Fallschirmjägerbataillon 271 Iserlohn

 
Sie sind nicht eingeloggt.
LoginLogin Kostenlos anmeldenKostenlos anmelden
BeiträgeBeiträge SucheSuche HilfeHilfe StatStatistik
VotesUmfragen FilesDateien CalendarKalender BookmarksBookmarks
Suche Ehemalige aus der Zeit 1989 bis 1993 in 4./ bzw.5./271

Anfang   zurück   weiter   Ende
Seite: 1, 2, 3
Autor Beitrag
m weiher
Gast
New PostErstellt: 26.11.10, 21:23  Betreff: Re: Suche Ehemalige aus der Zeit 1989 bis 1993 in 4./ bzw.5./271  drucken  weiterempfehlen Antwort mit Zitat  

    Zitat: Zahna
    Da iss ja man ein Dingen..........
    Hallo Schubi, sei ganz herzlich dein alter Kamerad Zahna,
    mehl mich mal an, gibt sicherlich ne Menge zu erzählen!!!!!!
nach oben
martin weiher
Gast
New PostErstellt: 26.11.10, 21:27  Betreff: Re: Suche Ehemalige aus der Zeit 1989 bis 1993 in 4./ bzw.5./271  drucken  weiterempfehlen Antwort mit Zitat  

zahna es grüßt dich der Beifahrer auf dem Weg nach Putlos
meiner Heimat, wie gehts dir

m
nach oben
zahna
Mitglied

Beiträge: 3
Ort: Hemer-Deilinghofen

New PostErstellt: 24.01.11, 12:41  Betreff: Re: Suche Ehemalige aus der Zeit 1989 bis 1993 in 4./ bzw.5./271  drucken  weiterempfehlen Antwort mit Zitat  

Hi Martin,
dass war ja mal ne Hausnummer fast do gut wie die Fahrt nach Hammelburg.......
wo bist du denn nun gelandet?

Viele Grüße

Zahna



nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden
von der Becke
Gast
New PostErstellt: 25.01.11, 15:58  Betreff: Re: Suche Ehemalige aus der Zeit 1989 bis 1993 in 4./ bzw.5./271  drucken  weiterempfehlen Antwort mit Zitat  

    Zitat: martin weiher
    zahna es grüßt dich der Beifahrer auf dem Weg nach Putlos
    meiner Heimat, wie gehts dir

    m
Hallo Kameraden,

war ich nicht der Fahrer bei dieser Fahrt? Mit Zwischenhalt auf der Reeperbahn....
nach oben
Oktopus
Mitglied

Beiträge: 2

New PostErstellt: 29.04.11, 07:22  Betreff: Re: Suche Ehemalige aus der Zeit 1989 bis 1993 in 4./ bzw.5./271  drucken  weiterempfehlen Antwort mit Zitat  

Moin moin,
ich war zwar nur während meiner Grundausbildung in der 4., jedoch war dies die eigentlich beste Zeit in Iserlohn. Die Ausbilder Uffz Dürselen und Uffz Breuer, besonders Offw Kasterke und ..... waren schon gute Leute.
Besonders von Offw Kasterke habe ich eine Menge mitgenommen.
Die Zeit in der 1. kam leider nicht ganz an die Qualität der 4. heran, denn nie werde ich Major Ullm vergessen.

Nun denn, allen noch ein gutes Glück ab!

G. Hoppenstedt

nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden
Ralph
Gast
New PostErstellt: 14.03.12, 13:07  Betreff: Re: Suche Ehemalige aus der Zeit 1989 bis 1993 in 4./ bzw.5./271  drucken  weiterempfehlen Antwort mit Zitat  

Ja Wahnsinn,

da googelt man so ein wenig durch das Internet und findet so eine Seite.
Ja, ich war auch da, von April 1989 an 4/271 ich denke erster Zug?
Ich war in dem schönen Trupp der gleich zu Beginn in die Fahrschule durfte um dann als MKF nach Lippstadt versetzt zu werden.

