Schreib, was dich bewegt: Dein kostenloses Blog auf Üblog.de.
Benutzerinformationen       Anzeige In diesem Forum schalten!     e-Book-Shop für Auswanderer      Paraguay-Podcast-Radio
  Auswandern

Zur Homepage von Auswandern-aktuell.de
 
Sie sind nicht eingeloggt.
LoginLogin Kostenlos anmeldenKostenlos anmelden
BeiträgeBeiträge SucheSuche HilfeHilfe
VotesUmfragen
Auswandern nach Italien

Anfang   zurück   weiter   Ende
Autor Beitrag
girasole1988
Neuzugang


Beiträge: 1


New PostErstellt: 11.10.06, 12:42  Betreff: Auswandern nach Italien  drucken  Thema drucken  weiterempfehlen

Hallo zusammen,

ich habe mich dazu entschlossen, dass ich nach meiner Ausbildung, die ich nächstes Jahr beenden werde, nach Italien auswandern will.

Das war schon ein Kindheitstraum. Schon immer wollte ich nach Italien auswandern wenn ich meine Schule und Ausbildung erfolgreich abgeschlossen habe.

Ich habe sehr viele Freunde in Italien und fahren schon seit 15 Jahre nach Italien.
Irgendwie ist alles anderst dort... Ich merke es immer wenn ich unten bin, ich bin ein ganz anderer Mensch. Hier bin ich eher verklemmter. Das ist unten wie gesagt ganz anders.

Ich habe mich auch schon über alles informiert, kümmere mich um Arbeit und um eine Wohnung. Meine Freunde helfen mir auch alle.

Aber eins habe ich noch nicht erledigt. Das ist meine größte Sorge im Moment:
Wie sage ich meiner Mutter dass ich nächstes Jahr nicht mehr bei hr sein werde?
Meinem Vater habe ich es teils schon erzählt, es hat ihn sehr belastet und ich will nicht dass ich meiner Mutter weh tue aber ich will diesen Schritt einfach tun. Wie kann ich ihr das am besten erklären? So dass sie mich ernst nimmt


[editiert: 20.10.06, 20:33 von Walter_]
nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden
schoolar

Administrator

Beiträge: 1254
Ort: Durban (South Africa)



New PostErstellt: 11.10.06, 12:55  Betreff: Re: Auswandern nach Italien  drucken  weiterempfehlen

Hi Sabrina,

vielleicht verwendest Du anstelle des "harten" Wortes Auswandern den "harmlosen" Begriff Umzug - mehr ist es ja innerhalb der EU nicht wirklich...! Ansonsten kann Dir hier wahrscheinlich keiner wirklich einen Tip dazu geben, denn Du allein kennst Deine Mutter und weißt, wie Du mit Ihr am besten umgehst, ohne daß sie einen Herzkasper bekommt.

Gruß,

Thomas

_________
Carpe diem


[editiert: 11.10.06, 12:56 von schoolar]
nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden
antje_fi
User mit Silberstatus!!


Beiträge: 255
Ort: Finnland



New PostErstellt: 11.10.06, 20:23  Betreff: Re: Auswandern nach Italien  drucken  weiterempfehlen

Nun ja - ein Umzug innerhalb von Deutschland kann nahe Angehörige wohl auch belasten. Hat man viele hunderte km zwischen einander, kann man sich auch nicht öfters einfach mal so besuchen. Man ist dann halt nur im gleichen Land. Ein Flug von Italien nach Deutschland kann im Vergleich dazu viel schneller sein. Heutzutage kann man sich ja auch ohne Probleme E-Mails schreiben und sogar kostenlos uebers Netz telefonieren - sogar mit Netkamera, wenn man sich dabei sehen will. Insofern ist es halb so tragisch, da kannst Du Deine Mutter beruhigen.
Auch so kommt ja irgendwann zwangsläufig der Zeitpunkt, an dem man als Kind mal aus dem Elternhaus bzw. aus der Nähe des Elternhauses auszieht. Auch Leute, die nicht auswandern, ziehen oft der Arbeit nach in völlig andere Teile Deutschlands und haben dann auch keine Zeit, die Eltern mehr als ein paar Mal im Jahr zu besuchen.
Ich denke, Deine Mutter muss lernen, loslassen zu können - Du bist ja auch nicht aus der Welt, sondern durch die moderne Technik immer leicht erreichbar.

Viele Gruesse, Antje



nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden
Sortierung ndern:  
Anfang   zurück   weiter   Ende
Seite 1 von 1
Gehe zu:   
Search

powered by carookee.com - eigenes profi-forum kostenlos

Ein dickes Dankeschön an die Moderatoren dieses Forums, die ihre private Zeit opfern,
um Ihnen und mir bei der Gestaltung dieses Portals zu helfen...