Schreib, was dich bewegt: Dein kostenloses Blog auf Üblog.de.
  Ballettweb
Das Forum des Ballettwebs
Ballettweb
 
Sie sind nicht eingeloggt.
LoginLogin Kostenlos anmeldenKostenlos anmelden
BeiträgeBeiträge MembersMitglieder SucheSuche HilfeHilfe StatStatistik
VotesUmfragen FilesDateien CalendarKalender BookmarksBookmarks
Wie Spitzenschuhe korrekt anpassen ?

Anfang   zurück   weiter   Ende
Autor Beitrag
Wühlmaus
Gast
New PostErstellt: 14.05.13, 18:32  Betreff: Wie Spitzenschuhe korrekt anpassen ?  drucken  Thema drucken  weiterempfehlen Antwort mit Zitat  

Hallo an alle Ballettbegeisterten!

Ich
lese Eure Seite sehr gerne und verfolge auch oft die interessanten
Diskussionen und Fragestellungen zu unser aller Lieblingsthema Ballett.
:-)
Obwohl ich kein Anfänger bin (tanze seit meinem 6. Lebensjahr),
habe ich eine Frage, bei der ich mich schon fast wie ein "Greenhorn"
fühle und ich hoffe, Ihr könnt mir weiterhelfen:
Ich habe von meinem
11. bis 18. Lebensjahr in meiner alten Ballettschule auch Spitze
getanzt (da es nur eine Amateurschule war, jeweils nur einen Teil der
Unterrichtseinheit), möchte jetzt nach 12 Jahren "Spitzenabstinenz"
wieder beginnen.
Die erste Stunde habe ich letzte Woche hinter mich
gebracht, 90 min "Spitze Baisc", die einerseits wunderbar waren,
andererseits auch einige Fragen aufgeworfen haben. Nachdem ich jetzt die
letzten 12 Jahre auch nicht gerade untätig war und mindestens drei Mal
pro Woche trainiere (Ballett und Floor Barre, mehr geht sich leider
nicht aus), ist sind mein Spann und meine Füße jetzt viel kräftiger als
früher, was sich auf meine alten Schuhe auswirkt, mit denen ich die
Stunde bestritten habe und denen ich, wie es aussieht, bald den Garaus
machen werde, weil sie einfach "durch" sein werden.

Meine
Lehrerin hat mir auch empfohlen, die "alten" weiter für die Exercises an
der Stange zu benützen und neue für die Mitte zu kaufen, die mich mehr
unterstützen (ich gebe zu, in der Mitte ist mir nach 70 min ein wenig
die Kraft ausgegangen und ein korrektes "über die Box gehen durch
Relevé" war kaum mehr möglich). Das Anpassen mit den unteschiedlichen
Marken, Boxen und Blättern (Vamps) wird eh noch was werden...
Meine
Lehrerin hat mir für meine Füße Gaynor Minden empfohlen, da ich einen
ziemlich starken Spann und einiges an Kraft habe. Früher habe ich Freed
gehabt (hab ich geliebt, waren aber immer schnell "durch" und mein
jetziges altes Paar ist Repetto "Swanilda" (auch schon ein Uralt-Modell)
Nun
meine Frage: bisher habe ich im Ballettgeschäft die Spitzenschuhe immer
mit jenen Schonern probiert, die ich auch später in der Stunde anziehe,
aber überall bei sämtlichen "Point shoe-fittings" sehe und lese ich
nichts davon. aber wie kann ein Schuh denn ferfekt sitzen und passen,
wenn ich ihn im Geschäft gar nicht so probiere wie ich ihn später
verwende? Wenn ich ihn im Geschäft ohne Schoner anziehe und er drückt
nicht (nur ein leises Anstoßen der Zehen), dann ist er ja samt Schonern
nachher zu klein, oder?
Ich hoffe, Ihr könnt mir ein wenig weiterhelfen!
Vielen Dank für Eure Ratschläge,

Wühlmaus
nach oben
Katara
Stammgast


Beiträge: 44



New PostErstellt: 15.05.13, 20:49  Betreff: Re: Wie Spitzenschuhe korrekt anpassen ?  drucken  weiterempfehlen Antwort mit Zitat  

Nimm die Schoner doch einfach mit?
Das ist doch nicht schlimm?!(Hab dein Problem nicht ganz verstanden)
Oder was meintest du?




nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden
Zulaika
Vielschreiber


Beiträge: 58



New PostErstellt: 08.06.13, 22:54  Betreff: Re: Wie Spitzenschuhe korrekt anpassen ?  drucken  weiterempfehlen Antwort mit Zitat  

Es sollte kein Problem sein, die Schoner zum Anprobieren mitzubringen  Aber vielleicht findest du ja auch ein Paar, was du ohne Schoner anziehen kannst? Oder du findest Schoner, die noch besser passen? Du kannst ja auf jeden Fall Schuhe mit deinen alten Schonern anprobieren, aber ich würde mich da nicht so festlegen, denn deine Füße haben sich ja verändert und nicht nur Schuhe sind unterschiedlich, sondern auch Schoner 
Ich würde dir auch Grishko empfehlen! Meine Lehrerin und eine Mitschülerin haben auch extrem starke Füße, die schwören auf Grishko in superhart.



____________________
Der Weg zum Glück ist der nächste Versuch.
--------------------------------------------------
Niemand ist zu dick, dünn, alt, jung, klein, groß, schwarz, weiß, hässlich oder schön für Ballett.
Ballett ist für alle da.
http://www.youtube.com/watch?v=vr5KaEeQ9Fs
nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden
Sortierung ndern:  
Anfang   zurück   weiter   Ende
Seite 1 von 1
Gehe zu:   
Search

powered by carookee.com - eigenes profi-forum kostenlos

Layout © Karl Tauber

Impressum

Julia Georgiew, Ballettshop für Ballettbekleidung, Josef-Jägerhuber-Str. 7, 82319 Starnberg, Tel:08151/666766,
Alle Texte und Bilder auf dieser Website sind urheberrechtlich geschützt.
Eine Vervielfältigung bzw. eine Zweitveröffentlichung bedarf der ausdrücklichen
schriftlichen Genehmigung des Autors.

SpitzenschuheBallettzentrum StarnbergTanznetz