Schreib, was dich bewegt: Dein kostenloses Blog auf Üblog.de.
  Forum der BiGKU
Bürgerinitiative Gesundheit u. Klimaschutz Unterelbe/Brunsbüttel
 
Sie sind nicht eingeloggt.
LoginLogin Kostenlos anmeldenKostenlos anmelden
BeiträgeBeiträge SucheSuche HilfeHilfe
ChatChat VotesUmfragen FilesDateien CalendarKalender
Brennelementesteuer soll rückerstattet werden. WZ vom 15.04.2014

Anfang   zurück   weiter   Ende
Autor Beitrag
Claudia

Beiträge: 4532

BI Teilnehmernummer: 106

New PostErstellt: 16.04.14, 00:09  Betreff: Brennelementesteuer soll rückerstattet werden. WZ vom 15.04.2014  drucken  weiterempfehlen

Brennelementesteuer soll rückerstattet werden

Hamburg /dpa

Mehrere Betreiber von Atomkraftwerken in Deutschland bekommen insgesamt
2,2 Milliarden Euro Brennelementesteuer zurückerstattet. Das
Finanzgericht Hamburg gab Anträgen von fünf Energieversorgern statt und
verpflichtete die Hauptzollämter vorläufig zur Erstattung der Steuer,
wie die Kammer gestern mitteilte. Wegen der grundsätzlichen Bedeutung
habe der 4. Senat aber die Beschwerde an den Bundesfinanzhof zugelassen.
Die Versorger begrüßten die Entscheidung (Az. 4 V 154/13). Die
Brennelementesteuer ist seit ihrer Einführung 2011 in Deutschland
umstritten. Die Betreiber von fünf Kernkraftwerken – darunter RWE und
E.ON – haben gegen das Gesetz geklagt. Das Hamburger Finanzgericht hat
bereits das Bundesverfassungsgericht und den europäischen Gerichtshof in
Luxemburg angerufen. Sie sollen klären, ob die Steuer verfassungsgemäß
und im Einklang mit europäischem Recht ist. Die Bundesregierung ist der
Auffassung, dass die Steuer mit europäischem Recht vereinbar ist.



nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden
Sortierung ndern:  
Anfang   zurück   weiter   Ende
Seite 1 von 1
Gehe zu:   
Search

powered by carookee.com - eigenes profi-forum kostenlos

Layout © Karl Tauber