Schreib, was dich bewegt: Dein kostenloses Blog auf Üblog.de.
Benutzerinformationen       Anzeige In diesem Forum schalten!     e-Book-Shop für Auswanderer      Paraguay-Podcast-Radio
  Auswandern

Zur Homepage von Auswandern-aktuell.de
 
Sie sind nicht eingeloggt.
LoginLogin Kostenlos anmeldenKostenlos anmelden
BeiträgeBeiträge SucheSuche HilfeHilfe
VotesUmfragen
Auswandern in Gemeinschaft nach Südeuropa

Anfang   zurück   weiter   Ende
Autor Beitrag
wandlung
Neuzugang


Beiträge: 4
Ort: Berlin


New PostErstellt: 06.04.06, 12:59  Betreff: Auswandern in Gemeinschaft nach Südeuropa  drucken  Thema drucken  weiterempfehlen

Wollen Sie in einer Gemeinschaft auswandern?

Deutschland überzieht wieder einmal wie in früheren Zeiten der Not des 19. und 20. Jahrhunderts eine Ausreisewelle großen Ausmaßes, die leider tabuisiert wird.

In den nächsten fünf Jahren planen nach einer Umfrage des FOCUS-Magazins 460.000 Deutsche ihre Auswanderung in den Süden Europas- überwiegend nach Spanien aber auch nach Portugal.

Die Dunkelziffer beläuft sich nach Aussagen international tätiger Immobilienmakler auf die doppelte Anzahl; dh. eine Million Deutsche verlassen ihre angestammte Heimat und wollen im Süden am Meer ihr Traumhaus bauen.

Es gibt eine ganze Reihe von Initiativen, die es vorziehen gemeinschaftlich organisiert auszuwandern, um die Risiken die ein solche Vorhaben mit sich bringen zu minimieren. Als ein Hauptproblem hat sich für die ausgereisten Deutschen in den zunächst noch für sie fremden Ländern oft das Aufkommen von Gefühlen der Einsamkeit und Verlorenheit herausgestellt, denn die lieben Verwandten, Freunde oder Nachbarn sind ja dann nicht mehr da.

Wir als Planerteam für "Dörfer der Zukunft" entwickeln und unterstützen diese gemeinschaftlichen Projekte des Auswanderns, wobei alle Formen des Einstiegs in neue Lebenszusammenhänge vom Teilzeit- bis zum Vollzeitausstieg für Pioniere und Siedler infrage kommen sollten.

Das von uns geplante und ganzheitlich orientierte Lebensdorf "Artlantica Health Resort" verfolgt die gleiche Ziele wie so viele sich neu entwickelnde Lebensprojekte: Umsetzung des Lebensrecht auf Wohnraum zu bezahlbaren Preisen in funktionierenden Gemeinwesen, die neue Formen der Ökonomie als Antwort auf den entwurzelnden und enthemmten Turbo-Kapitalismus propagieren. Als hilfreich für diese Pionierprojekte haben sich wirtschaflich tragfähige Geschäftskonzepte erwiesen, denn der zunehmende ökonomische Druck auf breite Schichten der Bevölkerung ist auch im europäischen Ausland im Zuge der Globalisierung zunehmend zu spüren.

Lassen Sie uns bitte zusammen an diesem weltweit einzigartigen Netzwerk der "Dörfer der Zukunft" in Freude arbeiten.

Brauchen Sie bei der Umsetzung ihrer Pläne und Vorstellungen für ein anderes Leben im Einklang mit der Natur fachliche Unterstützung von Siedlungsplanern, Handwerkern, Lehmbau-Fachleuten und Architekten, dann melden Sie sich bitte bei uns. Vielleicht können wir etwas für Sie tun?!

Kontakt: Jürgen Schmidt
Tel/Fax: 01212 510499902

nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden Website dieses Mitglieds aufrufen
wandlung
Neuzugang


Beiträge: 4
Ort: Berlin


New PostErstellt: 11.04.06, 11:20  Betreff: Re: Auswandern in Gemeinschaft nach Südeuropa  drucken  weiterempfehlen

Berlin, 11.04.2006

Liebes Auswanderer-TV-Team,

Sie sind auf der Suche nach einem Paar / einer Familie, das / die Sie bei der bevorstehenden Auswanderung filmisch begleiten wollen.

Wir wollen 2006 nach Südportugal an die Algarve auswandern.

Wir sind eine kleine Freundesgruppe, bestehend aus Paaren, die sich seit Jahren mit dem Wunsch und dem Ziel des gut vorbereiteten Auswanderns beschäftigen.

