Schreib, was dich bewegt: Dein kostenloses Blog auf Üblog.de.
  Auswandern-Uruguay ! Die Alternative zu Europa ?
Ein Forum über das Auswandern nach, bzw. Einwandern und Leben in Uruguay
Über Uruguay gibt es kaum Informationen in Bezug auf die Einwanderung und das Leben als Europäer dort. Falls man sich entschließt aus Deutschland wegzuziehen, ist unserer Meinung nach Uruguay eine echte Alternative zu den typischen europäischen Auswanderländern am Mittelmeer, wie z.B. Spanien, Italien, Frankreich etc. Die Bevölkerung besteht zu 100% aus europäischen Einwanderern und das Klima entspricht dem in Südspanien bzw. dem in Südafrika (Western Cape - Kapstadt).
 
Sie sind nicht eingeloggt.
LoginLogin Kostenlos anmeldenKostenlos anmelden
BeiträgeBeiträge SucheSuche HilfeHilfe StatStatistik
ChatChat VotesUmfragen FilesDateien CalendarKalender BookmarksBookmarks
Deutschsprachige Unterkunft.

Anfang   zurück   weiter   Ende
Seite: 1, 2, 3, 4, 5
Autor Beitrag
Berti
Ehemaliges Mitglied



New PostErstellt: 05.03.09, 18:51  Betreff: Deutschsprachige Unterkunft.  drucken  Thema drucken  weiterempfehlen

Deutschsprachige Unterkunft.

Noch was für welche die eine Unterkunft suchen und kein spanisch können. So wie ich.
Vor 3 Jahren ist eine Deutsche Familie nach Uruguay abgehauen.
Wir hatten sie letztes Jahr in La Floresta besucht.

Wenn mal jemand in der Nähe von Atlantida eine Unterkunft sucht, könnt ihr euch da melden.
http://www.Sanne-Lafloresta.blogspot.com



nach oben
Günne
Vielschreiber


Beiträge: 65



New PostErstellt: 05.03.09, 21:42  Betreff: Re: Deutschsprachige Unterkunft.  drucken  weiterempfehlen

Hallo Berti,

danke für den Link, sicher ein wunderschönes Haus, aber der Preis!! Vergleichbare Objekte bekommt man im Winter in Uruguay für 300-500 USD mieten! Und wenn man sich etwas reduziert, geht Einiges, von 200-300USD, basic noch weniger. Wer natürlich von Deutschland aus eine "feste Adresse" sucht, ist damit einigermassen bedient. Aber wer vor Ort suchen geht, oder vorher im Internet recherchiert, kann sicher günstiger wohnen.

Frage: Ist die deutsche Betreuung im Preis enthalten, denn Tipps und Erfahrungen sind sicher auch ihr Geld wert!

Gruss Günne






____________________
Argentinien, Brasilien und Uruguay, jedes der Länder hat seinen Reiz.
nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden
ATA
Experte


Beiträge: 1116



New PostErstellt: 06.03.09, 09:16  Betreff: Re: Deutschsprachige Unterkunft.  drucken  weiterempfehlen

    Zitat: Berti
    Deutschsprachige Unterkunft.
    Noch was für welche die eine Unterkunft suchen und kein spanisch können. So wie ich.
    Vor 3 Jahren ist eine Deutsche Familie nach Uruguay abgehauen.
    Wir hatten sie letztes Jahr in La Floresta besucht.
    Wenn mal jemand in der Nähe von Atlantida eine Unterkunft sucht, könnt ihr euch da melden.
    http://www.Sanne-Lafloresta.blogspot.com
490 Euro Nettokaltmiete pro Monat für 100 m² Wohnfläche lägen für Verhältnisse hier bei uns in Ostfriesland unter dem Miet-Durchschnitt.
Und das vollmöbeliert mit 1300m² Grundstück!
Scheint auch so weit ein angenehmes Wohnen zu ermöglichen.
Hier aus der norddeutschen Entfernung würde ich sagen, sollte in die nähere Auswahl genommen werden.
Ob es günstig ist für uruguayische Verhältnisse kann Günne besser beurteilen als ich.

