Willkommen beim Kapitäns Handbuch III ©
Kapitäns Handbuch für Hausbooturlaub
Das neue Forum für die Hausbootfahrer, Hobbykapitäne & Binnen Skipper auf eigenem (Charter) Boot ©
Sie sind nicht eingeloggt.
LoginLogin Kostenlos anmeldenKostenlos anmelden
BeiträgeBeiträge SucheSuche HilfeHilfe
VotesUmfragen FilesDateien
Bootsurlaub-Waterway-Holidays-Observer
Inland Waterways Service (IWS); Forum für Inland Waterways (IWS); Hausbootferien
Inland Waterways Service (IWS); Privates, nicht öffentliches Forum für Inland Waterways (IWS); Hausbootferien. Impressum:http://www.wasserwege.net/indexa.htm ; Wenn Sie das Ikon links anklicken erfahren Sie noch mehr über Wasserwege.net (Dieses Forum ist eine Subdomain/SubWebsite).
Allen unseren Lesern wünschen wir ein gutes neues Hausbooturlaubsjahr, Frohe Weihnacht und ein gutes Neues Jahr.
Das Forum wird für Jedermann zum Lesen freigegeben, der Administrator wird alles auf Urheberrecht prüfen. Das Forum ist jetzt für Besucher voll sichtbar, Posting nur für Mitglieder, wie sonst auch überall üblich! Bleibt aber: "nicht-öffentliche oder private Gruppe genannt"! Missbrauch sofort melden (Gästebuch, ohne Anmeldung)! Der Admin löscht dann den Beitrag sofort! Die DSGVO wird strikt eingehalten (Stand 16.12.18)
 
Mit der Queen in Nordirland (Co. Fermanagh)

Anfang   zurück   weiter   Ende
Seite: 1, 2, 3
Autor Beitrag
Admin

Administrator

Beiträge: 7654
Ort: Bez. Kitzbühel/Tirol



New PostErstellt: 07.06.14, 17:37  Betreff: Re: Mit der Queen in Nordirland  drucken  weiterempfehlen

    Zitat: Erneman
      Zitat: Admin
      Hallo Udo,
      Vielleicht kannst Du einen guten Törnvorschlag für einen Bootsurlaub am Erne ausarbeiten? Mit Essen, Einkaufen? Übernachten?
      Vorerst besten Dank. 
      Admin
    Hallo Rüdiger !
    Hoffe Dir gehts nach all den Jahren immer noch gut ? Hatten ja lange Zeit bedingt durch manche Forumswirren keinen Kontakt mehr. Nun da die Intriganten und Bankrottsetzlinge die Forums- und Vermieterbühne verlassen haben, denke ich dass der hier bestehende Forumsfriede weiterhin oder wieder Bestand haben wird. Ich zumindest habe mir vorgenommen meinen Beitrag dafür zu leisten.Nun zu Deiner Bitte bezüglich Route, Essen, Einkauf und Übernachtung.
    Natürlich komme ich gerne Deiner Bitte nach, aber ein paar Vorab Infos sollte man halt schon haben, und zwar folgende:
    Wie lange dauert der Hausboot Urlaub
    Wie sind die Interessen der Crew
    mit Dinghi oder ohne
    Selbstversorger oder Haute Cuisine Fetischisten
    Angler
    Siseseeing oder eher extreme Relaxer ??
    Wir haben eigentlich schon alles durchexerziert und bevorzugen eigentlich die gemütlicheren Varianten eines Hausbooturlaubs.
    Letztes Jahr haben wir z.B. bei spiegelglatter See die Gegend um die Kesh Bay näher erkundet, z.T. schon zwischen den Felsen um Gubberoe Point bis bis zur Abzweigung um Scollans Rock und der Henderson Farm an Steuerbord Richtung Kesh. Wie gesagt das Wasser war spiegelglatt und wir fuhren mit 800 rpm im Schleichgang an die Felsen und teils zwischendurch, immer natürlich das Echolot und manchmal sogar mit eingeschaltetem Fishfinder. In Belleek stellten wir leider fest , dass der legendäre Macdonnells fast food Laden leider in seiner Form nicht mehr existent war. Umso erstaunter waren wir, als wir die neue Besitzerin nebst Ihren angepriesenen Waren kennenlernen durften.
    Eine sehr nette und hübsche Polin namens Rosa hat dem neuen fast food Laden Ihren Namen gegeben und die Ware ist sehr, sehr empfehlenswert, obwohl die Aufmachung der Lokalität mich eher an die Buddha Lounge auf Inisrath erinnert. Wer dort vorbeikommt sollte sich unbedingt mit Garlic Chips oder den verschiedenen Burgern verwöhnen lassen.
    Sehr nett und entspannend kann auch ein Besuch des Killyhevlin Hotels am Nachmittag sein, von wo aus man auf der Lisgoole Terrace einen tollen Blick auf den River bis hoch zum Culky Jetty hat.
    Rein zufällig sahen wir am B&B zwei Bootsfreunde blinkernd oder ein Bierchen geniessend am Anleger, die mir sehr, sehr bekannt vorkamen - vielleicht erkennt Sie einer von Euch und kann mir auf die Sprünge helfen ??
    Soweit für heute. Hallo auch unserem neusten Mitglied Guenter ! Wir sind Arbeitskollegen und leider darf er dieses Jahr früher zum Erne als ich ! (Neid)
    Gruss Udo

Hallo Udo,
besten Dank für den schönen Beitrag und die guten Bilder.
Natürlich wollen wir alle Unbill hinter uns lassen und hoffen von der RF nicht mehr gestört zu werden. Nicht einmal ignorieren.
Beim Törnvorschlag würde ich auch die gemütliche Variante vorziehen, sollte aber allgemeine Gültigkeit haben, damit sich auch Andere daran orientieren können.
Besten Dank im voraus.
Beste Grüße Admin

PS. Die zwei Knaben am B&B kenne ich nicht?



