Schreib, was dich bewegt: Dein kostenloses Blog auf Üblog.de.
Benutzerinformationen       Anzeige In diesem Forum schalten!     e-Book-Shop für Auswanderer      Paraguay-Podcast-Radio
  Auswandern

Zur Homepage von Auswandern-aktuell.de
 
Sie sind nicht eingeloggt.
LoginLogin Kostenlos anmeldenKostenlos anmelden
BeiträgeBeiträge SucheSuche HilfeHilfe
VotesUmfragen
Germanische Paradoxa

Anfang   zurück   weiter   Ende
Seite: 1, 2
Autor Beitrag
gringo
Top-User *****


Beiträge: 199
Ort: Deutschland / Peru



New PostErstellt: 13.11.10, 03:13  Betreff: Germanische Paradoxa  drucken  Thema drucken  weiterempfehlen

In den letzten Monaten in Deutschland sind mir folgende Paradoxa aufgefallen:


Die Deutschen machen sich Sorgen um ihre Rente,
sie machen aber keine Kinder, die diese bezahlen könnten.

Betrachtet man das Wetter in Deutschland, so müßte eigentlich die Geburtenrate ansteigen,
tatsächtlich steigen aber nur die Einschaltquoten.

Die Deutschen sind kinderfreundlich
aber tierlieb.

Die Deutschen wollen schnell und günstig in den Urlaub fliegen,
aber sie wollen keinen Flughafen in ihrer Nähe oder eine Flugroute über ihrem Haus.

Deutsche schimpfen über Fluglärm selbst an der kleinsten Landepiste,
aber jeder will mit dem Hubschrauber gerettet werden, wenn es mal scheppert.

Deutsche schimpfen über Staus, Baustellen, Luftverschmutzung, Feinstaub, Unfälle, KFZ-Steuern, Werkstattrechnungen etc,
aber fast jeder hat nicht nur einen Erst-, sondern einen Zweit- oder sogar Drittwagen.

Die Deutschen wollen über Autobahnen so schnell wie möglich von A nach B kommen,
aber keiner will eine Autobahn neben seinem eigenen Haus.

Fast jeder Deutsche hat ein Handy,
aber niemand will einen Mobilfunkmast in seiner Nähe.

Die meisten Deutschen sind gegen Atomkraftwerke,
aber jeder will Strom aus der Steckdose und kauft sich innerhalb der nächsten Wochen garantiert wieder irgendwelchen elektrisch/elektronischen Schickschnack..

Wie gesagt, die meisten Deutschen sind gegen Atomkraftwerke,
trotzdem will niemand eine Windkraftanlage in der Nähe seiner Wohnung.

Fast jeder Deutsche beklagt sich über die einzigartige GEZ,
aber kaum einer macht was dagegen.

Deutsche wollen im Ausland freundlich und zuvorkommend behandelt werden,
aber Ausländer in Deutschland behandeln sie nicht gleichermaßen.

Deutsche wollen individuell sein,
aber wenn du die Fensterläden deines Hauses in einer individuellen Farbe anstreichst, bekommst du Ärger mit deutschen Behörden.

Deutschland will modern sein,
doch wenn ein Deutscher ein modernes Gebäude bauen will, scheitert er entweder am Denkmalschutz oder dem Bebauungsplan - und so sehen viele deutsche Städte auch aus.

Deutsche arbeiten so hart, damit sie nach der Rente LEBEN können,
doch können tun das dann die wenigsten.

Die meisten Deutschen wollen geliebt werden,
aber furchtbar viele verhalten sich lieblos.
(Ein Beispiel von meiner Peruanita)

Deutsche sind gegen alles versichert,
nur nicht gegen sich selbst.

Deutsche spenden viel für Menschen,
aber tun viel für Tiere.

Es gibt keine alten Deutschen,
oder sind die nur irgendwo weggeschlossen?

Rund 3/4 der Deutschen sind mit Ihrem Leben zufrieden (Quelle: GfK Marktforschung Nürnberg),
aber die psychischen Erkrankungen sind in den letzten Jahren um 40% gestiegen (Quelle: TK).

Kochsendungen im deutschen Fernsehen sind top,
die Verkaufszahlen von Fertiggerichten aber auch.



Kennt jemand weitere deutsche Paradoxa?



nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden
makis
Top-User ****


Beiträge: 101
Ort: Namibia


New PostErstellt: 13.11.10, 05:03  Betreff: Re: Germanische Paradoxa  drucken  weiterempfehlen

Wie wärs damit:

Die Deutschen wollen Kinder (doch doch, es gibt Bevölkerungsschichten die sehr gerne Kinder machen), aber sie wollen sich nicht mit ihnen beschäftigen.

Die deutschen Eltern wollen gut erzogene Kinder, aber sie wollen oder können nicht selber erziehen.

Die Personen die sie als dafür zuständig erachten werden reglementiert und nicht unterstützt.

Die Deutschen hätten gerne mehr Zeit für die Familie, nutzen ihre Freizeit aber hauptsächlich für die neuen Medien.

