Schreib, was dich bewegt: Dein kostenloses Blog auf Üblog.de.
  Forum der BiGKU
Bürgerinitiative Gesundheit u. Klimaschutz Unterelbe/Brunsbüttel
 
Sie sind nicht eingeloggt.
LoginLogin Kostenlos anmeldenKostenlos anmelden
BeiträgeBeiträge SucheSuche HilfeHilfe
ChatChat VotesUmfragen FilesDateien CalendarKalender
Flugsicherung bremst Windkraftausbau. WZ vom 17.08.2013

Anfang   zurück   weiter   Ende
Autor Beitrag
Claudia

Beiträge: 4532

BI Teilnehmernummer: 106

New PostErstellt: 19.08.13, 22:37  Betreff: Flugsicherung bremst Windkraftausbau. WZ vom 17.08.2013  drucken  weiterempfehlen



Flugsicherung bremst Windkraftausbau: 634 Projekte gestoppt

Berlin

Immer häufiger kommt es beim Ausbau der Windkraft an Land zu
Problemen. So geht es zumindest aus einer Umfrage des Bundesverbands
WindEnergie (BWE) unter seinen mehr als 20 000 Mitgliedern hervor. Grund
ist demnach die Schutzzone um die Radar- und Navigationsanlagen von
Flugplätzen sowie von Wettermessstationen. Diese wurden im Rahmen einer
europäischen Vereinheitlichung von drei auf 15 Kilometer erweitert. „Die
Windpark-Projektierer haben im guten Vertrauen
auf die ausgewiesenen Gebiete Investitionen getätigt und jetzt werden
die Genehmigungen nicht erteilt“, sagt der BWE-Geschäftsführer
Henning Dettmer. Ihm zufolge „stecken fast 3500 Megawatt geplanter
Windenergieprojekte derzeit in der Warteschleife, weil die zivilen oder
militärischen Luftfahrtbehörden Widerspruch eingelegt haben“.


Allein für Schleswig-Holstein spricht der
Verband von Projekten mit einer Leistung von zusammen 375 Megawatt.
Insgesamt sollen 634 Einzelprojekte im Norden durch Konflikte mit der
Luftsicherung derzeit blockiert sein – nur in Niedersachsen sind es noch
mehr.


Der Verband kritisiert dabei eine restriktive Haltung von Seiten des
Bundesamts für Flugsicherung. Eine Sprecherin der Behörde wies dies
gestern zurück. „Es gibt Standorte, da ist eine Grenze erreicht“, sagte
sie mit Blick auf den zunehmenden Windkraftausbau. Die Sicherheit des
Luftverkehrs gehe vor. Es sei nicht akzeptabel, dass der Funkverkehr von
Flugzeugen gestört werde. Dabei verweist sie auch darauf, dass die
Windkraftanlagen nicht nur immer zahlreicher, sondern auch immer höher
würden.
Till H. Lorenz






nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden
Sortierung ndern:  
Anfang   zurück   weiter   Ende
Seite 1 von 1
Gehe zu:   
Search

powered by carookee.com - eigenes profi-forum kostenlos

Layout © Karl Tauber