Schreib, was dich bewegt: Dein kostenloses Blog auf Üblog.de.
  Forum der BiGKU
Bürgerinitiative Gesundheit u. Klimaschutz Unterelbe/Brunsbüttel
 
Sie sind nicht eingeloggt.
LoginLogin Kostenlos anmeldenKostenlos anmelden
BeiträgeBeiträge SucheSuche HilfeHilfe
ChatChat VotesUmfragen FilesDateien CalendarKalender
Neuer Streit um Windmesse. WZ vom 26.11.2011

Anfang   zurück   weiter   Ende
Autor Beitrag
Claudia

Beiträge: 4532

BI Teilnehmernummer: 106

New PostErstellt: 26.11.11, 19:09  Betreff: Neuer Streit um Windmesse. WZ vom 26.11.2011  drucken  weiterempfehlen

Neue Sturmwolken im Streit um Windmesse
Hamburg setzt Konkurrenzveranstaltung zu Husum auf den gleichen Termin

Husum/Hamburg /sh:z /lno

Nun steht der Termin für die umstrittene neue Fachmesse WindEnergy
Hamburg fest – vom 23. bis 26. September 2014. Das teilte die
Messegesellschaft gestern mit. Damit werden wohl die Windenergiemesse in
Hamburg und die seit langem etablierte Fachmesse Husum WindEnergy an
den gleichen Tagen stattfinden. Wegen der Schiffbaumesse SMM unmittelbar
zuvor habe es kein anderes Zeitfenster gegeben.


„Das ist eine Unverschämtheit, es geht ausschließlich darum, Husum zu
vernichten“, sagte dazu Peter Becker, Geschäftsführer der Messe Husum
& Congress. Ob die Konkurrenz-Messe in der
Hansestadt nun zeitgleich oder wie ursprünglich geplant eine Woche vor
der Husum WindEnergy stattfinde, sei „von der Sache her allerdings
egal“, so Becker.


Ministerpräsident Peter Harry Carstensen (CDU) bezeichnete das
Verhalten Hamburgs als „ausgesprochen ärgerlich“. „Wir haben angeboten,
dass es zu einer vernünftigen Zusammenarbeit kommt, offensichtlich hat
man uns nicht die Wahrheit gesagt“, sagte Carstensen. Seine Kritik
richte sich nicht direkt an Hamburgs Bürgermeister Olaf Scholz (SPD),
sondern an die Hamburg Messe. Er wundere sich, dass „offenbar hinter dem
Rücken von Olaf Scholz“ so verfahren werde.


Teile der Branche unterstützen den Standort Hamburg, andere wollen an
Husum festhalten. Umstritten ist, ob die Messe in der nordfriesischen
Kreisstadt von der Infrastruktur her noch den Anforderungen der Branche
gerecht werden kann. Hamburg hat sich mittlerweile eine europaweit
führende Position als Standort für Unternehmen der Windenergie
erarbeitet. Wegen der Verbindung mit der Schiffbauindustrie soll der
Ausbau der Offshore-Windenergie ein Schwerpunkt der Hamburger Messe sein.


Husum will 2014 das 25. Jubiläum feiern. Die Messe habe von
zahlreichen Ausstellern große Rückendeckung erhalten und könne bereits
mit über 450 Anmeldungen für 2014 aufwarten. Im kommenden Jahr würden
rund 40 000 Besucher und 1200 Aussteller erwartet.


Auch in Bremen gibt es Bestrebungen zu einer weiteren Windmesse. Dort
ist offenbar eine kleinere Veranstaltung mit 150 Ausstellern und 1000
Teilnehmern im nächsten Jahr geplant.



nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden
Sortierung ndern:  
Anfang   zurück   weiter   Ende
Seite 1 von 1
Gehe zu:   
Search

powered by carookee.com - eigenes profi-forum kostenlos

Layout © Karl Tauber