Eigenes Forum mit App? Jetzt kostenlos bei Teamturn. Teamturn Euer Forum.
Willkommen beim Kapitäns Handbuch III ©
Kapitäns Handbuch für Hausbooturlaub
Das neue Forum für die Hausbootfahrer, Hobbykapitäne & Binnen Skipper auf eigenem (Charter) Boot ©
Sie sind nicht eingeloggt.
LoginLogin Kostenlos anmeldenKostenlos anmelden
BeiträgeBeiträge SucheSuche HilfeHilfe
VotesUmfragen FilesDateien
Bootsurlaub-Waterway-Holidays-Observer
Inland Waterways Service (IWS); Forum für Inland Waterways (IWS); Hausbootferien
Inland Waterways Service (IWS); Privates, nicht öffentliches Forum für Inland Waterways (IWS); Hausbootferien. Impressum:http://www.wasserwege.net/indexa.htm ; Wenn Sie das Ikon links anklicken erfahren Sie noch mehr über Wasserwege.net (Dieses Forum ist eine Subdomain/SubWebsite).
Allen unseren Lesern wünschen wir ein gutes neues Hausbooturlaubsjahr, Frohe Weihnacht und ein gutes Neues Jahr.
Das Forum wird für Jedermann zum Lesen freigegeben, der Administrator wird alles auf Urheberrecht prüfen. Das Forum ist jetzt für Besucher voll sichtbar, Posting nur für Mitglieder, wie sonst auch überall üblich! Bleibt aber: "nicht-öffentliche oder private Gruppe genannt"! Missbrauch sofort melden (Gästebuch, ohne Anmeldung)! Der Admin löscht dann den Beitrag sofort! (Stand 24.6.15)
 
Bootsurlaub-Waterway-Holidays-Observer
12 Treffer gefunden
Suchdauer: 0,50 Sekunden
Bootsurlaub-Waterway-Holidays-Observer Anfang   zurück   weiter   Ende
   Betreff   Autor   Datum 
No new posts Re: Marinenachrichten zur 5 Tage Regel

http://www.waterwaysireland.org/ckfinder/userfiles/files/Permit%20Application%20Form%20Nov%202012.doc

Admin 22.11.12, 11:41
No new posts Re: Marinenachrichten zur 5 Tage Regel

http://www.waterwaysireland.org/index.cfm/section/article/page/NewCanalPermitSy

Admin 22.11.12, 11:34
No new posts Re: Marinenachrichten zur 5 Tage Regel
http://www.waterwaysireland.org/
Admin 22.11.12, 11:31
No new posts Marinenachrichten zur 5 Tage Regel

Marinenachrichten zur 5 Tage Regel

Quelle WI/IWAI, Kommentar von Admin

Liebe Mitglieder,

Bezüglich der 5 Tage Regel werden bald auch die Marinenachrichten berichten. Es wird langsam durchgegriffen.

http://www.iwai.ie/news/index.php
Admin 22.11.12, 11:29
No new posts FAQ's re:Extended Mooring Permit (Regeln zum Anlegen am Canal)
FAQ's re:Extended Mooring Permit (Regeln zum Anlegen am Canal) Quelle WI/IWAI, Kommentar von Admin Liebe Mitglieder, Hier finden Sie endlich alles was man über das Anlegen am Canal wissen sollte. Am Erne gilt wie schon lange bekannt die 48 Stunden, und am Shannon die 5 Tage Regel. http://www.iwai.ie/forum/read.php?1,46913 http://www.carookee.net/forum/Bootsurlaub-Hausboote-IWS-4/search?q=48+STunden [www.waterwaysireland.org]
Rüdiger J. Steinacher 02.11.12, 17:30
No new posts Re: Marinenachricht 111/2012, Shannon & Shanon-Erne Navigation, Winteranlegezeit

