Schreib, was dich bewegt: Dein kostenloses Blog auf Üblog.de.

Geld verdienen im Internet

  Auswandern

Zur Homepage von Auswandern-aktuell.de
 
Sie sind nicht eingeloggt.
LoginLogin Kostenlos anmeldenKostenlos anmelden
BeiträgeBeiträge SucheSuche HilfeHilfe
VotesUmfragen
Erfahrungen in der Karibik

Anfang   zurück   weiter   Ende
Seite: 1, 2
Autor Beitrag
Tobago
* * *


Beiträge: 22
Ort: Tobago West Indies


New PostErstellt: 03.10.07, 04:04  Betreff: Erfahrungen in der Karibik  drucken  Thema drucken  weiterempfehlen

Hallo an Interessierte,

bin seit fast 10 Jahren auf dieser kleinen Insel in der Karibik.
Mein Traum wurde wahr, ich halte Ziegen auf Tobago und mache u.a. Kaese.
Erzaehle gerne von meinen gemachten Erfahrungen.

Sonnige Gruesse

nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden Website dieses Mitglieds aufrufen
arnego2
User mit Goldstatus!!!


Beiträge: 750
Ort: Karibikinsel Margarita



New PostErstellt: 03.10.07, 12:08  Betreff: Re: Erfahrungen in der Karibik  drucken  weiterempfehlen

Hallo
Na dann mal los, das wäre ja richtig gut wenn mal jemand was erzählt wie es ihm ergangen ist.

m-f-G
arnego2


____________________
paquetes-hoteles-margarita.com/
nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden Website dieses Mitglieds aufrufen
schoolar

Administrator

Beiträge: 1254
Ort: Durban (South Africa)



New PostErstellt: 04.10.07, 09:05  Betreff: Re: Erfahrungen in der Karibik  drucken  weiterempfehlen

    Zitat: Tobago
    ...Erzaehle gerne von meinen gemachten Erfahrungen...
ich schließe mich an: Nur zu, laß was von Deinen Erfahrungen "hören"...!

Gruß,

Thomas

_________
Carpe diem
nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden
Tobago
* * *


Beiträge: 22
Ort: Tobago West Indies


New PostErstellt: 04.10.07, 13:48  Betreff: Re: Erfahrungen in der Karibik  drucken  weiterempfehlen

Hallo,

ich freue mich das es von Interesse ist wie es mir hier so ergeht.

Meine Arbeit laesst mir nur sehr wenig Zeit etwas zu schreiben.
Wenn es Euch nichts ausmacht schreibe ich deshalb in Fortsetzungen.

Wenn Fragen auftauchen wuerden, koennte ich auf Spezielles eingehen
Es ist immer besser man kennt die Wuensche der anderen und langweilt keinen mit dem Bericht.

Wenn es erlaubt ist stelle ich nun meine HP Adresse hier ein.
Lieber Moderator es ist keine Werbung. Ich verkaufe nichts dadurch oder habe sonstige Vorteile. Ich bin ja so weit weg.

www.goatdairy-tobago.com

Nun kann jeder der Interesse hat schon einmal sehen was ich hier so mache und es entfaellt fuer mich einiges aus dem Buisness Leben zu schreiben.

Ich hoffe es wird keiner boese auf mich sein, denn ich schreibe die Wahrheit aus dem Paradies. Eine Freundin von mir hat einmal ueber diese Insel gesagt: "Ein Paradies mit kleinen Fehlern "
Ich gehe soweit zu sagen. Paradies mit grossen Fehlern.

Versteht mich nicht falsch. Ich bin kein hier gescheiterter Mensch und will auch keinen davon abhalten seine Erfahrungen zu machen.
Deutschland zu verlassen war auch immer mein Wunsch. Ich habe es bisher nicht bereut weggegangen zu sein.

