Schreib, was dich bewegt: Dein kostenloses Blog auf Üblog.de.
  Dilla´s & Eva´s grenzwissenschaftl. & polit. Forum
Grenzwissenschaft/ Politik/ Konv. Wissenschaft/ Kabbalistik

Forum für Grenzwissenschaft, Politik, Zeitgeschehen, Soziales, Paläoseti, Paranormales, Quantenphysik, alternative und konventionelle Archäologie, Weltraumforschung, Natur, Umwelt, Religions- und Bibelfoschung, Kabbalistik, Nostradamus u. v. m.

 
Sie sind nicht eingeloggt.
LoginLogin Kostenlos anmeldenKostenlos anmelden
BeiträgeBeiträge MembersMitglieder SucheSuche HilfeHilfe StatStatistik
VotesUmfragen FilesDateien CalendarKalender
Gibt es einen Weltenplan? - Ein kleines Forschungsprojekt

Anfang   zurück   weiter   Ende
Autor Beitrag
Eva S.
Administrator

Beiträge: 6515
Ort: bei München


New PostErstellt: 15.05.06, 01:46  Betreff: Gibt es einen Weltenplan? - Ein kleines Forschungsprojekt  drucken  Thema drucken  weiterempfehlen

Hallo @ll,

unter dem Thema "Kabbalistik und der 11.09.2001" habe ich mir ein paar Gedanken gemacht, ob es so etwas wie einen Weltenplan gibt und ob er wenigstens zum Teil (kabbalistisch) berechnet werden kann.

Zu diesem Zweck habe ich ein kleines Forschungsprojekt gestartet. Ich habe mir die Mühe gemacht, aus einer Chronik Ereignisse der Weltgeschichte innerhalb des letzten Jahrtausends herauszusuchen, das Datum zu "kabbalisieren", um so herauszufinden, ob bestimmte Quersummen mit bestimmten Ereignissen in Verbindung zu bringen sind. Als "Grundzahl" wurde von mir die einstellige Quersumme bestimmt aus der sich dann zweistellige Quersummen ableiten.

Was ich schon sagen kann - reiner Zufall sind diesbezügliche Quersummen nicht, da manche überhaupt nicht vorkommen und manche recht häufig wie z. B. die "21".

Erste Ergebnisse liegen mir nun vor. Angefangen habe ich mit der "5", von der sich z. B. auch die "Illuminatenzahl" 23 und deren "Spiegelzahl" 32 ableiten.

Vorab - dass die "23" in besonderer Verbindung zu den USA oder überhaupt zu Verschwörungen steht konnte ich nicht feststellen. Bei der "Grundquersumme" "5" gibt es zwar mehrere Verbindungen zu den USA, die jedoch nicht relevant genug sind, um zu sagen, dass die "5" in besonderer Affinität zu den USA steht.

Bei der "14" habe ich insgesamt bis jetzt 3 Ereignisse gefunden, von denen der Anschlag am 11.09.2001 als einziger mit den USA in Verbindung steht. Die andern beiden waren der Höhepunkt der sog. Jahrhundertflut 2002 in Ostdeutschland und der Höhepunkt der Hitzewelle in Indien 2003.

Die "23" kommt insgesamt bis jetzt 17 x vor, dabei 4 Ereignisse, welche die USA betreffen. Davon wiederum ein Ereignis, wo man von einer indirekten Beteiligung der USA sprechen muss, nämlich die Urteilsverkündung der Nürnberger Prozesse am 01.10.1947.

Die übrigen drei Ereignisse in Verbindung zu den USA waren:

02.03.1836 - Beginn Mexikanisch-Texanischer Krieg
12.04.1861 - Beginn Bürgerkrieg in den USA
20.04.1961 - Das Debakel in der Schweinebucht während der Kuba-Krise.

Etwas interessanter, auch in Verbindung mit den USA, ist die "32". Sie kommt bis jetzt 26 x vor, davon 5 x in Verbindung mit den USA; 6 x - wenn man eine indirekte Beteiligung der USA an der Gründung des Staates Israel - 14.05.1948 - annimmt.

Was mir bei der "32" aufgefallen ist - sie steht oft in Verbindung mit (politischen) Attentaten, (politischen) Bündnissen, Revolutionen und (negativ) herausragenden Handlungen innerhalb eines Kriegen oder Sieg / Niederlage in denselbigen.