____________________
Allzeit gute Fahrt und immer eine
Handbreit Wasser unterm Kiel.

In Sturm, Wirren und Not
zeigen sich erst die echten Freunde.
(Konfuzius)
Wer einen Fehler findet darf ihn auch behalten!


Nur wenn Sie Lust dazu haben unsere Website zu besuchen, klicken Sie bitte hier?
http://www.wasserwege.net
nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden Website dieses Mitglieds aufrufen
Admin

Administrator

Beiträge: 7654
Ort: Bez. Kitzbühel/Tirol



New PostErstellt: 08.06.14, 09:37  Betreff: Re: Mit der Queen in Nordirland (Co. Fermanagh)  drucken  weiterempfehlen

Hallo Udo,
noch eine Frage:
Wie ist denn die Passage beim Castle Rock jetzt markiert?
Die Karte scheint da nicht ganz korrekt zu sein?
Besten Dank im voraus
Admin



____________________
Allzeit gute Fahrt und immer eine
Handbreit Wasser unterm Kiel.

In Sturm, Wirren und Not
zeigen sich erst die echten Freunde.
(Konfuzius)
Wer einen Fehler findet darf ihn auch behalten!


Nur wenn Sie Lust dazu haben unsere Website zu besuchen, klicken Sie bitte hier?
http://www.wasserwege.net


[editiert: 08.06.14, 09:42 von Admin]
nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden Website dieses Mitglieds aufrufen
Admin

Administrator

Beiträge: 7654
Ort: Bez. Kitzbühel/Tirol



New PostErstellt: 09.06.14, 16:46  Betreff: Re: Mit der Queen in Nordirland  drucken  weiterempfehlen

    Zitat: Erneman
      Zitat: Admin
      Hallo Udo,
      Vielleicht kannst Du einen guten Törnvorschlag für einen Bootsurlaub am Erne ausarbeiten? Mit Essen, Einkaufen? Übernachten?
      Vorerst besten Dank. 
      Admin
    Hallo Rüdiger !
    Hoffe Dir gehts nach all den Jahren immer noch gut ? Hatten ja lange Zeit bedingt durch manche Forumswirren keinen Kontakt mehr. Nun da die Intriganten und Bankrottsetzlinge die Forums- und Vermieterbühne verlassen haben, denke ich dass der hier bestehende Forumsfriede weiterhin oder wieder Bestand haben wird. Ich zumindest habe mir vorgenommen meinen Beitrag dafür zu leisten.Nun zu Deiner Bitte bezüglich Route, Essen, Einkauf und Übernachtung.
    Natürlich komme ich gerne Deiner Bitte nach, aber ein paar Vorab Infos sollte man halt schon haben, und zwar folgende:
    Wie lange dauert der Hausboot Urlaub
    Wie sind die Interessen der Crew
    mit Dinghi oder ohne
    Selbstversorger oder Haute Cuisine Fetischisten
    Angler
    Siseseeing oder eher extreme Relaxer ??
    Wir haben eigentlich schon alles durchexerziert und bevorzugen eigentlich die gemütlicheren Varianten eines Hausbooturlaubs.
    Letztes Jahr haben wir z.B. bei spiegelglatter See die Gegend um die Kesh Bay näher erkundet, z.T. schon zwischen den Felsen um Gubberoe Point bis bis zur Abzweigung um Scollans Rock und der Henderson Farm an Steuerbord Richtung Kesh. Wie gesagt das Wasser war spiegelglatt und wir fuhren mit 800 rpm im Schleichgang an die Felsen und teils zwischendurch, immer natürlich das Echolot und manchmal sogar mit eingeschaltetem Fishfinder. In Belleek stellten wir leider fest , dass der legendäre Macdonnells fast food Laden leider in seiner Form nicht mehr existent war. Umso erstaunter waren wir, als wir die neue Besitzerin nebst Ihren angepriesenen Waren kennenlernen durften.
    Eine sehr nette und hübsche Polin namens Rosa hat dem neuen fast food Laden Ihren Namen gegeben und die Ware ist sehr, sehr empfehlenswert, obwohl die Aufmachung der Lokalität mich eher an die Buddha Lounge auf Inisrath erinnert. Wer dort vorbeikommt sollte sich unbedingt mit Garlic Chips oder den verschiedenen Burgern verwöhnen lassen.
    Sehr nett und entspannend kann auch ein Besuch des Killyhevlin Hotels am Nachmittag sein, von wo aus man auf der Lisgoole Terrace einen tollen Blick auf den River bis hoch zum Culky Jetty hat.
    Rein zufällig sahen wir am B&B zwei Bootsfreunde blinkernd oder ein Bierchen geniessend am Anleger, die mir sehr, sehr bekannt vorkamen - vielleicht erkennt Sie einer von Euch und kann mir auf die Sprünge helfen ??
    Soweit für heute. Hallo auch unserem neusten Mitglied Guenter ! Wir sind Arbeitskollegen und leider darf er dieses Jahr früher zum Erne als ich ! (Neid)
    Gruss Udo

Hallo Udo,
ich dachte Du machst eine Ausarbeitung für unsere Leser, ich denke es wird hauptsächlich ein Ehepaar oder eine Familie unterwegs sein, ansonsten dürften wir ja einen ähnlichen Geschmack haben.
Einfach ein Beispiel an dem man sich orientieren kann, Du hast da ja umfangreiche Erfahrungen und Wissen. Niemand kennt den Erne besser als Du. 
Besten Dank im voraus
Gruss Rüdiger



____________________
Allzeit gute Fahrt und immer eine
Handbreit Wasser unterm Kiel.

In Sturm, Wirren und Not
zeigen sich erst die echten Freunde.
(Konfuzius)
Wer einen Fehler findet darf ihn auch behalten!