Auf jeden Fall sagen mir schon einige Namen was. Massong, Hpt. Wöhrmann. usw.

Grüße

Ralph aus Erlangen ( Franken ) -(Bayern)
nach oben
airmobile
Mitglied

Beiträge: 2

New PostErstellt: 17.09.12, 13:30  Betreff: Re: Suche Ehemalige aus der Zeit 1989 bis 1993 in 4./ bzw.5./271  drucken  weiterempfehlen Antwort mit Zitat  

5./ 271 ? Klar.....01.01.1989 bis 23.03.1990.......Der Große schwarze Vogel hat polarisiert wie kein anderer....haha.
Uffz-Lehrgang 1 in Wildeshausen, Teil 2 in Altenstadt bei besagtem Federgetier ;-)

1990 gings in die 3./271 und ein kurzes Gastspiel in der 4./271 ......
zuletzt 1./271 als jüngster S2 Offz in der Bataillonschronik, aber zum Abschied gabs einen netten Zinkhumpen mit Namen drauf.....

...Tolle Zeit !!!

Klaus

nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden
Gast
New PostErstellt: 08.05.13, 01:43  Betreff: Re: Suche Ehemalige aus der Zeit 1989 bis 1993 in 4./ bzw.5./271  drucken  weiterempfehlen Antwort mit Zitat  

    Zitat: Schubi
    hallo Kameraden
    als ich im April 87 als kleiner Muckel zur 5. kam war dort unser Kompaniechef der unglaubliche Oberleutnant Ingo Gnoyke der es über 3 Jahre verstanden hat die 5. toll zu führen und die Kameradschaft mit seiner lockeren aber bestimmten Art zu festigen.
    Er hat es sogar geschafft das unsere Kompanie zum Vorüben unserer Vereidigung eine halbe Stunde zu spät kam weil er es einfach vergessen hatte.Also da standen 2 Batallione auf dem Ex Platz angetreten und warteten auf die eigentlichen Hauptdarsteller. Er meldete dem Komandeur die ganze Kompanie als verspätet das gab einen Anschiss der ersten Klasse.Vielleicht erinnert sich ja jemand an dieses Spektakel.
    Unser Spieß war damals der von allen geliebte(lach) Hauptfeldwebel Bernd Krehle der in Iserlohn auch noch zwei Kneipen besaß und und so auch noch Anteil an unserem Sold hatte.
    Der 1.Zug wurde im ständigen Wechsel von diversen Offz Anwärtern geführt
    die waren so schnell wieder weg so das ich mir die Namen nicht alle merken konnte.
    Der FK Zug wurde von Haupfeldwebel Karteusch geführt der später als Spieß in eine andere Kompanie wechselte. Der Zug wurde von der Obergranate Oerfeldwebel Acki Kolbe übernommen der es auf einzig artige Weise verstand seine Arbeit an seinen Stellv Feldwebel Schäfer zu übertragen um sich dem Freifall zu widmen.
    Mein Zugführer war über die ganzen 4 Jahre Hauptfeldwebel Wolfgang Haske ein Vorgesetzter,guter Kamerad und immer noch Freund dessen Sprüche und väterliche Fürsorge für ALLE ich nie vergessen werde!
    Druck Drall und Geschwindigkeit war sein Motto auch bei den diversen TOW Partys bei ihm in Recklinghausen.
    Er ist auch einer von den Kameraden die unsere Freiheit am Hindukusch verteidigt hat bevor er in seine wohlverdiente Pension gegangen ist.Dazu empfehle ich euch mal ein Buch GENERATION EINSATZ " Fallschirmjäger berichten ihre Ehrfahrungen in Afghanistan". In diesem Buch hat er auch einige Seiten geschrieben Ihr Könnt ja mal googeln (Oberstabsfeldwebel Haske) Seiten auf Deutsch. dort konnt ihr Auszüge lesen.
    Der Stellv.war Feldwebel Merchel ein knochentrockener ehrgeiziger aber guter Kamerad dessen Illusionen wie bei uns ALLEN nach dem KP Chef Wechsel komplett zerstört wurden!!
    Es ging der hochgeachtete Hauptmann Ingo Gnoyke und es kam ein Oberleutnant den wir UA`s schon vom Uffz Lehrgang in Altenstadt kannten. Diese Zeit möchte ich nicht vergessen da auch schlechte Erinnerungen dazugehören Dieser Kp Chef war in Inkompetenz nicht zu überbieten. Wer den Namen wissen will vergleicht ihn mit einem grossen schwarzen Vogel der sich auch auf Müllhalden rumtreibt. Wenn ihr jetzt auf Rabe kommt liegt ihr nicht schlecht.Es war eine neue Erfahrung sich mit dem gesammten Uffz Korps jeden Abend den Frust mit Jägermeister in der UHG runterzuspülen.Ja das UffzKorps als da waren die schon vorgenannten so auch SU Thomas (Hermann) Göring SU Martin Müller (später Fahrschule)SU Guido Thamm SU Neumann SU Jens Zahn SU Ralf Pirc aber auch unser Blaublut Axel Edler von Rennenkammpf gehörte dazu.
    Mit dieser Truppe einschließlich Hptm.Gnoyke haben wir sogar mal eine Woche Urlaub auf Gran Canaria gemacht was erkennen lässt wie der Zusammenhalt war.
    So ihr Harten kann ja sein das ihr einen von meinen Kameraden kennt oder auch mich dann meldet euch denn es gibt noch so viel zu erzählen zb Disco Kuhstall in Altenstadt oder über Lehrgänge (mein schönster war der Absetzer) in diesem Sinne Glück ab Schubi
nach oben
Th.merchel
Gast
New PostErstellt: 08.05.13, 02:29  Betreff: Re: Suche Ehemalige aus der Zeit 1989 bis 1993 in 4./ bzw.5./271  drucken  weiterempfehlen Antwort mit Zitat  