Zuerst muss ich sagen und das ganz laut:

Vergisst den Gedanken ( den auch ich hatte ) als fleissige Frau kann man ueberall arbeiten und man wird sich freuen wenn ich auftauche.
Sicher wird man in Hotels oder anderen touristischen Unternehmen gerne eingestellt. Wir sind ja als Arbeitstiere bekannt. Die Einheimischen wollen uns aber nicht. Keiner soll einen anderen Rhytmus vorgeben, keiner soll mitdenken und noch schlimmer voraus denken oder planen.

Ganz so einfach ist es auch nicht, mehr als ein Touristen Visa zu bekommen.
Ich selbst bin mit meinem Mann, der Trinidadier ist, hier eingereist.
Der Antrag auf unbefristeten Aufenthalt hat 7 Monate bei den Behoerden gelegen.
Das war noch sehr schnell. Heiraten um in einem Land bleiben zu koennen ist auch nicht die Loesung. Sie lassen solche Paare lange schmoren. Man bekommt erst nach 3 oder mehr Jahren seine Erlaubnis zu bleiben.
Fazit es ist oft ueberhaupt nicht moeglich mal einfach so in ein anderes Land einzuwandern !!!!!!
Das wars fuer heute.....

Gruss
Josi

nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden Website dieses Mitglieds aufrufen
schoolar

Administrator

Beiträge: 1254
Ort: Durban (South Africa)



New PostErstellt: 04.10.07, 14:15  Betreff: Re: Erfahrungen in der Karibik  drucken  weiterempfehlen

    Zitat: Tobago
    ...Wenn es erlaubt ist stelle ich nun meine HP Adresse hier ein...
Natürlich ist es das, allerdings nur gegen ein geringes Entgelt...! Ich hoffe, das hält Dich vom Schreiben und Berichten nicht ab.

Gruß,

Thomas

_________
Carpe diem
nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden
wksamoa
Ehemaliges Mitglied

Ort: Apia Samoa


New PostErstellt: 04.10.07, 23:51  Betreff: Re: Erfahrungen in der Karibik  drucken  weiterempfehlen

    Zitat: schoolar
      Zitat: Tobago
      ...Wenn es erlaubt ist stelle ich nun meine HP Adresse hier ein...
    Natürlich ist es das, allerdings nur gegen ein geringes Entgelt...! Ich hoffe, das hält Dich vom Schreiben und Berichten nicht ab.
    Gruß,
    Thomas
Der Link ist erlaubt und bleibt drin! Auch ohne Entgelt. Total spannend und informativ. Wir hatten hier im Forum auch mal einen in Afrika, der wilde Tiere fing und an Zoos verkaufte .... Erinnerst Du Dich noch. Dessen HP-Link war auch drin, obwohl der sogar Unterkunft und Touren gewerblich anbot.

Denn Josi hat Recht, dass der Link nur erklärt, was sie dort in Tobago macht, nämlich Ziegen züchten. Das wissen wir dann damit und hier im Forum geht es nicht mehr darum (sinnvollerweise), sondern um das Auswandern und was man so erlebt in einem dieser Paradiese mit kleinen und großen Fehlern. Behördenprobleme und andere Erfreulichkeiten beispielsweise.

Zwei Fragen habe ich da gleich an dich, Josi:

  1. Kann man als Ausländer in Tobago Land kaufen oder langfristig pachten und ohne lokalen Partner ein Geschäft eröffnen?

  2. Das Land ist ja "Trinidad und Tobago", denke ich? Gibt es große Unterschiede zwischen den beiden Inseln, auch was die Behörden angeht?

Und Danke, dass Du Dich hier im Forum gemeldet hast. Es fehlt uns doch etwas an Leuten hier, die tatsächlich ausgewandert sind und was darüber erzählen können.

