Schreib, was dich bewegt: Dein kostenloses Blog auf Üblog.de.
  Auswandern-Uruguay ! Die Alternative zu Europa ?
Ein Forum über das Auswandern nach, bzw. Einwandern und Leben in Uruguay
Über Uruguay gibt es kaum Informationen in Bezug auf die Einwanderung und das Leben als Europäer dort. Falls man sich entschließt aus Deutschland wegzuziehen, ist unserer Meinung nach Uruguay eine echte Alternative zu den typischen europäischen Auswanderländern am Mittelmeer, wie z.B. Spanien, Italien, Frankreich etc. Die Bevölkerung besteht zu 100% aus europäischen Einwanderern und das Klima entspricht dem in Südspanien bzw. dem in Südafrika (Western Cape - Kapstadt).
 
Sie sind nicht eingeloggt.
LoginLogin Kostenlos anmeldenKostenlos anmelden
BeiträgeBeiträge SucheSuche HilfeHilfe StatStatistik
ChatChat VotesUmfragen FilesDateien CalendarKalender BookmarksBookmarks
Mobiltelefone/Handys in Uruguay

Anfang   zurück   weiter   Ende
Seite: 1, 2
Autor Beitrag
desertbeast
Experte


Beiträge: 340
Ort: Marbella/Spanien



New PostErstellt: 16.03.04, 21:51  Betreff: Mobiltelefone/Handys in Uruguay  drucken  Thema drucken  weiterempfehlen

Hallo,
hier nun mal etwas zum Telefon, speziell zum Handy.
In Uruguay existieren bis heute nur die alten Handysysteme, wo das Handy aufgeladen wird und nur in Uruguay zu verwenden ist. Es gibt einige, auch private Gesellschaften, die das anbieten. Ich bin in Montevideo überall rumgerannt und habe mich erkundigt um einen GSM-Chip zu bekommen und Ihn in mein Handy (ich hatte mir extra ein Tri-Band Gerät gekauft) zu schieben. Das war nicht möglich. In Argentinien, Brasilien, Paraguay überall bekommt man diesen Chip, nur in Uruguay nicht. Ich konnte das nicht glauben. In Maldonado/Punta del Este hatte ich mich dann bei der staatlichen Telefongesellschaft ANTEL direkt erkundigt. Die Mobilabteilung von ANTEL heißt ANCEL und dort bekam ich folgende Auskunft. Ab April dieses Jahres wird ANCEL diesen GSM-Chip einführen. Gleichzeitig kommt ein Rooming-Vertrag zum tragen, das heiß man kann mit ausländischen Chips im Land telefonieren. Einen Tarif habe ich auch schon dafür.
z.B. ein Familienvertrag:
man kann bis 4 Nummern auf einen Namen bekommen, hat dazu die Möglichkeit 5 Nummern anzugeben, die man für 0,65 Peso/min ( Euro 0,018) anrufen kann, alle anderen Nummern kosten 1,27 Peso/min (Euro 0,036).
Im Übrigen reicht ein Dual-Band Handy, da die Frequenz 1800 mhz beträgt.

So und hier die offizielle Ankündigung von Ancel, leider in Spanisch:

Ancel lanzó en Uruguay la tecnología GSM.

Con el objetivo de seguir brindando el mejor servicio a sus clientes, Ancel incorporó la tecnología celular más utilizada en el mundo: GSM. De esta forma, la empresa reafirma su liderazgo en telefonía móvil y ubica a Uruguay a la vanguardia en el área de las telecomunicaciones.
La tecnología GSM (Global System for Mobile Communications) es la más utilizada y avanzada del mundo, con más de 600 operaciones en más de 200 países y cerca de 1000 millones de usuarios, que representan más del 70% de las personas que utilizan telefonía móvil en el mundo.

El propósito de la incorporación de GSM por parte de Ancel es seguir garantizando la más alta calidad de servicios y la mayor cantidad de beneficios a sus clientes.
Comparada con otras tecnologías, la principal ventaja de GSM es la flexibilidad y agilidad para ofrecer gran variedad de productos y servicios acordes con las necesidades de los clientes.
Esto permite a Ancel poner al alcance de sus clientes mayor cantidad y variedad de teléfonos a mejores precios y con muchas más prestaciones, roaming internacional automático manteniendo el mismo número con todos aquellos países con los que Ancel realice acuerdos, además de la posibilidad de grabar videos, tomar fotografías y poder enviarlos. Todo esto con mayor velocidad de transmisión.

