Dieses Feldküchen Forum ist ein Forum ist ein gemeinsames Forum von www.feldkuechen24.de und www.feldkueche-gulaschkanone.de .
  Das Feldküchenforum, Kompetenz die Helfen will!
Das kompetenteste Feldküchenforum, das Ratsuchenden Fragen beantwortet.
In unserer Feldküchen und Gulaschkanonenplauderecke, finden ihr nicht nur Informationen zu allgemeinen Fragen rund um die Feldküche, sondern ihr findet auch einen Stammtisch, der euch garantiert auf alle Fragen eine Antwort gibt.
 
Sie sind nicht eingeloggt.
LoginLogin Kostenlos anmeldenKostenlos anmelden
BeiträgeBeiträge SucheSuche HilfeHilfe
VotesUmfragen FilesDateien CalendarKalender
Thermo-Öl oder Glycerin solar erhitzen?

Anfang   zurück   weiter   Ende
Autor Beitrag
B.Kovats
Registrierter Benutzer


Beiträge: 3


New PostErstellt: 26.06.16, 21:23  Betreff: Thermo-Öl oder Glycerin solar erhitzen?  drucken  Thema drucken  weiterempfehlen

Ich bin dabei, in unserem Team (www.tamera.org, dort Autonomy-Technology) unsere solare Küche mit einer Heissölküche oder Dampfküche zu erweitern. Wir würden uns sehr freuen über Austausch, ev. auch Kauf von doppelwandigen Töpfen/Brätern etc. .... und einfach kreatives Mitdenken von Feldküchen-Erfahrenen!

nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden
Jelle
Dauerschreiber


Beiträge: 181

Welche Feldküche betreibst du?: FKÜ 100/57


New PostErstellt: 18.09.16, 18:07  Betreff: Re: Thermo-Öl oder Glycerin solar erhitzen?  drucken  weiterempfehlen

Hi, sowas macht Sinn. Viel Power haben die Dinger? Hast du es schonmal an einer Feldküche ausprobiert.



Nordisch by nature
nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden
B.Kovats
Registrierter Benutzer


Beiträge: 3


New PostErstellt: 18.09.16, 23:03  Betreff: Re: Thermo-Öl oder Glycerin solar erhitzen?  drucken  weiterempfehlen

Danke sehr.
Ich habe leider keine direkte Erfahrung mit dem Betreiben von einer Feldküche.
Wir würden sehr gerne eine erwerben - um sie dann auf solaren Betrieb umzustellen. Die Power, die dafür nötig ist, würden wir sowieso aufstellen müssen - das heisst, das System würde darauf abgestimmt.
Ich freue mich über Austausch!
Herzliche Grüsse
Barbara

nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden
Seeschwalbe
Dauerschreiber


Beiträge: 117
Ort: NRW ganz oben

Welche Feldküche betreibst du?: Progress 57/5

New PostErstellt: 05.02.17, 00:01  Betreff: Re: Thermo-Öl oder Glycerin solar erhitzen?  drucken  weiterempfehlen

Hallo Zusammen!

Solar-Kochstellen, wie sie in Entwicklungshilfe-Projekten verwendet werden, sind eine tolle Sache. Zumindest für Einzelkochstellen. Problematisch wird das ganze allerdings, wenn große Kessel erhitzt werden sollen. Würde man beispielsweise einen normalen 70 Liter Kochkessel einer Gulaschkanone mit 20 Grad Celsius warmen Wasser füllen, benötigt man mehr als 10kW/h um das Wasser in einer Stunde zum kochen zu bringen. Egal ob man einen Focussierspiegel oder ein Solarpanel verwenden würde - es müsste wahrscheinlich so groß wie ein Fußballfeld sein, um diese Energiemenge aufzubringen.
So schön die Idee auch ist, halte ich sie praktisch für nicht durchfürbar.

Ihr könnt ja Spaßeshalber mal einen Wasserkocher-Energierechner bemühen:

https://www.blitzrechner.de/wasser-kochen/

Die Uni Braunscheig ist übrigens recht fortschrittlich in Sachen praktischer Solarenergie Nutzung.

Schönen Gruß

Ingo (Seeschwalbe)



"Bildung ist etwas Wunderbares - Bedauerlich ist nur, dass wahre Bildung nicht gelehrt werden kann" . Frei nach Oscar Wilde
nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden
Sortierung ndern:  
Anfang   zurück   weiter   Ende
Seite 1 von 1
Gehe zu:   
Search

powered by carookee.com - eigenes profi-forum kostenlos

Design © trevorj
Danke für euren Besuch im Forum.