Ob diese Punkte allerdings typisch deutsch sind, oder mehr dem allgemeinen Trend oder modernen "Zeitgeist" entsprechen weiß ich nicht.

lg
makis

nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden
wksamoa
Ehemaliges Mitglied

Ort: Apia Samoa


New PostErstellt: 13.11.10, 12:32  Betreff: Re: Germanische Paradoxa  drucken  weiterempfehlen

    Zitat: makis
    Ob diese Punkte allerdings typisch deutsch sind, oder mehr dem allgemeinen Trend oder modernen "Zeitgeist" entsprechen weiß ich nicht.
Das trifft auch schon für die von Gringo genannten Punkte zu. Typisch Deutsch sehe ich das wirklich nicht unbedingt. Die meisten dieser Paradoxa sind doch recht verbreitet in allen Industriestaaten. Oder sogar einfach nur menschlich, wie schon recht alte Sprichwörter zeigen: Wasch mir den Pelz, aber mach' mich nicht nass. Kuchen essen, aber auch behalten wollen. Die gibt es auch in vielen anderen Sprachen.

Aber eventuell ist es typisch deutsch, sich in dieser Art mit sich selbst zu beschäftigen ... ;-)

Eine solche Liste der "Selbstanklage" kann ich mir irgendwie schon von einem Finnen oder Belgier nicht vorstellen, geschweige denn einem Engländer. Oder Iren.

"Selbstanklage" deshalb, weil der Autor diese Liste macht, weil er selbst ein Deutscher ist. Oder nicht?



nach oben
ichumanta
* * *


Beiträge: 28
Ort: Deutschland/ Schweiz


New PostErstellt: 13.11.10, 14:15  Betreff: Re: Germanische Paradoxa  drucken  weiterempfehlen

Deutsche erwarten, dass sie ihre Rente/Pension auch im Ausland beziehen können- nach dem Motto: Deutsche Bezüge bei 3.Welt Preisen !



nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden
wksamoa
Ehemaliges Mitglied

Ort: Apia Samoa


New PostErstellt: 13.11.10, 19:27  Betreff: Re: Germanische Paradoxa  drucken  weiterempfehlen

    Zitat: ichumanta
    Deutsche erwarten, dass sie ihre Rente/Pension auch im Ausland beziehen können- nach dem Motto: Deutsche Bezüge bei 3.Welt Preisen !



Ja, sicher, aber das machen die Rentner aus anderen Ländern doch auch ganz genauso. So lange die Rente/Pension hoch genug ist, sind sie in vielen Ländern der 3.Welt auch durchaus willkommen damit. In Mittelamerika beispielsweise für Nordamerikaner.



nach oben
siggi_siggi_siggi
User mit Goldstatus!!!


Beiträge: 645
Ort: Autonome Republik Krim/Ukraine


New PostErstellt: 13.11.10, 23:20  Betreff: Re: Germanische Paradoxa  drucken  weiterempfehlen

    Zitat: ichumanta
    Deutsche erwarten, dass sie ihre Rente/Pension auch im Ausland beziehen können- nach dem Motto: Deutsche Bezüge bei 3.Welt Preisen !
Der Bezug im Ausland ist ja nur fair. Dafür hat der Rentner ja vorher seine Beiträge eingezahlt. Sonst wäre er ja noch mehr gegenüber einem Selbständigen benachteiligt, der einfach jederzeit seine selbst angesparte Altersversorgung ins Ausland transferieren kann.

Eine andere Frage ist, in wie weit auch noch in vielen Jahrzehnten die Preisunterschiede so hoch wie heute zwischen den Nationen sind. Globalisierung konnte man in den letzten Jahren auch bei den Preisen beobachten. Da wird vermutlich mancher Rentner, der nur über eine kleine Rente verfügt, zurückwandern müssen, weil die Wahlheimat zu teuer wird.

Gruß
Siggi


[editiert: 14.11.10, 08:54 von siggi_siggi_siggi]
nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden
ichumanta
* * *


Beiträge: 28
Ort: Deutschland/ Schweiz


New PostErstellt: 14.11.10, 00:20  Betreff: Re: Germanische Paradoxa  drucken  weiterempfehlen

Hallo...

Die Frage ist auch, wie lange die alternden Gesellschaften Europas, deren Renten rein im Umlageverfahren finanziert werden, diesen Abfluss an Kaufkraft noch akzeptieren können !
Angespart ist da nämlich gar nichts...
Wer Leistungen erhält, könnte alsbald gezwungen werden sein Geld im Wirtschaftskreislauf des betreffenden Landes zu belassen, oder die Bezüge werden an den Standard der jeweiligen Gastländer
angepasst.

