Schreib, was dich bewegt: Dein kostenloses Blog auf Üblog.de.

Geld verdienen im Internet

  Auswandern

Zur Homepage von Auswandern-aktuell.de
 
Sie sind nicht eingeloggt.
LoginLogin Kostenlos anmeldenKostenlos anmelden
BeiträgeBeiträge SucheSuche HilfeHilfe
VotesUmfragen
Job auf Teneriffa

Anfang   zurück   weiter   Ende
Autor Beitrag
Klaus J.
Neuzugang


Beiträge: 4


New PostErstellt: 12.02.07, 13:56  Betreff: Job auf Teneriffa  drucken  Thema drucken  weiterempfehlen

Hallo,

die Jobsuche auf den Kanarischen Inseln ist nicht so einfach ist, besonders vom Ausland aus. Die meisten Hotels und Unternehmen antworten auf meine Bewerbungen überhaupt nicht. Direkt vor Ort ist Jobsuche bestimmt leichter, aber überall Klinkenputzen und nachfragen liegt auch nicht jedem. Nach über einem halben Jahr meldete sich überraschend aus Teneriffa eine bekannte spanische Mietwagen-Firma, die auch im Ausflugs- und Bankgeschäft tätig ist. Meistens für die Sommer- und Wintersaison suchen sie Repräsentanten mit Fremdsprachen-Kenntnissen, um die vielen internationalen Touristen beraten und bedienen zu können. Als momentan arbeitsuchender Industriekaufmann bringe ich entsprechende Kenntnisse und Qualifikationen mit. Auf den Kanarischen Inseln war ich schon öfters im Urlaub und kenne verschiedene Inseln, nicht nur Hotels und Strände sondern auch Land und Leute.

Per E-Mail wurden mir bereits Verdienst (Fixum + Provision), Arbeitszeit, Urlaub, Kranken-versicherung etc. genannt. Den Arbeitsvertrag (3 Monate Probe, danach Verlängerung) erhalte ich erst im Büro in Las Americas. Davor möchten sie mich bei einem Bewerbungsgespräch noch persönlich kennenlernen. Bei der Wohnungssuche könnten sie mir helfen. Sie meinten, es gäbe Apartments in allen Preisklassen. Wirklich?

Was würden Sie an meiner Stelle nun machen? Einfach einen Hinflug nach Teneriffa buchen und ins Abenteuer fliegen? Eine Unterkunft habe ich ja auch noch nicht. Wo gibt´s günstige Unterkünfte, gerade im Süden? Oder würden Sie lieber erstmal eine Geschäfts-Urlaubs-Reise auf die Insel machen, um alle Details für einen längeren Aufenthalt in Ruhe zu klären? Leider liegt sie nicht gerade um die Ecke. Ich kann verstehen, dass diese Firma nicht die Katze im Sack kaufen will, aber mir geht´s ja genauso. Weiß ich heute, ob ich den Job überhaupt bekomme und ob er mir auch gefallen wird? Wird mir der Verdienst zum Leben reichen, denn die Kanaren sind nicht billig? Geplant habe ich erstmal nur 3 Monate zur Probe zu bleiben und dann werde ich weitersehen.

Was versucht man nicht alles, wenn man in Deutschland arbeitslos ist? Auch wenn sich die Wirtschaftslage hier nun wieder bessert, geht mir die Idee, eine Zeit lang auf diesen schönen Inseln zu leben, nicht mehr aus dem Kopf. Ins Ausland zum Arbeiten gehen ist halt immer mit Risiko und Abenteuer verbunden.

Für Ihren Rat und Ihre Information bedanke ich mich im Voraus.

Klaus

nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden
colon

Moderator

Beiträge: 583
Ort: Islas Canarias


New PostErstellt: 12.02.07, 16:33  Betreff: Re: Job auf Teneriffa  drucken  weiterempfehlen

Hola Klaus,

sich nur vom Ausland aus auf den Kanaren bzw. in Spanien mit der Aussicht auf einen Arbeitsvertrag „per Post“ zu bewerben, ist so gut wie unmöglich. Man muß direkt vor Ort sein, „Klinkenputzen“, sich persönlich empfehlen lassen etc.. Das ist hier einfach so üblich und wäre auch bei einem deutschen Arbeitgeber im umgekehrten Fall wohl nicht anders. Abgesehen davon liegt ein persönliches Kennenlernen bevor man einen Arbeitsvertrag abschließt sicher in beiderseitigem Interesse.

Daß man von spanischen Arbeitgebern nur ungern einen festen schriftlichen Arbeitsvertrag vorab bekommt, ist ziemlich normal und hängt u.a. mit der gesetzlich vorgesehenen, etwas komplizierten Anmeldeprozedur von Arbeitsverträgen zusammen. Vor einigen Ausnahmen davon z.B. deutsche Call Center, „Kundenbetreuungsangebote“ für junge Frauen u.ä. sei gewarnt!

