Schreib, was dich bewegt: Dein kostenloses Blog auf Üblog.de.
  Forum der BiGKU
Bürgerinitiative Gesundheit u. Klimaschutz Unterelbe/Brunsbüttel
 
Sie sind nicht eingeloggt.
LoginLogin Kostenlos anmeldenKostenlos anmelden
BeiträgeBeiträge SucheSuche HilfeHilfe
ChatChat VotesUmfragen FilesDateien CalendarKalender
Initiative plant Einwendung gegen Rückbau des Kernkraftwerks. WZ vom 14.03.2015

Anfang   zurück   weiter   Ende
Autor Beitrag
Claudia

Beiträge: 4532

BI Teilnehmernummer: 106

New PostErstellt: 31.03.15, 00:05  Betreff: Initiative plant Einwendung gegen Rückbau des Kernkraftwerks. WZ vom 14.03.2015  drucken  weiterempfehlen

Initiative plant Einwendung gegen Rückbau des Kernkraftwerks
Brunsbüttel /rp

Sie würden das Kernkraftwerk an der Otto-Hahn-Straße in Brunsbüttel lieber heute als morgen abgebaut sehen. Dennoch haben die Kernkraftgegner der Initiative Brokdorf akut jetzt eine Sammeleinwendung gegen das geplante Lager für schwach und mittelradioaktiven Abfall (LasmA) gestartet.

Grund, so Karsten Hinrichsen: „Der Antrag zum Rückbau ist in vielen Punkten sehr unspezifisch, die Stoffflussströme werden nicht benannt, nicht einmal, wie viel radioaktives Material im Kernkraftwerk Brunsbüttel vorhanden ist.“ Außerdem sagt er: „Die beantragten Emissionen mit der Abluft sind extrem hoch gewählt. Die Abgaben in die Elbe werden gar nicht benannt.“
In der Sammeleinwendung, die am 24. April dem Brunsbütteler Bauamt übergeben werden soll, argwöhnt Brokdorf akut: „Vattenfall will sich einen Freibrief ausstellen lassen, um (End-)Lagerkapazität einzusparen. Dies gilt es zu verhindern.“ Hinrichsen betont: „Gegen einen Abbau haben wir nichts, jedoch stellt der so geplante Abriss eine unzumutbare Belastung für Menschen und Natur dar.


Infos auf der Homepage der Initiative unter: www.Brokdorf-akut.de

nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden
Sortierung ndern:  
Anfang   zurück   weiter   Ende
Seite 1 von 1
Gehe zu:   
Search

powered by carookee.com - eigenes profi-forum kostenlos

Layout © Karl Tauber