Aktuelle Coronafälle in Essen: 1556; Ruhrhalbinsel: 87 (Stand vom 22.11.20)
  Bürger Für Dilldorf
BfD
Eine Initiative von Dilldorfer Bürgern für Dilldorfer Bürger
Homepage: www.dilldorf.de
 
Sie sind nicht eingeloggt.
LoginLogin Kostenlos anmeldenKostenlos anmelden
BeiträgeBeiträge SucheSuche HilfeHilfe StatStatistik
VotesUmfragen FilesDateien BookmarksBookmarks
Kommt das Aus für den Friedhof?

Anfang   zurück   weiter   Ende
Autor Beitrag
M.Reuter
Administrator

Beiträge: 827

New PostErstellt: 15.09.17, 10:35  Betreff: Kommt das Aus für den Friedhof?  drucken  Thema drucken  weiterempfehlen

Im Pfarreientwicklungsprozess der kath. Pfarrgemeinde St.Josef - Ruhrhalbinsel ist davon die Rede, den Friedhof in Dilldorf (wie den in Byfang) "langfristig auslaufen" zu lassen. Was immer das auch heißen mag.


____________________
Magdalena Reuter
Sprecherin der Initiative BFD
www.dilldorf.de
www.carookee.net/forum/altdill
nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden
M.Reuter
Administrator

Beiträge: 827

New PostErstellt: 31.08.18, 12:18  Betreff: Re: Kommt das Aus für den Friedhof?  drucken  weiterempfehlen

Große Aufregung in Dilldorf, vor allem unter den Katholiken: Sehr viele Dilldorfer, die eine Grabstätte auf dem Dilldorfer Friedhof besitzen, erhielten Post von der Pfarrei. Darin wird lapidar mitgeteilt, dass der Friedhof aus Kostengründen verkleinert wird und das Familiengrab nach der derzeitigen Ruhefrist nicht mehr belegt werden kann.
Für viele, besonders ältere Dilldorfer ist dies ein Schock - man verliert die Grabstätte der Eltern und Großeltern, und zumeist auch die eigene, also für das eigene Begräbnis.
Es ist kritikwürdig, in welchem Stil die Pfarrei den Menschen diese schwerwiegende Mitteilung macht. Christlich?
Es ist zudem fragwürdig, welchen Sinn diese Maßnahme haben soll. Viele Gräber in der Friedhofsmitte wurden gekündigt, verkleinern kann man den Friedhof aber nur vom Rand her.
Allgemein macht sich in Dilldorf großer Unmut über die Pfarrei St. Josef breit. Man sieht das ganze auch als ersten Schritt, den Friedhof ganz aufzulösen.
Fakt ist: So geht man mit Menschen nicht um!

Sie möchten zu diesem Thema etwas schreiben, sind aber nicht Mitglied hier im Forum? Es geht trotzdem - im Gästebereich!


____________________
Magdalena Reuter
Sprecherin der Initiative BFD
www.dilldorf.de
www.carookee.net/forum/altdill
nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden
dilldorfer
Mitglied

Beiträge: 39

New PostErstellt: 31.08.18, 13:23  Betreff: Re: Kommt das Aus für den Friedhof?  drucken  weiterempfehlen

Meine Familie ist auch betroffen. Wir sind entsetzt und tief enttäuscht über die Art, wie uns das mitgeteilt wurde. Ein förmliches Schreiben, kalt und geringschätzend, und nicht einmal von einem Verantwortlichen unterzeichnet, sondern von der Sekretärin!
Traut sich unser Pfarrer nicht? Soll man in dieser Kirche noch bleiben?

nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden
M.Reuter
Administrator

Beiträge: 827

New PostErstellt: 31.08.18, 13:38  Betreff: Re: Kommt das Aus für den Friedhof?  drucken  weiterempfehlen

@dilldorfer: So sehe ich das auch. Die Pfarrei hätte bei gutem Willen einen anderen Weg wählen können: Die Betroffenen benachrichtigen und zu einer Versammlung einladen. Dort hätte man Transparenz schaffen können, die Argumente erklären, Fragen beantworten. Schließlich handelt es sich hier um ein sehr sensibles Thema. Man hat es sich aber leicht gemacht und den Menschen die Fakten auf den Tisch geknallt. Ich will das Vorgehen nicht unmenschlich nennen, aber menschlich - und vor allem christlich - ist es auch nicht!


____________________
Magdalena Reuter
Sprecherin der Initiative BFD
www.dilldorf.de
www.carookee.net/forum/altdill
nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden
M.Reuter
Administrator

Beiträge: 827

New PostErstellt: 07.09.18, 13:10  Betreff: Re: Kommt das Aus für den Friedhof?  drucken  weiterempfehlen

Inzwischen zeichnet sich immer mehr ab, dass es nicht nur um einige einzelne Gräber geht, sondern um sehr viele Gräber in unterschiedlichen Teilen des Friedhofes.
Es ist, wie schon beschrieben, nicht bekannt, wer dieses schroffe Schreiben zu verantworten hat.


