Schreib, was dich bewegt: Dein kostenloses Blog auf Üblog.de.
  Ballettweb
Das Forum des Ballettwebs
Ballettweb
 
Sie sind nicht eingeloggt.
LoginLogin Kostenlos anmeldenKostenlos anmelden
BeiträgeBeiträge MembersMitglieder SucheSuche HilfeHilfe StatStatistik
VotesUmfragen FilesDateien CalendarKalender BookmarksBookmarks
Warum Ballett?

Anfang   zurück   weiter   Ende
Seite: 1, 2, 3
Autor Beitrag
Rene
Neuling


Beiträge: 7


New PostErstellt: 23.09.06, 13:44  Betreff: Warum Ballett?  drucken  Thema drucken  weiterempfehlen Antwort mit Zitat  

Hallo,

ich möchte gerne mal die Frage stelle, warum Ihr Euch Ballett als Hobby ausgewählt habt und wie Ihr dazu gekommen seid? Ich denke, daß es vermutlich nicht nur über die Schiene "meine Eltern haben mich mit ... Jahren zum Ballett gesteckt" funktioniert. Da sehe ich die Gefahr, daß man später nur noch lustlos hingeht. Inwiefern haben Euch Freunde/Verwandte/Bekannte beeinflußt?

Da ich die Frage an Euch habe, möchte ich natürlich nicht verschweigen, wie ich zum Ballett gekommen bin:
Ich hatte mit 14, 15 Jahren eine Klassenkameradin, mit der ich oft zusammenhing. Diese machte schon damals seit sechs Jahren Ballett und hatte mich dann mal überredet, mitzumachen - nur um mal zu sehen wie es ist. Naja, entgegen meinen Erwartungen machte es mir Spaß. Dann kamen jedoch Lehre, Armee und Studium, so daß da nur noch sehr wenig Zeit fürs Üben vorhanden war und ich es aufgab. Aber seitdem ich mit dem Studium fertig bin, mach ich wieder Ballett.

Ich muß im Nachhinein sagen, daß die Entscheidung, das mal auszuprobieren, absolut richtig war und danke es meiner damaligen Klassenkameradin und jetzigen Freundin, daß sie mich überredet hat.

René

nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden
Tanzmaus_Carina
Vielschreiber


Beiträge: 73
Ort: Bad Hersfeld



New PostErstellt: 23.09.06, 14:31  Betreff: Re: Warum Ballett?  drucken  weiterempfehlen Antwort mit Zitat  

hallo rene!

ich lebe mittlerweile für das ballett, ich liebe ballett über alles und tanze es sehr sehr gerne. allerdings habe ich erst mit 15 angefangen. ich bin jetzt 17 und habe 2 jahre hart trainiert. meine lehrerin war begeistert, wie schnell ich fortschritte gemacht habe bzw mache. man muss dazu sagen sie ist eine super tolle tanzlehrerin (sie hat ihre balletausbildung an der deutschen oper in berlin bei tatjana gsovsky gemacht! hat jetzt aber zwei eigene tanzstudios in bad herseld und bad wildungen). ich tanze schon seit 11 jahren und ich habe lange zeit gesagt, mich wird man nie im tutu sehen. als für mich dann aber feststand, dass ich gerne später was mit tanzen machen möchte, blieb mir ja fast gar keine andere wahl als ballettstunden zu nehmen. und ab der sersten stunde an war das richtge feeling für ballett da. seit diesem zeitpunkt an liebe ich es. es macht so viel spaß auch wenn es anstrengend ist. es ist toll. keiner meiner freunde/familienmitgleider/bekannte oder verwandte haben mich da beeinflusst. und das war gut so. habe jetzt im sommer einen einöchigen worlshop gemacht unternaderem auchin ballett, und war ich in der höchsten stufe, die es gibt (F). und ich bin super zurecht gekommen. alle anderen hatten schon über 10 jahre balletterfahrung und ich mit meinen 2 jahren war die unerfahrenste *g* aber ich war sehr stolz auf mcih, mit den anderen mithalten zu können. ich lebe regelrecht fürs tanzen. es ist das schönste was es gibt. und ich dane meiner tanzlehrerin total herzlich, dass sie mich soweit gebracht hat und noch weiterbringt. sie ist was ich werden will. ´wir sind da schon ein tolles team.