Mitte Mai werden wir zum wiederholten an die Algarve fliegen, um unser zukünftiges Zuhause zu besichtigen und Mietverträge abschließen. Wir wollen mit unseren fachlichen Fähigkeiten den portugiesischen Beschäftigungssektor bereichern und damit auch unser Geld verdienen. Unser Alter bewegt sich zwischen 25 und 59 Jahre.

Unser Auswanderkonzept wäre nachahmenswert auch für andere Auswanderwillige, gilt es doch zunehmend ein gut durchdachtes Lebenskonzept in die neue 2. Heimat mitzunehmen, das Freunde, Familien und Bekannte in Deutschland miteinbezieht (http://artlanticaauswandern.blogspot.com).

Ich freue mich, wenn Sie für ein ausführlicheres Gespräch Kontakt zu mir aufnehmen würden.



Freundlich grüßt Sie

Jürgen Schmidt

Tel/FAx: 01212 510499902 (12 cent/Min)

Auswander-Dorf (in Planung) www.artlantica.net



Wollen Sie in einer Gemeinschaft auswandern statt alleine?

Deutschland überzieht wieder einmal wie in früheren Zeiten der Not des 19. und 20. Jahrhunderts eine Ausreisewelle großen Ausmaßes.

In den nächsten fünf Jahren planen nach einer Umfrage des FOCUS-Magazins 460.000 Deutsche ihre Auswanderung in den Süden Europas- überwiegend nach Spanien aber auch nach Portugal.

Die Dunkelziffer beläuft sich nach Aussagen international tätiger Immobilienmakler auf die doppelte Anzahl; dh. eine Million Deutsche verlassen ihre angestammte Heimat und wollen im Süden am Meer ihr Traumhaus bauen.

Es gibt eine ganze Reihe von Initiativen, die es vorziehen gemeinschaftlich organisiert auszuwandern, um die Risiken die ein solche Vorhaben mit sich bringen zu minimieren. Als ein Hauptproblem hat sich für die ausgereisten Deutschen in den zunächst noch für sie fremden Ländern oft das Aufkommen von Gefühlen der Einsamkeit und Verlorenheit herausgestellt, denn die lieben Verwandten, Freunde oder Nachbarn sind ja dann nicht mehr da.

Wir als Planerteam für "Dörfer der Zukunft" entwickeln und unterstüzen diese gemeinschaftlichen Projekte des Auswanderns, wobei alle Formen des Einstiegs in neue Lebenszusammenhänge vom Teilzeit- bis zum Vollzeitausstieg für Pioniere und Siedler infrage kommen sollten.

Das von uns geplante und ganzheitlich orientierte Lebensdorf "Artlantica Health Resort" verfolgt die gleiche Ziele wie so viele sich neu entwickelnde Lebensprojekte: Umsetzung des Lebensrecht auf Wohnraum zu bezahlbaren Preisen in funktionierenden Gemeinwesen, die neue Formen der Ökonomie als Antwort auf den entwurzelnden und enthemmten Turbo-Kapitalismus propagieren. Als hilfreich für diese Pionierprojekte haben sich wirtschaflich tragfähige Geschäftskonzepte erwiesen, denn der zunehmende ökonomische Druck auf breite Schichten der Bevölkerung ist auch im europäischen Ausland im Zuge der Globalisierung zunehmend zu spüren.

Lassen Sie uns bitte zusammen an diesem weltweit einzigartigen Netzwerk der "Dörfer der Zukunft" in Freude arbeiten.

Brauchen Sie bei der Umsetzung ihrer Pläne und Vorstellungen für ein anderes Leben im Einklang mit der Natur fachliche Unterstützung von Siedlungsplanern, Handwerkern, Lehmbau-Fachleuten und Architekten, dann melden Sie sich bitte bei uns. Vielleicht können wir etwas für Sie tun?!



Wohnen in der Lehmhütte- Wohnen im Globalen Dorf ?





Ja, bitte! In der Westalgarve sind wetterfeste, klimafreundliche Lehmhäuser geplant, günstig in der Herstellung und im Kauf, kurz gesagt: das gesunde, auch mit einem kleineren Geldbeutel bezahlbare Häuschen im Grünen. Jürgen Schmidt, ein deutscher Stadt- und Regionalplaner aus Berlin, der auf den Bau von Lehm-Klimalelemeten spezialisiert ist, hat dieses Ganzheitliche Siedlungsprojekt entwickelt.


