Schreib, was dich bewegt: Dein kostenloses Blog auf Üblog.de.
  Forum der BiGKU
Bürgerinitiative Gesundheit u. Klimaschutz Unterelbe/Brunsbüttel
 
Sie sind nicht eingeloggt.
LoginLogin Kostenlos anmeldenKostenlos anmelden
BeiträgeBeiträge SucheSuche HilfeHilfe
ChatChat VotesUmfragen FilesDateien CalendarKalender
Papst Franziskus: Erde verkommt zur Mülldeponie. WZ vom 19.06.2015

Anfang   zurück   weiter   Ende
Autor Beitrag
Claudia

Beiträge: 4532

BI Teilnehmernummer: 106

New PostErstellt: 25.06.15, 17:07  Betreff: Papst Franziskus: Erde verkommt zur Mülldeponie. WZ vom 19.06.2015  drucken  weiterempfehlen


Papst Franziskus: Erde verkommt zur Mülldeponie

Rom/dpa

Papst Franziskus hat in seiner
neuen Enzyklika Konsumrausch, Umweltzerstörung und eine Unterwerfung der
Politik unter die Wirtschaft angeprangert. „Niemals haben wir unser
gemeinsames Haus so schlecht behandelt und verletzt wie in den letzten
beiden Jahrhunderten“, erklärt der Papst in seinem Weltrundschreiben
„Laudato si“. „Wenn jemand die Erdenbewohner von außen beobachten würde,
würde er sich über ein solches Verhalten wundern, das bisweilen
selbstmörderisch erscheint.“


Die Erde scheine sich in eine „unermessliche Mülldeponie“ zu
verwandeln. „Der Rhythmus des Konsums, der Verschwendung und der
Veränderung der Umwelt hat die Kapazität des Planeten derart
überschritten, dass der gegenwärtige Lebensstil nur in Katastrophen
enden kann“, heißt es in der ersten Enzyklika, die Franziskus alleine
geschrieben hat, weiter.


Angesichts des Klimawandels ging das Oberhaupt von weltweit rund 1,2
Milliarden Katholiken hart mit Politik und Wirtschaft ins Gericht.„Die
Unterwerfung der Politik unter die Technologie und das Finanzwesen zeigt
sich in der Erfolglosigkeit der Weltgipfel über Umweltfragen“, erklärt
der 78-Jährige. Mit Blick auf die Klimakonferenz Ende des Jahres in
Paris schreibt er, es sei dringend geboten, Programme zu entwickeln und
den Ausstoß von Kohlendioxid drastisch zu reduzieren. Der Klimawandel
sei „eine der wichtigsten aktuellen Herausforderungen an die
Menschheit“.


Kritisch sieht der Papst auch die übermäßige Nutzung sozialer Netzwerke
und digitaler Medien. Dies gleiche einer „bloßen Anhäufung von Daten,
die sättigend und benebelnd in einer Art geistiger Umweltverschmutzung
endet“. Dadurch entstehe „eine schädliche Vereinsamung“.



[editiert: 25.06.15, 17:08 von Claudia]
nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden
Sortierung ndern:  
Anfang   zurück   weiter   Ende
Seite 1 von 1
Gehe zu:   
Search

powered by carookee.com - eigenes profi-forum kostenlos

Layout © Karl Tauber