Schreib, was dich bewegt: Dein kostenloses Blog auf Üblog.de.
  Forum der BiGKU
Bürgerinitiative Gesundheit u. Klimaschutz Unterelbe/Brunsbüttel
 
Sie sind nicht eingeloggt.
LoginLogin Kostenlos anmeldenKostenlos anmelden
BeiträgeBeiträge SucheSuche HilfeHilfe
ChatChat VotesUmfragen FilesDateien CalendarKalender
25.04.2015: Tag der offenen Tür bei TenneT

Anfang   zurück   weiter   Ende
Autor Beitrag
Claudia

Beiträge: 4532

BI Teilnehmernummer: 106

New PostErstellt: 19.04.15, 23:31  Betreff: 25.04.2015: Tag der offenen Tür bei TenneT  drucken  Thema drucken  weiterempfehlen

Tag der offenen Tür bei TenneT


25.04.2015 von 11 bis 16 Uhr in Büttel, Kuhlen 5 (Konverterstation)

www.tennet.eu

nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden
Claudia

Beiträge: 4532

BI Teilnehmernummer: 106

New PostErstellt: 22.04.15, 23:32  Betreff: Re: 25.04.2015: Tag der offenen Tür bei TenneT  drucken  weiterempfehlen

WZ vom 22.04.2015:


Am Sonnabend: Tag der offenen Tür bei Netzbetreiber Tennet in Büttel
Büttel /wz

Der Übertragungsnetzbetreiber Tennet realisiert zwölf Offshore-Netzanbindungsprojekte, sechs davon sind bereits in Betrieb, ein weiteres folgt voraussichtlich im ersten Halbjahr 2015, die anderen fünf werden bis 2019 fertiggestellt sein. Allein drei von diesen Projekten haben ihren Netzverknüpfungspunkt in Büttel, dort wird der Offshore-Windstrom ins deutsche Übertragungsnetz eingespeist.

Doch wie kommt der Strom eigentlich an Land und wo und wie wird er in das Höchstspannungsnetz eingespeist? Was verbirgt sich hinter der HGÜ-Technik und wie sieht so etwas eigentlich aus? Diese Fragen möchte das Unternehmen beantworten und interessierten Bürgern die Gelegenheit geben, sich vor Ort einen Einblick zu verschaffen. Bei einem Tag der offenen Tür Sonnabend, 25. April, von 11 bis 16 Uhr können Besucher die drei Konverterstationen für die Netzanbindungsprojekte HelWin1, HelWin2 und SylWin1 in Büttel (Kuhlen 5) besichtigen.

An dem Tag stehen den Besuchern Mitarbeiter aus verschiedenen Fachbereichen von Tennet für Fragen und Informationen zur Verfügung, Netzanbindungen für Windparks auf See sind ebenso Thema wie der Netzausbau an Land. Zudem werden regelmäßige Führungen über die Flächen der Konverterstationen angeboten – unter fachkundiger Begleitung. Zu beachten: Die Teilnahme an Führungen über die Baustelle ist nur mit festem Schuhwerk möglich.

Da alle Anlagen im Betrieb oder Probebetrieb sind, wird es zwar nicht möglich sein, die unter Hochspannung stehenden elektrotechnischen Anlagen von innen zu besichtigen, aber auch der Blick zum Beispiel in die Räume der Kühl-, Pump- und Schaltanlagen sowie in Kontroll- und Eigenversorgungsräume geben einen guten Eindruck von der komplexen Technik der Konverterstationen.
Zudem stehen auch Filme, Fotos, Broschüren zur Information zur Verfügung, Für die Kinder wird es eine Hüpfburg geben, sie können sich außerdem beim Kinderschminken verwandeln lassen. Besucher können sich darüber hinaus aus einer Krangondel einen Überblick vom gesamten Gelände verschaffen.

nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden
Claudia

Beiträge: 4532

BI Teilnehmernummer: 106

New PostErstellt: 12.05.15, 17:15  Betreff: Re: 25.04.2015: Tag der offenen Tür bei TenneT  drucken  weiterempfehlen

WZ vom 29.04.2015:


Tennet nimmt dritte Anlage in Betrieb
Offene Tür an der Konverterstation in Büttel ermöglichte den Besuchern Einblicke in die Windenergie-Technik
Büttel

Bei der Energiewende auf See macht Übertragungs-Netzbetreiber Tennet weiter Tempo. Auf dem Netzknotenpunkt Büttel wurde mit der Aufschaltung der Offshore-Netzanbindung SylWin 1 die dritte Großklassen-Anlage innerhalb von drei Monaten in Betrieb genommen. Mit einem Handschlag besiegelten Tim Dawidowsky vom Siemens-Energy-Management, Marco de Donno vom Kabelhersteller Prysmian sowie Projektleiter Daniel Birkenstock für den Netzbetreiber Tennet die termingerechte Übergabe von Siemens an Tennet. Projektleiter für SylWin 1 war seitens des Siemenskonzerns Burkhard Simon. Das Investitionsvolumen allein für SylWin 1 lag bei rund einer Milliarde Euro.

