Forum der BiGKU
Bürgerinitiative Gesundheit u. Klimaschutz Unterelbe/Brunsbüttel
 
Sie sind nicht eingeloggt.
LoginLogin Kostenlos anmeldenKostenlos anmelden
BeiträgeBeiträge SucheSuche HilfeHilfe
ChatChat VotesUmfragen FilesDateien CalendarKalender

Anfang   zurück   weiter   Ende
Autor Beitrag
Claudia

Beiträge: 4532

New PostErstellt: 20.03.14, 23:57     Betreff: Re: Ramsauer: Späterer Atomausstieg denkbar . WZ vom 17.03.2014

FOSSIL Damen Charms-Armband Edelstah...
WZ vom 19.03.2014:

Leserbrief von Seite 2:

Unverantwortlich

Zu: „Ramsauer: Späterer Atomausstieg denkbar“ (Ausgabe vom 17. März)
Wenn Herr Ramsauer

behauptet, wer die Strompreise wieder senken wolle, müsse zurück zurück
zur Atomkraft, kann er entweder nicht rechnen oder will uns für dumm
verkaufen. Atomkraft wird von allen Energieträgern am meisten
subventioniert. Weder die Kosten für Rückbau der Anlagen noch die für
die Endlagerung des Mülls sind Teil der Stromrechnung, sondern werden
von der Allgemeinheit über Steuern bezahlt. Ohne diese Subventionen
würde die Kilowattstunde mindestens zwei Euro kosten. Ganz zu schweigen
von den enormen Kosten möglicher Großunfälle wie in Fukushima. Die
finanziellen und gesundheitlichen Risiken werden allein vom Staat, also
uns allen, getragen. Wer jetzt, wie Ramsauer, wieder eine
Laufzeitverlängerung fordert hat nichts dazugelernt und handelt
unverantwortlich.
Norbert Dick, Kappeln



nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden
Sortierung ändern:  
Anfang   zurück   weiter   Ende
Seite 119 von 1.761
Gehe zu:   
Search

powered by carookee.com - eigenes profi-forum kostenlos

Layout © Karl Tauber