Schreib, was dich bewegt: Dein kostenloses Blog auf Üblog.de.

Geld verdienen im Internet

  Auswandern

Zur Homepage von Auswandern-aktuell.de
 
Sie sind nicht eingeloggt.
LoginLogin Kostenlos anmeldenKostenlos anmelden
BeiträgeBeiträge SucheSuche HilfeHilfe
VotesUmfragen
Leben in Schottland - Versicherung

Anfang   zurück   weiter   Ende
Autor Beitrag
Nicole Wolbers
Neuzugang


Beiträge: 3


New PostErstellt: 02.05.08, 20:54  Betreff: Leben in Schottland - Versicherung  drucken  Thema drucken  weiterempfehlen

Hallo,

ab Januar 2008 werden wir (Familie mit 1 Kind) nach Edinburgh ziehen . Mir ist nicht ganz klar, ob man seine Haftpflicht-,Rechtpflicht-, Unfall- etc. Versicherungen von Deutschland mitnehmen sollte (falls möglich) , da wir auch gerne weiterhin in Deutschland abgesichert sein wollen (werden dort auch regelmässig eine Zeitlang leben). Oder gibt es gute englische Versicherungen? Welche Versicherungsarten machen auf alle Fälle Sinn in Schottland/Grossbritannien zu haben oder kann man auf etwas verzichten, weil der Staat (z.B. wie Krankenversicherung) dies abdeckt?

Liebe Grüsse,
Nicole

nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden
schoolar

Administrator

Beiträge: 1254
Ort: Durban (South Africa)



New PostErstellt: 03.05.08, 15:06  Betreff: Re: Leben in Schottland - Versicherung  drucken  weiterempfehlen

    Zitat: Nicole Wolbers
    ...ab Januar 2008 werden wir (Familie mit 1 Kind) nach Edinburgh ziehen...
Hi Nicole,

dann seid Ihr also schon dort?! Oder hast Du Dich lediglich im Monat/Jahr vertan?

    Zitat: Nicole Wolbers
    ...Mir ist nicht ganz klar, ob man seine (...) Versicherungen von Deutschland mitnehmen sollte (...) oder kann man auf etwas verzichten, weil der Staat (...) dies abdeckt?...
Nach allem, was ich bisher aus diversen Reportagen oder auch dem neuesten Michael-Moore-Film "Sicko" (übrigens echt sehenswert, wie ich meine...) erfahren habe, ist insbesondere die Krankenversicherung in UK sehr gut geregelt und organisiert. Voraussetzung für eine entsprechende Absicherung dürfte wohl wie überall sein, daß Du einer Arbeit nachgehst und ordnungsgemäß angemeldet bist, also auch Deine Abgaben zahlst.

Was Du sonst an Versicherungen "brauchst" oder nicht, entscheidest Du letztlich selbst. Auf jeden Fall würde ich auf längere Sicht keinen Anbieter in DE nutzen, wenn ich ganz woanders lebe. Im Fall der Inanspruchnahme dürfte es nicht nur mit der reibungslosen Kommunikation schwierig werden; ich weiß z.B. nicht, wie sich eine Versicherungsgesellschaft ggf. vor Leistungen an ein im Ausland befindliches Mitglied drücken kann.

Gruß,

Thomas

_________
Carpe diem
nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden
Nicole Wolbers
Neuzugang


Beiträge: 3


New PostErstellt: 03.05.08, 18:34  Betreff: Re: Leben in Schottland - Versicherung  drucken  weiterempfehlen

Hallo Thomas,

sorry habe mich tatsächlich vertippt. Wir werden ab 2009 in Schottland sein.

Nicole

nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden
36510
Top-User *****


Beiträge: 189


New PostErstellt: 11.05.08, 07:39  Betreff: Re: Leben in Schottland - Versicherung  drucken  weiterempfehlen

Ich kenne ja Eure Pläne nicht und weiss daher nicht, ob Euch folgende Info weiterhilft:

Die DKV bietet eine Langzeit-Auslandskrankenversicherung für normalerweise bis 3 Jahren, evtl. verlängerbar bis 4 Jahre, die sehr günstig ist (z. B. bis 24 Jahre nur ca. EUR 23/Monat), solange man einen USA-Aufenthalt nicht mitversichert (dann verdreifacht sich der Beitrag fast), gute Leistungen bietet (incl. z. B. Psychotherapie und Zahnbehandlung), und auch für Aufenthalte in Deutschland von bis zu 3 Monaten Versicherungsschutz bietet.

Nach Ablauf der Vertragszeit müsste man eben kurz nach Deutschland zurückkehren und einen neuen Vertrag abschließen. Hier liegt m. E. der Haken. Sind dann nämlich in der vorangehenden Zeit größere Schadensfälle aufgetreten, so wird man Schwierigkeiten haben, eine neue Police zu bekommen.

nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden
Nicole Wolbers
Neuzugang


Beiträge: 3


New PostErstellt: 13.05.08, 00:06  Betreff: Re: Leben in Schottland - Versicherung  drucken  weiterempfehlen

Hallo,

Danke für die Antwort. Werden mal bei der DKV nachfragen.

Ansonsten scheint die HUK (etwas teuer) nicht schlecht zu sein. Sie nimmt das Baby in eine Antwartschaft (innerhalb 2 Monate ab Geburt ohne Gesundheitsprüfung) auf und ein Elternteil muss mitversichert werden. Wir können die Versicherung aktivieren, wenn es dann nach Schottland geht. Alle anfallenden Kosten werden sowohl in Deutschland als auch Grossbritannien erstattet.

LG,
Nicole Wolbers

nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden
Sortierung ndern:  
Anfang   zurück   weiter   Ende
Seite 1 von 1
Gehe zu:   
Search

powered by carookee.com - eigenes profi-forum kostenlos

Geld verdienen im Internet