[quote:Jochen Pechthold] Hallo Forumfreunde,

die Winteranlegezeit in öffentlichen Häfen der o. g. Gewässer beginnt am 01.11.2012 und endet am 31.03.2013. Bootsführer/-eigner werden auf die damit verbundene Gebühr hingewiesen, ausstehende Zahlungen der Winteranlegegebühr von 63,50€ sind bis zum 01.011.2012 zu begleichen. Bezahlung bei Waterways Ireland ist mit Scheck, Überweisung oder per Post möglich.
Weiterhin sei auf die Zusatzverordnung 17 hingewiesen , besonders die 5 Tage Regelung findet nun Anwendung während dieser Zeit. Bootsführer die kein Wintermooring in Anspruch nehmen wollen, sollten die Liegezeiten für öffentliche Häfen beachten.


Gruß aus Unterfranken


Quelle: Waterways Ireland
[/quote]

Am Erne gibt es doch die 48 Stunden Regel?

Admin 26.09.12, 18:26
No new posts Re: Marinenachricht 19/2012, Royal Canal, Richmond Harbour, 5 - Tage Regel
Hallo Rüdiger,

ehrlich gesagt glaub ich es nicht, vor allem wegen den vielen aufgegebenen Booten (Wracks), hier dürfte wohl in den meisten Fällen kein Eigner mehr feststellbar sein.


Gruß aus Unterfranken
Jochen Pechthold 08.03.12, 07:21
No new posts Re: Marinenachricht 19/2012, Royal Canal, Richmond Harbour, 5 - Tage Regel

[quote:Jochen Pechthold] Hallo Forumfreunde,

alle Schiffsführer und Benutzer des Royal Canal werden daran erinnert, daß die Vorschrift No. 24/1988 durchgeführt wird: Kanalsatzung, 1986 Zusatzverordnung (21, 1 (d)) gültig ab dem 17.03.2012 im Hafenbereich an allen befestigten Anlegestellen.
Dies Durchführung soll die Hafeneinfahrt für aus- und einfahrende Schiffe freihalten. Schiffe sollten nur unmittelbar am Anleger und nicht in Zweier- und Dreierpäckchen liegen. Ausweichanlegestellen gibt es jewils am Shannon und weiter östlich am Royal Canal.
Falsch liegende Boote werden aus dem Hafen entfernt, gleichfalls nicht registrierte Boote.
Bootsführer werden gebeten die Durchführung zu unterstützen, um die Nutzbarkeit des Hafens besser zu ermöglichen.


Gruß aus Unterfranken


Quelle: Waterways Ireland
[/quote]

Lieber JP,

da schauen wir mal ob sich WI durchsetzen kann, die Iren haben nämlich einen ziemlich harten Dickschädel?

Best wishes

Admin 07.03.12, 17:32
No new posts Marinenachricht 19/2012, Royal Canal, Richmond Harbour, 5 - Tage Regel
Hallo Forumfreunde,

alle Schiffsführer und Benutzer des Royal Canal werden daran erinnert, daß die Vorschrift No. 24/1988 durchgeführt wird: Kanalsatzung, 1986 Zusatzverordnung (21, 1 (d)) gültig ab dem 17.03.2012 im Hafenbereich an allen befestigten Anlegestellen.
Dies Durchführung soll die Hafeneinfahrt für aus- und einfahrende Schiffe freihalten. Schiffe sollten nur unmittelbar am Anleger und nicht in Zweier- und Dreierpäckchen liegen. Ausweichanlegestellen gibt es jewils am Shannon und weiter östlich am Royal Canal.
Falsch liegende Boote werden aus dem Hafen entfernt, gleichfalls nicht registrierte Boote.
Bootsführer werden gebeten die Durchführung zu unterstützen, um die Nutzbarkeit des Hafens besser zu ermöglichen.