Herzlichen Gruß von Insel zu Insel

Werner in Samoa





[editiert: 05.10.07, 00:01 von wksamoa]
nach oben
Tobago
* * *


Beiträge: 22
Ort: Tobago West Indies


New PostErstellt: 07.10.07, 13:27  Betreff: Re: Erfahrungen in der Karibik  drucken  weiterempfehlen

Hallo Werner,

will Dir schnell die Fragen beantworten.
Bin im Geburtenstress, natuerlich bei den Ziegen.

Ja man kann in Tobago als Auslaender Land kaufen.
Fuer private Nutzung 1 acre und fuer Buisness, so glaube ich, bis zu 5 acre.
Tobago war bisher immer noch die preiswerteste Karibik Insel was Landkauf und vieles andere anbelangt.

Nun wurde in diesem Jahr ein neues Gesetz entworfen und verabschiedet ( nur fuer Tobago ) das Auslaender eine Lizenz haben muessen fuer den Landerwerb. Was immer das auch bedeuten mag. Es soll wohl den Aufkauf der ganzen Insel durch Auslaender etwas blockieren. Das Land wird zu teuer und Einheimische koennen es sich nicht mehr leisten.

Eine Geschaeftseroeffung ist so denke ich auch moeglich, man muss nur dafuer sorgen das die Aufenthaltsgenehmigung erteilt ist.
Dazu kann man eine jaehrliche Arbeitserlaubnis kaufen die das gewaehrleistet. Es gibt hier einige Auslaender die Geschaefte fuehren. Einzelheiten muesste man einmal mit entsprechen erfahrenen Personen diskutieren.

Unterschiede zwischen den beiden Inseln gibt es in einigen Bereichen sehr gravierende. Die Insel Tobago ist ueberwiegend schwarz und Trinidad ist ein Vielvoelkerstaat. Ich denke das sagt Dir sicher etwas.
Behoerdenmaessig soll Trinidad etwas flexibler sein.
Tobago ist stur und in vielem rueckstaendig.

Das war es mal fuer jetzt, ich hoffe es hilft Dir etwas.
Muss rennen.

Sonnigen Gruss
Josi in Tobago

nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden Website dieses Mitglieds aufrufen
schoolar

Administrator

Beiträge: 1254
Ort: Durban (South Africa)



New PostErstellt: 07.10.07, 13:53  Betreff: Re: Erfahrungen in der Karibik  drucken  weiterempfehlen

    Zitat: Tobago
    ...so glaube ich...
    ...Was immer das auch bedeuten mag...
    ...so denke ich...
    ...Einzelheiten muesste man einmal mit entsprechen erfahrenen Personen diskutieren...
Hi Josi,

vielleicht kannst Du da bei Gelegenheit ja mal etwas Licht ins Dunkel bringen, denn mit diesen "Informationen" könnte ich persönlich nicht besonders viel anfangen, wenn ich nach Tobago umsiedeln wollte...

Gruß,

Thomas

_________
Carpe diem
nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden
Tobago
* * *


Beiträge: 22
Ort: Tobago West Indies


New PostErstellt: 27.10.07, 13:36  Betreff: Re: Erfahrungen in der Karibik  drucken  weiterempfehlen

Guten Morgen,

erst einmal zu Thomas...........
all zuviel Interessenten scheint es ja nicht zu geben die nach Tobago auswandern wollen.
Sollte es Dir in Berlin zu kalt auf die Dauer sein, werde ich gerne Genaueres fuer Dich in Erfahrung bringen, wenn es soweit ist.

Das mit der Lizenz fuer den Landkauf ist so neu, das noch nicht einmal die Tobagonier selbst wissen was Sache ist.
Das bedeutet abwarten bis sie ihre Formulare entwickelt haben.
Wie bereits erwaehnt, laeuft es hier ein wenig anders. Die Uhren gehen nicht nur langsamer ( bloeder Spruch ich weiss, aber er passt ) sie laufen sogar oft verkehrt herum.

