Schreib, was dich bewegt: Dein kostenloses Blog auf Üblog.de.
Benutzerinformationen       Anzeige In diesem Forum schalten!     e-Book-Shop für Auswanderer      Paraguay-Podcast-Radio
  Auswandern

Zur Homepage von Auswandern-aktuell.de
 
Sie sind nicht eingeloggt.
LoginLogin Kostenlos anmeldenKostenlos anmelden
BeiträgeBeiträge SucheSuche HilfeHilfe
VotesUmfragen
Gambia

Anfang   zurück   weiter   Ende
Seite: 1, 2, 3
Autor Beitrag
Anna_kl
User mit Goldstatus!!!


Beiträge: 760
Ort: Namibia



New PostErstellt: 06.02.11, 19:21  Betreff: Re: Gambia  drucken  weiterempfehlen Antwort mit Zitat  

Hier bei uns in Namibia gibt es eine deutsche Kolonie? Das wußte ich noch gar nicht. Aber mir scheint, Du hast gar nicht gelesen, was ich geschrieben habe. Carolin ist nicht mehr hier im Forum. Schon seit Jahren nicht mehr.



nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden
schoolar

Administrator

Beiträge: 1254
Ort: Durban (South Africa)



New PostErstellt: 08.02.11, 12:23  Betreff: Re: Gambia  drucken  weiterempfehlen Antwort mit Zitat  

Scheint mir auch so...

_________
Carpe diem
nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden
gambia
Gast
New PostErstellt: 06.03.11, 21:11  Betreff: Re: Gambia  drucken  weiterempfehlen Antwort mit Zitat  

Bin im Jahre 2 x in Gambia. Am Anfang reichte mein English gerade um ein Bier zu bestellen. Bin nicht unvermögend in Deutschland, aber das bedeutet mir nicht viel. Mein Haus in Gambia kostet nur ein Bruchteil von meinem Haus in D. Jeder muss selbst sein Glück finden. Heute zähle ich nur die Jahre, bis ich der geldgeilen Gesellschaft der zivilisierten Welt ???? den Rücken kehren kann. Ich habe mein Glück in den Menschen in Gambia gefunden
nach oben
Gast
New PostErstellt: 14.08.11, 14:16  Betreff: Re: Gambia  drucken  weiterempfehlen Antwort mit Zitat  

    Zitat: Franjou
    Du bist " Weiss" Mensch zweiter Klasse bei den Behoerden.

    Heirat ist hier prinzipiell nur ein Geschaeft fuer die Afrikaner die Eintrittskarte nach Europa und Du loehnst dann fuer die ganze eigenheiratete Familie.
    Gruss Franjou
Hallo ich bin der Stani und neu hier im Forum. Ich habe soeben den oben Zitierten Text gelesen und möchte, gerne stellung nehmen dazu.
Ich bin nun schon seit 12 Jahren mit einer Gambianerin Glücklich verheiratet. Wir haben 2 kleine Kinder ein Mädchen und ein Bub. Ich bin Schweizer in Spanien aufgewachsen und lebe seit ca. 15 jahren wieder in der Schweiz. Ich behaupte das ich Gambia und deren Bevölkerung ein wenig kenne, und ich kann mit Sicherheit sagen: Die Gambianerinnen/er sind viel umgänglicher, angenehmer und Herzlicher als wir Schweizer und Deutsche !!!
Ich kenne unzählige Leute dort und hatte noch nie das gefühl irgendwo als weisser zweitklassiger Mensch behandelt worden zu sein, auch nicht bei den Behörden. Im gegenteil, mir wurde stehts der grösste Respekt und Achtung entgegengebracht selbst von der Polizei dort(!). Warum ? Ganz einfach: Fühl dich wie ein Gambianer und benimm dich wie ein normaler Mensch, grüsse die Leute und behandle sie mit Respect und Achtung. Sei aber konsequent und wenn du nein sagst ist nein so wie wenn du ja sagst so ist ja. So wirst du akzeptiert und respectiert von den gambianern.
Liebe: ich habe noch nie so viel echte liebe erlebt wie in Gambia. Die Schwestern und Brüder meiner Frau haben noch nie Geld von mir bekommen, aber sie lieben mich und ich liebe sie. Meine Frau hätte einen Reichen Schweizer heiraten können, nicht mich armen schlucker. Wir können die Familie kaum unterstützen, da wir für uns selber kaum genug haben, aber niemand hat uns je um Geld gebeten ausser als mein Schwiegerpapa krank wurde und ins Spital musste.

"Es gibt in jedem Wald faules Holz"

Herzlichst Stani


[editiert: 14.08.11, 17:33 von schoolar]
nach oben
Anna_kl
User mit Goldstatus!!!


