Forum der BiGKU
Bürgerinitiative Gesundheit u. Klimaschutz Unterelbe/Brunsbüttel
 
Sie sind nicht eingeloggt.
LoginLogin Kostenlos anmeldenKostenlos anmelden
BeiträgeBeiträge SucheSuche HilfeHilfe
ChatChat VotesUmfragen FilesDateien CalendarKalender

Anfang   zurück   weiter   Ende
Autor Beitrag
Ole

Beiträge: 97

New PostErstellt: 22.09.10, 12:54     Betreff: E.ON plant Offshore-Windpark vor Amrum

Die Frau am Tor
Derzeit treffen sich die Windenergie-Unternehmen aus aller Welt bei der WindEnergy in Husum.
Ein großes Thema auf der Messe: der Ausbau von Offshore-Anlagen auf
See. Mehrere Hundert Windkraftanlagen sollen in den nächsten Jahren in
Nord- und Ostsee entstehen. Nun werden die Pläne für den ersten Windpark
vor den Küsten Schleswig-Holsteins konkret. Rund 36 Kilometer
südwestlich von Amrum will der Energiekonzern E.ON 80 Windräder bauen.
Sie sollen eine Leistung zwischen 300 und 400 Megawatt haben. "Die
Voruntersuchungen sind bereits erfolgreich abgeschlossen", bestätige
E.ON-Manager Frank Mastiaux. Die ersten Bauarbeiten könnten in zwei
Jahren beginnen.

Atom-Konzerne verschleppen Ausbau


Verfechter der erneuerbaren Energien werfen E.ON und anderen
Stromproduzenten allerdings vor, ihre Offshore-Windparks bewusst langsam
zu bauen, um den eigenen Atomkraftwerken keine Konkurrenz zu machen.
"Die Kraftwerksbetreiber der großen Atomkraftwerke haben ein großes
Interesse an möglichst wenig Wind- und Sonnenenergie im Netz. Jede
Anlage und jede Ausweitung des Betriebs bedeuten ökonomische Verluste
für sie", sagte Professor Olav Hohmeyer von der Uni Flensburg und Leiter
des Sachverständigenrates Umwelt der Bundesregierung. E.ON-Manager
Mastiaux wies die Kritik jedoch zurück. Ihm zufolge sei der Bau von
Windrädern auf offener See äußerst kompliziert und wetterabhängig.


Sven Utermöhlen, der bei E.ON für erneuerbare Energien in
Mitteleuropa verantwortlich ist, nennt noch einen Grund für den
schleppenden Ausbau der Windenergie. Unter anderem der schnelle
Netzanschluss. Das komplizierte Genehmigungsverfahren unter Aufsicht der
Bundesnetzagentur beschränke dabei die Netzbetreiber zu sehr.


Quelle: http://www.ndr.de/regional/schleswig-holstein/amrum131.html



nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden
Sortierung ändern:  
Anfang   zurück   weiter   Ende
Seite 609 von 882
Gehe zu:   
Search

powered by carookee.com - eigenes profi-forum kostenlos

Layout © Karl Tauber