kassel

Warum willst Du Mitglied sein?: Weil Tauschringe für jeden gut sind.
Bin eingetragen im Tauschring:: Zeitbörse Kassel e.V.

New PostErstellt: 29.10.13, 16:33  Betreff: Re: Trennung VzFbE und BATT 2012  drucken  weiterempfehlen

Hallo Harald,

dazu in aller Kürze:

  1. nochmal: es stimmt nicht, ich habe keine Strafanzeige gestellt.
  2. Unwahr ist auch, dass die Staatsanwaltschaft Anzeigen nachgeht, wenn sie aus der Luft gegriffen sind. In solchen Fällen wird das Verfahren sehr schnell eingestellt.
  3. es ist eine hübsche Rechnung, die Du hier aufmachst. Nur macht es keinen Sinn, eine Vorläufige Abrechnung die ausdrücklich unter Vorbehalt veröffentlicht wurde und zudem nicht prüffähige Belege enthielt, mit dem endgültigen Jahresabschluss zu vermischen.
  4. Warum zunächst eine gemeinsame Abrechnung erstellt wurde, ist längst beanwortet. Mehr gibt es dazu nicht zu sagen.
  5. warten wir doch mal einfach ganz ent- oder gespannt (je nach persönlicher Sichtweise) auf das was da am Ende so als Ergebnis heraus kommt.

Grüße
Klaus



____________________
Verein zur Förderung von bürgerschaftlichem Engagement e.V. - VzFbE
Mail: vorstand[a]vzfbe.org
Web: www.vzfbe.org
Vereinsregister: Amtsgericht Kassel: 85 VR 4482


[editiert: 29.10.13, 16:35 von kreichenbach]
nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden Website dieses Mitglieds aufrufen
harr
Mitglied

Beiträge: 88
Ort: Berlin


New PostErstellt: 31.10.13, 09:56  Betreff: Re: Trennung VzFbE und BATT 2012  drucken  weiterempfehlen

(Thema: http://www.carookee.de/forum/AG-TR-Dialog/1/29931496)

Hallo Klaus,
    Zitat:
    1. nochmal: es stimmt nicht, ich habe keine Strafanzeige gestellt.
Deinen Vorwurf gegen die Büdinger hast du hier in der Diskussion unter anderem so beschrieben: "Veruntreuung ist kein Kavaliersdelikt, (…)" "Hier geht es um einen justiziablen Vorgang. Zweckentfremdung von Teilnehmerbeiträgen ist noch eine milde Umschreibung."

Du hast die Staatsanwaltschaft "um Hilfe gebeten", dieser Sache nachzugehen.
    Zitat:
    2. Unwahr ist auch, dass die Staatsanwaltschaft Anzeigen nachgeht, wenn sie aus der Luft gegriffen sind.
§160 Strafprozessordnung: "Sobald die Staatsanwaltschaft durch eine Anzeige oder auf anderem Wege von dem Verdacht einer Straftat Kenntnis erhält, hat sie zu ihrer Entschließung darüber, ob die öffentliche Klage zu erheben ist, den Sachverhalt zu erforschen."
    Zitat:
    In solchen Fällen wird das Verfahren sehr schnell eingestellt.
"Schnell" heißt bei Sommerferien und unterbesetzten Amtsstuben einige Monate. Meines Wissens läuft das so ab. Die Staatsanwaltschaft bekommt einen wirren Brief mit undurchschaubaren Verdächtigungen, an denen was dran sein könnte oder auch nicht. Sie leitet den Vorgang an die Polizei weiter. Die fängt an zu forschen, versteht aber auch nicht, was das Ganze soll. Sie schreibt den Beschuldigten einen hochoffiziellen Brief. Die Beschuldigten suchen sich einen Anwalt. Der Anwalt beantragt Akteneinsicht. Warten. Der Anwalt erhält die Akten, prüft die Vorwürfe und klärt mit seinen Mandaten die Sachlage. Der Anwalt verfasst eine schriftliche Stellungnahme und schickt sie an die Staatsanwaltschaft. Warten. Die Staatsanwaltschaft prüft die Stellungnahme und entscheidet, ob es weiter geht - oder ob das Verfahren an dieser Stelle eingestellt wird.

