Sie sind nicht eingeloggt.
LoginLogin Kostenlos anmeldenKostenlos anmelden
BeiträgeBeiträge MembersMitglieder SucheSuche HilfeHilfe StatStatistik
VotesUmfragen FilesDateien CalendarKalender BookmarksBookmarks
Prometheans ActivInspire
Wissenswertes rund um ActivInspire

Die Akzeptanz von Interaktiven Weißwandtafeln (IWB) hängt stark von im Wesentlichen zwei Faktoren ab. Einmal davon, dass die Technik im Klassenraum verlässlich funktioniert, und zum zweiten davon, dass der Anwender den Nutzen von IWBs insbesondere im Zusammenwirken mit geeigneter Boardsoftware kennenlernt. Der erste Aspekt lässt sich von außen nur wenig beeinflussen, der zweite dagegen schon eher.
Promethean Boards bzw. seit wenigen Jahren Promethean Panels werden in der Regel mit der Software ActivInspire ausgeliefert. Als jahrelanger Nutzer von ActivInspire habe ich dessen Nutzen schätzen gelernt und möchte daher die Arbeit damit durch konkrete Informationen wie auch durch Diskussionen darüber etwas unterstützen. Auch Fragen zur Umsetzung unterrichtlicher Vorstellungen in geeignete ActivInspire-Tafelbilder sind sehr willkommen.
Im Vergleich zur Software anderer Hersteller bietet ActivInspire erheblich mehr Möglichkeiten, die Interaktivität von Tafelbildern zu beeinflussen, erfordert dafür allerdings auch ein vertieftes Einsteigen in die Möglichkeiten der Software.
Sowohl für Einsteiger als auch für Nutzer, die sich mit tiefergehenden Fragen rund um ActivInspire beschäftigen, ist dieses Forum gedacht.
Zusätzlich zu ActivInspire bietet Promethean mit ClassFlow bzw. ClassFlow Desktop und inzwischen auch mit der ActivConnect Technik an Panels Möglichkeiten an, die Interaktivität von IWBs zum Teil erheblich zu erweitern. Voraussetzung für eine effektive Nutzung ist aber zum Einen eine belastbare Internetverbindung bis zu den Endgeräten in Schülerhand bzw. ein funktionierendes WLAN-Netz, wobei die ActivConnect Technik auch in der Lage ist, einen eigenen Hotspot zu erzeugen.
(Für den Upload von Dateien in diesem Forum, z. B. Flipcharts, existiert allerdings noch ein Größenlimit von 500 kB)
 
Prometheans ActivInspire
8 Treffer gefunden
Suchdauer: 0,00 Sekunden
Prometheans ActivInspire Anfang   zurück   weiter   Ende
   Betreff   Autor   Datum 
No new posts Re: Rutherfords Streuversuch als Flash-Datei
Hallo Walter,

es ist durchaus möglich Flash-Dateien per Annotation zu beschriften. Du musst lediglich die Animation in der Flipchart auswählen und dann im Eigenschaften-Browser ganz unten in der Kategorie "Multimedia" den Eintrag "Overlay erzwingen" auf "Falsch" setzen.

Der Nachteil ist - zumindest am neuen ActivPanel -, dass die Animation dann nicht mehr per Stift oder Touch direkt am Panel bedient werden kann, sondern nur noch mit der Maus am PC/Notebook, der mit dem ActivPanel verbunden ist.
Ob das auch auch für die älteren ActivBoards zutrifft, kann ich im Moment nicht sagen. 

Viele Grüße
Helge
Helge 11.02.17, 10:19
No new posts Re: Classflow?
Hallo Karin und Walter,

aus meiner Sicht kann Classflow derzeit ActivInspire nicht ersetzen, dazu haben beide Programme zu unterschiedliche Schwerpunkte. Warum Promethean ActivInspire trotzdem "abschaltet", bleibt deren Geheimnis.

Was bedeutet aber diese "Abschaltung" für die Schulen?
Nach dem 4.9.2017 werden keine Veränderungen von Promethean an der Software ActivInspire vorgenommen, am 30.6.2018 endet der Support. Trotzdem wird ActivInspire weiter auf allen unterstützten Betriebssystemen funktionieren, d.h. man kann ActivInspire auch ab Juli 2018 problemlos weiter nutzen, selbst auf Hardware, die nach diesem Datum gekauft wird. Ob ActivInspire allerdings auf Windows 11 (oder wie es auch immer heißen wird) laufen wird, kann man nicht sicher wissen. Dass allerdings ein Update bei Windows 10 dazu führt, dass ActivInspire nicht mehr funktionieren wird, halte ich für extrem unwahrscheinlich.
Wichtig ist nur, dass ihr euch die Installationsdatei für ActivInspire gut weglegt, denn ab April 2018 wird man diese nicht mehr downloaden können. 

