Schreib, was dich bewegt: Dein kostenloses Blog auf Üblog.de.
  Forum der BiGKU
Bürgerinitiative Gesundheit u. Klimaschutz Unterelbe/Brunsbüttel
 
Sie sind nicht eingeloggt.
LoginLogin Kostenlos anmeldenKostenlos anmelden
BeiträgeBeiträge SucheSuche HilfeHilfe
ChatChat VotesUmfragen FilesDateien CalendarKalender
Leserbrief zur Energiewende. WZ vom 23.08.2012

Anfang   zurück   weiter   Ende
Autor Beitrag
Claudia

Beiträge: 4532

BI Teilnehmernummer: 106

New PostErstellt: 23.08.12, 22:48  Betreff: Leserbrief zur Energiewende. WZ vom 23.08.2012  drucken  weiterempfehlen

Leserbrief von Seite 2:


Bitte ausrechnen

Zu: „Energiewende: Die Zeche zahlt der Verbraucher“ (Ausgabe vom 20. August)

Ja, klar zahlt der Verbraucher die Zeche. Er bezahlt allerdings nicht nur die EEG-Umlage.
Er bezahlt auch unendlich viele direkte und indirekte Kosten der
Stromproduktion anderer Kraftwerke. Diese sind nur nicht in den
Strompreis für den Endverbraucher eingerechnet, sondern irgendwo im
Steuer- und Abrechnungsdschungel versteckt. Sehr geehrter Herr Gerken,
können Sie nicht mal ausrechnen, wie unser Strompreis in Wahrheit
aussehen würde, wenn diese Kosten ebenso transparent in der
Stromrechnung des Endverbrauchers ersichtlich wären, zum Beispiel: Suche
nach einem „sicheren“ Atommüllendlager, Castor-Transporte,
Sanierung des Atommüllendlagers „Asse II“, staatliche Förderung für
Braun- und Steinkohle, Sanierung von Bergbauschäden an Gebäuden,
Verkehrseinrichtungen, Versorgungsleitungen, etc., Fördermittel für
Atomenergie, Suche nach CO2-Lagern.


Sibylle Hönscheidt-Erichsen, Husum




nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden
Sortierung ndern:  
Anfang   zurück   weiter   Ende
Seite 1 von 1
Gehe zu:   
Search

powered by carookee.com - eigenes profi-forum kostenlos

Layout © Karl Tauber