Schreib, was dich bewegt: Dein kostenloses Blog auf Üblog.de.

Geld verdienen im Internet

  Auswandern

Zur Homepage von Auswandern-aktuell.de
 
Sie sind nicht eingeloggt.
LoginLogin Kostenlos anmeldenKostenlos anmelden
BeiträgeBeiträge SucheSuche HilfeHilfe
VotesUmfragen
Auswandern in die Schweiz oder evtl. nach Schweden

Anfang   zurück   weiter   Ende
Autor Beitrag
intresting
Neuzugang


Beiträge: 3


New PostErstellt: 25.02.12, 09:53  Betreff: Auswandern in die Schweiz oder evtl. nach Schweden  drucken  Thema drucken  weiterempfehlen

Hallo liebe Leute,

ich denke, wie viele andere, darüber nach evtl. auszuwandern. Im Moment interessiere ich mich für die Schweiz und Schweden.
Wie hoch sind dort die Lebenshaltungskosten?
Kann mir dazu jemand etwas sagen?
Und wo gibt es dort die höchste Ansiedlung von deutschsprachigen Menschen/Einwohnern?
Wie ist dort der Arbeitsmarkt und evtl. Umschulungsbedingungen und deren staatliche Förderungen?
Gibt`s so etwas dort überhaupt?
Wenn möglich, zu meinem besseren Verständnis, bitte eine Wehrungsumrechnungsformel mit angeben, von dortiger Wehrung in €! So dass ich ungefähr einschätzen kann, ob man irgendwo gut oder schlecht verdient.


Ganz sicher habe ich jetzt viele wichtige Fragen nicht gestellt. Deshalb und wegen meines 0-Ahnungsproblems wäre es super, wenn es hier Leute gibt, die mir einfach schildern, was in diesen Ländern besonders wichtig und zu beachten ist. Sowie wie das mit dem Auswandern überhaupt funktioniert und woran unbedingt zu denken ist. Noch eine Info: ich möchte mir die Türen nach Deutschland trotz evtl. Auswanderung offen halten! Denn es ist nicht sicher, wie lange ich weg bleiben möchte letztendlich.

Dankeschön im Voraus!

nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden
Anna_kl
User mit Goldstatus!!!


Beiträge: 760
Ort: Namibia



New PostErstellt: 25.02.12, 10:02  Betreff: Re: Auswandern in die Schweiz oder evtl. nach Schweden  drucken  weiterempfehlen

So, jetzt ist es also auch noch Schweden? Bisher war es doch nur die Schweiz. Aber egal, Schweden ist, wie alle skandinavischen Länder, sehr teuer. Dagegen ist die Schweiz, die schon teurer ist als Deutschland, noch ein richtiges Schnäppchen. Also wenn Du genügend Kapital hast oder einen tollen Beruf, der in Schweden gesucht wird, kannst Du da hingehen, ansonsten wird es wohl eher nichts. Da ist die Schweiz einfacher.

Und Umschulung? Die solltest Du in Deutschland machen. Das ist im Ausland oft nicht so einfach oder gar nicht vorgesehen. Vor allen Dingen wird Dir niemand etwas dafür bezahlen, wenn Du Ausländer bist. Das musst Du dann selbst finanzieren.

Außerdem solltest Du die Landessprache sprechen. "Deutschsprachige Ansiedlungen" nützen Dir gar nichts, denn Dein Arbeitgeber wird wohl Schwede sein.

In der Schweiz kannst Du, wenn Du kein Französisch oder Italienisch kannst, nur im deutschsprachigen Teil wohnen und arbeiten. Denn in der französischen Schweiz spricht man fast nur Französisch und im Tessin nur Italienisch.


[editiert: 25.02.12, 10:05 von Anna_kl]
nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden
intresting
Neuzugang


Beiträge: 3


New PostErstellt: 25.02.12, 10:43  Betreff: Re: Auswandern in die Schweiz oder evtl. nach Schweden  drucken  weiterempfehlen

Vielen Dank dir schon mal für deine Info Anna!

Weist du, ich bin hier noch total neu und muss mich auch hier erst einfuchsen. Ich weiß, in meinem ersten Text schrieb ich nur von der Schweiz. Doch ich denke einfach doch schon über Schweiz und Schweden nach.

Jede Info kann für mich nützlich sein hierzu!

Am allerliebsten möchte ich eben in deutschsprachige Gegenden. Wo es auch viel schöne Natur gibt, aber nicht so bergig. Wo viel die Sonne scheint und man finanziell auch auf die Füße kommen kann. Eine Umschulung hier in Deutschland zu bekommen, ist auch nicht leicht, wenn sie staatlich finanziert werden muss! Leider. Versuchte ich schon desöfteren. Ich habe auch keine Ahnung, ob man von hier irgendwelche Hilfen bekommt unter bestimmten Voraussetzungen, zum Auswandern. Kann ich mir kaum vorstellen, wenn man weg geht. Aber habe entdeckt, es gibt ja zB. auch deutschsprachige Außenhandelskammern in anderen Ländern. An die würde ich mich zusätzlich sicher vorher auch wenden. Möchte einfach nicht so unerfahren in ein völlig für mich fremdes Land platzen. Das kann dann nur schief gehen. Und wenn ich`s letztendlich irgendwann dann wirklich tue, dann soll`s einfach nur klappen. Denn wenn man so einen großen Schritt wagt, möchte man doch einfach gut und glücklich leben können. Natürlich ist mir absolut klar, dass es auch in anderen Ländern Hürden gibt. Das ich sicher nicht in ein Schlaraffenland komme, wo das Wort ,,Problem" ein Fremdwort ist.
Werde mich auch mal in der ARGE erkundigen. Dort gibts ja jemanden der dazu Info`s gibt.
Aber da ich so viele Info`s wie nur möglich sammeln möchte, bin ich eben auch hier, wo man vom Wissen- u. Erfahrungswert anderer profitieren kann. Freue mich das es so etwas gibt. Manchmal kann man hier ja auch schon Kontakte in die einzelnen Länder knüpfen! Wäre toll!

Also, ich freue mich über jede Nachricht!!!

nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden
Sortierung ndern:  
Anfang   zurück   weiter   Ende
Seite 1 von 1
Gehe zu:   
Search

powered by carookee.com - eigenes profi-forum kostenlos

Geld verdienen im Internet