Uno de los aspectos que más se destaca de la nueva tecnología, son los nuevos teléfonos celulares y las distintas prestaciones que éstos tienen incluidas dependiendo del modelo. Además de ser más pequeños, más livianos y mucho más atractivos, todos ofrecen la posibilidad de enviar y recibir mensajes de texto. Adicionalmente podrán recibir ringtones e imágenes y navegar por internet, también permiten sacar y enviar fotos, grabar videos, todo con la más alta velocidad de transmisión y con la posibilidad de verlo en pantalla color.
Es importante aclarar que los teléfonos actuales no dejarán de funcionar. Mientras el cliente no adopte la nueva tecnología, el actual teléfono y el plan al que está adherido el cliente seguirán funcionando exactamente igual que hasta ahora.

La primera etapa para la instalación de esta nueva tecnología ya está en marcha.
En Diciembre se lanzó al mercado el servicio de Roaming entrante para los turistas extranjeros que vinieron con sus terminales GSM durante el verano. A partir del Abril de 2004 la nueva tecnología ya estará al alcance de todos los clientes de Ancel que decidan entrar al mundo GSM.

Hier ist noch der Link dazu, wo alle Tarife zu ersehen sind:

http://aptrix1.ancel.com.uy/ancel/ancel_site.nsf/Content/Home

Gruß
Harald

einfach leben !


[editiert: 16.03.04, 21:55 von desertbeast]
nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden Website dieses Mitglieds aufrufen
desertbeast
Experte


Beiträge: 340
Ort: Marbella/Spanien



New PostErstellt: 20.03.04, 21:53  Betreff: Re: Mobiltelefone/Handys in Uruguay  drucken  weiterempfehlen

Von einem Mitglied, dessen Beiträge ich leider löschen musste.

Hallo Harald,
gut recherchiert! Die bisherigen Handys sind allerdings auch im Ausland zu verwenden, nur muss man dann vorher recht mühselig die Nummer wechseln lassen - Ist also Mist!

Kleiner Tipp für inländische Handys: Ancel und Movilcom sind die größten Anbieter. Ich plädiere für Ancel. Wird man auf einem Ancel-Cellular vom Ausland aus angerufen, zahlt nur der Anrufer. Bei Movilcom wird es geteilt, ähnlich wie in Europa


[editiert: 20.03.04, 21:56 von desertbeast]
nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden Website dieses Mitglieds aufrufen
frauenhof
Besucher

Ort: Montevideo


New PostErstellt: 31.03.04, 15:23  Betreff: Re: Mobiltelefone/Handys in Uruguay  drucken  weiterempfehlen

Hallo Harald
ich habe mir in PY ein simples NOKIA DIGITAL gekauft. Funktioniert mit den Rubbelnummern, die man kaufen muss.
Frage: funktioniert das Ding auch in Uy? Oder muss ich da schon wieder ein neues Teil kaufen?

Danke für die sicherlich kompetente Antwort
Gruss Peter

nach oben
Website dieses Mitglieds aufrufen
desertbeast
Experte


Beiträge: 340
Ort: Marbella/Spanien



New PostErstellt: 31.03.04, 15:38  Betreff: Re: Mobiltelefone/Handys in Uruguay  drucken  weiterempfehlen

Hallo Peter,

ob Du Dir ein neues „Teil“ kaufen musst weiß ich nicht, bestimmt geht aber Dein Altes auch in UY!

Dein Telefon aus PY jedenfalls funktioniert (es ist ein Tri-Band, denn in PY haben die 1900mhz) nur mit den neuen GMS Standart von Ancel, der dort wohl ab April eingeführt werden soll. Lies dazu meinen Bericht oben!

Gruß

Harald

einfach leben !


[editiert: 24.04.05, 22:31 von Conni*]
nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden Website dieses Mitglieds aufrufen
nibeljunge
Experte


Beiträge: 894
Ort: La Paloma, Uruguay


New PostErstellt: 08.02.05, 01:11  Betreff: Re: Mobiltelefone/Handys in Uruguay  drucken  weiterempfehlen

Ich habe jetzt auch wieder ein Handy. Die Wahl viel auf Ancel / Prepaid, weil meine Freundin dort einen Vertrag hat (also hatte ich eigentlich keine Wahl ;-)).

Ich habe ein altes Nokia ohne Chip und kann, wenn ich nach Brasilien oder Argentinien gehe dort auch eine lokale Nummer bekommen. Im Klartext: Ich kann mit meinem Handy eine Prepaid Nummer in Uruguay und eine weiter in einem der beiden Nachbarländer haben. Gar nicht so schlecht!