    Zitat: Schubi
    hallo Kameraden
    als ich im April 87 als kleiner Muckel zur 5. kam war dort unser Kompaniechef der unglaubliche Oberleutnant Ingo Gnoyke der es über 3 Jahre verstanden hat die 5. toll zu führen und die Kameradschaft mit seiner lockeren aber bestimmten Art zu festigen.
    Er hat es sogar geschafft das unsere Kompanie zum Vorüben unserer Vereidigung eine halbe Stunde zu spät kam weil er es einfach vergessen hatte.Also da standen 2 Batallione auf dem Ex Platz angetreten und warteten auf die eigentlichen Hauptdarsteller. Er meldete dem Komandeur die ganze Kompanie als verspätet das gab einen Anschiss der ersten Klasse.Vielleicht erinnert sich ja jemand an dieses Spektakel.
    Unser Spieß war damals der von allen geliebte(lach) Hauptfeldwebel Bernd Krehle der in Iserlohn auch noch zwei Kneipen besaß und und so auch noch Anteil an unserem Sold hatte.
    Der 1.Zug wurde im ständigen Wechsel von diversen Offz Anwärtern geführt
    die waren so schnell wieder weg so das ich mir die Namen nicht alle merken konnte.
    Der FK Zug wurde von Haupfeldwebel Karteusch geführt der später als Spieß in eine andere Kompanie wechselte. Der Zug wurde von der Obergranate Oerfeldwebel Acki Kolbe übernommen der es auf einzig artige Weise verstand seine Arbeit an seinen Stellv Feldwebel Schäfer zu übertragen um sich dem Freifall zu widmen.
    Mein Zugführer war über die ganzen 4 Jahre Hauptfeldwebel Wolfgang Haske ein Vorgesetzter,guter Kamerad und immer noch Freund dessen Sprüche und väterliche Fürsorge für ALLE ich nie vergessen werde!
    Druck Drall und Geschwindigkeit war sein Motto auch bei den diversen TOW Partys bei ihm in Recklinghausen.
    Er ist auch einer von den Kameraden die unsere Freiheit am Hindukusch verteidigt hat bevor er in seine wohlverdiente Pension gegangen ist.Dazu empfehle ich euch mal ein Buch GENERATION EINSATZ " Fallschirmjäger berichten ihre Ehrfahrungen in Afghanistan". In diesem Buch hat er auch einige Seiten geschrieben Ihr Könnt ja mal googeln (Oberstabsfeldwebel Haske) Seiten auf Deutsch. dort konnt ihr Auszüge lesen.
    Der Stellv.war Feldwebel Merchel ein knochentrockener ehrgeiziger aber guter Kamerad dessen Illusionen wie bei uns ALLEN nach dem KP Chef Wechsel komplett zerstört wurden!!
    Es ging der hochgeachtete Hauptmann Ingo Gnoyke und es kam ein Oberleutnant den wir UA`s schon vom Uffz Lehrgang in Altenstadt kannten. Diese Zeit möchte ich nicht vergessen da auch schlechte Erinnerungen dazugehören Dieser Kp Chef war in Inkompetenz nicht zu überbieten. Wer den Namen wissen will vergleicht ihn mit einem grossen schwarzen Vogel der sich auch auf Müllhalden rumtreibt. Wenn ihr jetzt auf Rabe kommt liegt ihr nicht schlecht.Es war eine neue Erfahrung sich mit dem gesammten Uffz Korps jeden Abend den Frust mit Jägermeister in der UHG runterzuspülen.Ja das UffzKorps als da waren die schon vorgenannten so auch SU Thomas (Hermann) Göring SU Martin Müller (später Fahrschule)SU Guido Thamm SU Neumann SU Jens Zahn SU Ralf Pirc aber auch unser Blaublut Axel Edler von Rennenkammpf gehörte dazu.
    Mit dieser Truppe einschließlich Hptm.Gnoyke haben wir sogar mal eine Woche Urlaub auf Gran Canaria gemacht was erkennen lässt wie der Zusammenhalt war.
    So ihr Harten kann ja sein das ihr einen von meinen Kameraden kennt oder auch mich dann meldet euch denn es gibt noch so viel zu erzählen zb Disco Kuhstall in Altenstadt oder über Lehrgänge (mein schönster war der Absetzer) in diesem Sinne Glück ab Schubi
nach oben
Ralf Scholz
Mitglied