Nur wenn Sie Lust dazu haben unsere Website zu besuchen, klicken Sie bitte hier?
http://www.wasserwege.net
nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden Website dieses Mitglieds aufrufen
Erneman
Skipper & Erne -Experte, Berater


Beiträge: 531


New PostErstellt: 10.06.14, 16:48  Betreff: Re: Mit der Queen in Nordirland (Co. Fermanagh)  drucken  weiterempfehlen

    Zitat: Admin
    Hallo Udo,<div>noch eine Frage:</div><div>Wie ist denn die Passage beim Castle Rock jetzt markiert?</div><div>Die Karte scheint da nicht ganz korrekt zu sein?</div><div><a href="http://www.iwai.ie/maps/shannon-erne/maps.erne.3.html">Castle Rock</a></div><div>Besten Dank im voraus</div><div>Admin</div>
Bei uns im Ort würd man sagen : Grottenfalsch !!

nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden
Admin

Administrator

Beiträge: 7654
Ort: Bez. Kitzbühel/Tirol



New PostErstellt: 10.06.14, 17:30  Betreff: Re: Mit der Queen in Nordirland (Co. Fermanagh)  drucken  weiterempfehlen

    Zitat: Erneman
      Zitat: Admin
      Hallo Udo,
      noch eine Frage:
      Wie ist denn die Passage beim Castle Rock jetzt markiert?
      Die Karte scheint da nicht ganz korrekt zu sein?
      Besten Dank im voraus
      Admin
    Bei uns im Ort würd man sagen : Grottenfalsch !!
Hallo Udo,
danke, so würde ich das auch sehen, aber wie ist es richtig?
Gruss
Rüdiger



____________________
Allzeit gute Fahrt und immer eine
Handbreit Wasser unterm Kiel.

In Sturm, Wirren und Not
zeigen sich erst die echten Freunde.
(Konfuzius)
Wer einen Fehler findet darf ihn auch behalten!


Nur wenn Sie Lust dazu haben unsere Website zu besuchen, klicken Sie bitte hier?
http://www.wasserwege.net
nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden Website dieses Mitglieds aufrufen
Erneman
Skipper & Erne -Experte, Berater


Beiträge: 531


New PostErstellt: 10.06.14, 17:45  Betreff: Re: Mit der Queen in Nordirland  drucken  weiterempfehlen

    Zitat: Admin
      Zitat: Erneman
        Zitat: Admin
        Hallo Udo,<div>Vielleicht kannst Du einen guten Törnvorschlag für einen Bootsurlaub am Erne ausarbeiten? Mit Essen, Einkaufen? Übernachten?</div><div>Vorerst besten Dank. <img src="http://file1.carookee.com/img/smileys/2_3.gif" border="0" /></div><div>Admin</div>
      Hallo Rüdiger !
      Hoffe Dir gehts nach all den Jahren immer noch gut ? Hatten ja lange Zeit bedingt durch manche Forumswirren keinen Kontakt mehr. Nun da die Intriganten und Bankrottsetzlinge die Forums- und Vermieterbühne verlassen haben, denke ich dass der hier bestehende Forumsfriede weiterhin oder wieder Bestand haben wird. Ich zumindest habe mir vorgenommen meinen Beitrag dafür zu leisten.Nun zu Deiner Bitte bezüglich Route, Essen, Einkauf und Übernachtung.
      Natürlich komme ich gerne Deiner Bitte nach, aber ein paar Vorab Infos sollte man halt schon haben, und zwar folgende:
      Wie lange dauert der Hausboot Urlaub
      Wie sind die Interessen der Crew
      mit Dinghi oder ohne
      Selbstversorger oder Haute Cuisine Fetischisten
      Angler
      Siseseeing oder eher extreme Relaxer ??
      Wir haben eigentlich schon alles durchexerziert und bevorzugen eigentlich die gemütlicheren Varianten eines Hausbooturlaubs.
      Letztes Jahr haben wir z.B. bei spiegelglatter See die Gegend um die Kesh Bay näher erkundet, z.T. schon zwischen den Felsen um Gubberoe Point bis bis zur Abzweigung um Scollans Rock und der Henderson Farm an Steuerbord Richtung Kesh. Wie gesagt das Wasser war spiegelglatt und wir fuhren mit 800 rpm im Schleichgang an die Felsen und teils zwischendurch, immer natürlich das Echolot und manchmal sogar mit eingeschaltetem Fishfinder. In Belleek stellten wir leider fest , dass der legendäre Macdonnells fast food Laden leider in seiner Form nicht mehr existent war. Umso erstaunter waren wir, als wir die neue Besitzerin nebst Ihren angepriesenen Waren kennenlernen durften.
      Eine sehr nette und hübsche Polin namens Rosa hat dem neuen fast food Laden Ihren Namen gegeben und die Ware ist sehr, sehr empfehlenswert, obwohl die Aufmachung der Lokalität mich eher an die Buddha Lounge auf Inisrath erinnert. Wer dort vorbeikommt sollte sich unbedingt mit Garlic Chips oder den verschiedenen Burgern verwöhnen lassen.
      Sehr nett und entspannend kann auch ein Besuch des Killyhevlin Hotels am Nachmittag sein, von wo aus man auf der Lisgoole Terrace einen tollen Blick auf den River bis hoch zum Culky Jetty hat.
      Rein zufällig sahen wir am B&B zwei Bootsfreunde blinkernd oder ein Bierchen geniessend am Anleger, die mir sehr, sehr bekannt vorkamen - vielleicht erkennt Sie einer von Euch und kann mir auf die Sprünge helfen ??
      Soweit für heute. Hallo auch unserem neusten Mitglied Guenter ! Wir sind Arbeitskollegen und leider darf er dieses Jahr früher zum Erne als ich ! (Neid)
      Gruss Udo
    <div><br /></div><div>Hallo Udo,</div><div>ich dachte Du machst eine Ausarbeitung für unsere Leser, ich denke es wird hauptsächlich ein Ehepaar oder eine Familie unterwegs sein, ansonsten dürften wir ja einen ähnlichen Geschmack haben.</div><div>Einfach ein Beispiel an dem man sich orientieren kann, Du hast da ja umfangreiche Erfahrungen und Wissen. Niemand kennt den Erne besser als Du. <img src="http://file1.carookee.com/img/smileys/2_1.gif" border="0" /></div><div>Besten Dank im voraus</div><div>Gruss Rüdiger</div>
Routenvorschlag für einen 10- tägigen Hausbooturlaub am Lough Erne explizit für Urlauber im gesetzten Alter deren Hauptaugenmerk nicht in der Erhöhung ihrer Leberwerte liegt !!