ATA



*Prominenz schützt vor Strafe*
*Das deutsche Strafgesetzbuch ist ein Handelsgesetzbuch*
*Diese Zeilen sind ursächlich durch die normative Kraft des Faktischen geschrieben*
nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden
nibeljunge
Experte


Beiträge: 894
Ort: La Paloma, Uruguay


New PostErstellt: 06.03.09, 15:12  Betreff: Re: Deutschsprachige Unterkunft.  drucken  weiterempfehlen

Das ist wie der Kauf einer Immobilie. Wert ist sie das, was jemand zu zahlen bereit ist.
Dem Einen mag es zu teuer sein und für einen Anderen ist es das beste Angebot überhaupt.

Von den Bildern her ein sehr schönes Haus.


____________________
Miet mich!
nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden
Günne
Vielschreiber


Beiträge: 65



New PostErstellt: 06.03.09, 16:09  Betreff: Re: Deutschsprachige Unterkunft.  drucken  weiterempfehlen

    Zitat: nibeljunge
    Das ist wie der Kauf einer Immobilie. Wert ist sie das, was jemand zu zahlen bereit ist.
    Dem Einen mag es zu teuer sein und für einen Anderen ist es das beste Angebot überhaupt.

So ist es. Ich denke wenn man es für eine Langzeitmiete, z.B. über den Winter bucht, lässt sich bestimmt noch was am Preis machen.
Und wie gesagt ein schönes gepflegtes Haus!






____________________
Argentinien, Brasilien und Uruguay, jedes der Länder hat seinen Reiz.
nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden
Sunshine-Ranch
Vielschreiber


Beiträge: 50


New PostErstellt: 06.03.09, 16:28  Betreff: Re: Deutschsprachige Unterkunft.  drucken  weiterempfehlen

Erst einmal Hallo an Alle,

dann will ich mich mal zurück melden.
Angemeldet in diesem Forum bin ich immerhin schon seid 2005:
Habe damals auch viel geschrieben, und dann ...na das muss ich ja nicht erwähnen wie es war. Bin nur froh, dass sich soweit alles erholt hat.
Ich lebe mit meiner Familie seid über drei Jahren hier, haben es bis heute nicht bereut!
Die Mentalität ist das was wir hier lieben. Wie sind angekommen und gut aufgenommen wurden.
Da wir selbst ein Haus erst für 1 Jahr uns gemietet hatten, um fest zustellen ob das Land auch etwas für unsere Jungs ist, haben wir die Erfahrung gemacht, dass es erst einmal wichtig ist zu mieten, um dann später zu entscheiden, wo man sich letztendlich nieder läßt!
Und das rate ich auch Jeden anderen...denn gekauft hat man schnell.
Wenn man Kinder hat im Schulpflichtigen Alter wird es nicht leichter.
Deshalb möchte ich gerne meine Erfahrungen (gerade auch wenn man mit Kinder auswandert) weiter geben.
Da sich dieses Mietshaus direkt in unsere Nachbarschaft befindet, ist es mir sehr wichtig mit den Menschen in Kontakt zu stehen. Ich weiß was es heißt erst einmal keinen zu kennen, und auf sich alleine gestellt zu sein.
Der Preis ist für uns absolut real, weil wir einen Deutschen bzw. Europäischen Standart anbieten. Das fängt an mit einem guten Ofen etc.etc.
Bisher haben wir sehr gute Erfahrungen gemacht.
Es gibt nicht so viele Häuser für ein Jahr und länger zu vermieten, die sich in diesem Zustand befinden.
Deshalb möchten wir den Menschen die sich das Land anschauen ( Wochen , Monate)bzw. 1 Jahr hier verweilen möchten, eine gute Perspektive geben:
Und das fängt mit einem Haus in dem man sich wohl, zufrieden und sicher fühlt an.
Über pn beantworte ich gerne Ihre Fragen.
In diesem Sinne wünsche ich allen noch einen schönen Tag.
Lg. aus dem schönen UY,
Sunshine-Ranch



nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden
Berti
Ehemaliges Mitglied



New PostErstellt: 06.03.09, 17:55  Betreff: Re: Deutschsprachige Unterkunft.  drucken  weiterempfehlen

    Zitat: Günne
    [
So ist es. Ich denke wenn man es für eine Langzeitmiete, z.B. über den Winter bucht, lässt sich bestimmt noch was am Preis machen.
Und wie gesagt ein schönes gepflegtes Haus!