Dann ist nichts mehr mit dem "Paradoxon" , Deutsche Bezüge bei 3.Welt Preisen...

beste Grüsse
ichumanta





[editiert: 14.11.10, 10:00 von ichumanta]
nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden
wksamoa
Ehemaliges Mitglied

Ort: Apia Samoa


New PostErstellt: 14.11.10, 02:34  Betreff: Re: Germanische Paradoxa  drucken  weiterempfehlen

    Zitat: ichumanta
    Die Frage ist auch, wie lange die alternden Gesellschaften Europas, deren Renten rein im Umlageverfahren finanziert werden, diesen Abfluss an Kaufkraft noch akzeptieren können !
    Angespart ist da nämlich gar nichts...
    Wer Leistungen erhält, könnte alsbald gezwungen werden sein Geld im Wirtschaftskreislauf des betreffenden Landes zu belassen, oder die Bezüge werden an den Standard der jeweiligen Gastländer
    angepasst.

Die Kaufkraft der Ausländer ist allerdings dann umgekehrt wieder sehr willkommen, wenn es darum geht, deutsche Autos und andere Industriegüter zu kaufen. Die Wirtschaftskreisläufe sind doch längst global. Ob deutsche Rentner oder deutsche Touristen im Ausland - schaden tut das Deutschland unterm Strich nicht.

Oder ist das wieder so ein Paradoxon? Die Deutschen wollen Exportweltmeister sein, aber selbst anderswo kein Geld ausgeben ... ;-)




[editiert: 14.11.10, 02:38 von wksamoa]
nach oben
siggi_siggi_siggi
User mit Goldstatus!!!


Beiträge: 645
Ort: Autonome Republik Krim/Ukraine


New PostErstellt: 14.11.10, 08:56  Betreff: Re: Germanische Paradoxa  drucken  weiterempfehlen

    Zitat: ichumanta
    Wer Leistungen erhält, könnte alsbald gezwungen werden sein Geld im Wirtschaftskreislauf des betreffenden Landes zu belassen, oder die Bezüge werden an den Standard der jeweiligen Gastländer angepasst.
Will man die Grenzen dicht machen oder wie will man eine solche Regelung durchsetzen? Es gibt heute schon genug Auswanderer, die entweder nur Überwintern oder auch trotz ganzjährigem Auslandswohnsitz noch eine Meldeadresse inkl. Konto in DE haben. Da muss man dann eine "Stasi" kreieren, die den Rentner hinterher spioniert und den Lebensmittelpunkt ermittelt.

In meiner Wahlheimat leben Personen mit Hartz IV. Obwohl das nicht legal ist, funktioniert es in der Praxis seit Jahren. Alle 6 Monate fahren sie nach DE und verlängern ihren Antrag. Wenn man in einer Region in DE mit Arbeitslosigkeit bei 30% gemeldet über 50 Jahre alt ist, dann läßt einen das Amt auch in Ruhe.

Gruß
Siggi


[editiert: 14.11.10, 08:59 von siggi_siggi_siggi]
nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden
ichumanta
* * *


Beiträge: 28
Ort: Deutschland/ Schweiz


New PostErstellt: 14.11.10, 09:20  Betreff: Re: Germanische Paradoxa  drucken  weiterempfehlen

Hallo nochmal...

    Zitat: siggi_siggi_siggi
    Will man die Grenzen dicht machen oder wie will man eine solche Regelung durchsetzen?
In der Regel hat jeder einen Reisepass ! Soweit mir bekannt gewährt Australien Beispielsweise Leistungen nur an Personen, welche über Eigentum oder eine Mietwohnung im Land verfügen.

    Zitat: siggi_siggi_siggi
    Wenn man in einer Region in DE mit Arbeitslosigkeit bei 30% gemeldet über 50 Jahre alt ist, dann läßt einen das Amt auch in Ruhe.
Noch !

freundliche Grüsse
ichumanta



nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden
ichumanta
* * *


Beiträge: 28
Ort: Deutschland/ Schweiz


New PostErstellt: 14.11.10, 09:59  Betreff: Re: Germanische Paradoxa  drucken  weiterempfehlen

Einen guten Tag nach Samoa...

    Zitat: wksamoa
    Die Kaufkraft der Ausländer ist allerdings dann umgekehrt wieder sehr willkommen, wenn es darum geht, deutsche Autos und andere Industriegüter zu kaufen. Die Wirtschaftskreisläufe sind doch längst global. Ob deutsche Rentner oder deutsche Touristen im Ausland - schaden tut das Deutschland unterm Strich nicht.

    Oder ist das wieder so ein Paradoxon? Die Deutschen wollen Exportweltmeister sein, aber selbst anderswo kein Geld ausgeben ... ;-)
Ja, versuch doch mal doch mal Leistungen der gesetzlichen Krankenkasse oder der Pflegeversicherung im Ausland auszugeben !
Da ist dann nix mit Globalisierung...

Gruss
ichumanta



[editiert: 14.11.10, 10:02 von ichumanta]
nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden
Sortierung ndern:  
Anfang   zurück   weiter   Ende
Seite: 1, 2
Seite 1 von 2
Gehe zu:   
Search

powered by carookee.com - eigenes profi-forum kostenlos

Ein dickes Dankeschön an die Moderatoren dieses Forums, die ihre private Zeit opfern,
um Ihnen und mir bei der Gestaltung dieses Portals zu helfen...