Schreib, was dich bewegt: Dein kostenloses Blog auf Üblog.de.
  Dilla´s & Eva´s grenzwissenschaftl. & polit. Forum
Grenzwissenschaft/ Politik/ Konv. Wissenschaft/ Kabbalistik

Forum für Grenzwissenschaft, Politik, Zeitgeschehen, Soziales, Paläoseti, Paranormales, Quantenphysik, alternative und konventionelle Archäologie, Weltraumforschung, Natur, Umwelt, Religions- und Bibelfoschung, Kabbalistik, Nostradamus u. v. m.

 
Sie sind nicht eingeloggt.
LoginLogin Kostenlos anmeldenKostenlos anmelden
BeiträgeBeiträge MembersMitglieder SucheSuche HilfeHilfe StatStatistik
VotesUmfragen FilesDateien CalendarKalender
Exotisches Materieteilchen entdeckt?

Anfang   zurück   weiter   Ende
Autor Beitrag
Eva S.
Administrator

Beiträge: 6515
Ort: bei München


New PostErstellt: 26.06.13, 04:01  Betreff: Exotisches Materieteilchen entdeckt?  drucken  weiterempfehlen

Hallo @ll,

zeitgleich (!) wurde in Teilchenbeschleunigern in Japan und China ein für die Wissenschaftler noch rätselhaftes subatomares Teilchen entdeckt, welches viermal so schwer wie ein Proton ist. Das Teilchen besteht vermutlich aus vier Quarks - bislang wurden nur Teilchen mit zwei oder drei Quarks entdeckt - und wäre somit wohl eine neue Form von exotischer Materie. (Publiziert wurde die Entdeckung in zwei Artikeln des Fachjournals "Physical Review Letters".)

Das Teilchen ist mit nicht ganz 25 Sekunden sehr kurzlebig und kann sowohl negativ als auch positiv geladen sein. Zwei der beteiligten Wissenschaftler gehen bei dem Teilchen von einer exotischen Materieform aus, welche im bisherigen Standardmodell der Teilchenphysik keine Entsprechung hat. Setzt es sich tatsächlich aus vier Quarks zusammen würde es sich um ein sogenanntes Tetraquark handeln.

Andere Wissenschaftler bezweifeln, dass es Teilchen mit vier Quarks gibt und gehen davon aus, dass es sich um ein sog. "Hadron-Molekül" handelt welches aus zwei Teilchen mit zwei Quarks besteht.

Bin schon gespannt was über dieses neue Teilchen noch berichtet wird. Handelt es sich tatsächlich um exotische Materie wäre endlich ein Beweis für selbige erbracht. Sehr interessant finde ich auch, dass dieses Teilchen gleichzeitig in Japan und China entdeckt wurde. Spontan fällt mir da die Verschränkung ein.

Liebe Grüße,
Eva

Humanität besteht darin, dass niemals ein Mensch einem Zweck geopfert wird (Albert Schweitzer)
nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden
Sortierung ndern:  
Anfang   zurück   weiter   Ende
Seite 1 von 1
Gehe zu:   
Search

powered by carookee.com - eigenes profi-forum kostenlos

Layout © Karl Tauber