Beiträge: 20
Ort: Iserlohn


New PostErstellt: 08.05.13, 20:41  Betreff: Re: Suche Ehemalige aus der Zeit 1989 bis 1993 in 4./ bzw.5./271  drucken  weiterempfehlen Antwort mit Zitat  

Hallo Kamerad,



dann bist Du ja genau nach meiner Dienstzeit eingezogen worden. Ingo Gnoyke
war damals noch Oberleutnant, er hatte darauf gehofft noch bis Ende März `87
zum Hauptmann befördert zu werden. Vor einem halben Jahr wahr Ingo noch
Oberstleutnant und in Berlin stationiert. Ob weiter befördert weiß ich
nicht, aber er war ein sau guter Kompaniechef mit dem wir in unserer
Abschlußfahrt nach Berlin ein heiden spaß hatten...



Stabsfeldwebel a.D. Karteusch ist heute Verleger und Geschäftsführer des
Hardthöhenkurier aber immer noch gut drauf. Mit deinen SU Göring / Müller
etc habe ich die Grundausbildung gemacht. Klaus Karteusch war mein
Zugführer. Bernd Krehle ist immer noch in Iserlohn, hat zwar keine
Gaststätten mehr aber als über 70ziger muß er das auch nicht mehr. Dafür
arrangiert er sich immer noch im TUS-Iserlohn Abteilung Fußball...