Bootsübernahme hier Mittwoch Spätnachmittag.
Mi. Bezug und einrichten des Hausboots, Probefahrt Einweisung etc. Es empfiehlt sich für den ersten Abend anhand der gelieferten Waren der Grocery List das Abendessen auf dem Boot einzunehmen. Man ist durch den Flug und die Transfers doch arg gestresst. Wir z.B. entnehmen vor der Abreise morgens aus unserem Gefrierschrank eine Portion Fleischkäsbrät in Aluminiumkapsel und Brezeln zum aufbacken. Ausser dem auspacken auf dem Boot macht übernimmt den Rest der Backofen. So kommt man streßfrei und bequem zun einem einfachen aber schmackhaften Abendessen. Wählen Sie dazu am besten Coleman's Senf, und bestellen diesen zusammen mit Ihren gewünschten Getränken, Zucker, Salz, Marmelade, Butter, und und und …...alles beim Vermieter durch die im Voraus übermittelte Grocery List. Achja – den Fleischkäse sollte man nicht im Handgepäck mitnehmen, die deutsche Flughafen Sicherheit stellt sich hier superblöde (Tschuldigung) an !!
Erkunden Sie die Gegend um die Marina, stellen Sie Ihren Koffer in den dafür vorgesehenen Kofferraum, montieren Sie Ihre Angel(n) und hissen Sie Ihre Fahne !! Gerne wird die Marinaleitung Ihnen ein zusätzliches Kopfkissen, eine Decke, vielleicht noch ein Handtuch oder gar ne weitere Rolle Touilettenpapier zur Verfügung stellen. Sie werden am ersten Abend sicherlich noch manche Bekanntschaft machen.

Do. Ablegen aus der Marina in Langsamstfahrt. Nach 5 Minuten wartet schon White Island auf Sie, um Ihnen seine gesammelten Fguren aus dem 9-10. Jahrhundert näherzubringen.
http://www.megalithicireland.com/White%20Island%20Figures.htm
Auf der Weiterfahrt können Sie bei Castle Archdale stoppen, um die alten Piers der Flugboote aus dem 2. Weltkrieg zu sehen. Dieser Platz ist schlussendlich mit dem Schicksal des Schlachtschiffs
Bismarck verbunden.
Gerne können Sie sich im idyllischen Country Park spazieren gehen.
Nach dem Ablegen navigiert man weiter auf der Ostseite des Lakes bis zum Marker 53 J und biegt dort in die Rossclare Bay. Sofort fällt der Blick auf die wunderschöne Anlage des Manor House Hotels nebst Marina und Restaurant. Diesen Platz sollten Sie sich gut merken um sich irgendwann mal mit den kulinarischen Köstlichkeiten des Hauses verwöhnen zu lassen. Dier weilte übrigens unsere Kanzlerin Frau Merkel 2013 anlässlich des G8 Gipfels im Lough Erne Golf Resort. http://www.manorhousecountryhotel.com/ Nach dem ablegen kreuzt man den hier schmalen See Kurs Marker 50 A1
Sie können hier ruhig ganz entspannt festmachen. Ein schmaler Fussweg der normalerweise den Golftrolleys vorbehalten ist, führt eine Anhöhe hinauf, um plötzlich den Blick auf das imposante 5 Sterne Hotel Lough Erne Golf Resort freizugeben. Verpassen Sie nicht die Gelegenheit hier irgendwann einmal ein Menü des Sternekochs Noel McMeel zu verkosten. An diesem Ort wird sich eine große Speicherkarte Ihrer Kamera sehr lohnen !!
http://www.lougherneresort.com/
Nach diesem Spaziergang und dem ablegen nimmt man Kurs Ostseite des Sees um den Kultort des Lough Ernes, Devenish Island zu sehen.
https://www.google.de/search?q=devenish+island&tbm=isch&tbo=u&source=univ&sa=X&ei=GRWXU_vkA9Sw7AbjtYDQAw&sqi=2&ved=0CDkQ7Ak&biw=864&bih=629

