Schreib, was dich bewegt: Dein kostenloses Blog auf Üblog.de.

Geld verdienen im Internet

  Auswandern

Zur Homepage von Auswandern-aktuell.de
 
Sie sind nicht eingeloggt.
LoginLogin Kostenlos anmeldenKostenlos anmelden
BeiträgeBeiträge SucheSuche HilfeHilfe
VotesUmfragen

Anfang   zurück   weiter   Ende
Autor Beitrag
siggi_siggi_siggi
User mit Goldstatus!!!


Beiträge: 645

New PostErstellt: 26.11.10, 17:32     Betreff: Re: Aussteigen auf einsame Selbstversorger-Insel

    Zitat: gaz
    Wow, wie Du Krim beschrieben hast, klingt das klimatisch ja echt reizvoll :)
Der Winter ist nicht toll. Unser Wohnort stirbt praktisch aus. Unter diesen Bedingungen mag meine Frau dort nicht bleiben, sie vermisst dann kulturelle Dinge.

    Zitat:
    Mich haben ein paar generelle Dinge in unserer Gesellschaft gestört, u.a. die Machtverteilung:
Mal eine dumme Gegenfrage: An welcher menschlichen Gesellschaft gibt es nichts, was störend ist? Wenn ich so darüber nachdenke, dann könnte ich nur eines folgern: Auf der Erde leben viel zu viele Menschen. Alles war ich so sehe, läuft langfristig auf die Zerstörung der eigene Existenzgrundlage hinaus.

    Zitat:
    Kurzum: Ich war nicht glücklich.
Das bin ich auch fast nie - aber auch nicht unglücklich. Glück ist in meinem Leben nur ein seltenes Gefühl für wenige Augenblicke. Das geht aber wohl den meisten Menschen so (zumindest denen, die ich kenne).

    Zitat:
    Nur so bin ich unabhängig.

Wovon unabhängig? Vom Rest der Welt? Das ist man wohl nie wirklich. Ich interpretiere den Begriff Unabhängigkeit so: Nicht aus Zwängen heraus Dinge tun zu müssen, die ich verabscheue, die mich krank machen, etc. Mit Geld kann man in unserer Gesellschaft eine recht große Unabhängigkeit erreichen.

    Zitat:
    Gegen körperliche Arbeit habe ich nichts, was ist denn auch gesundheitlich dagegen einzuwenden: Ich bin 10mal gesünder und fitter als jeder Büroarbeiter.
Das glaube ich Dir gern. Ich bin eben ein fauler degenerierter Büromensch, der sein ungesundes Leben auch noch mag. Im Gegensatz dazu habe noch nie körperliche Anstrengung gemocht. Vermutlich rächt sich das irgendwann.

    Zitat:
    Ich werde dafür im Verhältnis zum Arbeitsaufwand fürstlich entlohnt.
Wirklich? Besser als im alten Job? Kaum zu glauben!

    Zitat:
    Was ich mir jetzt erarbeite benutze ich nicht zum Überleben, sondern das kommt alles auf die hohe Kante ;)
So bin ich auch. Meine Frau fragte mich neulich, ob ich das Ziel hätte, der Reichste auf dem Friedhof zu werden. Das ist schon ein Punkt. Anfänglich spart man, weil man es muss. Irgendwann ist es dann Gewohnheit geworden.

    Zitat:
    Mit meinem derzeitigen Kontostand könnte ich überleben bis ich 75 bin und das mit fast der doppelten Rente meines Vaters.
Ich bin noch Verrückter. Ich kalkuliere nie mit einem Endalter (geht auch nicht, meine Frau ist erst Mitte 30, achtet im Gegensatz zu mir auf ihre Gesundheit und wird vermutlich noch min. 60 Jahre leben). Ich will den vollständigem inflationsbereinigten Kapitalerhalt trotz monatlicher Ausschüttungen inkl. Sicherheitsreserven.

    Zitat:
    ... zumal ich mit dem Verkauf meiner Insel enormen Gewinn machen würde, denn solche "Luxusimmobilien" sind zur Zeit sehr gefragt.
Das hört sich doch gut an. Ich persönlich mag keine Einbahnstraßen. Dann kannst Du dort solange leben, wie es Dir gefällt und beispielsweise in 30 Jahren etwas ganz anderes machen. Das empfinde ich als Freiheit. Gefällt mir!

Gruß
Siggi

P.S: Ich würde nie öffentlich absolute Zahlen nennen, sonst erfährst Du nur Anfeindungen durch Neider.

nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden
Sortierung ändern:  
Anfang   zurück   weiter   Ende
Seite 885 von 1.145
Gehe zu:   
Search

powered by carookee.com - eigenes profi-forum kostenlos

Geld verdienen im Internet