Schreib, was dich bewegt: Dein kostenloses Blog auf Üblog.de.

Geld verdienen im Internet

  Auswandern

Zur Homepage von Auswandern-aktuell.de
 
Sie sind nicht eingeloggt.
LoginLogin Kostenlos anmeldenKostenlos anmelden
BeiträgeBeiträge SucheSuche HilfeHilfe
VotesUmfragen
Living in my land of dreams, living in the philippines.

Anfang   zurück   weiter   Ende
Autor Beitrag
askari
*


Beiträge: 5


New PostErstellt: 17.02.04, 15:51  Betreff: Living in my land of dreams, living in the philippines.  drucken  Thema drucken  weiterempfehlen

Okay,

ich war schon ein paar mal dort und weiß eigentlich was mich erwartet. Deshalb brauch ich auch noch 2-3 Jahre an Vorbereitung.

Also ich bin sicher das gerade die Philippinen wesentlich geeigneter sind als z.B. Thailand. Im Gegensatz zu den weitaus meisten Asiatischen Ländern ergeben sich klare Standortvorteile.
Das Bildungsniveau ist recht hoch, desweiteren kann man sich auch auf dem Dorf fast überall mit Englisch verständigen. Über 80 % sind Christen und nur im Süden kann es zuweilen problematisch sein, da hier viele Moslems leben. Auch die medizinische Versorgung ist weitgehend als gut zu bezeichnen.

Zudem sollte es mit Europäischer Arbeitsdisziplin recht gut möglich sein seinen Lebensunterhalt zu verdienen.

Ich möchte aber trotzdem einiges an Kapital, ca. 80.000€, mitnehmen. Das erspart einem das ewige gerenne nach der Visa Verlängerung. (Spricht hier irgendwie nie einer von???!)

Naja, ich bin halt der Meinung das es doch recht einfach ist hier mal eben so kundzutun das es einen in die Ferne zieht. Das aber auch letztlich durchzuziehen ist schon schwieriger. Besonders in Asien. Daher wunder ich mich über einige User die mal eben schnell rübermachen wollen.

Leute, Ihr scheitert mit dieser Einstellung.

Vor allem Länder innerhalb des Tropengürtels haben Ihre eigene Mentalität. Aber auch das alltägliche ist erstmal gar nicht mehr alltäglich.

Wer sich hier bereits darüber aufregt wenn das Flugzeug Verspätung hat der sollte besser hier bleiben. Wer in Asien gewohnt hat weiß, bestimmte Dinge passieren, andere nie.
Auf einen dringend erwarteten Brief zu warten ist beispielsweise eine Aufgabe die ein ganzes Leben dauern kann. Gleiches gilt in anderere Form für alle möglichen Bereiche des Lebens. Morgen ist auch noch ein Tag. Inshalla!!!

Wer alles in Kauf nimmt, anpassungsfähig ist und Spaß am Leben hat wird immer belohnt. Dann kann alles funktionieren. Verlasst Euch aber nicht darauf. Bezieht alles in die Überlegungen mit ein.

Deutschland=Bürokratenland Schon, aber hier bekommt man letztlich was man möchte. In Asien nicht immer. Wer z.B. schmutzig rumläuft braucht schon gar nicht zum Amt latschen. Mit der öffentlichen Reinlichkeit liegt vieles im Argen, mit der persönlichen jedoch nimmt man´s peinlich genau.

Ach ja, nochwas, die Lady´s. Geht oftmals schief. Für die Mädels seid Ihr der Prinz. Hier kann man(n) fast alles falsch machen, besonders wenn man(n) unbedingt sich in den Kopf gesetzt hat eine dieser Perlen zu heiraten. Dies Ehen basieren auf nichts. Er, nicht selten eine durch heimische Frustration mitgenommene Type, möcht einfach mal mit einer echten süßen Maus ins Bett. Sie will einfach nur einen Tapetenwechsel. Ehen mit Thai-Ladys gehen zu fast 90% in die Brüche. Lasst Euch nichts erzählen.

Allerdings, eines ist wahr. Wer sich hier sexuell betätigt hat wird mit einer speziell deutschen Frau nicht mehr viel erleben können. Es macht dann keinen Spaß mehr. Trotzdem Achtung, gerade Studentinnen haben sich auf Immigranten spezialisiert. Außerdem heisst´s in Asien family planting, nicht family planning. Wie wär´s noch mit: Ich heirate eine Familie. Der ganze Clan steht meist hintendran.