Könnten Sie sich vorstellen hier zu übernachten ?? Nun man wird sehen. Weiter geht’s Richtung Portora Lock, wo man auf der steuerbord Seite den Durchgang, sprich die offenen Schleusentore entdeckt. Hier ist Langsamstfahrt angesagt. Sofort danach sehen Sie an Steuerbord die Royal Portora High School. Diese Schule beherbergte einst Oscar Wilde und Samuel Becket die wohl bekanntesten irischen Schriftsteller.
Die Schule wurde übrigens anlässlich eines Dekrets von Jakob dem Ersten von England gegründer.
BTW – er war übrigens der Sohn von Maria Stuart, Queen of the scots !!
http://portoraroyal.co.uk/Sports_News.aspx?lc=1&id=14e2dce5-5d4f-4dbc-9723-c789f2a85702
Vorbei am Rowing Club passiert man Enniskillen Bridge und urze Zeit später sollte man nicht die Einbiegung Richtung Broadmeadow Jetty am Lakeland Forum verpassen. Durch einen Stich gelangen Sie zum großzügigen Anleger des Asda Supermarkt, der ganzjährig 24 Stunden geöffnet hat. (Ausser Heilig Abend). Hier sollten Sie grosszügig Verpflegung für die nächsten Tage bunkern.
Enniskillen ist immer eine Besichtigung wert, ob Buttermarket, Castle Railway(Headhunter) Museum, vielleicht steht Ihnen auch der Sinn nach einen Pint Guinness Im Crows Nest oder im Blakes – um nur die zwei besten Pubs zu nennen.
Wieder am Boot angekommen sollten Sie sich einig sein wo man übernachten will ?? Wie schon gesagt bietet sich die Fahrt zurück 35 min nach Devenish Island an, oder Sie fahren weit gen Süden vorbei an Ardhowen Arts Center zum Culky Jetty auch Rowing Club Jetty genannt. Beide Anleger sind verhältnismäßig einsam ohne jegliche Infrastruktur. Auf Devenish spüren Sie die Mystik
am Culky sehen Sie die wunderschöne Nachtbeleuchtung des Killyhevlin Hotels. Sie haben die Wahl !!http://www.blipfoto.com/entry/3247237

Freitag Falls Ihnen der Sinn nach frischen Brötchen steht, fahren Sie ruhig nochmal die 40 min. zum Einkaufscenter zurück. Tiger Bread heißt unser Favorit, frisch und knusprig.
Als idealer Frühstücksort bietet sich Ardhowen Ards Center an, wo man auch schon zum ersten Mal seine wasservorräte ergänzen kann.http://www.theatresonline.com/theatres/enniskillen-theatres/ardhowen/
Nach einem halbstündigen Spaziergang erreichen Sie Castle Coole, der sitz der Earls of Belmore.

https://www.google.de/search?q=castle+coole&tbm=isch&tbo=u&source=univ&sa=X&ei=XemWU_nwNeis7Qb_t4GwDg&ved=0CD4QsAQ&biw=864&bih=629
Sie werden es nicht bereuen !!
Weiter über Tully Inishmore wo sich ein Zwischenstopp lohnt vorbei am Cloonatrig Jetty (da beißt immer ein Hecht) der Westroute folgend an der Mündung des Arney Rivers vorbei in den eigentlichen Upper Lough. Man kann Knockninny als Zwischenziel wählen. Hier stehen Mülltonnen zur Entsorgung des Abfalls, Duschhäuschen zum „barrierefreien“ duschen, oder sonstigen Einrichtungen, wo ausnahmsweise der Pumphebel nicht benutz werden muss.
Hier befindet sich auch ein Restaurant, über dessen Küche ich leider nichts melden kann.
http://www.knockninnyhouse.com/dining.asp

Nach dem ablegen geht’s vorbei an der Vogelinsel Naan und bei Inishkorkisch können Sie wahlweise die Ost oder Westroute wählen. In beiden Fällen ist Vorsicht geboten und Sie müssen sich bezüglich der Markerwahl absolut sicher sein. Bei seichterem Wasserstand würde ich zur Westroute tendieren. Bild gerne auf Wunsch. Bald passieren wir die Lady Craigavon Bridge, passieren Inisrath mit seinen Hare Krishna Jüngern und sind dann alsbald am Übernachtungsort Trialbay oder Derryvore Jetty wie er heute heißt. Den Älteren istb die Trialbay auch noch unter dem Namen Formill Bay bekannt. Hier kann man wunderbar mit dem dinghi auf Hechtjagd gehen, oder nach einem halbstündigen Fussmarsch die Holy Trinity Church besuchen. Speziell auf dem kleinen Friedhof findet man sehr interessante Dinge und Informationen. Mit etwas Glück treffen Sie vielleicht Henry George Victor John Crichton – den earl of Erne, wie wir 2011 !!
http://lordbelmontinnorthernireland.blogspot.de/2011/03/lough-erne-calendar.html
Die Nachtschwärmer unter Euch werden einen grandiosen Mondaufgang hinter einem kleinen wäldchen erleben.

