Schreib, was dich bewegt: Dein kostenloses Blog auf Üblog.de.
  Auswandern-Uruguay ! Die Alternative zu Europa ?
Ein Forum über das Auswandern nach, bzw. Einwandern und Leben in Uruguay
Über Uruguay gibt es kaum Informationen in Bezug auf die Einwanderung und das Leben als Europäer dort. Falls man sich entschließt aus Deutschland wegzuziehen, ist unserer Meinung nach Uruguay eine echte Alternative zu den typischen europäischen Auswanderländern am Mittelmeer, wie z.B. Spanien, Italien, Frankreich etc. Die Bevölkerung besteht zu 100% aus europäischen Einwanderern und das Klima entspricht dem in Südspanien bzw. dem in Südafrika (Western Cape - Kapstadt).
 
Sie sind nicht eingeloggt.
LoginLogin Kostenlos anmeldenKostenlos anmelden
BeiträgeBeiträge SucheSuche HilfeHilfe StatStatistik
ChatChat VotesUmfragen FilesDateien CalendarKalender BookmarksBookmarks
Containerkosten

Anfang   zurück   weiter   Ende
Seite: 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8
Autor Beitrag
Flying Eagle
Stammgast


Beiträge: 25
Ort: Mönchengladbach


New PostErstellt: 27.12.04, 20:30  Betreff: Re: Containerkosten o.T.  drucken  weiterempfehlen



[editiert: 20.08.05, 00:57 von Flying Eagle]
nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden
Janco
Vielschreiber


Beiträge: 96


New PostErstellt: 27.12.04, 20:35  Betreff: Re: Containerkosten  drucken  weiterempfehlen

Danke Tomas fuer die Erklaerung.
War besser als meine.
Ich habe das Wort Grafik vergessen/verlernt.... :-)

MfG,

Janco




____________________
No son todos los que estan, ni estan todos los que son.
nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden
Flying Eagle
Stammgast


Beiträge: 25
Ort: Mönchengladbach


New PostErstellt: 27.12.04, 20:40  Betreff: Re: Containerkosten o.T.  drucken  weiterempfehlen



[editiert: 20.08.05, 00:57 von Flying Eagle]
nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden
elale
Experte


Beiträge: 700
Ort: Köln-Bonn



New PostErstellt: 28.12.04, 00:02  Betreff: Re: Containerkosten  drucken  weiterempfehlen

Huch tomas na den bussi da mußte warten meine smilies wollen mal wieder nicht *ggggg* und jahre später das Bier na gut bin ja nicht geizig *lach*

danke für die aufklärung an euch beiden aber leider kann man auch schon über die grafik was machen *grummel* na aber ich habs jetzt begriffen *lool*

Gruß elale *die schmunzelde*



es ist nie zu spät zu leben
nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden ICQ-Nachricht an dieses Mitglied senden YIM-Nachricht an dieses Mitglied senden
elale
Experte


Beiträge: 700
Ort: Köln-Bonn



New PostErstellt: 28.12.04, 00:12  Betreff: Re: Containerkosten  drucken  weiterempfehlen

tschickilein

ich schließ mich Harald an *sfg* was haste nur verbrochen das die soviel geld von dir wollen oder schleppste für mich den container auch noch mit *lach*

*duck* die torten fliegen tief bussssssi krebsschwesterlein

nächtle elale



es ist nie zu spät zu leben
nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden ICQ-Nachricht an dieses Mitglied senden YIM-Nachricht an dieses Mitglied senden
mate
Experte


Beiträge: 293
Ort: Uruguay



New PostErstellt: 28.12.04, 02:39  Betreff: Re: Containerkosten  drucken  weiterempfehlen

Ich persoenlich habe keine Erfahrung mit dem Deposit hinterlegen, aber mein despachante hat's erklaert.
Das grosse dumme Fragezeichen daran ist, dass der Zoll einen Preis festetzt, wieviel Jedes Teil des Umzugsguts wert ist. Elektronik, Elektrik sind hier hoch bewertet, aber auch nur so Plastikteile, wie Schuesseln oder so etwas sind hier teurer als in Europa.
Also von dem fiktiven Wert muss man 50 % hinterlegen. Hierzu muss man ein spezielles Bankkonto eroeffnen, wenn die Summe nachweislich eingezahlt ist, wird der Container freigegeben.
Die Summe soll nach Erhalt der cedula anstandslos wieder ausgezahlt werden, habe ich gehoert-unverzinst versteht sich.
Es liegt also das erste halbe Jahr, wenn man es dringend brauchen koennte eine wahrscheinlich hohe Summe Geldes fest, das sollte man bedenken.



nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden
tschicki
Ehemaliges Mitglied

Ort: Dep.Maldonado/Uruguay


New PostErstellt: 28.12.04, 10:35  Betreff: Re: Containerkosten  drucken  weiterempfehlen