Es besteht somit also kein Handlungsdruck, was den Umstieg auf Classflow anbelangt, trotzdem macht es natürlich Sinn sich mit dem Thema schon einmal auseinanderzusetzen.

Classflow ist ja webbasiert, d.h. das System läuft in einem Browser (tatsächlich nicht besonders gut in Firefox, ein zu alter Internet Explorer macht auch Probleme, meine Empfehlung ist Chrome oder Edge unter Windows, dann klappt es auch mit dem Download von Classflow Desktop). Die Flipcharts (bei Classflow: Inhalte) werden in der Cloud gespeichert. Das ist sehr praktisch, da zu Hause erstellte Inhalte sofort in der Schule zur Verfügung stehen.

Das Umwandeln von ActivInspire-Flipcharts in Classflow-Inhalte ist nicht kompliziert: Auf classflow.de anmelden (es macht übrigens einen Unterschied, ob man sich auf classflow.com oder classflow.de anmeldet!), dann auf "Ordner" klicken, dann "Neu", dann "Konvertieren", dann "Flipchart". Flipchart auswählen und die Datei wird konvertiert und in Classflow gespeichert. Fertig.
Soweit die Theorie. In der Praxis sieht es leider so aus, dass längst nicht alle Inhalte einer Flipchart sauber konvertiert werden, z.B. viele Aktionen, Raster, Magische Tinte etc. kennt Classflow einfach nicht, kann also nicht funktionieren. Bei "einfachen" Flipcharts funktioniert die Konvertierung durchaus ganz gut, aber wenn man etwas mehr Ehrgeiz in die Erstellung gesteckt hat, sind die Ergebnisse teilweise ernüchternd.
Überigens bietet Promethean einen Konvertierungsservice an, den man ab 50 zu konvertierende Flipcharts nutzen kann. Aber zaubern können die natürlich auch nicht. Der Service ist (noch) kostenlos: https://classflow.com/de/convert

Die meisten Funktionalitäten von Classflow Desktop sind schon in Classflow (webbasiert) enthalten, aber auch einiges Neues, wie z.B. Desktop-Annotationen (nicht zu vergleichen mit der Funktion in ActivInspire) und das Instant Whiteboard mit sehr rudimentären Funktionen. 
Wofür braucht man Classflow Desktop? Promethean sagt, es ist für Schulen gedacht, bei denen keine zuverlässige Internet-Verbindung zur Verfügung steht. Ansonsten sieht es ganz chic aus, aber meine Empfehlung ist, sich erst einmal mit classflow.de intensiv zu beschäftigen und das System zu verstehen. Außerdem läuft Classflow-Desktop zu Hause nur 3 Monate als Testversion - danach nicht mehr, es sei denn man nimmt seinen PC / Notebook mit in die Schule und schließt es an ein Promethean-Panel an, dann kann man wieder 3 Monate damit arbeiten.

Als Einstieg legst Du eine Klasse an (Klassen -> Neu -> Von Lehrer erstellte Klassen) und legst in der Klassenliste ein paar Schüler an. Das Adhoc Whiteboard brauchst Du erst einmal nicht. Dieses öffnet ja nur eine leere Whiteboard-Seite. Das ist dafür gedacht, wenn man vor der Klasse steht und spontan etwas an die Tafel schreiben möchte, vergleichbar mit dem Instant Whiteboard von Classflow Desktop.
Nun erstellt Du einen Inhalt (Flipchart): Ordner -> Neu -> Inhalt, gibst einen Titel ein -> Speichern. Probiere hier einfach alle Symbole und Tools oben (Formen, Text, Stift ...) einmal aus. Die Speicherung erfolgt automatisch. Wenn Du fertig bist, klickst Du auf "Durchführen" und wählst Deine Klasse aus, die Du am Anfang angelegt hast.

So kannst Du auf jeden Fall anfangen. Ich kann hier leider nicht das ganze System erklären, aber auf Youtube gibt es von Promethean viele Videos und Webinare, die meisten allerdings auf Englisch.

Herzliche Grüße
Helge
Helge 08.07.17, 20:04
No new posts Re: ClassFlow Desktop
Hallo Walter,

von der Begrifflichkeit her würde ich zwischen "Classflow" und "Classflow Desktop" unterscheiden.
Classflow meint das webbasierte System von Promethean, den man nach einer Registrierung unter classflow.com bzw. classflow.de nutzen kann.
Classflow Desktop ist das Programm, das man auf seinem PC / Mac installieren kann, um bestimmte Funktionen von Classflow auch offline nutzen zu können.