Samstag Kaum hat man abgelegt heißt es am nagelneuen Anleger von Crom Castle auch schon wieder festmachen. Bei einem ausgedehnten Spaziergang kann man prima die location rund um das alte und neue Castle kennenlern. Für mich ein absolutes „Muss“https://www.google.de/search?q=crom+castle&source=lnms&tbm=isch&sa=X&ei=gu-WU5i1Jazb7Aa4poDoDQ&ved=0CAcQ_AUoAg&biw=864&bih=629

Nach diesem ausgedehnten Besuch nimmt man Kurs Woodford River, dem B&B Kanal mit Tagesziel Ballyconnell in der irischen Republik. Nach einer Stund wartet die erste Schleuße nebst Schleußenwärter auf Sie. Mit Hilfe einer Smard Card werden Sie bald festellen, dass schleusen bei genügend Vorsicht eigentlich ganz easy ist.https://www.google.de/search?q=schleuse+ballyconnell&source=lnms&tbm=isch&sa=X&ei=n_CWU-6ANcnH7Abs1YDgAw&ved=0CAcQ_AUoAg&biw=864&bih=629#q=ballyconnell+lock&tbm=isch

Hier bietet sich am Samstag Abend unbedingt ein Pubbesuch an. Fast überall gibt’s Live Music mit tollen Musikern aus der Region, die einem mit sentimentalen oder schmissigen Klängen den Abend kurzweilig gestalten – bis wie aus heiterem Himmel Alle aufstehen und das Lied der Lieder erklingt.
The soldier Song, die irische Natinalhymne https://www.youtube.com/watch?v=v7phMAwCbfY&hd=1 Unglaublicherweise trifft man hier Iren die Ihre Nationalhyme mitsingeund die stolz auf Ihre Nationalität sind, was bei uns bedauerlicherweise verpöhnt scheint.
Da dies Veranstaltungen erfahrungsgemäss erst gegen 22 Uhr beginnen, bleibt zuvor noch jede Menge Zeit im Anglers Rest den schon reservierten Tisch einzunehmen und sich mit Riesensteaks oder Ähnlichem sich verwöhnen zu lassen.http://www.anglersrest.ie/index.html

Sonntag Nach hoffentlich keinem Katerfrühstück könnte man ja an einen Spaziergang denken !! Vorschag eins wäre die ausgedehntere Form auf der Belturbet Road zum Slieve Russell Hotel, einst im Besitz des irischen Multimilliardärs Sean Quinn. Im Zuge der Börsenbaise vor ein paar Jahren hat er fast sein ganzes Vermögen verzockt !! Ganz tolles Golfhotel wo zusätzlich noch eine Replica des „Book of Kells“ ausgestellt wird. Sehenswert !! Für die etwas „Bequemeren wäre ein Besuch der Parish Church wo der Tom Regan Stone zu besichtigen ist. Er ist tief in der irischen Mythologie verwurzelt !! Zum Nachnittag heißt es Leinen los Ziel Haughton's Shore vor dem Lough Garadice. Wunderschöner Anleger zum relaxen, blinkern, dinghifahren oder einfach um die vorabendlichen „Wunden“ zu lecken !!

Montag Nun ist es an der Zeit langsam an den Rückweg denken.Kurs Lough Erne ist angesagt.Vorher jedoch nach 2 Stunden Fahrt und 2 Schleusen kann man in diversen Supermärkten din Ballyconnell die auch Sonntags geöffnet haben die Vorräte ergänzen.
Im Kanal herrscht Geschwindigkeitsbegrenzung um die Ufer zu schonen. Oft wird man von Kingfishern, den Eisvögel begleitet – wunderschön. Nach ca. 2 Stunden und 2 Schleusen kommen wir wieder an einem der erne Wahrzeichen, dem Gad oder auch Crichton Tower vorbei.
https://www.google.de/search?q=gad+tower&tbm=isch&tbo=u&source=univ&sa=X&ei=zP6WU4aUNeHe7Aa824CADg&ved=0CCgQsAQ&biw=864&bih=629#q=gad+tower+erne&tbm=isch

Ein Erlebnis besonderer art wartet nun auf Euch. Wir nehmen wieder die Westroute vorbei an Knockninny um zwischen 33 A und 36 A in den Arney River einzubiegen und nach ca. 200 m an Steuerbord festzumachen. Diese Stelle haben wir früher schon benutzt, als überall Starkwind herrschte und das übernachten äusserst unbequem war. Hier liegt man wie in Abrahams Schoß !!

Dienstag Der vorletzte Tag drängt einen langsam wieder Richtung Enniskillen aufzubrechen.
Das Killyhevlin Hotel, dass man bei Gelegenheit zu einem tollen Abendessen nutzen könnte, lädt uns heute zu einem Zwischenstop mit Kaffee, Tee oder Swiss Rolls ein. Auf der Lisgoole Terrace kann man wunderschön vorbeifahrende Boote beobachten und wehmütig das Erlebte vorüberziehen lassen. http://www.killyhevlin.com/ Noch ne halbe Stunde bis Enniskillen !! Hier bietet sich der Kauf von Souvenirs in fester oder gar in flüssiger Form an !! Heut ist für ne Stadtbesichtigung bestimmt noch Zeit !! Zum Abend hin wählt man jenen Anleger aus, den man am Donnerstag voriger Woche nicht gewählt hatte – Culky oder Devenish ! Die Durchfahrt durch Portora Lock gestaltet sich zu einem Kinderspiel – ausreichend Fahrpraxis hat man ja längst gesammelt !!