Hervorzuheben wäre hier vielleicht die Amerikanische Unabhängigkeitserklärung am 04.07.1776 und die Wahl von George Washington zum ersten Präsidenten der USA am 30.04.1789. Zwischen der Unabhängigkeitserklärung und dieser Präsidentenwahl liegen fast 13 Jahre, was aber auch Zufall sein kann. Auch der Beitritt von Texas als 15. Bundesstaat der USA am 29.12.1845 fällt unter die Quersumme 32, ebenso das Attentat auf Martin Luther King am 04.04.1968.

Bei den Daten außerhalb der USA finde ich folgendes noch hervorhebenswert:

15.07.1099 - Massaker der Kreuzritter in Jerusalem
26.09.1815 - Deutschland und Österreich gründen Heilige Allianz
16.04.1866 - Attentat auf Zar Alexander I
18.07.1870 - Papst Pius IX. proklamiert bei seinem 1. Vatikanischen Konzil die Unfehlbarkeit des Papstes
01.09.1939 - Beginn Zweiter Weltkrieg durch Einmarsch Deutschlands in Polen
27.09.1940 - Drei-Mächte-Pakt zwischen Deutschland, Italien und Japan
08.05.1945 - Kapitulation Deutschlands
17.06.1953 - Arbeiteraufstand DDR
10.09.1975 - Beginn Bürgerkrieg zwischen Christen und Moslems im Libanon
24.03.1976 - Militärputsch in Argentinien
21.08.1983 - Benigno Aquino, philippinischer Oppositionsführer wird in Manila erschossen.

Fortsetzung folgt...

PS: Hier noch zwei vielleicht nicht uninteressante Ergänzungen:

11.04.1970, QS 23 bzw. 5 - Start von Apollo 13
09.06.2006, QS 23 bzw. 5 - Erste/s Spiel/e der Fußball-WM in BRD


Alle sagten "das geht nicht", dann kam einer, der wusste das nicht und machte es.


[editiert: 15.05.06, 14:02 von Eva S.]
nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden
Eva S.
Administrator

Beiträge: 6515
Ort: bei München


New PostErstellt: 15.05.06, 02:28  Betreff: Re: Gibt es einen Weltenplan? - Ein kleines Forschungsprojekt  drucken  weiterempfehlen

Fortsetzung:

Da meine Auswertungen noch nicht abgeschlossen sind, können sich natürlich noch Änderungen in der Gesamtauswertung ergeben.

Weitere erste Ergebnisse habe ich noch bei der "Grundzahl" "3", aus der sich die zweistelligen Quersummen 12, 21, 30, 39 usw. ableiten.

Bei diesen Quersummen fiel mir auf, dass die entsprechenden Ereignisse überwiegend in Europa stattfanden. 44 Ereignisse in Verbindung mit der "Grundquersumme" "3" habe ich bis jetzt zusammengetragen, davon fanden 14 außerhalb Europas statt.

Die von mir bis jetzt dokumentierten Daten, die auf der (einstelligen) Quersumme "3" basieren, haben überwiegend mit kriegerischen Handlungen zu tun. Ein paar Beispiele:

28.02.1638 - Beginn Schottischer Religionskrieg
12.09.1683 - Türken belagern zum zweiten Mal Wien
16.10.1813 - Völkerschlacht bei Leipzig; erzwungene Niederlage Napoleons
09.11.1938 - Reichskristallnacht Deutschland
14.11.1940 - Deutscher Bombenangriff auf das englische Coventry
06.06.1944 - Landung Allierte in der Normandie
02.08.1964 - Beginn Vietnamkrieg
15.03.1965 - Luftangriff der USA auf Hanoi (Vietnam)
12.01.1970 - Ende Bürgerkrieg in Biafra

Alle anderen Quersummen muss ich erst auswerten. Was mir aber schon aufgefallen ist, dass z. B. sowohl die Explosion der Raumfähre Challenger am 28.01.1986 wie die der Columbia am 01.02.2003 die einstellige Quersumme "8" haben.