Aber auch Classflow Desktop bietet einige Funktionalitäten (z.B. Polling), für die eine Internetanbindung zwingend erforderlich ist. Außerdem kann man Classflow aus Classflow Desktop heraus direkt in einem internen Browser starten. Das kann am Anfang sehr verwirrend sein.
Darüber hinaus beinhaltet Classflow Desktop Funktionen (Intant Whiteboard, Desktop Annotation), die in Classflow nicht enthalten sind.

Aus meiner Sicht ist die cloudbasierte Speicherung der Daten der große Vorteil von Classflow. Wer dem allerdings skeptisch gegenüber steht oder wenn die Schule über keine zuverlässige Internetverbindung verfügt, sollte den Einsatz von Classflow gut überlegen. Es wäre tatsächlich sehr ärgerlich, wenn man zu Hause eine Unterrichtsstunde auf Classflow vorbereitet hat und sich nicht sicher sein kann, dass man diese in der Schule auch öffnen kann, weil es dort Internet-Probleme gibt. Das wird kaum ein Lehrer auf Dauer mitmachen. 
Es besteht zwar die Möglichkeit wie Du richtig schreibst eine Lesson aus Classflow als CFL-Datei herunterzuladen und diese im Lesson Builder unter Classflow Desktop zu bearbeiten, aber es macht eigentlich wenig Sinn, da der Lesson Builder von Classflow und Classflow Desktop absolut identisch sind. Der einzige Grund könnte eben eine unzuverlässige Internetverbindung sein, so dass man "zur Sicherheit" seine Lesson, die bereits in der Cloud gespeichert ist, als Kopie in Form einer CFL-Datei auf einem USB-Stick mit in die Schule nimmt. Aber das ist schon sehr kompliziert.

Es gibt übrigens eine kostenpflichtige Variante von Classflow, die sich "Classflow for Schools" nennt.
Alle Lehrer einer Schule, die Classflow for Schools abonniert hat, dürfen Classflow Desktop übrigens unbegrenzt zu Hause nutzen, also nicht nur 90 Tage ...

Herzliche Grüße
Helge
Helge 16.07.17, 11:52
No new posts Re: ClassFlow Desktop
Hallo Walter,

es sind leider nicht übermäßig viele Informationen über Classflow for Schools im Internet verfügbar:
 
https://promethean.helpjuice.com/33712-allgemeine-nutzung/248338-ist-classflow-kostenlos-gibt-es-eine-kostenpflichtige-version

Du hast recht, die Einstiegshürde bei Classflow ist wirklich nicht niedrig. 
Ich biete übrigens Schulungen/Workshops zu ActivInspire und Classflow an, falls mal Bedarf bestehen sollte. ;-)

Herzliche Grüße
Helge
Helge 16.07.17, 13:17
No new posts Re: ActivInspire Änderungswünsche nur noch bedingt sinnvoll
So wie es aussieht, hat sich Promethean entschieden, ActivInspire nun doch weiter zu pflegen.
Alle Meldungen und Hinweise zur (Zwangs-)Migration von ActivInspire zu Classflow sind von der Promethean-Website entfernt worden.

Das sind doch mal gute Nachrichten zum Schuljahresbeginn :-)
Helge 03.09.17, 12:01
No new posts Re: Formeleditor
Hallo Walter,
alle vierstelligen Codes mit einer führenden 0 werden als ANSI-Codes interpretiert.
Der ANSI- und der ASCII-Code unterscheiden sich ab dem 128. Zeichen.
Viele Grüße
Helge
Helge 30.10.17, 11:02
No new posts Re: Fehler bei Gruppierungen
Hallo Walter,

das war mir auch schon aufgefallen. Als Workaround kannst Du mit der normalen Linien-Form eine vertikale Linie zeichnen. Ist zwar etwas schwieriger sie tatsächlich 100%ig vertikal hinzubekommen (zur Not nimmt man das Raster zu Hilfe), aber dann geht es. Ich habe mal Deine Flipchart entsprechend angepasst.

Viele Grüße
Helge
Helge 20.04.18, 23:14
No new posts Re: Fehler bei Gruppierungen
Hallo Walter,

Du hast Recht: Mit Annotationen funktioniert es natürlich auch. Allerdings gibt es einen Unterschied zwischen einer Linie per Annotation (z.B. mit Hilfe des Stiftwandlers) und einer Linie per Form-Tool in diesem Kontext: Die Linienstärke der Annotation verändert sich bei einer Größenänderung mit, was ja eigentlich auch konsequent ist. Dagegen bleibt bei einer Größenänderung der Form die Linienstärke (bzw. Rahmenstärke) immer gleich. Das könnte man als Bug oder als Feature interpretieren ;-) 

Herzliche Grüße
Helge
Helge 21.04.18, 10:06
 
 
8 von 8 Ergebnisse Anfang   zurück   weiter   Ende
Search

powered by carookee.com - eigenes profi-forum kostenlos