____________________
Magdalena Reuter
Sprecherin der Initiative BFD
www.dilldorf.de
www.carookee.net/forum/altdill


[editiert: 22.11.18, 15:40 von M.Reuter]
nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden
M.Reuter
Administrator

Beiträge: 827

New PostErstellt: 19.10.18, 18:28  Betreff: Re: Kommt das Aus für den Friedhof?  drucken  weiterempfehlen

Vor rund zwei Monaten habe ich mich schriftlich (klassisch per Post) an die Pfarrei gewandt und um Informationen und Einsicht in die Planung für unseren Friedhof nachgesucht. Ergebnis: keins! Keinerlei Reaktion seitens der Pfarrei. Eine merkwürdige Art, mit Gemeindemitgliedern und Kirchensteuerzahlern umzugehen


____________________
Magdalena Reuter
Sprecherin der Initiative BFD
www.dilldorf.de
www.carookee.net/forum/altdill


[editiert: 29.10.18, 13:38 von M.Reuter]
nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden
M.Reuter
Administrator

Beiträge: 827

New PostErstellt: 30.11.18, 17:41  Betreff: Re: Kommt das Aus für den Friedhof?  drucken  weiterempfehlen

Lange hat sich nichts getan, was uns Betroffenen Aufklärung hätte geben können über die genauen Gründe und Pläne zur Verkleinerung des Dilldorfer Friedhofs und zur Schließung vieler Grabstätten.
Jetzt aber hatte ich Gelegenheit, mit Mitgliedern des Kirchenvorstandes und der Pfarrverwaltung das Thema zu erläutern. Ich gebe hier - ohne dass ich sie mangels ausreichender Kenntnisse bewerten kann - die Argumente wieder, die man mir in einem konstruktiven und atmosphärisch gutem Gespräch genannt hat:

Durch den Wandel der Bestattungskultur hin zu kleinen Grabstätten und mehr und mehr zu Urnengräbern wird die bisherige Fläche unseres Friedhofs nicht mehr gebraucht, verursacht aber weiterhin Kosten. Dazu gehören z.B. die Instandhaltung der Wege und der Friedhofshalle, aber auch die Grundpflege von abgelaufenen Grabstätten. Die Einnahmen dagegen sinken, da die Gebühren, die den Friedhof eigentlich tragen sollen, durch weniger Bestattungen und kleine Gräber deutlich zurückgehen.
Es ist in der Tat die Mehrheit der derzeitigen Gräber, die unter den Stilllegungsbeschluss fallen. Was letztlich bleibt, ist ein Teil rechts vom Hauptweg; genau ist dies auf einer Skizze im gesonderten nächsten Beitrag zu sehen.
Bestattungen können somit künftig nur noch in diesem Bereich durchgeführt werden; dort müssen auch weitere Möglichkeiten für Urnenbestattungen geschaffen werden.
Alle anderen Gräber entfallen nach Ablauf der jeweiligen Ruhefrist.
Erhalten bleiben die Halle und die Kriegsgräberstätte.
Mit diesen Maßnahmen soll die endgültige Schließung des Friedhofs verhindert oder zumindest verzögert werden. Berücksichtig werden muss dabei ein Zeitraum von mehreren Jahrzehnten.
Auch andere Friedhöfe der Pfarrgemeinde können von Grabschließungen betroffen sein, wenn die Bestattungszahlen dort sinken. Eine Sonderfunktion hat der Friedhof in Byfang: Zur Reduzierung der Kosten wird er von Ehrenamtlichen gepflegt.
--------------------------------------------------
Natürlich kam in dem Gespräch neben der sachlichen Information auch die emotionale Situation vieler Betroffener zur Sprache. Einen Friedhof nur unter finanziellen Aspekten zu bewerten, wird den Menschen nicht gerecht. Tod und Bestattung sind Themen, die man sensibel angehen muss. Hier wäre noch Nachholbedarf!
Wünschenswert wäre zudem eine öffentliche Veranstaltung, um Fakten und Pläne einem größeren Kreis von Betroffenen und Interessierten vorzulegen. Wer die Gründe nachvollziehen kann, wird mit seiner individuellen Betroffenheit besser umgehen können.

Rechtlich gesehen erscheint die Teilschließung des Friedhofs und die Schließung einzelner Gräber abgedeckt; die Friedhofssatzung finden Sie als Dateianlage weiter unten. Der Information halber ist auch die Friedhofsgebührensatzung angefügt.


____________________
Magdalena Reuter
Sprecherin der Initiative BFD
www.dilldorf.de
www.carookee.net/forum/altdill



Dateianlagen:

Satzung_2013_neu.pdf (246 kByte)
anzeigen - speichern
Datei wurde schon 77-mal heruntergeladen.

Gebuehrenordnung_mit_Satzung_2013_neu.pdf (181 kByte)
anzeigen - speichern
Datei wurde schon 79-mal heruntergeladen.

nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden
M.Reuter
Administrator

Beiträge: 827

New PostErstellt: 30.11.18, 17:43  Betreff: Veränderungen auf dem Dilldorfer Friedhof  drucken  weiterempfehlen

Auf der Skizze ist erkennbar, welche Veränderungen bevorstehen.

Rötlich eingefärbt: Diese Gräber bleiben erhalten
Grau: Diese Gräber fallen unter die Stilllegung
Grün eingefärbt: Ehrenmal (Kriegsgräberstätte)

Skizze vergrößern: Klick auf "Großansicht"


____________________
Magdalena Reuter
Sprecherin der Initiative BFD
www.dilldorf.de
www.carookee.net/forum/altdill



Dateianlagen:

Friedhof Planung.JPG (84 kByte, 609 x 777 Pixel)
Anzeige optimiert für beste Darstellung.
Großansicht - speichern

nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden
Sortierung ndern:  
Anfang   zurück   weiter   Ende
Seite 1 von 1
Gehe zu:   
Search

powered by carookee.com