ja also wie du siehst, lief das bei mir icht typisch ab, so von wegen seid kleinauf ballett und so. aberich bin so froh, dass ich damit angefangen habe.

wo kommst du eigentlich her und wie alt bist du mittlerweile? bei wem hast du unterricht?

grüße

carina





nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden ICQ-Nachricht an dieses Mitglied senden
Kev
Junior-Mitglied


Beiträge: 14
Ort: Frankfurt am Main


New PostErstellt: 23.09.06, 21:49  Betreff: Re: Warum Ballett?  drucken  weiterempfehlen Antwort mit Zitat  

Hallo Rene!

Ich tanze schon immer.Meine Mutter ist Ballettaenzerin.Als ich noch klein war hat mich meine Mutter oft mitgenommen zu den Auffuehrungen und den Proben. Da habe ich immer mitgemacht oder es versucht.Mit 4 oder 5 bin  ich dann ins Ballett.Erst einmal in der Woche dann oefter.Ballett macht einfach spass.

Kevin





nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden ICQ-Nachricht an dieses Mitglied senden
Rene
Neuling


Beiträge: 7


New PostErstellt: 24.09.06, 14:18  Betreff: Re: Warum Ballett?  drucken  weiterempfehlen Antwort mit Zitat  

Mittlerweile wohnen wir in Grevenbroich, das ist bei Neuss und kommen ürsprünglich aus Dresden. Beruflich hat es uns dahin verschlagen. Ich bin zur Zeit 26 Jahre jung.

Meine bzw. unsere ersten Tanzversuch in der neuen Heimat haben wir in Neuss gemacht. Danach haben wir uns noch ein paar andere Schulen angesehen, aber letztendlich bei der ersten Schule geblieben.

Meine Freundin tanzt ja schon was länger und ohne Unterbrechung, aber hat niemals was beruflich in dieser Richtung unternommen, für sie war es immer nur ein Hobby.

Für mich ist es auch "nur" ein Hobby und die Arbeit geht vor, so daß es leider hin und wieder vorkommt, daß ich nicht zum Training kann.

nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden
Josef
Dauerschreiber


Beiträge: 173


New PostErstellt: 25.09.06, 12:05  Betreff: Re: Warum Ballett?  drucken  weiterempfehlen Antwort mit Zitat  

hi,

Sich zur Musik elegant und grazile zu bewegen ist es.

cu
Josef






[editiert: 27.09.06, 00:10 von Josef]
nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden
Anna Pawlowa
Vielschreiber


Beiträge: 50



New PostErstellt: 27.09.06, 16:08  Betreff: Re: Warum Ballett?  drucken  weiterempfehlen Antwort mit Zitat  




[editiert: 17.03.15, 15:22 von Anna Pawlowa]
nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden
Anna Pawlowa
Vielschreiber


Beiträge: 50



New PostErstellt: 29.09.06, 19:05  Betreff:  Re: Warum Ballett?  drucken  weiterempfehlen Antwort mit Zitat  




[editiert: 17.03.15, 15:22 von Anna Pawlowa]
nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden
Josef
Dauerschreiber


Beiträge: 173


New PostErstellt: 01.10.06, 12:05  Betreff: Re: Warum Ballett?  drucken  weiterempfehlen Antwort mit Zitat  

    Zitat: Anna Pawlowa

    Übrigens, hier ist eine Antwort speziell für Männer! Schau mal!

    http://youtube.com/watch?v=TdTY-aUkr4k

    Ist natürlich nur Spaß!!!! *grins..........*

    lg

     


    Tanzen ist Träumen mit den Beinen


Yepp, das Video habe ich auch schon gesehen. *grins....*
vor allem des Hauptdarsteller seine drei Kumpels *grins...*

PS: Weiss vllt jemand welche Schule das ist. Die Warsteiner Brauerei
hat ja wohl noch keine eigene Ballettschule oder! eventuell kennt jemad
die Darstellernamen.

cu
Josef




nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden
Nanuq
Experte


Beiträge: 701
Ort: Hamburg



New PostErstellt: 04.10.06, 00:22  Betreff: Re: Warum Ballett?  drucken  weiterempfehlen Antwort mit Zitat  

Ich glaube meine Geschicht kennt man schon zur Genüge.