Ich bin ganz stolz auf mich. Habe ich doch letzte Woche auf einer Austellung 2 erste und einen dritten Preis mit nach Hause genommen.
Natuerlich fuer meine ausgestellten Ziegen. So mansch ein Einheimischer war da ganz schoen sauer. Es ist leider immer noch ein grosses schwarz/weiss Denken vorhanden. Dabei rede ich von der Hautfarbe. Weisse sind immer reich und sehr haeufig wird es etwas teuerer wenn keine Preise feststehen.

Dazu kommt das Frauen teilweise ganz schoen fuer dumm verkauft werden, von der hiesigen Maennerwelt.
Es passiert sehr oft, vor allem wenn Maenner meine Farm besuchen, dass nach dem Boss gefragt wird wenn sie mich sehen.
Nur sehr langsam geht es in Ihre Koepfe das auch eine Frau etwas in Ihrem Kopf haben kann.
Hierbei gilt, Ausnahmen bestaetigen die Regel !

Mein eigener Helfer der ganze 25 Jahre zaehlt und von Landwirtschaft bzw. Ziegen ueberhaupt keine Ahnung hat, nimmt keine Lehre mehr an. Er macht zum grossen Teil was er will und das nicht selten auch noch falsch.
So langsam komme ich zu der Ueberzeugung das ein " Mann im Haus" sehr hilfreich waere.

Das Leben sollte eigentlich in einem Dritte Welt Land billiger sein.
Auf jeden Fall wird mein Heimat Staat mir sicher das in einigen Jahren bei meiner Rentenzahlung erzaehlen.
Eine kleine Insel hat aber meist keine grosse Auswahl an Supermaerkten oder anderen Geschaeften.
Wir muessen das nehmen was wir bekommen koennen, meist sehr ueberteuert und noch schlechte Qualitaet dazu.
Die Haendler sehen auch zu das ihr Profit sehr hoch ist und da verkauft man lieber die teueren Produkte, damit mehr in die Kasse kommt. Fast alles wird importiert sogar Obst und Gemuese.

Gute Landwirte sind also gefragt, die die Importrate mal wieder etwas druecken wuerden.
Also los Leute !!!!!!!!!

Genug fuer heute, ich wuensche einen nicht zu kalten Winter den daheim Gebliebenen.
Weihnachten unter Palmen ist auch nicht so prickelnd, vor allem wenn es regnet.

Liebe Gruesse
Josi

nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden Website dieses Mitglieds aufrufen
Supp-diving
Neuzugang


Beiträge: 2
Ort: Heilbronn / Germany


New PostErstellt: 17.03.08, 18:07  Betreff: Re: Erfahrungen in der Karibik  drucken  weiterempfehlen

Hallo Tobago und die die da hinwollen,

ist wirklich super interessant was Josi zu sagen hat und ich freue mich sehr wenn ich dich mal persönlich kennenlerne.

Meine Frau und Ich werden ab Oktober diesen Jahres zu 99% ein kleines Hotel mit Tauchschule in Speyside übernehmen. Bin natürlich an allen Insiderinformationen interessiert.

Diese "Work permit" zu bekommen ist aber schon mal ein echter Horror und nicht gerade günstig.

Was mir aber mal richtig sorgen macht ist unsere Katze die wir mit aller Macht mitnehmen wollen.............nur wie ????

Die Einreisebestimmung ist für viele Tiere unmöglich zu überleben. Die Katze soll wie ich im Internet nachgelesen habe für 6Monate in Quarantäne !!!!

Sodele, wer kann mir Tipps geben wie ich das ;-)) sagen wir mal beschleunigen kann ??

Liebs Grüßle aus Heilbronn

Micha

nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden Website dieses Mitglieds aufrufen
Sortierung ndern:  
Anfang   zurück   weiter   Ende
Seite: 1, 2
Seite 1 von 2
Gehe zu:   
Search

powered by carookee.com - eigenes profi-forum kostenlos

Geld verdienen im Internet