Schreib, was dich bewegt: Dein kostenloses Blog auf Üblog.de.
  Forum der BiGKU
Bürgerinitiative Gesundheit u. Klimaschutz Unterelbe/Brunsbüttel
 
Sie sind nicht eingeloggt.
LoginLogin Kostenlos anmeldenKostenlos anmelden
BeiträgeBeiträge SucheSuche HilfeHilfe
ChatChat VotesUmfragen FilesDateien CalendarKalender
Schwerer Smog in Peking. WZ vom 14.01.2013

Anfang   zurück   weiter   Ende
Autor Beitrag
Claudia

Beiträge: 4532

BI Teilnehmernummer: 106

New PostErstellt: 14.01.13, 23:15  Betreff: Schwerer Smog in Peking. WZ vom 14.01.2013  drucken  weiterempfehlen

Schwerer Smog: Peking bleibt die Luft weg

Peking /dpa

Der Smog in Peking hat „extrem gefährliche“ Ausmaße erreicht.
Krankenhäuser der chinesischen Hauptstadt berichteten von einer Zunahme
von Patienten mit Herz- und Kreislaufproblemen sowie
Atemwegserkrankungen. Den vierten Tag in Folge rieten die Behörden den
20 Millionen Pekingern gestern, so wenig wie möglich vor die Tür zu
gehen. Alte, Kranke und Kinder sollten ganz daheimbleiben. Besserung ist
nicht in Sicht. Frühestens am Mittwoch wird mit Wind gerechnet. Bis
dahin könnten sich noch mehr Schadstoffe ansammeln. Der Feinstaub
erreichte gestern an einzelnen Stationen mehr als 700 Mikrogramm pro
Kubikmeter. Die Weltgesundheitsorganisation hält durchschnittlich
höchstens 25 Mikrogramm über 24 Stunden für unbedenklich.



nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden
Sortierung ndern:  
Anfang   zurück   weiter   Ende
Seite 1 von 1
Gehe zu:   
Search

powered by carookee.com - eigenes profi-forum kostenlos

Layout © Karl Tauber