Es ist so, dass ich eigentlich aus der Sparte "Rhythmische Sportgymnastik" komme. Ich voltigiere auch selbst, also turnerisch unterwegs. Aber irgendwie fand ich das rhythmische-tänzerische immer so fantastisch an der RSG, der fast reine Kraftsport Turnen, besonders bei den Männern, hat mich dagegen nie so richtig interessiert. Ich hätte immer gern RSG gemacht. Ist aber in Deutschland halt nicht möglich für männliche Exoten, außerdem ist man da natürlich auch ab ca. 18 Jahren raus aus dem Sport.

Aber diese kjassich-tänzerische Eleganz im Zusammenklang mit der Musik, dies hat mich sozusagen verzaubert, kann man sagen, wollte ich auch immer so weit können, wie es mir möglich ist. Und da war Ballett ein Ausweg. Ein Ausweg, den ich niemals missen möchte. Das einzige, was halt fehlt, sind noch Handgeräte dazu.

Aber dafür habe ich die Musik, und es ist supertoll, wenn man spürt, wie man immer mehr dazu anstellen kann.







____________________
--
*utsukushii yume wa anata no kokoro ni odorun desu yo*
*ein wunderschöner Traum tanzt in deinem Herzen*

Besucht doch auch meine Seiten:
Allgemein: http://www.nanuq-online.de/
Ballett: http://ballett.nanuq-online.de/
Twirling: http://www.baton-twirling.de/
RSG: http://www.rsg-online.net/
Twirling und RSG-Forum: http://www.rsg-forum.de/
nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden ICQ-Nachricht an dieses Mitglied senden AIM-Nachricht an dieses Mitglied senden YIM-Nachricht an dieses Mitglied senden Website dieses Mitglieds aufrufen
Josef
Dauerschreiber


Beiträge: 173


New PostErstellt: 04.10.06, 15:57  Betreff: Re: Warum Ballett?  drucken  weiterempfehlen Antwort mit Zitat  

    Zitat: Nanuq
    Ich glaube meine Geschicht kennt man schon zur Genüge.

    ...

    Aber diese kjassich-tänzerische Eleganz im Zusammenklang mit der Musik, dies hat mich sozusagen verzaubert, kann man sagen, wollte ich auch immer so weit können, wie es mir möglich ist. Und da war Ballett ein Ausweg. Ein Ausweg, den ich niemals missen möchte. Das einzige, was halt fehlt, sind noch Handgeräte dazu.

    ...






Mußt nicht umbedingt auf Handgeräte verzichten.
Z.b das Ballett "Petit Mort" saugut ... mit Degen als Handgeräte ...
... irgendwie Shaolinmäßig ...  hm, des wärs allein eine 100 000 Man Armee
besiegen...  faszienierende perspektive. 



cu
Josef




nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden
Sortierung ndern:  
Anfang   zurück   weiter   Ende
Seite: 1, 2, 3
Seite 1 von 3
Gehe zu:   
Search

powered by carookee.com - eigenes profi-forum kostenlos

Layout © Karl Tauber

Impressum

Julia Georgiew, Ballettshop für Ballettbekleidung, Josef-Jägerhuber-Str. 7, 82319 Starnberg, Tel:08151/666766,
Alle Texte und Bilder auf dieser Website sind urheberrechtlich geschützt.
Eine Vervielfältigung bzw. eine Zweitveröffentlichung bedarf der ausdrücklichen
schriftlichen Genehmigung des Autors.

SpitzenschuheBallettzentrum StarnbergTanznetz