Hi Günne,
kannste drehen wie du willst. Billiger geht natürlich immer.

Ich möchte aber nicht ohne Kontakte zu Deutschen in Uruguay
weder Urlaub machen, geschweige denn ans Auswandern denken.

Wenn einer das schaffst

Schätze mal Augustinos macht gerade einen Kochkurs mit DIFI
in Uruguay.



nach oben
Unmünner
Experte


Beiträge: 1676


New PostErstellt: 06.03.09, 19:30  Betreff: Re: Deutschsprachige Unterkunft.  drucken  weiterempfehlen




____________________
Hasta la vista!


[editiert: 20.01.10, 22:53 von Unmünner]
nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden
Berti
Ehemaliges Mitglied



New PostErstellt: 07.03.09, 13:28  Betreff: Re: Deutschsprachige Unterkunft.  drucken  weiterempfehlen

    Zitat: Unmünner
      Zitat: Berti
      ...
      Hi Günne,
      kannste drehen wie du willst. Billiger geht natürlich immer.
    Das hat eher mit Einstellung zu tun. Ich würde beispielsweise bei der Wahl meines Wohnsitzes nicht unbedingt die direkte Nähe zu Deutschen suchen. Klar, ich mache auch keinen Bogen, wenn ich mal auf Einen treffe und gelegentlich kann es auch ganz nett sein einen Abend zu verbringen und etwas zu "deutscheln" oder wie in Blumenau und Pomerode "deutsch" zu feiern, wobei das dort auch nicht wirklich "deutsch" ist.

    Man muss sich auch fragen, warum wandere ich denn aus oder warum fliege ich so weit in den Urlaub, wenn ich dann doch nur das suche, was ich von zu Hause kenne? Deutschland mit Sonne gibt's auch auf Malle.



Hi Reiner,
habe ich vielleicht falsch rübergebracht.
Einstellung hin oder her.
Alle Ausländer werden in der „neuen Heimat“ mehr oder
weniger ihre Herkunft nicht ablegen können/wollen.
Es wird immer die Türken-Chinesen oder sonstige Viertel geben.
Es wird den Deutschen Stammtisch, Schäferhundeverein oder die Skatrunden weltweit geben.
Wenn von 160.000 Deutschen Auswanderern 100.000 zurückkommen haben sich viele von dehnen vielleicht nicht intensiv genug mit dem Traumziel beschäftigt. Currywurstbuden in Mallorca und Aussteigersendungen lassen grüßen.

Dazu gehört, die bereits gemachten Fehler der anderen im Vorfeld zu erkennen. Gelingt natürlich nicht immer, kann aber helfen nicht gleich voll auf die Schnauze zu fallen.

Es wird nicht immer gleich mit der Tomatenplantage oder dem Kartoffelanbau im Ausland auf Anhieb klappen. Ausnahmen bestätigen natürlich auch hier die Regel.
Die Grenze zwischen einem Deutschen Dorf
oder nur einem Grillabend mit Ausgewanderten und/oder Einheimischen wird immer fließend bleiben.



nach oben
Unmünner
Experte


Beiträge: 1676


New PostErstellt: 08.03.09, 12:48  Betreff: Re: Deutschsprachige Unterkunft.  drucken  weiterempfehlen




____________________
Hasta la vista!


[editiert: 20.01.10, 22:54 von Unmünner]
nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden
Sortierung ndern:  
Anfang   zurück   weiter   Ende
Seite: 1, 2, 3, 4, 5
Seite 1 von 5
Gehe zu:   
Search

powered by carookee.com - eigenes profi-forum kostenlos

Layout © Karl Tauber