Kennst Du noch einen U Freiburg? Es wäre schön mal alle alten Kameraden
zusammen an einen Tisch zu bekommen, da ich hier aus Iserlohn komme würde
ich mich gerne darum kümmern nur brauche ich Adressen...



Da ich noch einen guten Kontakt zu Klaus Karteusch habe ist das mit den
Adressen von Ingo Gnoyke, Wolfgang Haske und den anderen älteren Herren das
geringere Problem, aber die jüngeren Unterführer...



Gern von Dir zu hören,



Glück ab...



Ralf

_____

Von: Th.merchel [mailto:@carookee.com]
Gesendet: Mittwoch, 8. Mai 2013 02:30
An: Fallschirmjägerbataillon 271 Iserlohn
Betreff: Re: Suche Ehemalige aus der Zeit 1989 bis 1993 in 4./ bzw.5./271



Zitat: Schubi


hallo Kameraden
als ich im April 87 als kleiner Muckel zur 5. kam war dort unser
Kompaniechef der unglaubliche Oberleutnant Ingo Gnoyke der es über 3 Jahre
verstanden hat die 5. toll zu führen und die Kameradschaft mit seiner
lockeren aber bestimmten Art zu festigen.
Er hat es sogar geschafft das unsere Kompanie zum Vorüben unserer
Vereidigung eine halbe Stunde zu spät kam weil er es einfach vergessen
hatte.Also da standen 2 Batallione auf dem Ex Platz angetreten und warteten
auf die eigentlichen Hauptdarsteller. Er meldete dem Komandeur die ganze
Kompanie als verspätet das gab einen Anschiss der ersten Klasse.Vielleicht
erinnert sich ja jemand an dieses Spektakel.
Unser Spieß war damals der von allen geliebte(lach) Hauptfeldwebel Bernd
Krehle der in Iserlohn auch noch zwei Kneipen besaß und und so auch noch
Anteil an unserem Sold hatte.
Der 1.Zug wurde im ständigen Wechsel von diversen Offz Anwärtern geführt
die waren so schnell wieder weg so das ich mir die Namen nicht alle merken
konnte.
Der FK Zug wurde von Haupfeldwebel Karteusch geführt der später als Spieß in
eine andere Kompanie wechselte. Der Zug wurde von der Obergranate
Oerfeldwebel Acki Kolbe übernommen der es auf einzig artige Weise verstand
seine Arbeit an seinen Stellv Feldwebel Schäfer zu übertragen um sich dem
Freifall zu widmen.
Mein Zugführer war über die ganzen 4 Jahre Hauptfeldwebel Wolfgang Haske ein
Vorgesetzter,guter Kamerad und immer noch Freund dessen Sprüche und
väterliche Fürsorge für ALLE ich nie vergessen werde!
Druck Drall und Geschwindigkeit war sein Motto auch bei den diversen TOW
Partys bei ihm in Recklinghausen.
Er ist auch einer von den Kameraden die unsere Freiheit am Hindukusch
verteidigt hat bevor er in seine wohlverdiente Pension gegangen ist.Dazu
empfehle ich euch mal ein Buch GENERATION EINSATZ " Fallschirmjäger
berichten ihre Ehrfahrungen in Afghanistan". In diesem Buch hat er auch
einige Seiten geschrieben Ihr Könnt ja mal googeln (Oberstabsfeldwebel
Haske) Seiten auf Deutsch. dort konnt ihr Auszüge lesen.
Der Stellv.war Feldwebel Merchel ein knochentrockener ehrgeiziger aber guter
Kamerad dessen Illusionen wie bei uns ALLEN nach dem KP Chef Wechsel
komplett zerstört wurden!!
Es ging der hochgeachtete Hauptmann Ingo Gnoyke und es kam ein Oberleutnant
den wir UA`s schon vom Uffz Lehrgang in Altenstadt kannten. Diese Zeit
möchte ich nicht vergessen da auch schlechte Erinnerungen dazugehören Dieser
Kp Chef war in Inkompetenz nicht zu überbieten. Wer den Namen wissen will
vergleicht ihn mit einem grossen schwarzen Vogel der sich auch auf
Müllhalden rumtreibt. Wenn ihr jetzt auf Rabe kommt liegt ihr nicht
schlecht.Es war eine neue Erfahrung sich mit dem gesammten Uffz Korps jeden
Abend den Frust mit Jägermeister in der UHG runterzuspülen.Ja das UffzKorps
als da waren die schon vorgenannten so auch SU Thomas (Hermann) Göring SU
Martin Müller (später Fahrschule)SU Guido Thamm SU Neumann SU Jens Zahn SU
Ralf Pirc aber auch unser Blaublut Axel Edler von Rennenkammpf gehörte dazu.
Mit dieser Truppe einschließlich Hptm.Gnoyke haben wir sogar mal eine Woche
Urlaub auf Gran Canaria gemacht was erkennen lässt wie der Zusammenhalt war.
So ihr Harten kann ja sein das ihr einen von meinen Kameraden kennt oder
auch mich dann meldet euch denn es gibt noch so viel zu erzählen zb Disco
Kuhstall in Altenstadt oder über Lehrgänge (mein schönster war der Absetzer)
in diesem Sinne Glück ab Schubi




