Schreib, was dich bewegt: Dein kostenloses Blog auf Üblog.de.
Benutzerinformationen       Anzeige In diesem Forum schalten!     e-Book-Shop für Auswanderer      Paraguay-Podcast-Radio
  Auswandern

Zur Homepage von Auswandern-aktuell.de
 
Sie sind nicht eingeloggt.
LoginLogin Kostenlos anmeldenKostenlos anmelden
BeiträgeBeiträge SucheSuche HilfeHilfe
VotesUmfragen
Im Moment will keiner mehr Auswandern?

Anfang   zurück   weiter   Ende
Autor Beitrag
Berstein
* * *


Beiträge: 47
Ort: Nicaragua



New PostErstellt: 30.03.13, 20:58  Betreff: Im Moment will keiner mehr Auswandern?  drucken  Thema drucken  weiterempfehlen

Meine Recherchen zum Auswandern sind wohl so, dass im Moment wohl keiner mehr Auswandert. Ob der Grund ist, das so viel im Fernsehen von Rückwanderern gezeigt wird?
Kann mich jemand Aufklären? Oder ist es Jahresanfangsflaute?

In diesem Sinne viel Sonne zu Ostern aus Nicaragua



Lebe deinen Traum und verträume nicht dein Leben!



Dateianlagen:

CIMG0157.JPG (156 kByte, 640 x 480 Pixel)
speichern

nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden Website dieses Mitglieds aufrufen
siggi_siggi_siggi
User mit Goldstatus!!!


Beiträge: 645
Ort: Autonome Republik Krim/Ukraine


New PostErstellt: 30.03.13, 21:10  Betreff: Re: Im Moment will keiner mehr Auswandern?  drucken  weiterempfehlen

Sicher wandern die Leute aus. Das statistische Bundesamt berichtet:
""""Im Jahr 2011 sind 678.969 Menschen aus Deutschland fortgezogen""".
http://de.statista.com/statistik/daten/studie/157440/umfrage/auswanderung-aus-deutschland/

Das muss man dann bereinigen. Die Mehrzahl dürften Ausländer sein, die DE verlassen. (Das war schon immer so.) Dann kehren Deutsche aus dem Ausland zurück. Das sind auch nicht wenige. Menschen die einige Jahre im Ausland (oft auch für deutsche Unternehmen) tätig waren. In Saldo bleiben dann gut 100'000 Auswanderer übrig. In der Spitze waren es einmal um die 150'000.

Aber die Frage ist doch, wohin es die Leute zieht. Doch nicht in so komische Länder, in denen wir beide leben, sondern hier hin:
http://www.auswandern-info.com/top20-in2011.html#.UVdDuq8wcuU
Dort wo man vergleichsweise einfach Geld verdienen kann (Schweiz, USA, Österreich). Bei den Auswandern nach Polen/Türkei dürfte eine erhebliche Anzahl von Personen sein, die zwar einen deutschen Pass haben, aber ursprünglich aus Polen/Türkei kamen. Zum Ende des Arbeitslebens geht es zurück in die ursprüngliche Heimat.

Gruß
Siggi


[editiert: 31.03.13, 11:09 von siggi_siggi_siggi]
nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden
Anna_kl
User mit Goldstatus!!!


Beiträge: 760
Ort: Namibia



New PostErstellt: 31.03.13, 09:28  Betreff: Re: Im Moment will keiner mehr Auswandern?  drucken  weiterempfehlen

Ich denke, die aktuellen Zahlen werden gar nicht so viel anders aussehen als die alten, die Siggi hier verlinkt hat. Allerdings wandern die meisten Leute eben in die Schweiz aus, nicht nach Afrika, Asien, Südamerika oder Australien.

Unsere Wahrnehmung ist zudem sehr davon bestimmt, was in den Medien berichtet wird. Damals, vor ein paar Jahren, wurde viel von "Deutschlandflucht" gesprochen, es gab viele Berichte im Fernsehen, neue Serien, die sich nur mit Auswanderern beschäftigten. Also erschien es einem so, als ob plötzlich viel mehr Leute auswandern würden. So viel mehr waren es aber gar nicht.

Allerdings muss man auch berücksichtigen, dass viele Länder außerhalb der EU plus Schweiz die Einwanderungsbedingungen verschärft haben. Vor 20 oder 25 Jahren konnte man noch ohne großen Aufwand beispielsweise hier nach Namibia auswandern, bekam seine Aufenthalts- und Arbeitserlaubnis und blieb einfach hier. Heutzutage geht das nicht mehr.

Für Länder, die wesentlich attraktiver für Auswanderer sind als die in Afrika, gilt das noch mehr. Amerika lässt legal nur sehr begrenzt Ausländer rein, Australien ebenso, viele andere Länder fragen nach Qualifikationen, und wenn man die nicht hat, kann man nicht einwandern. Das erschwert die Einwanderung und schreckt die Leute ab. Ich habe eine Freundin, die seit ihrer Teenagerzeit nach Amerika will. Sie hat es bis heute nicht geschafft, weil sie nicht Ärztin oder etwas Ähnliches ist. Sie kann nur auf die Greencard-Lotterie hoffen, in der sie jedes Jahr mitmacht.

Länder, in denen man kein Geld verdienen kann, seinen Lebensunterhalt nicht bestreiten kann, sind für Auswanderer meistens nicht attraktiv, und die Länder, in denen man das kann, lassen Auswanderer nicht rein, somit kann es keine Auswanderungswellen wie im 19. Jahrhundert geben. Obwohl vielleicht durchaus viele Leute auswandern wollen, haben sie es zudem zu Hause zu gut. In D kann man auf der Couch liegen und nichts tun, im Ausland ist das nicht möglich.



nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden
Berstein
* * *


Beiträge: 47
Ort: Nicaragua



New PostErstellt: 31.03.13, 19:15  Betreff: Re: Im Moment will keiner mehr Auswandern?  drucken  weiterempfehlen

Ohja, Siggi und Anna kl.
wie war es doch ist. Länder die viele Arbeitslose haben lassen einen rein ins Land. Länder mit (Anspruch) wollen Hochqualifizierte Fachkräfte nur reinlassen. Da ich wusste hier nicht auf Arbeitssuche zu gehen war es kein Problem.
Doch wer noch schaffen muss kann hier nur wenig verdienen, also für deutsche sehr uninteressant. Also bleiben nur Länder übrig die gut bezahlen die arbeit, denn von 100-200 Dollar die der Nica im Schnitt verdient geht kein deutscher arbeiten.
Bleiben nur noch die Rentner übrig die ins warme wollen und die etwas gespart haben oder regelmäßige Einnahmen mtl. haben.

Ukraine, Nicaragua und Namibia sind schöne Länder!

Mal sehen was die zukunft bringt, in diesem Sinne gutes Fernweh für alle anderen



Lebe deinen Traum und verträume nicht dein Leben!



Dateianlagen:

Ansicht.JPG (170 kByte, 640 x 480 Pixel)
speichern

nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden Website dieses Mitglieds aufrufen
Sortierung ndern:  
Anfang   zurück   weiter   Ende
Seite 1 von 1
Gehe zu:   
Search

powered by carookee.com - eigenes profi-forum kostenlos

Ein dickes Dankeschön an die Moderatoren dieses Forums, die ihre private Zeit opfern,
um Ihnen und mir bei der Gestaltung dieses Portals zu helfen...