Schreib, was dich bewegt: Dein kostenloses Blog auf Üblog.de.

Geld verdienen im Internet

  Auswandern

Zur Homepage von Auswandern-aktuell.de
 
Sie sind nicht eingeloggt.
LoginLogin Kostenlos anmeldenKostenlos anmelden
BeiträgeBeiträge SucheSuche HilfeHilfe
VotesUmfragen
Arbeiten aus dem Ausland

Anfang   zurück   weiter   Ende
Seite: 1, 2, 3
Autor Beitrag
antje_fi
User mit Silberstatus!!


Beiträge: 255
Ort: Finnland



New PostErstellt: 04.10.06, 09:19  Betreff: Arbeiten aus dem Ausland  drucken  Thema drucken  weiterempfehlen

Moin!

Wenn man selbst und seine Auftragsfirma in verschiedenen Ländern sitzten, hat man verschiedene Möglichkeiten zur Lohnzahlung.

Eine Möglichkeit, die mir angeboten wurde, ist die Bezahlung ueber Paypal (das mit den Steuern muss ich dann später in meiner Steuererklärung regeln). Hat jemand von Euch Erfahrungen mit Lohnzahlungen (Geldtransfers) ueber Paypal? Ist das System zuverlässig und sicher?

Viele Gruesse, Antje





[editiert: 31.01.07, 23:09 von Walter_]
nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden
schoolar

Administrator

Beiträge: 1254
Ort: Durban (South Africa)



New PostErstellt: 04.10.06, 09:39  Betreff: Re: Arbeiten aus dem Ausland  drucken  weiterempfehlen

Bis jetzt hab' ich nur positive Erfahrungen gemacht, ist halt ein ziemlich unkomplizierter Weg, Geld ins Ausland zu bekommen (vorausgesetzt, im Zielland kooperiert PayPal mit Deiner Bank...!). Der - m.E. zu vernachlässigende - Nachteil sind die Gebühren von ca. 3%, die Du als Anforderer der Zahlung zu tragen hast.

Gruß,

Thomas

_________
Carpe diem
nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden
Peter_KL
User mit Silberstatus!!


Beiträge: 298
Ort: Kuala Lumpur


New PostErstellt: 04.10.06, 11:55  Betreff: Re: Arbeiten aus dem Ausland  drucken  weiterempfehlen

Oder Western Union vielleicht??
Cheers!


____________________
Sex is like air. It’s not important unless you aren’t getting any.
nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden ICQ-Nachricht an dieses Mitglied senden
schoolar

Administrator

Beiträge: 1254
Ort: Durban (South Africa)



New PostErstellt: 04.10.06, 12:34  Betreff: Re: Arbeiten aus dem Ausland  drucken  weiterempfehlen

WU empfinde ich persönlich als unverschämt teuer...!

Thomas

_________
Carpe diem
nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden
siggi_siggi_siggi
User mit Goldstatus!!!


Beiträge: 645
Ort: Autonome Republik Krim/Ukraine


New PostErstellt: 04.10.06, 12:36  Betreff: Re: Arbeiten aus dem Ausland  drucken  weiterempfehlen

Hallo Antje,

wie man das Geld bekommt und ob man dies selbst versteuern muss, hängt erst einmal überhaupt nicht zusammen. Wenn der Arbeitgeber beispielsweise nicht in Finnland sitzt, dann kann er Deinen Lohn laut DBA freistellen lassen. Du musst dann selbst für die Versteuerung Sorge tragen. Wenn der Arbeitgeber in einem EU Land sitzt solltest Du nicht die Angabe des Lohns auf der Steuererklärung "vergessen", denn es werden höchst wahrscheinlich Kontrollmeldungen gemacht.

Paypal kenne ich von ebay her (aber nur als Absender einer Zahlung). Western Union ist fürchterlich teuer. Letztendlich wäre es mir als Zahlungsempfänger egal, wie ich bezahlt werde, wenn
  1. Der Arbeitgeber alle Geldtransferkosten übernimmt
  2. Die Zahlung erst bei Einkunft auf meinem Konto als erhalten gilt, d.h. der Arbeitgeber alle Transferrisiken trägt.
Warum aber nicht eine ganz gewöhnliche Auslandsüberweisung machen?