Zeig anderen, was du hast und dir wünschst!
www.zommler.com

_____

Um auf diesen Beitrag zu antworten, benutzen Sie die Antworten-Funktion
Ihrer Mail-Software.
Einen neuen
Beitrag im Forum verfassen · Diesen

Beitrag online lesen · Mailingliste
abbestellen
nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden
g.klein 85844
Gast
New PostErstellt: 07.12.13, 23:28  Betreff: Re: Suche Ehemalige aus der Zeit 1989 bis 1993 in 4./ bzw.5./271  drucken  weiterempfehlen Antwort mit Zitat  

    Zitat:
    hallo Kameraden
    als ich im April 87 als kleiner Muckel zur 5. kam war dort unser Kompaniechef der unglaubliche Oberleutnant Ingo Gnoyke der es über 3 Jahre verstanden hat die 5. toll zu führen und die Kameradschaft mit seiner lockeren aber bestimmten Art zu festigen.
    Er hat es sogar geschafft das unsere Kompanie zum Vorüben unserer Vereidigung eine halbe Stunde zu spät kam weil er es einfach vergessen hatte.Also da standen 2 Batallione auf dem Ex Platz angetreten und warteten auf die eigentlichen Hauptdarsteller. Er meldete dem Komandeur die ganze Kompanie als verspätet das gab einen Anschiss der ersten Klasse.Vielleicht erinnert sich ja jemand an dieses Spektakel.
    Unser Spieß war damals der von allen geliebte(lach) Hauptfeldwebel Bernd Krehle der in Iserlohn auch noch zwei Kneipen besaß und und so auch noch Anteil an unserem Sold hatte.
    Der 1.Zug wurde im ständigen Wechsel von diversen Offz Anwärtern geführt
    die waren so schnell wieder weg so das ich mir die Namen nicht alle merken konnte.
    Der FK Zug wurde von Haupfeldwebel Karteusch geführt der später als Spieß in eine andere Kompanie wechselte. Der Zug wurde von der Obergranate Oerfeldwebel Acki Kolbe übernommen der es auf einzig artige Weise verstand seine Arbeit an seinen Stellv Feldwebel Schäfer zu übertragen um sich dem Freifall zu widmen.
    Mein Zugführer war über die ganzen 4 Jahre Hauptfeldwebel Wolfgang Haske ein Vorgesetzter,guter Kamerad und immer noch Freund dessen Sprüche und väterliche Fürsorge für ALLE ich nie vergessen werde!
    Druck Drall und Geschwindigkeit war sein Motto auch bei den diversen TOW Partys bei ihm in Recklinghausen.
    Er ist auch einer von den Kameraden die unsere Freiheit am Hindukusch verteidigt hat bevor er in seine wohlverdiente Pension gegangen ist.Dazu empfehle ich euch mal ein Buch GENERATION EINSATZ " Fallschirmjäger berichten ihre Ehrfahrungen in Afghanistan". In diesem Buch hat er auch einige Seiten geschrieben Ihr Könnt ja mal googeln (Oberstabsfeldwebel Haske) Seiten auf Deutsch. dort konnt ihr Auszüge lesen.
    Der Stellv.war Feldwebel Merchel ein knochentrockener ehrgeiziger aber guter Kamerad dessen Illusionen wie bei uns ALLEN nach dem KP Chef Wechsel komplett zerstört wurden!!