Aber das wichtigste: use it or lose it (das Kondom/das Leben). Auch bei einer normalen Freundin immer auf der Hut sein. Bei Prostituierten wünsche ich viel Glück.

Mieser kleiner Tip für die dies nicht lassen können: Unauffällig ein bisschen Zitrone auf das Fingerchen. Wenn´s Mädel schreit Finger weg. Infektionen. Ach ja, Ciprobay, 1X taglich hilft gegen den bösen tripper. Den gibts meist als kleines Gastgeschenk.

Aber wenn´s Euch wirklich erwischt, Ihr Euch sicher seid, dann heiratet. Dann wird vieles einfacher (Visa usw.)

Oh, ich muß jetzt los. Leider.

Vielleicht möchte jemand auch gut vorbereitet auswandern. mailt mal.

nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden
der_prof
* *


Beiträge: 16


New PostErstellt: 31.03.05, 10:20  Betreff: Re: Living in my land of dreams, living in the philippines.  drucken  weiterempfehlen

klar aber so ein investitionsvisa kostet viel geld und da brauchst du jahre und ob du dann noch auswandern willst ist fraglich und wenn es dir am ende nicht gefällt ist das viele geld weg aber mal na andere frage was fastziniert dich so siesen land

mfg
danny

nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden
Maori
Neuzugang


Beiträge: 4
Ort: Thailand/neu



New PostErstellt: 10.04.05, 05:13  Betreff: Re: Living in my land of dreams, living in the philippines.  drucken  weiterempfehlen

    Zitat: askari
    Mieser kleiner Tip für die dies nicht lassen können: Unauffällig ein bisschen Zitrone auf das Fingerchen. Wenn´s Mädel schreit Finger weg. Infektionen. Ach ja, Ciprobay, 1X taglich hilft gegen den bösen tripper. Den gibts meist als kleines Gastgeschenk.
Ich muss ganz ehrlich sagen ich finde es nicht so toll wie Du dich aufuehrst auf den Philipinnen.
Ich schaeme mich einwenig :-(



nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden
chona
* *


Beiträge: 14


New PostErstellt: 23.08.05, 10:35  Betreff: Re: Living in my land of dreams, living in the philippines.  drucken  weiterempfehlen

Hiaskari
auf solche AL wie Dich können wir verzichten. Genau solch miese Typen wie Du, großspurig über Dinge reden und keine Ahnung haben, brauchen wir nicht in Asien. Geh nach Alsaka - genau der richtige Ort für dich. Die oft ungerechtfertigten Vorurteile Einheimischer speziell gegen Deutsche werden meist durch Typen wie Dich verursacht. Tausende müssen darunter leiden.
Komm lieber nicht nach Cebu - Deine Aroganz und Überheblichkeit wird Dir zum Verhängnis werden.
So mancher von Deiner Sorte wurde schon in der Gosse gefunden.

    Zitat: Maori
      Zitat: askari
      Mieser kleiner Tip für die dies nicht lassen können: Unauffällig ein bisschen Zitrone auf das Fingerchen. Wenn´s Mädel schreit Finger weg. Infektionen. Ach ja, Ciprobay, 1X taglich hilft gegen den bösen tripper. Den gibts meist als kleines Gastgeschenk.
    Ich muss ganz ehrlich sagen ich finde es nicht so toll wie Du dich aufuehrst auf den Philipinnen.
    Ich schaeme mich einwenig :-(


    <hr>
nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden
Mabuhay Philippinen
* * *


Beiträge: 39
Ort: NRW



New PostErstellt: 13.03.07, 17:55  Betreff: Re: Living in my land of dreams, living in the philippines.  drucken  weiterempfehlen

Wer meint mal eben auf die Philippinen fliegen zu können und da schnell Geld zu verdienen, hat sich dicke in die Finger geschnitten. Wer glaubt denn allen Ernstes das ausgerechnet die Filipinos auf euch gewartet hätten, damit ihr dort euer Geld verdienen könnt. So wie ihr die Filipinos schildert und darstellt der hat absolut keine Ahnung und Respekt vor anderen Kulturen, meiner Meinung nach!



Wer Rechtschreibfehler findet, der darf diese behalten !


[editiert: 13.03.07, 17:56 von Mabuhay Philippinen]
nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden Website dieses Mitglieds aufrufen
Sortierung ndern:  
Anfang   zurück   weiter   Ende
Seite 1 von 1
Gehe zu:   
Search

powered by carookee.com - eigenes profi-forum kostenlos

Geld verdienen im Internet