Schreib, was dich bewegt: Dein kostenloses Blog auf Üblog.de.
  Auswandern-Uruguay ! Die Alternative zu Europa ?
Ein Forum über das Auswandern nach, bzw. Einwandern und Leben in Uruguay
Über Uruguay gibt es kaum Informationen in Bezug auf die Einwanderung und das Leben als Europäer dort. Falls man sich entschließt aus Deutschland wegzuziehen, ist unserer Meinung nach Uruguay eine echte Alternative zu den typischen europäischen Auswanderländern am Mittelmeer, wie z.B. Spanien, Italien, Frankreich etc. Die Bevölkerung besteht zu 100% aus europäischen Einwanderern und das Klima entspricht dem in Südspanien bzw. dem in Südafrika (Western Cape - Kapstadt).
 
Sie sind nicht eingeloggt.
LoginLogin Kostenlos anmeldenKostenlos anmelden
BeiträgeBeiträge SucheSuche HilfeHilfe StatStatistik
ChatChat VotesUmfragen FilesDateien CalendarKalender BookmarksBookmarks
umzug

Anfang   zurück   weiter   Ende
Autor Beitrag
Holger
Dauerschreiber


Beiträge: 117
Ort: Lübeck



New PostErstellt: 26.03.04, 18:25  Betreff: umzug  drucken  Thema drucken  weiterempfehlen

hat jemand schon erfahrung mit dem umzug

z.b. kosten von tür zur tür

eine günstige spedition

die dauer bis zur ankunft des containers

die einfuhrbestimmungen

es gibt auch da wieder so viele fragen , schön das es euch gibt , ich freue mich täglich über die neuen nachrichten

Grüße aus der schönen Marzipanstadt

H O L G E R


[editiert: 26.03.04, 20:05 von desertbeast]
nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden
desertbeast
Experte


Beiträge: 340
Ort: Marbella/Spanien



New PostErstellt: 26.03.04, 21:29  Betreff: Re: umzug  drucken  weiterempfehlen

Hallo Holger,
wie Du siehst habe ich eine neue Gruppe erstellt, wo diese Fragen behandelt werden können.

Erfahrungen mit dem Umzug habe ich noch nicht. Da wir eigentlich vorhatten, nach Paraguay zu gehen, hatte ich schon Kontakt mit Speditionen. Wie Du weißt, leben wir in Spanien und haben also Preise von hier.

Ein 40 Fuß Container kostet von Haus (Spanien) bis Montevideo ca. € 2500,- plus Nachlauf in die Stadt, wo Du Dich niederlassen willst. Rechne da noch mal mit, incl. Zollagenten vor Ort, ca. €1000,-. Das schließt die Bewegungen, die alle gebührenpflichtig sind, im Hafen mit ein.

Ich habe noch eine Spedition in Deutschland gefragt, die hatten mir ein gutes Angebot für Paraguay gemacht, nur warten die noch auf die Preiserhöungen, die Anfang April erfolgen sollen. Dann bekomme ich deren Preis. Es hantelt sich um die
Fa. Neukirch in Bremen. Die Sachbearbeiterin für Uruguay/Montevideo ist Frau Pache Tel. 0421-4894204
Du kannst Frau Pache ja mal anrufen und Dir einen Kostenvoranschlag machen lassen. Die Preise ab Deutschland werden bestimmt anders sein. Bin ich mal gespannt.

Der Transport des Containers dauert ca. 3 Wochen. Und jetzt kommen wir zu einem Problem (kleinem) Ohne offizielle Cedula (die für 5 Jahre, dauert ca. 4-5 Monate)bekommst Du den Container nicht zollfrei aus dem Hafen. Die vorläufige Cedula, die Du bei der Beantragung bekommst, und die für 1 Jahr gültig ist, reicht dafür nicht aus.

Nun gibt es zwei Möglichkeiten, entweder Du beantragst die Cedula bevor Du den Container abschickst und machst so sicher, das Du die entgültige Cedula hast, oder Du musst eine Sicherheit in Höhe des zu zahlenden Zolls, ca. 25% des Wertes, des Inhaltes des Containers hinterlegen. Wenn Du also z.B. als Wert für einen 40 Fuß-Container US$ 25.000,- angibst zahlst Du ca. US$ 6.250,- Sicherheit. Das Geld bekommst Du zurück, wenn Du die Cedula vorlegst.

Bestimmt gibt es da noch andere Möglichkeiten, das ist jedenfalls der offizielle Weg.

frohe Ostern :posthase:
Harald

einfach leben !
nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden Website dieses Mitglieds aufrufen
Sortierung ndern:  
Anfang   zurück   weiter   Ende
Seite 1 von 1
Gehe zu:   
Search

powered by carookee.com - eigenes profi-forum kostenlos

Layout © Karl Tauber