Wir sind noch immer am ausklabüsern welche Spedition wir nehmen. Aber hier mal zu den bisherigen Recherchen:
Angebot Fa. Neukirch - allgemein gefasst -:
Umzug von S (unser Wohnort ist ca. 15o km östlich von Frankfurt/M)
nach El Pinar/Uruguay
Volumen: 33 cbm voller 2o° Container
LEISTUNGSBESCHREIBUNG:
- Bereitstellung des gesamten erforderlichen Verpackungsmaterials
- Demontage des Mobiliars, soweit für den Transport bzw. die Transportsicherheit erforderlich in direktem Zusammenhang mit der Beladung
- überseemässige Verpackung des Mobiliars in direktem Zusammenhang mit der Beladung
- Einpacken von Glas, Porzellan, Wäsche, Büchern sowie des übrigen Hausrates,
- Erstellung einer Ladeliste nach Einzelpositionen in englisch
- Gestellung eines 2o ° Containers incl. Halteverbotszone,
- Fachmännische Beladung des Containers
- Erledigung der Exportformalitäten
- Seefracht nach Montevideo incl. der Hafenkosten
- Erledigung der normalen Zollfreischreibung für Umzugsgut
- Übernahme des Umzugsgutes und Transport zur Entladestelle, freie Befahrbarkeit vorausgesetzt,
- Entladen des Umzugsgutes und Verbringen in die Wohnung/Haus
- Plazieren des Umzugsgutes und Entfernen der Emballage

6500 Euro - (Anmerkung: Das wäre eben der volle Rundumservice!)
.......................................................

Derzeit holen wir noch ein Angebot der Fa. Birkart ein, die in unserer Nähe eine Niederlassung haben
..................................

Von Elale kriegte ich noch einen sehr guten Link (danke Elale bist ein Schatz!)
http://www.umzug2000.de/seefracht.html

Wir versuchen erst mal möglichst viel zu recherchieren und das machen wir dann davon abhängig ob wir - wie damals nach Afrika - eine Seekiste nehmen oder eben den 2o ° Container.

Ich halte Euch auf dem laufenden.............

......home is where my heart is.....
nach oben
Flying Eagle
Stammgast


Beiträge: 25
Ort: Mönchengladbach


New PostErstellt: 28.12.04, 12:30  Betreff: Re: Containerkosten o.T.  drucken  weiterempfehlen



[editiert: 20.08.05, 00:57 von Flying Eagle]
nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden
tschicki
Ehemaliges Mitglied

Ort: Dep.Maldonado/Uruguay


New PostErstellt: 28.12.04, 13:23  Betreff: Re: Containerkosten  drucken  weiterempfehlen

Hallo Flying Eagle,
von Versicherung steht nun nix dabei..........

......home is where my heart is.....
nach oben
mate
Experte


Beiträge: 293
Ort: Uruguay



New PostErstellt: 28.12.04, 13:44  Betreff: Re: Containerkosten  drucken  weiterempfehlen

Dies nur mal so zur Kenntnis, die Antwort von Hamburg Sued

Nachstehend geben wir Ihnen die gewünschten Angaben
für den Transport eines PKW sowie pers. Effekten in Kartons/Kisten
Der Hafen Montevideo wird wöchentlich von Hamburg bedient und zwar
finden die Abfahrten immer am Montag statt. Die Güter müssen bis zum
Donnerstag bei unserer Packstation angeliefert werden:
Fa. TGH Umschlags GmbH. Nehlsstr. Schuppen 70 - 20457 Hamburg
(innerhalb des Freihafens). Die Reisezeit nach Montevideo beträgt
ca. 20 Tage.
Wir würden vorschlagen in dem Container mit dem PKW nur wenige Kartons/
Kisten zu verladen, da diese u.U. das Fahrzeug beschädigen können.
Kosten in Hamburg:
Euro 280,00 Annahme der Güter/Vermessen/Zwischenlagerung im Schuppen
Stauen und Laschen im Container
Euro 45,00 Transport des 20' C zum Terminal
Euro 750,00 Seefracht 20' C Hamburg/Montevideo
Euro 163,00 Bunker(Öl-)zuschlag gültig zum Zeitpunkt der Verladung
Euro 169,00 Terminal Handling Charge in Hamburg
Euro 25,00 lokale Zollabfertigung
Euro 40,00 Erstellung und Versand des Konnossementes
Alle Kosten freibleibend bis zur endgültigen Buchung.
Obige Kosten sind in Hamburg zu entrichten, nach Eingang des Betrages
erhalten Sie von uns die Originalkonnossemente, die Sie für die
Freistellung
und Zollabfertigung in Montevideo benötigen. Für die hiesige
Zollabwicklung
benötigen wir eine Kopie des Personalausweises/Kfz Schein und
Packliste(n)

Für Rückfragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung und verbleiben
inzwischen
mfG

Hartmut Kluge
Columbus Logistics Services GmbH
Hamburg
Tel: +49 40 7566 4052 / Fax: +49 40 7566 4063
ATTENTION - NEW E-MAIL ADDRESS:



nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden
Sortierung ndern:  
Anfang   zurück   weiter   Ende
Seite: 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8
Seite 4 von 8
Gehe zu:   
Search

powered by carookee.com - eigenes profi-forum kostenlos

Layout © Karl Tauber