Schreib, was dich bewegt: Dein kostenloses Blog auf Üblog.de.

Geld verdienen im Internet

  Auswandern

Zur Homepage von Auswandern-aktuell.de
 
Sie sind nicht eingeloggt.
LoginLogin Kostenlos anmeldenKostenlos anmelden
BeiträgeBeiträge SucheSuche HilfeHilfe
VotesUmfragen
In welches Land?

Anfang   zurück   weiter   Ende
Seite: 1, 2
Autor Beitrag
Tui
Neuzugang


Beiträge: 4


New PostErstellt: 04.06.03, 07:16  Betreff: Re: In welches Land?  drucken  weiterempfehlen

Bevor wir nach Neuseeland ausgewandert sind, haben wir uns die Frage gestellt, wo wir leben moechten und was wir eigentlich von einer Auswanderung erwarten wuerden. Fuer uns kam nur ein englischsprachiges Land infrage. Wir wollten auf gar keinem Fall in einem Land leben, was kulturell ganz anders ist als Deutschland. Ein Entwicklungsland kam auch nicht infrage, da wir schon Anspruch auf einen gewissen Lebensstandard legen und nicht als "reiche" Europaeer in einen Siedlung fuer Auslaender leben wollten. Es kamen am Ende nur 5 Laender in die naehere Wahl. Da ich bereits vor ein paar Jahren in Neuseeland im Urlaub war, ich ein absoluter outdoor fan bin und mir das Land sehr gut gefallen hat, war das unsere erste Wahl. Bevor wir ueberhaupt an eine richtige Auswanderung gedacht hatten, sind wir 1998 sehr kritisch durch's Land gereist und haben uns alles sehr genau angeguckt. Wir haben Kontakt zu einem Immigration Consultant aufgenommen und uns gruendlich ueberlegt, ob wir uns wirklich vorstellen koennten in diesem Land zu leben. Denn eines muss einem klar sein, ein richtiges Paradise gibt es nicht. In Neuseeland gibt's z.b. nur 3 Wochen bezahlten Urlaub, eine Woche bezahlt krank, es wird mindestens 40 Stunden gearbeitet, im Handwerk sogar mehr.
Wir wussten das alles, als wir den Antrag bei dem Immigration Service eingereicht hatten. Also, so ganz blauaeugig wuerde ich in kein Land dieser Welt ziehen. Ich kann nur empfehlen das Land der Wahl zu bereisen und zwar kritisch, nicht aus der Sicht des Urlaubers. Zum Beispiel sind in NZ schon so einige gescheitert, da sie keinen Job finden konnten, ihre Ansprueche waren einfach zu hoch. Es ist kein Land um Karriere zu machen. Die Loehne und Gehaelter sind niedriger als in Deutschland und die Kiwis warten nicht auf Deutsche, da sie unser Ausbildungssystem nicht kennen. Neuseeland hat wenig Einwohner und es gibt nur in den groessten Staedten ein kulturelles Angebot. Wer also mal in ein nettes Restaurant moechte oder ins Theater hat nicht viel Wahl. All das sollte bei einer Auswanderung beruecksichtigt werden. Wer aber gerne in der Natur ist und einen guten Life Style haben moechte, der ist hier richtig aufgehoben.

Viel Spass bei der Wahl des Landes.

Viele Gruesse aus Auckland
Sue

nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden
michelin
Neuzugang


Beiträge: 3


New PostErstellt: 04.06.03, 13:24  Betreff: Re: Re: In welches Land?  drucken  weiterempfehlen

bitte als empfänger austragen, danke!!!

--- original Nachricht Ende ----


body, p, td {
font-family: arial, helvetica, sans-serif;
font-size: 13px;
}

Bevor wir nach Neuseeland ausgewandert sind, haben wir uns die Frage gestellt, wo wir leben moechten und was wir eigentlich von einer Auswanderung erwarten wuerden. Fuer uns kam nur ein englischsprachiges Land infrage. Wir wollten auf gar keinem Fall in einem Land leben, was kulturell ganz anders ist als Deutschland. Ein Entwicklungsland kam auch nicht infrage, da wir schon Anspruch auf einen gewissen Lebensstandard legen und nicht als "reiche" Europaeer in einen Siedlung fuer Auslaender leben wollten. Es kamen am Ende nur 5 Laender in die naehere Wahl. Da ich bereits vor ein paar Jahren in Neuseeland im Urlaub war, ich ein absoluter outdoor fan bin und mir das Land sehr gut gefallen hat, war das unsere erste Wahl. Bevor wir ueberhaupt an eine richtige Auswanderung gedacht hatten, sind wir 1998 sehr kritisch durch's Land gereist und haben uns alles sehr genau angeguckt. Wir haben Kontakt zu einem Immigration Consultant aufgenommen und uns gruendlich ueberlegt, ob wir uns wirklich vorstellen koennten in diesem Land zu leben. Denn eines muss einem klar sein, ein richtiges Paradise gibt es nicht. In Neuseeland gibt's z.b. nur 3 Wochen bezahlten Urlaub, eine Woche bezahlt krank, es wird mindestens 40 Stunden gearbeitet, im Handwerk sogar mehr.
Wir wussten das alles, als wir den Antrag bei dem Immigration Service eingereicht hatten. Also, so ganz blauaeugig wuerde ich in kein Land dieser Welt ziehen. Ich kann nur empfehlen das Land der Wahl zu bereisen und zwar kritisch, nicht aus der Sicht des Urlaubers. Zum Beispiel sind in NZ schon so einige gescheitert, da sie keinen Job finden konnten, ihre Ansprueche waren einfach zu hoch. Es ist kein Land um Karriere zu machen. Die Loehne und Gehaelter sind niedriger als in Deutschland und die Kiwis warten nicht auf Deutsche, da sie unser Ausbildungssystem nicht kennen. Neuseeland hat wenig Einwohner und es gibt nur in den groessten Staedten ein kulturelles Angebot. Wer also mal in ein nettes Restaurant moechte oder ins Theater hat nicht viel Wahl. All das sollte bei einer Auswanderung beruecksichtigt werden. Wer aber gerne in der Natur ist und einen guten Life Style haben moechte, der ist hier richtig aufgehoben.

Viel Spass bei der Wahl des Landes.

Viele Gruesse aus Auckland
Sue






Täglich €1.000.000,00 zu gewinnen! Jetzt kostenlos mitspielen!



Um auf diesen Beitrag zu antworten, benutzen Sie die Antworten-Funktion Ihrer Mail-Software.
Einen neuen Beitrag im Forum verfassen · Diesen Beitrag online lesen · Mailingliste abbestellen
nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden
Sortierung ndern:  
Anfang   zurück   weiter   Ende
Seite: 1, 2
Seite 2 von 2
Gehe zu:   
Search

powered by carookee.com - eigenes profi-forum kostenlos

Geld verdienen im Internet