Wenn du gegenüber der Staatsanwaltschaft genauso wirr argumentierst, wie hier im Forum, brauchen sich die Büdinger keine Sorgen zu machen. Ich vermute, dass es nicht zur öffentlichen Klage kommt. Ich vermute, dass die Staatsanwaltschaft das Ermittlungsverfahren einstellt, weil sie schon beim Erforschen des Sachverhaltes feststellt, dass deine Anschuldigungen keinerlei Sinn ergeben.
    Zitat:
    4. Warum zunächst eine gemeinsame Abrechnung erstellt wurde, ist längst beanwortet. Mehr gibt es dazu nicht zu sagen.
Was verstehst du eigentlich unter "gemeinsame Abrechnung" und "Gesamtabrechnung"? Alles in einen Topf werfen und "VzFbE" darüber schreiben?
    Zitat:
    3. es ist eine hübsche Rechnung, die Du hier aufmachst.
Freut mich, dass sie dir gefällt. :-)
    Zitat:
    Nur macht es keinen Sinn, eine Vorläufige Abrechnung die ausdrücklich unter Vorbehalt veröffentlicht wurde und zudem nicht prüffähige Belege enthielt, mit dem endgültigen Jahresabschluss zu vermischen.
Den Sinn erkläre ich dir gerne:

a) Bei den "nicht prüffähigen Belegen" handelt es sich wohl um die Barbelege der Büdinger. Du erklärst also den Unterscheid zwischen vorläufiger und endgültiger Abrechnung von jeweils über 1000 Euro bei Teilnehmerbeiträgen und Veranstaltungskosten mit diesen Barbelegen. Das heißt, der VzFbE hat in der vorläufigen EÜR tatsächlich alles in einen Topf geworfen und "VzFbE" drüber geschrieben.

b) Die Abweichung beim Inklusionsworkshop hingegen wirst du kaum mit "nicht prüffähigen Belegen" erklären können. Der VzFbE hat die Rechnung selbst gestellt. Hier erscheint mir die alte Zahl plausibler. Ist keine Wissenschaft, sondern einfach nur ein gewisses Gefühl für Zahlen.

Ich vermute, dass sich die 401,61 Euro Einnahmen aus "Beiträge Workshops, Seminar" aus mehreren Positionen zusammen setzen und dass du dich im Tätigkeitsbericht vertippt hast.

c) Und was die Summe der Teilnehmerbeiträge betrifft… Tja, das ist die große Frage. Welche Zahl stimmt? Als du bei den Büdingern vergleichbare Zweifel hattest, hast du die Staatsanwaltschaft "um Hilfe gebeten". Man kann auch mit Kanonen auf Spatzen schießen…

Unsere Diskussion hier über die Jahresberichte des VzFbE finde ich zwar ganz aufschlussreich, weil sich mehr Ungereimtheiten zeigen, als ich für möglich gehalten hätte. Aber eigentlich interessiert mich aus dem Eintopf, den der VzFbE gerührt hat, nur die Fleischeinlage. Also die Frage, wie viele unbare Teilnehmerbeiträge und Spenden des BATT 2012 tatsächlich beim VzFbE eingegangen sind und wie der VzFbE diese Mittel verwendet hat.

Eine transparente Abrechnung des BATT 2012 sollte meines Erachtens mit den größten Beträgen anfangen. Das waren meines Wissens die unbaren Teilnehmerbeiträge und die Jugendherbergsrechnung. Die Höhe der Jugendherbergsrechnung kann ich bei den Büdingern erfragen. Es war ihr Vertrag. Aber die unbaren Zahlungen sind über das Bankkonto des VzFbE gelaufen. Deine bisherigen Aussagen fand ich ziemlich widersprüchlich.

Ich hätte einen einfachen Vorschlag, wie wir die Kuh vom Eis kriegen könnten. Was hältst du davon, einem unabhängigen Prüfer Einblick in die Kontoauszüge des VzFbE zu gewähren?

Beste Grüße,

Harald

nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden Website dieses Mitglieds aufrufen
Sortierung ndern:  
Anfang   zurück   weiter   Ende
Seite: 1, 2, 3, 4
Seite 3 von 4
Gehe zu:   
Search

powered by carookee.com - eigenes profi-forum kostenlos

Layout © subBlue design