Ergänzung 15.05.2006:

Ich habe jetzt wegen Apollo 13 recherchiert. Auch das Apollo-13-Unglück geschah an einem Tag, dessen Datum die einstellige Quersumme 8 aufweist. Schade, dass die Besatzungen der Challenger und der Columbia nicht so viel Glück hatten, wie die von Apollo 13, die wenigstens noch heil auf der Erde landeten.

Nun zu den Daten:

14.04.1970, QS 26 bzw. 8 - Explosion an Bord von Apollo 13
28.01.1986, QS 35 bzw. 8 - Challengerunglück
01.02.2003, QS 8 - Columbiaunglück


Ein weiteres Datum fiel mir ebenfalls sofort auf - der 26.12.2003. Die Quersumme ist hier "16", die u. a. für "Katastrophen" steht. Am 26.12.2003 fand das schwere Erdbeben im Iran statt, dazu ein Flugzeugabsturz in Westafrika, ein Anschlag in Israel und ein Anschlag auf den pakistanischen Präsidenten Musharraf. Ich halte das nicht mehr für Zufall, wenn so viele schlimme Ereignisse an einem einzigen Tag passieren.

Ob es so etwas wie einen berechenbaren "Weltenplan" gibt kann ich jetzt noch nicht beurteilen, das wird die weitere Forschung zeigen. Sollte sich herausstellen, dass bestimmte Quersummen tatsächlich immer wieder mit ähnlichen Ereignissen in Verbindung gebracht werden können, könnte man im Idealfall vielleicht sogar Menschenleben retten. Auf jeden Fall würden einem dann bestimmte Ereignisse nicht unvorbereitet treffen.

Liebe Grüße,
Eva

Alle sagten "das geht nicht", dann kam einer, der wusste das nicht und machte es.


[editiert: 15.05.06, 13:56 von Eva S.]
nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden
HerzMitRanken
Ehemaliges Mitglied


New PostErstellt: 18.05.06, 21:08  Betreff: Re: Gibt es einen Weltenplan? - Ein kleines Forschungsprojekt  drucken  weiterempfehlen

Liebe Eva,

die Sache mit den Quersummen ist schon irgendwie interessant. Nur dürfen wir nicht vergessen, dass jedes Datum in seine Quersumme zerlegt werden kann. Vom Prinzip her sind alle Quersummenwerte gleichmäßig anzutreffen. (Beispiel bei den Zahlen von 1 – 99 kommt jede Quersummenzahl 11 mal vor. (Die 0 als Quersumme gibt es ja nicht))

Interessant bei der Gelegenheit ist, Nossis Aufteilung der Centurien in 100 Verse. Bei 100 fortlaufenden Zahlen haben wir nämlich die Quersummenzahl 1 als einzige 12 mal. Alle anderen nur 11 mal. Von jeder Zahl hat man 9 Zähler weiter die gleiche Quersumme.

Schreiben wir die Quersummen von 1 – 9 links untereinander, dann die 10 wieder in der ersten Reihe usw. bis 100, dann lautet die erste Querreihe: 1, 10, 19, 28, 37, 46, 55, 64, 73, 82, 91, 100

Interessant ist nun auch, dass man das Hexeneinmaleins mit den so aufgebauten Quersummen in Verbindung bringen kann. Die ersten 9 Wörter lauten: Du musst verstehn aus eins mach 10 und 2.!!!
Also 12 sollen wir machen, genau die Anzahl der oben angegeben Reihe. Auch der Text: Und 9 ist eins und 10 ist keins stimmt auffallend. Die erste senkrechte Reihe hat 9 Zahlen (Von 1 – 9) und die 10 finden wir erst in der zweiten senkrechten Reihe. Die bisher aufgeführten Textstellen erklären somit das Grundgerüst, nun könnte man noch weiter ausbauen, vom Prinzip her Texte nach einem bestimmten Muster verteilen. Auf Nossi gemünzt könnte man die 100 Verse einer Centurie wieder reorganisieren. Aber hier gebe ich später noch weitere Hinweise. Jeder kann erst mal selbst versuchen, aus dem zerstückelten Centurientext etwas sinnvolleres zu erschaffen.