Ob das jetzt aber in Deinem konkreten Fall ein festes Angebot war, mußt Du selbst entscheiden. Die Firma selbst scheint nach Deinen Angeben seriös. Man kann da sicher auch noch den Seriositätsgrad mit Vorabtelefonaten testen. Da das deutsche Arbeitsamt – wenn Du arbeitslos bist – die Vorstellung auf TF bezahlt, würde ich einfach hinfliegen und abwarten, was passiert.

Es ist auch völlig normal, daß der Arbeitgeber jemandem bei der Wohnungssuche hilft. Man kann sich fürs erste z.B. in ein preiswertes Ferienappartment einmieten (ab ca. 10-15 Euro / Tag.). Ansonsten gibt es in fast allen Gegenden vielfältige Mietgelgelegenheiten. Man sollte sich darum aber auch vor Ort kümmern. Auch hier sei vor „Schleppern“ gewarnt (...ich bin auch Deutscher... lebe hier seit ...Jahren, weiß alles und möchte an Dein Geld...)

Saludos de las Islas Canarias
Colón (Bill)



nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden Website dieses Mitglieds aufrufen
Klaus J.
Neuzugang


Beiträge: 4


New PostErstellt: 16.02.07, 14:57  Betreff: Re: Job auf Teneriffa  drucken  weiterempfehlen

Hallo Bill,

vielen Dank für deine schnelle Antwort und Information.

Auch aus anderen Beiträgen im Auswanderer-Forum konnte ich schon einiges zum Thema Leben und Arbeiten auf den Kanaren erfahren, auch über die Balearen. Zu denken gab mir jedoch, was du der Schweizerin Advia, die über Teneriffa als Alterswohnsitz oder zum Überwintern nachdenkt, kürzlich geschrieben hast. Für einen Alleinstehenden würden 1000 Euro / Monat mehr oder weniger nur zum Überleben reichen. Aber wie und wovon leben dann die vielen jungen Berufstätigen auf den Inseln, egal ob Canarios, Festland-Spanier oder sonstigen Europäer? Soviel ich weiß, verdienen viele unter 1000 Euro netto im Monat. Von einigen Hotelangestellten, Rezeptionisten, Kellnern, Fahrern etc. erfuhr ich im Laufe der Zeit, dass sie nur 700, 800, 900 Euro netto verdienen. Meine früheren Bekannten (Canarios) auf Gran Canaria verdienten auch nicht mehr. Sohn und Tochter lebten deshalb wohl noch bei den Eltern, und viele andere junge Leute auch. Leider ist der Kontakt abgebrochen.

Gerade deshalb grübele ich schon längere Zeit über dem Jobangebot von der spanischen Mitwagen-Firma auf Teneriffa, ob es überhaupt sinnvoll und rentabel für mich ist. Für den Anfang wurden mir monatlich 720 Euro Fixum + Provision aus Mietwagen-Verleih, Verkauf von Ausflugsreisen sowie Devisen-Umtausch angeboten. Aber weiß ich wie bei mir die Geschäfte laufen werden und wie hoch die Provision sein wird?

In einem früheren Urlaub lieh ich bei dieser Firma mal ein Auto und kam mit dem Angestellten, einem Spanier aus Galizien, nebenbei auf das Thema „Arbeiten auf den Kanaren“. Er behauptete, er würde gut verdienen und könne gut davon leben. Angeblich verdient er auch weit mehr als 2000 Euro im Monat. Von ihm erfuhr ich auch, dass diese Firma immer wieder Personal sucht (Repäsentanten, Mechaniker, Elektriker). Aufgrund meiner Ausbildung und Sprachkenntnisse hätte ich Chancen, einen Job zu bekommen. Neben Deutsch spreche ich Englisch (gut), Spanisch (mittel), Französisch (mittel) und etwas Italienisch. Laut der EURES-Beraterin auf Teneriffa handelt es sich um ein gutes, seriöses und expandierendes Unternehmen. Sie riet mir jedoch, lieber erstmal für eine Woche herzukommen, um alles in Ruhe zu klären. Auf die rasant gestiegenen Mietpreise hat sie mich zudem noch hingewiesen.

Abgesehen von diesem Jobangebot auf Teneriffa, besteht wirklich in fast jedem größeren Hotel sowie in der Gastronomie auf den Kanaren Bedarf an zusätzlichen Mitarbeitern? Man hört soviel Unterschiedliches von verschiedenen Leuten. Wenn das wirklich so wäre, dann wären diese schönen Inseln für manchen arbeitslosen Deutschen ja wirklich eine Alternative zum Arbeiten, anstatt zuhause rumzuhängen und langsam depressiv zu werden. Aber ich weiß auch, dass es viele junge arbeitslose Canarios gibt.

Apropos Wohnmöglichkeiten! Wo gibt´s Apartments für 10-15 Euro/Tag auf Teneriffa? Trifft das auch auf den Süden der Insel zu? Wenn ich manchmal früher nicht pauschal nach Gran Canaria gereist bin, musste ich immer mehr für eine Unterkunft bezahlen.