    Es ging der hochgeachtete Hauptmann Ingo Gnoyke und es kam ein Oberleutnant den wir UA`s schon vom Uffz Lehrgang in Altenstadt kannten. Diese Zeit möchte ich nicht vergessen da auch schlechte Erinnerungen dazugehören Dieser Kp Chef war in Inkompetenz nicht zu überbieten. Wer den Namen wissen will vergleicht ihn mit einem grossen schwarzen Vogel der sich auch auf Müllhalden rumtreibt. Wenn ihr jetzt auf Rabe kommt liegt ihr nicht schlecht.Es war eine neue Erfahrung sich mit dem gesammten Uffz Korps jeden Abend den Frust mit Jägermeister in der UHG runterzuspülen.Ja das UffzKorps als da waren die schon vorgenannten so auch SU Thomas (Hermann) Göring SU Martin Müller (später Fahrschule)SU Guido Thamm SU Neumann SU Jens Zahn SU Ralf Pirc aber auch unser Blaublut Axel Edler von Rennenkammpf gehörte dazu.
    Mit dieser Truppe einschließlich Hptm.Gnoyke haben wir sogar mal eine Woche Urlaub auf Gran Canaria gemacht was erkennen lässt wie der Zusammenhalt war.
    So ihr Harten kann ja sein das ihr einen von meinen Kameraden kennt oder auch mich dann meldet euch denn es gibt noch so viel zu erzählen zb Disco Kuhstall in Altenstadt oder über Lehrgänge (mein schönster war der Absetzer) in diesem Sinne Glück ab Schubi
    Zitat: Schubi
    hallo Kameraden
    als ich im April 87 als kleiner Muckel zur 5. kam war dort unser Kompaniechef der unglaubliche Oberleutnant Ingo Gnoyke der es über 3 Jahre verstanden hat die 5. toll zu führen und die Kameradschaft mit seiner lockeren aber bestimmten Art zu festigen.
    Er hat es sogar geschafft das unsere Kompanie zum Vorüben unserer Vereidigung eine halbe Stunde zu spät kam weil er es einfach vergessen hatte.Also da standen 2 Batallione auf dem Ex Platz angetreten und warteten auf die eigentlichen Hauptdarsteller. Er meldete dem Komandeur die ganze Kompanie als verspätet das gab einen Anschiss der ersten Klasse.Vielleicht erinnert sich ja jemand an dieses Spektakel.
    Unser Spieß war damals der von allen geliebte(lach) Hauptfeldwebel Bernd Krehle der in Iserlohn auch noch zwei Kneipen besaß und und so auch noch Anteil an unserem Sold hatte.
    Der 1.Zug wurde im ständigen Wechsel von diversen Offz Anwärtern geführt
    die waren so schnell wieder weg so das ich mir die Namen nicht alle merken konnte.
    Der FK Zug wurde von Haupfeldwebel Karteusch geführt der später als Spieß in eine andere Kompanie wechselte. Der Zug wurde von der Obergranate Oerfeldwebel Acki Kolbe übernommen der es auf einzig artige Weise verstand seine Arbeit an seinen Stellv Feldwebel Schäfer zu übertragen um sich dem Freifall zu widmen.
    Mein Zugführer war über die ganzen 4 Jahre Hauptfeldwebel Wolfgang Haske ein Vorgesetzter,guter Kamerad und immer noch Freund dessen Sprüche und väterliche Fürsorge für ALLE ich nie vergessen werde!
