Schreib, was dich bewegt: Dein kostenloses Blog auf Üblog.de.

Geld verdienen im Internet

  Auswandern

Zur Homepage von Auswandern-aktuell.de
 
Sie sind nicht eingeloggt.
LoginLogin Kostenlos anmeldenKostenlos anmelden
BeiträgeBeiträge SucheSuche HilfeHilfe
VotesUmfragen
Die größte Auswanderungswelle in der Geschichte der BRD

Anfang   zurück   weiter   Ende
Seite: 1, 2
Autor Beitrag
yuii
Top-User *****


Beiträge: 163



New PostErstellt: 19.06.07, 20:46  Betreff: Re: Die größte Auswanderungswelle in der Geschichte der BRD  drucken  weiterempfehlen

    Zitat: dracul
    sondern muss es so nehmen wie es kommt, ich kann nur versuchen, das Beste aus der Situation zu machen und genau das werde ich tun.
    dracul
Und nun haben ich doch mindest einen Punkt gefunden wo wir uns einig sind.
Ich hatte in D in der Nachbarschaft ein Assyl.-heim. Ich könnte heut noch den Horror bekommen wie die im Sommer auf dem Balkon sitzen und mir lächelnd beim arbeiten zuschauen. Alles Typen so um die 25. Das einzige was man von denen gesehen oder gehört hatte, war im Freibad (für das die keinen Eintritt zahlen mussten), die beschwerten weil sie kleine Mädchen
belästigen.
Aber da ist auch der Ausländer der mich eingeladen hat nach Antalya (zu der Zeit hat es da noch keine Hotels in dem ausmaße wie heute gegeben) zu kommen.....es war an Gastfreundschaft nicht zu überbieten.

Ich meine halt nur man sollte das nicht verallgemeinern. Idioten gibt es auf der ganzen Welt genauso wie man Freunde überall finden kann. Und über die %-Zahlen können wir dann lebhaft weiterstreiten^^ und kommen auf keinen grünen Zweig.


Gruss Yuii



Warme grüße aus LOS
nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden ICQ-Nachricht an dieses Mitglied senden
Dracul
Ehemaliges Mitglied



New PostErstellt: 20.06.07, 17:38  Betreff: Re: Die größte Auswanderungswelle in der Geschichte der BRD  drucken  weiterempfehlen

    Zitat: yuii
    Und nun haben ich doch mindest einen Punkt gefunden wo wir uns einig sind. ;)
immerhin, freut mich aber zu hören

    Zitat: yuii
    Ich hatte in D in der Nachbarschaft ein Assyl.-heim. Ich könnte heut noch den Horror bekommen wie die im Sommer auf dem Balkon sitzen und mir lächelnd beim arbeiten zuschauen. Alles Typen so um die 25. Das einzige was man von denen gesehen oder gehört hatte, war im Freibad (für das die keinen Eintritt zahlen mussten), die beschwerten weil sie kleine Mädchen
    belästigen.
    Aber da ist auch der Ausländer der mich eingeladen hat nach Antalya (zu der Zeit hat es da noch keine Hotels in dem ausmaße wie heute gegeben) zu kommen.....es war an Gastfreundschaft nicht zu überbieten.
Klar gibt es in jedem Land auch genügend Spinner unter der Bevölkerung nur finde ich, dass es manchmal heftige, kuluturelle Unterschiede gibt, die das zusammenleben auf Dauer fast unmöglich machen. Nicht jeder Mensch ist gleich, sondern jeder Mensch sollte gleich viel wert sein.

Multikulit ist überall gescheitert , ob in Holland, FRankreich oder in den USA ... und es wird auch hier in Deutschland scheitern. Ich möchte hier in Deutschland keine islamiesierung, sofern mir nach Islam ist, fahre ich in den Nahen Osten. Aber, ich möchte nicht täglich in meinem eigenen Land damit konfrontiert werden. Wir erlassen Regeln und sie haben sich daran zu halten, genauso wie ich mich an gewisse Regeln im Ausland halten muss und dies auch tue. Das verlange ich von einem Gast der unsere Gastfreundschaft in Anspruch nimmt.

dracul

nach oben
IsaanBangkok
*


Beiträge: 6
Ort: Amphoe Seka


New PostErstellt: 23.09.07, 21:36  Betreff: Re: Die größte Auswanderungswelle in der Geschichte der BRD  drucken  weiterempfehlen

Und, was ist do schlimm daran, Farang zu sein? Ich habe damit keine Probleme. Was mit dem Hinweis auf "Ausländer" gemeint ist, ist die mangelnde Integrationsbereitschaft etwa von Muslimen oder, wie angesprochen, daß in den Schulen keiner mehr ein Wort Deutsch spricht - hatte man ja nötig, Deutsch zu lernen.

Und der hohe Anteil an Sozialhilfeemfängern unter Ausländern in Deutschland. Das gibt es hier nicht, Staatsknete für Ausländer. Mit welchem Recht zahlt Deutschland Kindergeld an Ausländer? Sind und Zweck des Kindergeldes ist der Erhalt des Staatsvolkes - seit wann gehören Türken dazu?

Der Vergleich hinkt also. Und wenn ich höre, daß jemand mich als Farang bezeichnet, dann antworte ich darau: Yeraman. Damit habe ich die Lacher immer auf meiner Seite.


[editiert: 24.09.07, 00:36 von arnego2]
nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden Website dieses Mitglieds aufrufen
yuii
Top-User *****


Beiträge: 163



New PostErstellt: 24.09.07, 17:25  Betreff: Re: Die größte Auswanderungswelle in der Geschichte der BRD  drucken  weiterempfehlen

    Zitat: IsaanBangkok
    daß in den Schulen keiner mehr ein Wort Deutsch spricht - hatte man ja nötig, Deutsch zu lernen.
Wieviel Thai spricht Du?....deinem "Yeraman" nach zu urteilen ist nicht so toll^^
    Zitat: IsaanBangkok
    Sind und Zweck des Kindergeldes ist der Erhalt des Staatsvolkes - seit wann gehören Türken dazu?
und hier haste wohl das Forum verwechselt


Grüsse

Yuii



Warme grüße aus LOS


[editiert: 24.09.07, 17:26 von yuii]
nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden ICQ-Nachricht an dieses Mitglied senden
Sortierung ndern:  
Anfang   zurück   weiter   Ende
Seite: 1, 2
Seite 2 von 2
Gehe zu:   
Search

powered by carookee.com - eigenes profi-forum kostenlos

Geld verdienen im Internet