In Südportugal wird in der Zukunft "Artlantica Health Resort", ein Öko-Wellness-Dorf entstehen, dessen Gebäude samt und sonders mit Natur-Materialien, z.B. Lehm, Stroh und Holz gebaut werden. Derart gebaute Domhäuser sind wetterfest, im Sommer kühl, im Winter warm und reduzieren Allergien. Man findet dann hier Ferien- und Wohnbungalows, sowohl kreisrund als auch in Spiralenform, ein ganzheitliches Gesundheits-Zentrum, ein kleines Hotel am Badeteich in Form eines Schiffes, und Tipi-Häuser für Jugendliche auf Klassenfahrt.


Das Dorf wird zukunftsfähig geplant, sowohl in der ökologischen Nutzung der Energie mit Mini-Wind und Solaranlagen als auch im Gemeinwesen. Die Bewohner - auch aktive Senioren - werden nicht nur im Mini-Kulturkreis, sondern auch zu anderen Aktivitäten eingeladen, z.B. zur Mithilfe im Dorfladen oder zur Wein- und Olivenernte. Das autofreie Gelände und der Nationalpark laden zu Radtouren ein, ein Dorf-Minibus fährt regelmässig in den nächst größeren Ort.


Bäume werden nicht gefällt, sondern aufgeforstet und damit das Mikroklima verbessert. Wichtig in Südportugal ist die Wasserversorgung und -konservierung: Badeteiche dienen auch als Löschteiche, und Brandschutzmassnahmen sind Priorität Nummer eins.


Die Finanzierung basiert auf Genossenschaftsbasis, jeder kann mitmachen. Das Projekt soll 2007 zur Genehmigung eingereicht werden, nachdem die Siedlergemeinschaft auf dem geplanten Artlantica-Festival im Sommer 2006 die erforderlichen Standotkriterien und die Auswahl des Siedlungsgeländes in enger Kooperation mit der infrage kommenden Kommune festgelegt hat (Ursula Hahn aus Madeira -Dreamteam Artlantica).


Kontakt: Dipl.-Ing. Jürgen Schmidt (Stadt- und Regionalplaner)

Tel/Fax: +49(0)1212 510499902 (12 Cent/MIn)

Artlantica- Ökodorf (in Planung)



--------------------------------------------------------------------------------

nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden Website dieses Mitglieds aufrufen
tweety
Neuzugang


Beiträge: 4


New PostErstellt: 18.05.06, 17:57  Betreff: Re: Auswandern in Gemeinschaft nach Südeuropa  drucken  weiterempfehlen

hallo,,,habe den beitrag gelesen,,,,wir eine familie zu fünft,,,sind bereit ins ausland zu gehen,,,wäre schön wenn sie sich melden täten.....

nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden
baracuda73
Neuzugang


Beiträge: 3


New PostErstellt: 03.03.07, 14:56  Betreff: Re: Auswandern in Gemeinschaft nach Südeuropa  drucken  weiterempfehlen

auch wir (zwei) sind sofort dabei!
bitte gleich melden und erzählen wies funktioniert

nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden
yanawaara
Ehemaliges Mitglied



New PostErstellt: 04.03.07, 22:22  Betreff: Re: Auswandern in Gemeinschaft nach Südeuropa  drucken  weiterempfehlen

Hallo Baracuda, befor ich mich auf was einlasse erzähl mal von dir, oder (euch), den ins kalte Wasser springt erwiesenermassen niemand gerne, nicht nur mitkommen wollen und nichts tun sondern auch Mitvorarbeitleisten *zwincker*, ..wie willst du dort leben...finanziell..geht mich ja persönlich nichts an aber wenn man eine "WG" gründen will muss man sich im klaren sein nicht nur >träumen zu wollen sondern auch mal ab und zu seine "pessimistische Seite zu sehen und nicht nur die "optimistische. Aber wenn du da kein Problem hast ...then go for it........


Ich für meine Person will auf Nummer Sicher gehen was ich mache , den es geht nicht nur um mich sondern auch um meinen bald 6 Jahre alten Sohn...wenn es sein muss , miete ich mir ein 2 beedroom -app. aber es ist nicht was ich will vorerst, den ich denke , das es zu mehreren leichter ist und man sich auch gegenseitig unterstützen kann......lg yana

nach oben
Sortierung ndern:  
Anfang   zurück   weiter   Ende
Seite 1 von 1
Gehe zu:   
Search

powered by carookee.com - eigenes profi-forum kostenlos

Ein dickes Dankeschön an die Moderatoren dieses Forums, die ihre private Zeit opfern,
um Ihnen und mir bei der Gestaltung dieses Portals zu helfen...