Schreib, was dich bewegt: Dein kostenloses Blog auf Üblog.de.

Geld verdienen im Internet

  Auswandern

Zur Homepage von Auswandern-aktuell.de
 
Sie sind nicht eingeloggt.
LoginLogin Kostenlos anmeldenKostenlos anmelden
BeiträgeBeiträge SucheSuche HilfeHilfe
VotesUmfragen
am 3.8. geht´s los in Richtung SPANIEN

Anfang   zurück   weiter   Ende
Autor Beitrag
Tan202
Neuzugang


Beiträge: 2


New PostErstellt: 05.07.08, 10:52  Betreff: am 3.8. geht´s los in Richtung SPANIEN  drucken  Thema drucken  weiterempfehlen

Bei mir geht´s am 3.8. los in Richtung Alcoy / Alicante und so langsam werde ich immer aufgeregter...
Buche mir ja nicht jeden Tag einen One-Way-Flug ohne Rückfahrtschein!!!

Ich denke, ich bin mit meinen ganzen "Erledigungen" ziemlich fertig, ist aber wirklich ganz schön viel zu tun vor dem Auswandern! Bin ja froh, dass mein Freund schon vor Ort ist und sich um Wohnung etc. kümmern kann.

Hat irgendjemand noch irgendwelche Tipps für mich?
Gibt es irgendwas, was ich noch unbedingt aus Deutschland mitnehmen sollte? Irgendwelche Lebensmittel, die ich in Spanien nicht bekomme (mittlerweile bekommt man ja relativ viel in den großen spanischen Supermärkten)?

Die NIE muss ich mir dann vor Ort besorgen, um Bank, Telefon etc. kümmert sich mein Freund.

Wieviel € im Monat muss ich denn für Tel + Internet rechnen?

Welcher Handyanbieter bietet die günstigsten Preise für SMS nach Deutschland?

Wollte ein paar Pakete über Hermes schicken. Oder kennt jemand noch etwas günstigeres??

nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden
Anna_kl
User mit Goldstatus!!!


Beiträge: 760
Ort: Namibia



New PostErstellt: 05.07.08, 12:22  Betreff: Re: am 3.8. geht´s los in Richtung SPANIEN  drucken  weiterempfehlen

Da Du nicht auf den Mond auswanderst, sondern "nur" nach Spanien, wird das "Lebensmittelproblem" wohl auch durch Besuche in Deutschland bzw. durch Pakete von dort zu lösen sein, wenn Du dann in Spanien bist.

Viel Erfolg! Und schreib dann mal, wenn Ihr Euch in Spanien eingelebt habt, wie es nach der Auswanderung weitergegangen ist, wie Ihr dort lebt, was Ihr arbeitet. Das wäre interessant.

Gruß
Anna



nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden
colon
User mit Goldstatus!!!


Beiträge: 583
Ort: Islas Canarias


New PostErstellt: 05.07.08, 14:37  Betreff: Re: am 3.8. geht´s los in Richtung SPANIEN  drucken  weiterempfehlen

    Zitat: Tan202
    ...Gibt es irgendwas, was ich noch unbedingt aus Deutschland mitnehmen sollte? ...

    ...Wieviel € im Monat muss ich denn für Tel + Internet rechnen?

    ...Welcher Handyanbieter bietet die günstigsten Preise für SMS nach Deutschland?...

    ...Wollte ein paar Pakete über Hermes schicken. Oder kennt jemand noch etwas günstigeres??...
Hola,

auf dem spanischen Festland hat man fast die gleichen Sortimente, wie in DE. Man muss also in aller Regel nichts mitnehmen, es sei denn sehr individuelle Sachen. Normalerweise findet man das aber schnell heraus, und Freunde oder Familie können es beim nächsten Besuch mitbringen oder mit der Post schicken oder man kann auch viel über Internet bestellen.

Deine Telefonkosten hängen sehr von Deinem Verhalten am "movil" ab. Man nimmt normalerweise eine Flatrate für Telefon und ADSL für 39 Euro im Monat von der Telefonica und ein "movil" von Movistar (ist auch Telefonica). Dann sind die spanischen Anrufe über Festnetz frei und man zahlt nur für das Movil zeitabhängige Gebühren. Die kann man Drücken, indem man a. eine Flatrate für eine 60 min/Monat movil für 4 Euro/Monat bei der Telefonica bestellt. Einfach 1004 (gebührenfrei) bei der Telefonica anrufen, deutlich das Wort "alemán" in das Müschelchen sprechen und kann das dann auf Deutsch per Telefon buchen und einrichten. Zusätzlich sollte man z.B. bei IKEA einen Sondertarif mit spezieller Vorwahl buchen, was dann nochmals 20 % Rabatt auf die zeitabhängigen Gebühren bringt und sehr billige Auslandstarife. SMS kann dann schon teurer sein, als ein Anruf.

Mit 3 Movils und einem Festnetzt/ADSL Anschluss zahlen wir auf die Weise ca. 70 Euro/Monat.

Normalerweise ist die Post/DHL der günstigste Paketdienst für Spanien. Die haben aber auch die Preise neulich erhöht, weil - nicht zuletzt wegen der Umzugstipps hier aus dem Forum - viele Leute Ihren Umzug nach Spanien dann billig mit Postpaketen gemacht haben. Das hat die Post dann leider wohl gemerkt und die Preise erhöht. Gleiches gilt übrigens für Luftfracht mit den Ferienfliegern.

Mucha suerte en España y saludos de las Islas Canarias



nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden Website dieses Mitglieds aufrufen
Sortierung ndern:  
Anfang   zurück   weiter   Ende
Seite 1 von 1
Gehe zu:   
Search

powered by carookee.com - eigenes profi-forum kostenlos

Geld verdienen im Internet