Gruß aus Unterfranken


Quelle: Waterways Ireland
Jochen Pechthold 07.03.12, 08:11
No new posts Re: Dromod
[quote:andy32] Habe keine guten Erfahrungen mit dem Hafen in Dromod. Gibt es hier Skipper, die auch schon vor dem Problem standen, dort keinen oder nur schwer eine Platz gefunden zu haben? Ein Grund sind sicher auch hier die Dauerlieger (...my very special friends...). [/quote] Lieber Andreas, Die Dauerliegersituation ist leider immer betrüblicher. Im Forum IWAI News for Ireland habe ich dazu schon einiges gesammelt. Am Shannon gibt es immer noch die 5 Tage Regelung und diese wird schon hart kritisiert und keiner hält sich daran, am Erne ist es etwas besser, da gibt es die 24 Stunden Regel. WI hat zwar angekündigt hart durchzugreifen, aber schauen wir mal, in Irland wird nicht immer alles so heiß gegessen und behördliche Anordnungen werden nicht sehr ernst genommen. In Dromod kann man in den alten Hafen ausweichen und meines Wissens wurden unterhalb des Hafens auch neue Anleger gebaut und in Cootehall kann man am Floatingjetty des Restaurants auch anlegen.
Rüdiger J. Steinacher 28.10.10, 09:15
No new posts WaterwaysIreland Action Group ? (Keine IWAI Organisation)

WaterwaysIreland Action Group ?


Quelle IWAI, Kommentar von Admin

Liebe Leser,

So wie es aussieht, scheint es im Shannon Harbour etwas zu rumoren. Es gibt da eine neue Gruppe die sich mit den Vorgaben von WI offensichtlich nicht anfreunden kann. Es dürfte nicht ratsam sein dort festzumachen, da Sie unisono im Päckchen liegen, da es weiterhin Probleme mit der 5 Tage Regel gibt.

Ich empfehle nur den Anleger vor der ersten Schleuse (36. Grand Canal Lock) zu benutzen und das Gelände des Hafens zu meiden.

Admin 23.05.10, 11:19
No new posts Re: MN # Pressemitteilung vom 23/3/10; Lough Erne Bye Laws

Mooring an öffentlichen Anlegestellen

Liebe Leser,

In unseren Guides haben wir explizit über die Dauer des möglichen Moorings an den öffentlichen Anlegestellen, wie Jetties und Harbours, hingewiesen.

Das sind am Lough Erne 48 Stunden, am Shannon dagegen 5 Tage. Dies gilt auch für den B&B, soweit er in der Jurisdiktion von RoI bzw. den Shannon Bye Laws liegt.

Wie Sie ja gelesen haben, will WI nun am Erne diese Regel härter durchsetzen.

Dies dürfte sehr schwierig sein, denn wie aus dem IWAI Forum ersichtlich, sind eine Reihe von Skippern mit den 5 Tagen schon unzufrieden.

Dabei herrschte wenigstens am Erne bisher so etwas wie Law and Order.

Die einheimischen Skipper finden nichts dabei, wenn die öffentlichen Häfen wie z. B. Banagher, von den Privatbooten voll besetzt sind und die Mietboote deshalb bei den Jetties der Bootsvermieter Mooringfees bezahlen müssen.

Also diese Zeilen nur zur Information um Sie vor eventuellen Diskussionen zu schützen, melden Sie alle Unregelmäßigkeiten Ihren Bootsvermieter.

Allgemein ist es so, dass man außer in Irland fast überall Mooringfees bezahlen muss und damit regelt sich das Problem schon von selbst. Diese Zustände wie in Irland sind ja noch himmlisch, wie lange noch?

In Italien werden da schon mal 50 EURO pro Nacht verlangt und in Venedig müssen Sie mit 150 EURO rechnen. Da verstopft kein Langzeitlieger die Anlegestellen!

Admin 30.03.10, 18:13
 
 
12 von 12 Ergebnisse Anfang   zurück   weiter   Ende
Search

powered by carookee.com - eigenes profi-forum kostenlos

http://www.wasserwege.net