Beiträge: 760
Ort: Namibia



New PostErstellt: 30.09.11, 14:05  Betreff: Re: Gambia  drucken  weiterempfehlen Antwort mit Zitat  

Also ich schreibe dann noch mal aus der "deutschen Kolonie". Witzig, wie jemand auf so etwas kommt. Ich dachte, so etwas gibt es nur in Südamerika, wo sich die ganzen Naziverbrecher verkrochen haben.

Ich kann nur immer wieder darauf hinweisen, daß man sich als Europäer nicht die geringste Vorstellung davon machen kann, wie es hier in Afrika ist. Also bitte nicht allzu blauäugig an die Sache herangehen mit dem Bild des "edlen Wilden" vor Augen, der ja gar nicht böse sein kann. Auch diese Romantisierung unterentwickelter Länder und Völker ist Rassismus, und man wird nicht viel davon haben, wenn man einer solchen Meinung anhängt und sie nicht revidiert.

Entwicklungsgeschichtlich betrachtet sind die Afrikaner, die in Afrika geblieben sind, diejenigen, die zu feige, zu faul oder zu uninteressiert waren, um nach Norden zu wandern und mit den Jahrzehntausenden weiß zu werden. Wir alle stammen aus Afrika, aber warum ist Europa so viel weiter entwickelt als Afrika? Afrika hatte viel länger Zeit für die Entwicklung. Darüber sollten sich alle mal Gedanken machen.

Der "Brain Drain" aus Afrika vor Zehntausenden von Jahren hat dazu geführt, daß die intelligentesten, wagemutigsten und offensten Leute nach Norden "ausgewandert" sind. Zurückgeblieben sind nur die, die eben eher weniger talentiert waren. Und die sind die Urväter der heutigen Bevölkerung. Was man meistens auch merkt.



nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden
siggi_siggi_siggi
User mit Goldstatus!!!


Beiträge: 645
Ort: Autonome Republik Krim/Ukraine


New PostErstellt: 02.10.11, 12:32  Betreff: Re: Gambia  drucken  weiterempfehlen Antwort mit Zitat  

    Zitat: Anna_kl
    Entwicklungsgeschichtlich betrachtet sind die Afrikaner, die in Afrika geblieben sind, diejenigen, die zu feige, zu faul oder zu uninteressiert waren, um nach Norden zu wandern und mit den Jahrzehntausenden weiß zu werden.
Da könnte Dir der eine oder andere aber auch Rassismus vom der übelsten Sorte unterstellen. Warum sind die Leute nach Norden gegangen? Vermutlich weil es in den besseren Regionen, wo das Überleben einfach war, nicht genug Ressourcen gab. Insofern könnte man auch argumentieren, dass die diejenigen, die dort blieben, die waren, die stark genug waren, die besten Stück Land für ihre eigene Nutzung zu verteidigen. Die Schwachen wanderten ab.

Warum sollte man eine Technologie entwickeln, wenn die Natur alles zum Leben bietet? Für was Aufwand betreiben, wenn einem die Nahrung mit minimalen Aufwand zufällt? Der Mensch wächst nicht an einfachen Aufgaben. Das Leben im Norden mit einem harten Winter fordert viel mehr, als in einer Region, wo es ganzjährig Früchte, Wärme, tierische Nahrung, etc. in Hülle und Fülle gibt.

Gruß
Siggi


[editiert: 02.10.11, 12:34 von siggi_siggi_siggi]
nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden
Eizul56
Neuzugang


Beiträge: 1


New PostErstellt: 02.05.16, 13:47  Betreff: Re: Gambia  drucken  weiterempfehlen Antwort mit Zitat  

Ich möchte nach Gambia auswandern ! Wer könnte mir Tipps geben ! Lieben Dank !

nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden
Berstein
* * *


Beiträge: 47
Ort: Nicaragua



New PostErstellt: 02.05.16, 23:06  Betreff: Re: Gambia  drucken  weiterempfehlen Antwort mit Zitat  

Hallo,
vorab ne Frage: Was willst du in Gambia machen?
Warst du schon mal dort?
Wie alt bist du den bei solchen Auswandererplänen.
Bei mehr Information kann man gezielter Infos geben.

Saludos Berstein...



Lebe deinen Traum und verträume nicht dein Leben!
nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden Website dieses Mitglieds aufrufen
Sortierung ndern:  
Anfang   zurück   weiter   Ende
Seite: 1, 2, 3
Seite 3 von 3
Gehe zu:   
Search

powered by carookee.com - eigenes profi-forum kostenlos

Ein dickes Dankeschön an die Moderatoren dieses Forums, die ihre private Zeit opfern,
um Ihnen und mir bei der Gestaltung dieses Portals zu helfen...