Vielen Dank für deine Tipps und Ratschläge!
Klaus

nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden
Klaus J.
Neuzugang


Beiträge: 4


New PostErstellt: 16.02.07, 15:18  Betreff: Re: Job auf Teneriffa  drucken  weiterempfehlen

Hallo Bill,
oh, da ist mir ein Fehler unterlaufen. Der Spanier verdiente bei der Mietwagen-Firma nicht weit über 2000 Euro sondern weniger, aber immer noch mehr als 1000 Euro.
Saludos Klaus

nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden
colon

Moderator

Beiträge: 583
Ort: Islas Canarias


New PostErstellt: 16.02.07, 21:38  Betreff: Re: Job auf Teneriffa  drucken  weiterempfehlen

Hola Klaus,

Die Familien wohnen noch in Großfamilien zusammen legen zusammen, haben oft groß familiengeeignete bezahlte eigene Häuser, fahren gebrauchte Autos (der älteste Autobestand Spaniens), wohnen nicht in Touristengegenden,
die durchweg teils erheblich teurer sind.

+++...Jobangebot von der spanischen Mitwagen-Firma auf Teneriffa..+++
@ Das ist kein schlechtes Angebot. Maßstab kann ein Bedienung in der Gastronomie sein. Da verdient man um die 1.600 Euro mtl.brutto einschl. der Trinkgelder.

+++...Abgesehen von diesem Jobangebot auf Teneriffa, besteht wirklich in fast jedem größeren Hotel sowie in der Gastronomie auf den Kanaren Bedarf anzusätzlichen Mitarbeitern? Man hört soviel Unterschiedliches von verschiedenen Leuten. Aber ich weiß auch, dass es viele junge arbeitslose Canarios gibt....+++
@ Gute Leute (dtsch.Ausbildungsberuf, Spanischkenntnisse, flexibel) finden hier immmer was. Die Kanaren haben über 15% Analphabeten. Die haben natürlich Probleme, einen Job zu bekommen. Aber die Wirtschaft brummt hier seit Jahren,
daß man auch einfache Arbeiter sucht. Allerdings bekommt man dann natürlich nur begrenzte Leistungsfähigkeit.

+++Wenn das wirklich so wäre, dann wären diese schönen Inseln für manchen arbeitslosen Deutschen ja wirklich eine Alternative zum Arbeiten, anstatt zuhause rumzuhängen und langsam depressiv zu werden.+++
Für Deutsche ist oft 1.die fehlende spanische Sprache, 2. Die "fa sche" berufliche Qualifikation für Spanien und 3. die Sucht nach 120%iger Sicherheit (die es in DE auch nicht gibt) das Problem.

+++Aufgrund meiner Ausbildung und Sprachkenntnisse hätte ich Chancen, einen Job zu bekommen. Sie riet mir jedoch, lieber erstmal für eine Woche herzukommen, um alles in Ruhe zu klären. ...+++
@Bei Call Centern gut aufpassen... . und ohne hierzukommen, erreicht man gar nichts, bzw. gerät bestimmt an die Falschen...

+++Auf die rasant gestiegenen Mietpreise hat sie mich zudem noch
hingewiesen....Apropos Wohnmöglichkeiten! Wo gibt´s Apartments für 10-15 Euro/Tag auf Teneriffa? Trifft das auch auf den Süden der Insel zu? Wenn ich manchmal früher nicht pauschal nach Gran Canaria gereist bin, musste ich immer mehr für eine Unterkunft bezahlen. +++
@ Verglichen mit deutschen Mietpreisen ist das alles noch sehr günstig hier, wenn man es nicht mit den Extremsituationen z.B.in Ostdeutschland direkt vergleicht. Bei 15 Euro sind das immerhin 450 Euro pro Monat. Dafür bekommt man als Dauermietvertrag (gesetzlich sind das ab 3 Monate) ganz gut etwas angemietet. Es gibt viele Leute, die ein Apartment in Touristengebieten hier
herumstehen haben, die froh wären, wenn das etwas Geld bringt. bzw. es bewohnt ist. Aber auch das kann man nur vor Ort erforschen.

Saludos de las Islas Canarias
Bill



nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden Website dieses Mitglieds aufrufen
Klaus J.
Neuzugang


Beiträge: 4


New PostErstellt: 17.02.07, 11:09  Betreff: Re: Job auf Teneriffa  drucken  weiterempfehlen

Hola Colon - Bill,
muchas gracias für deine schnelle Antwort und umfangreiche, hilfreiche Information. Ich hoffe, ich packe es nun wirklich bald einmal und bin auch mutig genug für meine bisher aufgeschobenen Pläne und Unternehmungen auf den Kanaren.
Muchas saludos Klaus

nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden
Sortierung ndern:  
Anfang   zurück   weiter   Ende
Seite 1 von 1
Gehe zu:   
Search

powered by carookee.com - eigenes profi-forum kostenlos

Geld verdienen im Internet