    Druck Drall und Geschwindigkeit war sein Motto auch bei den diversen TOW Partys bei ihm in Recklinghausen.
    Er ist auch einer von den Kameraden die unsere Freiheit am Hindukusch verteidigt hat bevor er in seine wohlverdiente Pension gegangen ist.Dazu empfehle ich euch mal ein Buch GENERATION EINSATZ " Fallschirmjäger berichten ihre Ehrfahrungen in Afghanistan". In diesem Buch hat er auch einige Seiten geschrieben Ihr Könnt ja mal googeln (Oberstabsfeldwebel Haske) Seiten auf Deutsch. dort konnt ihr Auszüge lesen.
    Der Stellv.war Feldwebel Merchel ein knochentrockener ehrgeiziger aber guter Kamerad dessen Illusionen wie bei uns ALLEN nach dem KP Chef Wechsel komplett zerstört wurden!!
    Es ging der hochgeachtete Hauptmann Ingo Gnoyke und es kam ein Oberleutnant den wir UA`s schon vom Uffz Lehrgang in Altenstadt kannten. Diese Zeit möchte ich nicht vergessen da auch schlechte Erinnerungen dazugehören Dieser Kp Chef war in Inkompetenz nicht zu überbieten. Wer den Namen wissen will vergleicht ihn mit einem grossen schwarzen Vogel der sich auch auf Müllhalden rumtreibt. Wenn ihr jetzt auf Rabe kommt liegt ihr nicht schlecht.Es war eine neue Erfahrung sich mit dem gesammten Uffz Korps jeden Abend den Frust mit Jägermeister in der UHG runterzuspülen.Ja das UffzKorps als da waren die schon vorgenannten so auch SU Thomas (Hermann) Göring SU Martin Müller (später Fahrschule)SU Guido Thamm SU Neumann SU Jens Zahn SU Ralf Pirc aber auch unser Blaublut Axel Edler von Rennenkammpf gehörte dazu.
    Mit dieser Truppe einschließlich Hptm.Gnoyke haben wir sogar mal eine Woche Urlaub auf Gran Canaria gemacht was erkennen lässt wie der Zusammenhalt war.
    So ihr Harten kann ja sein das ihr einen von meinen Kameraden kennt oder auch mich dann meldet euch denn es gibt noch so viel zu erzählen zb Disco Kuhstall in Altenstadt oder über Lehrgänge (mein schönster war der Absetzer) in diesem Sinne Glück ab Schubi
nach oben
Dirk Bleiel
Gast
New PostErstellt: 17.03.16, 12:25  Betreff: Re: Suche Ehemalige aus der Zeit 1989 bis 1993 in 4./ bzw.5./271  drucken  weiterempfehlen Antwort mit Zitat  

    Zitat: Dustie Edy
    Hallo Airborner,
    suche Mitglieder der ehemaligen Fledermäuse in der Zeit von 89 - 93 im Btl 271. Einschließlich aller Offz und Anwärter
    unter anderem :
    Kauffmann
    Kaspers
    Scholz
    Bleiel
    Massong
    Kasterke
    Bolz
    u.sw.

    wäre echt mal eine Überraschung.

    Die "Dampflok"

    Glück ab.
    Stevie
Hallo zusammen,

da googelt man so durch die Gegend und stellt auf einmal fest, dass man namentlich gesucht wird.

Hier bin ich....

LG
Dirk Bleiel
nach oben
Sortierung ndern:  
Anfang   zurück   weiter   Ende
Seite: 1, 2, 3
Seite 3 von 3
Search

powered by carookee.com - eigenes profi-forum kostenlos

Layout © Karl Tauber