Schreib, was dich bewegt: Dein kostenloses Blog auf Üblog.de.
Benutzerinformationen       Anzeige In diesem Forum schalten!     e-Book-Shop für Auswanderer      Paraguay-Podcast-Radio
  Auswandern

Zur Homepage von Auswandern-aktuell.de
 
Sie sind nicht eingeloggt.
LoginLogin Kostenlos anmeldenKostenlos anmelden
BeiträgeBeiträge SucheSuche HilfeHilfe
VotesUmfragen
kleine Selbständigkeit in Namibia

Anfang   zurück   weiter   Ende
Autor Beitrag
Frodo
Neuzugang


Beiträge: 1


New PostErstellt: 22.10.08, 17:05  Betreff: kleine Selbständigkeit in Namibia  drucken  Thema drucken  weiterempfehlen Antwort mit Zitat  

Wir wollen evtl. nach Namibia auswandern oder zumindest dort leben und habe dadurch viele Fragen.
Wir bedeutet 4 Menschen (41, 38, 14 und 13 Jahre) und ein Hund. Ich war noch nie in Namibia, will aber in den nächsten Wochen oder Tagen mal für kurze Zeit nach Namibia um Eindrücke und Informationen zu sammeln.

Ich bin als IT-Consulter (Systemadministration und Programmierung) selbständig und könnte für meinen größten Kunden über mindesten 6 Monate (vermutlich länger) weiterhin über das Internet tätig sein. Ich könnte also nebenher langsam in Namibia die gleiche Selbständigkeit aufbauen. Nun will die namibische Regierung (laut Web-Seiten der Botschaft) aber gleich größere Investitionen und/oder die Schaffung von mehreren Arbeitsplätzen.

Welche Erfahrungen habt Ihr gemacht? Wäre mein Vorhaben theoretisch in Namibia möglich? Sind die namibischen Behörden in diesem Punkt sehr starr oder gehen sie auf persönliche Umstände ein?

Meine Frau ist Krankenschwester. Als Ausländer ist es ja bekanntlich sehr sehr schwer eine Arbeitserlaubnis zu bekommen. Wie wäre es für sie wenn ich mit meiner Selbständigkeit in Namibia aktiv werden darf?

nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden
Anna_kl
User mit Goldstatus!!!


Beiträge: 760
Ort: Namibia



New PostErstellt: 23.10.08, 08:49  Betreff: Re: kleine Selbständigkeit in Namibia  drucken  weiterempfehlen Antwort mit Zitat  

Ich muß Dir ehrlich sagen, Frodo, Deine Frau hätte hier in Namibia bessere Chancen als Du. Krankenschwestern werden haufenweise gesucht, z.B. hier in der Medi-Clinic (das ist eine Privatklinik, die beste in Windhoek). Da kann sie sich gleich mal bewerben. Aber auch überall in den anderen Krankenhäusern werden Krankenschwestern gesucht. Und dann bekommt sie vom Krankenhaus auch gleich eine Arbeitserlaubnis, das dauert nicht lange. Also das wäre das geringste Problem.

Und wenn Du von Deinem deutschen Auftraggeber eine Bestätigung bekommst, daß er Dir weiterhin Geld zahlt, sollte das auch nicht so ein Problem sein. Das mit dem Geld investieren bezieht sich nur auf ein bestimmtes Permit, für ein normales Work Permit mußt Du kein Geld investieren. Du gründest einfach hier in Namibia eine Firma und beantragst für Dich selbst ein Work Permit. Die Firma zu gründen ist nicht schwer, das geht schnell und kostet auch nicht die Welt, auf das Work Permit wirst Du eine Weile warten müssen, weil sie jetzt erst die Permit-Anträge von letztem Jahr bearbeiten, aber ein Work Visa (für drei Monate) kannst Du für den Übergang beantragen, das geht relativ schnell, das kann man dann noch mal verlängern, und dann sollte das richtige Work Permit dann auch da sein.

Also Eure Ausgangssituation ist gar nicht schlecht.

Liebe Grüße
Anna



nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden
schoolar

Administrator

Beiträge: 1254
Ort: Durban (South Africa)



New PostErstellt: 25.10.08, 10:27  Betreff: Re: kleine Selbständigkeit in Namibia  drucken  weiterempfehlen Antwort mit Zitat  

    Zitat: Anna_kl
    ...Das mit dem Geld investieren bezieht sich nur auf ein bestimmtes Permit, für ein normales Work Permit mußt Du kein Geld investieren. Du gründest einfach hier in Namibia eine Firma und beantragst für Dich selbst ein Work Permit. Die Firma zu gründen ist nicht schwer, das geht schnell und kostet auch nicht die Welt...
Hi Anna,

bist Du sicher, daß das SO einfach läuft? Firma gründen gut und schön (das kann hier in ZA auch jeder machen), aber daß bedeutet doch m.E. noch nicht, daß diese Firma auch Geschäfte betreiben darf, solange die passende Erlaubnis (hier in ZA: Business Permit) noch nicht vorliegt...?! Wäre schön, wenn Du das nochmal vertiefen könntest.