Mittwoch Nach ausgiebigem Frühstück heisst heut das Ziel Belleek ! Bei frischem Wind sollte man eine Route ziemlich westlich wählen, um im Schutz der Cliffs of Magho bequem über das Broadlough zu gelangen. Es bietet sich an beim Anleger „Tully Castle“ einen Zwischenstop einzuplanen, die Ruine zu besichtigen und in aller Ruhe Mittag zu machen. Von hier aus sind es noch ca. 2,5 Stunden bis Belleek. Die Porzellan Manufaktur sollte man sich schon anschauen, es hat wirklich wunderschöne Arbeiten, und Souvenirs für den kleinen Geldbeutel gibt’s hier auch.
Bezüglich den Pubs ist das Moohan's Fiddlestone meine Nummer eins. War früher der abendliche Ablauf auf Konversation und verstärktem Konsum flüssiger Lustigmacher begrenzt, so kommt heute an manchen Wochentagen ein begnadeter Alleinunterhalter (Musiker) namens Willie oder Billie und dem in Belleek legendären Nachnamen Gallagher !! Wir hatten 2013 einen sehr fröhlichen Samstagabend, der so gegen 3 Uhr morgens endete.
http://www.google.de/imgres?imgurl=http%3A%2F%2Fi1.ytimg.com%2Fvi%2FsQ-G5yKic7A%2Fhqdefault.jpg&imgrefurl=http%3A%2F%2Fwww.youtube.com%2Fwatch%3Fv%3DsQ-G5yKic7A&h=360&w=480&tbnid=nALnCBUEe60UoM%3A&zoom=1&docid=LWhmui2Mfawa8M&ei=JAmXU_qbIYrY7Aab5oCoDw&tbm=isch&iact=rc&uact=3&dur=279&page=3&start=29&ndsp=16&ved=0CLABEK0DMCo&hd=1
Den Abschluss machten wir wie immer im Fast Food Fresstempel früher im Besitz der Metzgerfamilie McDonnells und heute die Wirkungsstätte von Mama Rosa !! Absolut genial – probierts aus. Wer natürlich auf den Pubabend verzichten will, der nimmt sich ein Taxi und fährt zum Atlantik raus. Rosnowlagh – Smugglers Creek Inn heißt das Restaurant unsrer Begierde. Wirklich – Alles nur vom Feinsten und jeder Euro ist sein Geld wert. Als wir 2004 dieses Restaurant für uns und unsere Forumsfreunde zufällig „entdeckten“,
war absolut nicht klar, dass diese Mund zu Mund Propaganda dieses Ausmaß nehmen würde.
Ja, bischen stolz darauf bin ich schon !!http://smugglerscreekinn.com/

Donnerstag Sie fahren den River Erne gemächlich hoch, Geschwindigkeit richtet sich nach Anzahl der eingeschalteten Kraftwerksturbinen . Castlecaldwell ist ein schöner versteckter Anler mit der Möglichkeit die Beine zu vertreten und den „Fiddlers Stone“ zu besichtigen.
http://www.google.de/imgres?imgurl=http://wwwdelivery.superstock.com/WI/223/1812/PreviewComp/SuperStock_1812-9008.jpg&imgrefurl=http://www.superstock.com/stock-photos-images/1812-9008&h=350&w=284&tbnid=5GfP82zo9Yuz9M:&zoom=1&tbnh=92&tbnw=75&usg=__iblFnC47ANj3GFiqz3BpF5TO31I=&docid=k0hrhV71OYKeuM&sa=X&ei=1A2XU424Ocvb7AbO0IBY&ved=0CDgQ9QEwAg&dur=2712
Die Geschichte zu Dennis McCabe dem Fiddler ist sehr interessant übrigens !!
Nachmittags geht dann weiter zum Anleger auf Lusty Beg. Wunderschön auf einer Urlaubsinsel wo auch Deutsche Reiseveranstalter die Chalets vermieten. Der Anleger ist eigentlich sicher, ausser bei seltenem Ostwind !!
http://www.lustybegisland.com/
Das Restaurant ist Durchschnitt und die Preise bezahlbar. Man trifft sich hier oft in geselliger Runde
und bezieht Urlauber gerne mit ein.
Je nach Interesse kann man nach Boa Island übersetzen um die Yanusfiguren unbekannter Herkunft zu besuchen. 1 Stund Fussmarsch ! https://www.google.de/search?q=boa+island&tbm=isch&tbo=u&source=univ&sa=X&ei=Rg-XU7_GMtOA7Qa0p4CwCg&ved=0CEAQsAQ&biw=864&bih=629

Freitag Der letzte Tag auf dem See hat begonnen !! Anhand der Karte findet man Gebiete und Anleger auf dem Broadlough die man bisher noch nicht besucht hat. Wie wärs mit schleppen vom Kreuzer aus ? Es gibt’s im Lower Lake durchaus fängige Stellen !! Gegen Nachmittag sollte man dann beim Vermieter sich einfinden um auszuchecken sprich zu tanken, zu bezahlen, Boot in parking position zu bringen, und vom Erlebten zu erzählen. 10 Tage neigen sich zum Ende und je nach Terminierung des Rückflugshuttles
gestaltet sich der Abschlussabend länger oder notgedrungen kürzer !
Natürlich kann man die Reiseroute so legen, dass man zum Dinner in den in Frage kommenden Restaurants vorbeikommt, aber die Schönheit der von mir empfohlenen Jetties ist es absolut wert selbst Hand am Abendessen anzulegen. Ich hoffe den einen oder anderen dazu bewegen zu können diese Route oder Teile davon auszuprobieren. Ein Feedback darüber würde mich sehr freuen !
Herzlichst Udo

nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden
Admin

Administrator

Beiträge: 7654
Ort: Bez. Kitzbühel/Tirol



New PostErstellt: 10.06.14, 18:06  Betreff: Re: Mit der Queen in Nordirland  drucken  weiterempfehlen

Lieber Udo,
ein ausgezeichneter Törnbericht bzw. Reiseplan, der wirklich vielen Lesern von Nutzen sein wird.
Herzlichen Dank
Rüdiger



____________________
Allzeit gute Fahrt und immer eine
Handbreit Wasser unterm Kiel.

In Sturm, Wirren und Not
zeigen sich erst die echten Freunde.
(Konfuzius)
Wer einen Fehler findet darf ihn auch behalten!