Die drei Windparks Dan Tysk, Butendiek und Sandbank mit je 80 Offshore-Windanlagen von 3,6 Megawatt werden nach und nach den Windstrom auf der Konverterplattform SylWin Alpha in der Nordsee einspeisen, wo er in 320 Kilovolt starken Gleichstrom umgewandelt wird. „Damit werden Übertragungsverluste von fünf bis zehn Megawatt gegenüber dem Wechselstrom vermieden“, begründete Siemens-Pressesprecher Lars Kläschen den Einsatz von Konverterstationen. In Büttel stehen davon gleich drei Anlagen – jeweils eine für SylWin 1, HelWin 1 und HelWin 2. Syl und Hel stehen dabei für Sylt und Helgoland. Von der Offshore-Plattform wird der Windstrom aus SylWin 1 über ein 160 Kilometer langes Seekabel bis Büsum und von dort über ein 45 Kilometer langes Erdkabel zum Netzverknüpfungspunkt Büttel transportiert, in den dortigen Konverterstationen wieder in Wechselstrom umgewandelt und schließlich über Transformatoren in das 380-kV-Höchstspannungsnetz eingespeist.

Der Übergabe von SylWin 1 an Tennet war ein mehrwöchiger Probebetrieb vorausgegangen, der jetzt erfolgreich abgeschlossen wurde. Dabei wurde bereits eine Leistung von bis zu 350 MW an Land übertragen. Die drei zu SylWin 1 gehörenden Offshore-Windparks DanTysk, Butendiek und Sandbank haben jeweils 288 MW Leistung. In den beiden erstgenannten Windparks sind bereits 100 von 160 Windturbinen installiert. Im Sommer soll mit den Arbeiten für den Windpark Sandbank begonnen werden. Mit SylWin 1, nordwestlich von Sylt gelegen, wurde mit 205 Kilometern die bisher längste und mit 864 MW Kapazität leistungsstärkste Gleichstromanbindung für Offshore-Windparks realisiert. Die Errichtung der Konverterstationen auf See und an Land hat ein Konsortium aus Siemens und Prysmian als Generalunternehmen im Auftrag von Tennet umgesetzt. „Das Jahr 2015 stellt einen besonderen Meilenstein für Tennet dar“, betonte Alexander Hartman als Mitglied der Tennet-Geschäftsführung, „denn wir werden bis Jahresende weitere Offshore-Netzanbindungen fertigstellen und unterm Stricht dann über 5000 Megawatt und damit mehr als zwei Drittel der Offshore-Ausbauziele der Bundesregierung realisiert haben.“ Ende Januar und Anfang Februar hatte Tennet mit BorWin 2 (800 MW) vor Borkum und HelWin 1 (576 MW)) bei Helgoland die ersten beiden Offshore-Anbindungen der Großklasse zur niedersächsischen Küste hergestellt, mit SylWin 1 bereits die sechste Anbindung auf See. Weitere sechs Anbindungssysteme befinden sich im Bau, von denen eine weitere bereits in den kommenden Wochen fertig gestellt sein wird. Insgesamt erwartet Tennet, dass bis 2020 insgesamt mehr als 7000 Megawatt Anbindungskapazität in der Nordsee errichtet sein werden.

Die Inbetriebnahme von SylWin 1, die künftig fast ohne Personal auf dem 150 Hektar großen Gelände betrieben werden soll, feierten Siemens und Tennet mit einem Tag der offenen Tür am Netzknotenpunkt Büttel. Besucher wurden in kleinen Gruppen durch die Anlage geführt, konnten in luftiger Höhe von einer Kran-Gondel aus den Blick auf die Technik genießen und sich im Festzelt weiter informieren. Dafür standen Fachleute von Siemens und Tennet zu Gesprächen bereit. Eine Bewirtung im Festzelt, Kinderschminken mit Loretta und Denise Nibbe aus Brunsbüttel und eine Hüpfburg für die Kleinen machten den Tag für Groß und Klein zu einem Vergnügen.

Jochen Schwarck


[editiert: 12.05.15, 17:17 von Claudia]
nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden
Sortierung ndern:  
Anfang   zurück   weiter   Ende
Seite 1 von 1
Gehe zu:   
Search

powered by carookee.com - eigenes profi-forum kostenlos

Layout © Karl Tauber