Nun komme ich wieder zu deinem eigentlichen Text. Wir sehen, dass beim Umwandeln von Datumszahlen alle Quersummenzahlen fast gleichmäßig vorkommen. Also vom Prinzip her nichts aufregendes, oder mit besonderer Logik zu verbinden. Fallen auf bestimmte Quersummenwerte auch bestimmte und teil berühmte Ereignisse, so fallen auf eben die gleichen Quersummenwerte ungleich mehr Tage, wo überhaupt nichts aufregendes passierte. Ein Weltenplan, so es einen gibt, sollte also schon etwas weniger Zufallslogik beinhalten.

Nun gibt es unbestreitbar Menschen mit bestimmten „Lieblingszahlen“. Daher halte ich es auch nicht für abwegig, dass solche Menschen, an eben bestimmten Tagen mit diesen Lieblingszahlen ihr Wesen oder Unwesen treiben.

Eine Planung (z.B. der Naturaufbau) dürfte am Besten funktionieren, wenn der Grundaufbau und die Weiterfolge Stabilität besitzen. (Die Primzahlen z.B.) Damit sind diese auch die sinnvollsten Wertgruppen im Universum. Nur passen leider Datum und Primzahlen nicht zusammen. Ein Datum verändert sich kontinuierlich, der Primzahlaufbau gehorcht anderen Gesetzen.

Liebe Grüße HMR
nach oben
Eva S.
Administrator

Beiträge: 6515
Ort: bei München


New PostErstellt: 22.05.06, 17:08  Betreff: Re: Gibt es einen Weltenplan? - Ein kleines Forschungsprojekt  drucken  weiterempfehlen

Hallo HMR, hallo @ll,

danke für Deine sehr interessanten Ausführungen.

    Zitat:
    Nur dürfen wir nicht vergessen, dass jedes Datum in seine Quersumme zerlegt werden kann. Vom Prinzip her sind alle Quersummenwerte gleichmäßig anzutreffen.
So gesehen müssten auch weltgeschichtliche Ereignisse regelmäßig verteilt auf einzelne Quersummen sein, dem ist aber (im Moment noch) nicht so, auch nicht auf die zweistelligen Quersummen bezogen die sich aus der einstelligen bilden.

    Zitat:
    Schreiben wir die Quersummen von 1 – 9 links untereinander, dann die 10 wieder in der ersten Reihe usw. bis 100, dann lautet die erste Querreihe: 1, 10, 19, 28, 37, 46, 55, 64, 73, 82, 91, 100

    Interessant ist nun auch, dass man das Hexeneinmaleins mit den so aufgebauten Quersummen in Verbindung bringen kann. Die ersten 9 Wörter lauten: Du musst verstehn aus eins mach 10 und 2.!!!
    Also 12 sollen wir machen, genau die Anzahl der oben angegeben Reihe. Auch der Text: Und 9 ist eins und 10 ist keins stimmt auffallend. Die erste senkrechte Reihe hat 9 Zahlen (Von 1 – 9) und die 10 finden wir erst in der zweiten senkrechten Reihe. Die bisher aufgeführten Textstellen erklären somit das Grundgerüst, nun könnte man noch weiter ausbauen, vom Prinzip her Texte nach einem bestimmten Muster verteilen. Auf Nossi gemünzt könnte man die 100 Verse einer Centurie wieder reorganisieren.

    Aber hier gebe ich später noch weitere Hinweise. Jeder kann erst mal selbst versuchen, aus dem zerstückelten Centurientext etwas sinnvolleres zu erschaffen.
Eine sehr interessante Idee, ich bin schon gespannt auf Deine weiteren Hinweise.

    Zitat:
    Fallen auf bestimmte Quersummenwerte auch bestimmte und teil berühmte Ereignisse, so fallen auf eben die gleichen Quersummenwerte ungleich mehr Tage, wo überhaupt nichts aufregendes passierte. Ein Weltenplan, so es einen gibt, sollte also schon etwas weniger Zufallslogik beinhalten.
Zugegeben, "Weltenplan" klingt vielleicht etwas hochtrabend (mir fiel einfach kein besserer Name ein. :-) ), dennoch kann ich Dir nicht ganz zustimmen. Es geht weniger um die vielen Tage, an denen (glücklicherweise) quasi gar nichts passiert, sondern um die Daten bzw. die Quersummen derselbigen, an denen überwiegend gleiche oder ähnliche Ereignisse passieren.