Noch ein Hinweis: Wenn der Arbeitgeber flexibel ist, kann es sich lohnen eine Firma für diesen Zweck zu gründen (ggf. reicht auch eine freiberufliche Tätigkeit) und dann Rechnungen an den Arbeitgeber zu schreiben. Man kann hier dann alle möglichen (nachweisbaren!) Kosten im Zusammenhang mit der Tätigkeit (Arbeitszimmer, KFZ, Bewirtung, PC, etc.) relativ unproblematisch absetzen und so das Netto Ergebnis deutlich erhöhen.

Gruß
Siggi


nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden
Pebbie
User mit Silberstatus!!


Beiträge: 279
Ort: USA



New PostErstellt: 04.10.06, 14:17  Betreff: Re: Arbeiten aus dem Ausland  drucken  weiterempfehlen

habe mit PP auch nur gute erfahrungen gemacht und vor allem sind sie wesentlich billiger als Auslandsueberweisungen.

Wir muessen z.B. jeden Monat einen Betrag von USA nach D schicken.
Eine Ueberweisung wuerde mich jedesmal $45 kosten, mit PP nur so ca.$5.



USA- Love it or leave it
nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden
yuii
Top-User *****


Beiträge: 163



New PostErstellt: 05.10.06, 15:55  Betreff: Re: Arbeiten aus dem Ausland  drucken  weiterempfehlen

Hallo Antje,

kann mich nur anschließen und nur positives berichten. Hab sehr viele (teuere) Erfahrungen mit Swift oder WU gemacht. Seit einem Jahr nun PP.

Gruss

Yuii



nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden ICQ-Nachricht an dieses Mitglied senden
antje_fi
User mit Silberstatus!!


Beiträge: 255
Ort: Finnland



New PostErstellt: 05.10.06, 22:53  Betreff: Re: Arbeiten aus dem Ausland  drucken  weiterempfehlen

Hallo,

vielen lieben Dank fuer die Antworten!! Gut zu wissen, dass ihr gute Erfahrungen mit dem System gemacht habt. Die englische Firma, fuer die ich ab und zu mal ein paar Arbeiten erledige, hat als Vorraussetzung, dass die Zahlungen ueber PP gehen - ist fuer die vermutlich am guenstigsten oder am leichtesten.
Eine andere Möglichkeit wäre ansonsten noch gewesen, das Geld direkt zu ueberweisen. Innerhalb der EU fallen doch nur 30, 40 Cent Gebuehren dafuer an. Das macht ein anderer, deutscher, Auftraggeber von mir so. Nun ja. Wie war das noch? Kunde ist König?!

Ob PP mit meiner Bank kooperiert, ist noch eine andere Frage. Ich habe mir erst einmal 25 Seiten Geschäftsbedingungen usw. ausgedruckt und muss mich da wohl irgendwie durchwuehlen um zu kapieren, wie PP ueberhaupt funktioniert . Finland haben sie dort mit aufgefuehrt, also sollte das wohl generell möglich sein. Bei meiner Bank habe ich mal nachgefragt, die haben von PP jedoch noch nie was gehört - aber das ist ja auch nicht weiter verwunderlich in dieser kleinen nördlichen Stadt fernab vom Treiben der Welt

Wenn ich das richtig verstanden habe, "ueberweist" der Zahler das Geld auf eine Art Konto bei PP, von dem ich mir es dann mithilfe meiner E-Mailadresse und Kenntwort auf mein Bankkonto transferieren kann, oder?

Liebe Gruesse, Antje

P.S. Ja, von der Steuer hätte ich wohl schon so einiges absetzen können @Siggi. Ich muss mich damit mal befassen, ein Unternehmen habe ich ja schon seit einiger Zeit. Bis jetzt habe ich immer einen weiten Bogen um alles gemacht, was in irgendeiner Weise mit Rechnen zu tun hat - aber das ist in dieser Beziehung natuerlich alles andere als weise.