Gruß,

Thomas

_________
Carpe diem


[editiert: 25.10.08, 10:28 von schoolar]
nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden
ninifaestani
* * *


Beiträge: 24


New PostErstellt: 28.10.08, 15:33  Betreff: Re: kleine Selbständigkeit in Namibia  drucken  weiterempfehlen Antwort mit Zitat  

Hallo Frodo,

Ich meine Behörde in Namibia sind gleiche wie Behörde andere Ländern – Etwas reden / schreiben, aber nichts tun. Wir haben bis jetzt keine positive Erfahrung mit der Investitions- Behörde Namibias. Unzuverlässig und mit Unklare Vorgang. Die haben begrüßt unsere Vorgehens und das war es – mindestens bis heute, 28.10.2008. Gleichzeitig jedes Woche schreiben die über Mangel und Bedarf an das und anderes.

Wir haben über Namibia, sehr praktische Empfehlungen von Fr. Anna_kl erhalten – man kann die Vorgänge hier durchlesen.

Über der Vorgang - Firma registrieren und sich selber einstellen, scheint mir das ich dieser Vorgang prinzipiell verstehe, wie ist aber in der Praxis muss man, wahrscheinlich selber Ausprobieren. Was in schlechteste Fall mit Kraft- Geld- und Zeitverlust verbunden werde.

Wir haben noch nicht aufgegeben und haben vor, ein Besuch und vor Ort zu erfahren was ist das da in Namibia.

Grüße

ninifaestani

nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden
Anna_kl
User mit Goldstatus!!!


Beiträge: 760
Ort: Namibia



New PostErstellt: 28.10.08, 17:52  Betreff: Re: kleine Selbständigkeit in Namibia  drucken  weiterempfehlen Antwort mit Zitat  

    Zitat: schoolar
    bist Du sicher, daß das SO einfach läuft? Firma gründen gut und schön (das kann hier in ZA auch jeder machen), aber daß bedeutet doch m.E. noch nicht, daß diese Firma auch Geschäfte betreiben darf, solange die passende Erlaubnis (hier in ZA: Business Permit) noch nicht vorliegt...?! Wäre schön, wenn Du das nochmal vertiefen könntest. ;)
Bis jetzt hat mir hier noch nie jemand etwas von einem Business Permit erzählt. Es hieß immer nur, daß man für sich selbst ein Work Permit braucht, und das kann man sich über die eigene Firma selbst ausstellen. Bzw. nicht selbst ausstellen, aber über die eigene Firma für sich selbst beantragen. Ausgestellt wird es dann natürlich von Home Affairs (wenn sie nicht zu faul sind).

Ich kann mich aber noch einmal bei jemand anderem erkundigen, um sicher zu sein. Allerdings hat uns der Anwalt, der die Gründung der Firma betreut hat, ansonsten immer alles Wichtige erzählt, der ist sehr gut und sehr pedantisch. Wenn es so etwas wie ein Business Permit gäbe, müßte er das eigentlich erwähnt haben.

Was die Investitionsbehörde angeht: Ja, da gibt es hier Leute, die warten seit 3, 5 oder 7 Jahren auf deren Entscheidung. Ein Paar, das ich kenne, geht jetzt nach Deutschland zurück, weil sie nicht mehr länger warten wollen. Auch für die "Permanent Residence" will Namibia eine Wartezeit von 10 Jahren einführen. Was sie schon eingeführt haben, ist ein "Re-Entry Visa", bzw. das gab es immer schon, bisher allerdings kostete es lediglich 138 N$, jetzt haben sie das auf 3000 N$ erhöht. Das ist ein Visa, das jeder, der schon ein Visa für Namibia hat, dann noch bezahlen muß, wenn er das Land verläßt und wieder zurück will. Schon ziemlich heftig. Da gibt es Leute, die haben Kinder in Südafrika, die sie des öfteren besuchen, oder sonstige Familie, und dann müssen sie dafür bezahlen, daß sie wieder nach Namibia reindürfen, wenn sie z.B. in Südafrika waren, obwohl sie schon ein gültiges Visa haben.

Wenn man hier allerdings ein Guesthouse oder so etwas kauft, geht es recht schnell mit den Visa, habe ich gehört. Da ich aber so etwas nicht mache, weiß ich das nicht aus eigener Erfahrung.

Im übrigen sollte man sich einen Agenten suchen, der die Sachen mit den Behörden hier macht. Wenn man das ganz allein von Deutschland aus zu machen versucht, wird das vermutlich nie etwas. Solange jemand nicht hier in Namibia ist, hebt in den Behörden niemand einen Finger, und wenn man keinen Namibier als Agenten hat, der alle Leute in den Behörden kennt, ist es auch aussichtslos. Die verhandeln nur mit Agenten oder mit Leuten, die sie kennen, unbekannte Ausländer, die noch nicht einmal hier im Land sind, sind denen schnurzpiepegal.

Also wenn Ihr etwas bei der Investitionsbehörde erreichen wollt, sucht Euch einen Agenten hier in Windhoek, der Euch vertritt. Der handelt dann hier in Namibia stellvertretend für Euch.

Liebe Grüße
Anna



nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden
Sortierung ndern:  
Anfang   zurück   weiter   Ende
Seite 1 von 1
Gehe zu:   
Search

powered by carookee.com - eigenes profi-forum kostenlos

Ein dickes Dankeschön an die Moderatoren dieses Forums, die ihre private Zeit opfern,
um Ihnen und mir bei der Gestaltung dieses Portals zu helfen...