Auffällig sind bis jetzt nur Ereignisse in der bemannten US-Raumfahrt. In dieser gab es bisher glücklicherweise "nur" drei schwere Unfäle - Apollo 13, Challenger und Columbia. Diese drei Unfälle (100 %) fanden alle an einem Datum mit der einstelligen Quersumme 8 statt. Interessant ist auch im Zusammenhang mit der zweistelligen Quersumme, wann genau während dieser Missionen die Unfälle geschehen sind: Die Explosion in der Apollo-13-Kapsel fand im Weltraum statt, also quasi in der Mitte der Mission, zweistellige Datums-Quersumme 26; die Challenger explodierte ein paar Sekunden nach dem Start, also am Anfang der Mission, Datums-Quersumme 35 und die Columbia schließlich verunglückte beim Landeanflug, also am Ende der Mission. Hier gibt es keine zweistellige Datums-Quersumme, sondern nur die 8.

Aufgeteilt nach der Quersumme also:

Challenger - 35
Apollo 13 - 26
Columbia - 8.

Wir haben also eine Art Countdown. Aber es gibt noch mehr:

1970 - Apollo 13,
16 Jahre später:
1986 - Challenger,
17 Jahre später,
2003 - Columbia

So gesehen würde ich aufgrund dieses Datenmaterials empfehlen, dass die USA 2021 - 18 Jahre nach Columbia - keine bemannte Weltraummission durchführen sollte, da hier wieder die Tendenz zu einem schweren Unglück bestehen könnte.

Aber auch in der unbemannten Raumfahrt spielt die einstellige QS 8 vielleicht eine Rolle. Am 15.04.2005, QS 17 / 8, kollidierte der Experimentalsatellit DART mit einem Kommunikationssatelliten, dem er sich eigentlich nur nähern sollte. Ob allerdings auch die (gescheiterten) unbemannten Missionen eine Verbindung zur QS 8 haben, muss ich noch recherchieren.

    Zitat:
    Nun gibt es unbestreitbar Menschen mit bestimmten „Lieblingszahlen“. Daher halte ich es auch nicht für abwegig, dass solche Menschen, an eben bestimmten Tagen mit diesen Lieblingszahlen ihr Wesen oder Unwesen treiben.
Hier stimme ich Dir nur bedingt zu. Es wäre möglich, wenn sich der "Zeitrahmen" zu Lebzeiten einer bestimmten Person befindet. Ich halte es jedoch für weitgehend unwahrscheinlich, wenn es sich z. B. um ähnliche Ereignisse handelt, die sich innerhalb von 300 Jahren zugetragen haben. Man könnte hier vielleicht noch die Wiedergeburt anführen, was aber dann äußerst spekulativ wäre.

Liebe Grüße,
Eva

Alle sagten "das geht nicht", dann kam einer, der wusste das nicht und machte es.


[editiert: 22.05.06, 17:11 von Eva S.]
nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden
Eva S.
Administrator

Beiträge: 6515
Ort: bei München


New PostErstellt: 21.05.10, 01:21  Betreff: Re: Gibt es einen Weltenplan? - Ein kleines Forschungsprojekt  drucken  weiterempfehlen

Hallo @ll,

meine kleine persönliche Studie hierzu ist abgeschlossen, das Fazit - kabbalistisch gesehen gibt es insgesamt keine relevanten Ergebnisse, dass bestimmte Ereignisse der Weltgeschichte mit bestimmten Datumsquersummen zusammenhängen. Die "8er-Reihe" bei der Raumfahrt (siehe Vorbeiträge) bleibt eine Ausnahme.

Liebe Grüße,
Eva

Fürchte dich nicht davor, exzentrische Meinungen zu vertreten; jede heutige Meinung war einmal exzentrisch. (Bertrand Russell)
-----------------------------------------------------------------------------
Viele kleine Leute, in vielen kleinen Orten, die viele kleine Dinge tun, können das Gesicht der Welt verändern. (Spruchweisheit der Mandika, Afrika)
nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden
Sortierung ndern:  
Anfang   zurück   weiter   Ende
Seite 1 von 1
Gehe zu:   
Search

powered by carookee.com - eigenes profi-forum kostenlos

Layout © Karl Tauber