[editiert: 05.10.06, 22:55 von antje_fi]
nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden
technikus
User mit Goldstatus!!!


Beiträge: 839
Ort: Aachen (Germany)


New PostErstellt: 06.10.06, 01:01  Betreff: Re: Arbeiten aus dem Ausland  drucken  weiterempfehlen

    Zitat: antje_fi
    Ob PP mit meiner Bank kooperiert, ist noch eine andere Frage. Ich habe mir erst einmal 25 Seiten Geschäftsbedingungen usw. ausgedruckt und muss mich da wohl irgendwie durchwuehlen um zu kapieren, wie PP ueberhaupt funktioniert
Stimmt, die Beschreibungen nebst Menge sind heftig.
    Zitat: antje_fi
    Bei meiner Bank habe ich mal nachgefragt, die haben von PP jedoch noch nie was gehört - aber das ist ja auch nicht weiter verwunderlich in dieser kleinen nördlichen Stadt fernab vom Treiben der Welt
Na, ich weiß nicht. Eine Bank, die noch nie was von PP gehört hat ? Halte ich für unwahrscheinlich. Die mögen PP nicht, auch viele andere Banken nicht, da es für sie eine Konkurenz darstellt. PP anvanciert zu einer global agierenden richtigen Bank. Ab 2007 werden auch Gebühren eingeführt.
    Zitat: antje_fi
    Wenn ich das richtig verstanden habe, "ueberweist" der Zahler das Geld auf eine Art Konto bei PP, von dem ich mir es dann mithilfe meiner E-Mailadresse und Kenntwort auf mein Bankkonto transferieren kann, oder?
Absolut richtig bis auf den Begriff Art. Es ist ein Bankkonto. Kto.-Nr. u. BLZ werden von Paypal verwaltet u. werden vom Nutzer per Email-Adresse u. Kennwort indirekt benutzt.

Ich habe auch ein PP-Konto. Früher mußte man das Konto vorher auffüllen um von ihm Geld zu überweisen. Seit geraumer Zeit ist das nicht mehr unbedingt nötig, wenn mit Deiner Genehmigung PP auf Dein Hauskonto in Deinem Heimatland zugreifen darf um von dort einen Betrag abzurufen und ihn über PP an einen anderen Empfänger weiterzuleiten. Der Empfänger sollte auch ein PP-Konto haben, aber es geht auch ohne. Der Empfänger wird dann durch PP, per Email, mit den zu vollziehenden Schritten informiert, um an sein Geld zu gelangen.

Da sich dieser Service anscheinend für internationale Transfers immer größerer Beliebtheit erfreut, insbesondere USA, will PP vermutlich aus Kostengründen ab 2007 Gebühren nehmen. Ich meine gelesen zu haben 1-2 % vom Umsatz, je nach Höhe des Betrags + Basisgebühr pro Überweisung.

Ich hatte bisher keine Probleme.

Gruß technikus


____________________
DIE MENSCHHEIT IST EIN IRRTUM


[editiert: 06.10.06, 01:04 von technikus]
nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden
schoolar

Administrator

Beiträge: 1254
Ort: Durban (South Africa)



New PostErstellt: 06.10.06, 08:50  Betreff: Re: Arbeiten aus dem Ausland  drucken  weiterempfehlen

    Zitat: antje_fi
    ...Ob PP mit meiner Bank kooperiert, ist noch eine andere Frage.... Finland haben sie dort mit aufgefuehrt, also sollte das wohl generell möglich sein...
Hi Antje,

ob Paypal Deine Bank kennt (umgekehrt ist für Dich und Paypal unerheblich...), bekommst Du ganz einfach raus, indem Du während der Anmeldung dort versuchst, Deine "reale" Bankverbindung anzugeben. Wird sie erkannt und akzeptiert, ist alles i.O.

Gruß,

Thomas

_________
Carpe diem
nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden
Sortierung ndern:  
Anfang   zurück   weiter   Ende
Seite: 1, 2, 3
Seite 1 von 3
Gehe zu:   
Search

powered by carookee.com - eigenes profi-forum kostenlos

Geld verdienen im Internet