Nur wenn Sie Lust dazu haben unsere Website zu besuchen, klicken Sie bitte hier?
http://www.wasserwege.net


[editiert: 10.06.14, 18:07 von Admin]
nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden Website dieses Mitglieds aufrufen
Erneman
Skipper & Erne -Experte, Berater


Beiträge: 531


New PostErstellt: 13.06.14, 12:19  Betreff: Re: Mit der Queen in Nordirland (Co. Fermanagh)  drucken  weiterempfehlen

    Zitat: Admin
      Zitat: Erneman
        Zitat: Admin
        Hallo Udo,<div>noch eine Frage:</div><div>Wie ist denn die Passage beim Castle Rock jetzt markiert?</div><div>Die Karte scheint da nicht ganz korrekt zu sein?</div><div><a href="http://www.iwai.ie/maps/shannon-erne/maps.erne.3.html">Castle Rock</a></div><div>Besten Dank im voraus</div><div>Admin</div>
      Bei uns im Ort würd man sagen : Grottenfalsch !!
    <div>Hallo Udo,</div><div>danke, so würde ich das auch sehen, aber wie ist es richtig?</div><div>Gruss</div><div>Rüdiger</div>
Schön ist es nicht, aber selten !!
Hoffe es genügt Euren Ansprüchen !
Udo



Dateianlagen:

Castle Rock Location 1.jpg (31 kByte, 826 x 433 Pixel)
Anzeige optimiert für beste Darstellung.
Großansicht - speichern

nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden
Admin

Administrator

Beiträge: 7654
Ort: Bez. Kitzbühel/Tirol



New PostErstellt: 13.06.14, 18:22  Betreff: Re: Mit der Queen in Nordirland (Co. Fermanagh)  drucken  weiterempfehlen

    Zitat: Erneman
      Zitat: Admin
        Zitat: Erneman
          Zitat: Admin
          Hallo Udo,
          noch eine Frage:
          Wie ist denn die Passage beim Castle Rock jetzt markiert?
          Die Karte scheint da nicht ganz korrekt zu sein?
          Besten Dank im voraus
          Admin
        Bei uns im Ort würd man sagen : Grottenfalsch !!
      Hallo Udo,
      danke, so würde ich das auch sehen, aber wie ist es richtig?
      Gruss
      Rüdiger
    Schön ist es nicht, aber selten !!
    Hoffe es genügt Euren Ansprüchen !
    Udo

Hallo Udo,
von wegen nicht schön, das ist die beste Skizze die ich bis jetzt gesehen habe, denn die Karten stimmen ja alle nicht, auch die von CC und dem "Übersetzer von WLC".
Da braucht es eben immer wieder Experten die sich vor Ort auch auskennen.
Besten Dank.
Ich melde mich jetzt für die nächsten Wochen ab, bin auf dem Wasser, JP übernimmt wieder ab Morgen.
Beste Grüße
Rüdiger



____________________
Allzeit gute Fahrt und immer eine
Handbreit Wasser unterm Kiel.

In Sturm, Wirren und Not
zeigen sich erst die echten Freunde.
(Konfuzius)
Wer einen Fehler findet darf ihn auch behalten!


Nur wenn Sie Lust dazu haben unsere Website zu besuchen, klicken Sie bitte hier?
http://www.wasserwege.net
nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden Website dieses Mitglieds aufrufen
Erneman
Skipper & Erne -Experte, Berater


Beiträge: 531


New PostErstellt: 14.06.14, 09:31  Betreff: Re: Mit der Queen in Nordirland (Co. Fermanagh)  drucken  weiterempfehlen

[/quote]<div><br /></div><div>Hallo Udo,</div><div>von wegen nicht schön, das ist die beste Skizze die ich bis jetzt gesehen habe, denn die Karten stimmen ja alle nicht, auch die von CC und dem "Übersetzer von WLC".</div><div>Da braucht es eben immer wieder Experten die sich vor Ort auch auskennen.</div><div>Besten Dank.</div><div>Ich melde mich jetzt für die nächsten Wochen ab, bin auf dem Wasser, JP übernimmt wieder ab Morgen.</div><div>Beste Grüße</div><div>Rüdiger</div>[/quote]Hallo Rüdiger !!
Ich wünsche Euch viel Spass in Masuren - möge der Wettergott gnädig mit Euch sein. Natürlich wünsche ich Euch auch wie immer die obligatorische "handbreit" Wasser unterm Kiel !!
BTW - was will man auch von nem größenwahnsinnigen, realitätsfremden "Zeitungsfuzzi" schon erwarten ??
Gruss Udo

nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden
Sortierung ndern:  
Anfang   zurück   weiter   Ende
Seite: 1, 2, 3
Seite 2 von 3
Gehe zu:   
Search

powered by carookee.com - eigenes profi-forum kostenlos

http://www.wasserwege.net