SMS Ancel-Ancel kostet übrigens nur 2 Peso, also +- 6 Cent.



http://www.AmericaDoSul.de


____________________
Miet mich!
nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden
mate
Experte


Beiträge: 293
Ort: Uruguay



New PostErstellt: 08.02.05, 02:21  Betreff: Re: Mobiltelefone/Handys in Uruguay  drucken  weiterempfehlen

Ich habe zur Zeit sehr netten Besuch aus D. und der sagte mir, dass er mit seinem Deutschen e-plus- handy einwandfrei telefonieren und sms empfangen kann. Muss ein handy mit Vertrag und roaming sein, kostet aber 1,80 Euro die Min.
Er empfiehlt allen die so machen wollen, die Mailbox-funktion auszuschalten, da man sonst reichlich dafuer blechen muss, wenn einer einem die Mailbox 10 min vollquakt
Na wenigstens geht es





Dateianlagen:

girlclap.gif (4 kByte, 80 x 77 Pixel)
speichern

nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden
mate
Experte


Beiträge: 293
Ort: Uruguay



New PostErstellt: 24.04.05, 14:43  Betreff: Re: Mobiltelefone/Handys in Uruguay  drucken  weiterempfehlen

Ich habe gerade eben von einer weiteren Moeglichkeit gelesen in Uy das Handy-Problem zu loesen.
Man kann ein einheimisches handy mieten, mit prepaidkarten.
Die Nummer ist dann zwar eine andere, aber mit neuem gsm-chip waere sie das auch, ausserdem muss man sein Deutsches handy durch den Zoll bringen, ohne offizielle Zollerklaerung kein chip.
Wer das Vermeiden will, koennte vielleicht leihen wollen.
Die sprechen englisch, es gibt keine webside aber eine
eMail-adresse






[editiert: 24.04.05, 14:45 von mate]
nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden
elale
Experte


Beiträge: 700
Ort: Köln-Bonn



New PostErstellt: 24.04.05, 15:49  Betreff: Re: Mobiltelefone/Handys in Uruguay  drucken  weiterempfehlen

Wozu benötigt man ein andere Handy wenn es mit einem aus deutschlan auch kappt ???die telefon Nummer sollte doch egal sein man Lebt nicht mehr in Deutschlan *lach*
ein geliehenes würde ich mal gerade für den Urlaub akzeptieren,kommt darauf an was es kostet ob nicht eine karte genau so teuer ist, was ich nicht verstehe ist warum sollte man sein eigenes handy nicht durch den zoll bekommen???


Gruß elale



es ist nie zu spät zu leben
nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden ICQ-Nachricht an dieses Mitglied senden YIM-Nachricht an dieses Mitglied senden
elke
Stammgast


Beiträge: 42


New PostErstellt: 24.04.05, 16:37  Betreff: Re: Mobiltelefone/Handys in Uruguay  drucken  weiterempfehlen

Hola mate,
wir haben als wir in Colonia waren unkompliziert eine Prepaidkarte für
unser Handy bei Antel bekommen und konnten nach Deutschland
telefonieren.
Das Handy hatten wir auch nicht in unserer Zollerklärung.
Vielleicht wars nur Zufall, ist ja alles möglich.


[editiert: 24.04.05, 22:33 von Conni*]
nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden
mate
Experte


Beiträge: 293
Ort: Uruguay



New PostErstellt: 24.04.05, 19:42  Betreff: Re: Mobiltelefone/Handys in Uruguay  drucken  weiterempfehlen

Hallo Elale, hallo Elke,
ich hatte diese Adresse gepostet, falls Jemand, der nur kurz zu Besuch ist in Uy davon Gebrauch machen will. Fuer Solche, die hier leben natuerlich nicht.
Also man muss das handy direkt bei der Einreise dem Zoll vorlegen( ehe man man aus der Zollabteilung Flughafen rauskommt mit seinen Koffern.
Dort werden die Daten, des Fluges, des handys und des Besitzers notiert, diese werden transferiert zur Zentrale von Ancel.
Dort muss man dann am naechsten Tag hingehen( in Pocitos) und einen gsm-chip kaufen, plus eine prepaid-Karte.
Dann kann man telefonieren.
Es wundert mich Elke, dass Ihr es bekommen habt, denn mir selber ist es ohne Zollerklaerung nicht geglueckt trotz aller Uberredungskunst.
wenn das Handy nicht direkt bei der Ankunft deklariert ist, wird es schwierig.Bis 2 Tage spaeter kann man noch eine Strafe bezahlen( ca 20 Dollar), aber dann ist aus die Maus.
Deshalb liebe Elale dachte ich, denkt vielleicht einer, wenn ich bloss 3 Wochen hier bin wozu dieser Stress.



nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden
Sortierung ndern:  
Anfang   zurück   weiter   Ende
Seite: 1, 2
Seite 1 von 2
Gehe zu:   
Search

powered by carookee.com - eigenes profi-forum kostenlos

Layout © Karl Tauber