Schreib, was dich bewegt: Dein kostenloses Blog auf Üblog.de.
http://www.genial-zeichnen-lernen.de
  genial zeichnen lernen
richtig und ausdrucksstark von Anfang an – Zeichenforum mit Workshop
http://www.genial-zeichnen-lernen.de
 
Sie sind nicht eingeloggt.
LoginLogin Kostenlos anmeldenKostenlos anmelden
BeiträgeBeiträge SucheSuche HilfeHilfe StatStatistik
ChatChat VotesUmfragen FilesDateien CalendarKalender
Knetradierer

Anfang   zurück   weiter   Ende
Autor Beitrag
Desenhar
Mitglied

Beiträge: 193

New PostErstellt: 11.04.13, 13:07  Betreff: Knetradierer  drucken  Thema drucken  weiterempfehlen

Wie verwendet man eigentlich diesen Knetradierer. Fummelt man sich da ein Stück ab, knetet sichs zurecht und wenn es schwarz ist, ab dafür in die Tonne?? Oder knetet mans einfach nochmal durch und nochmal verwenden. Hab so ein Ding, aber bin noch etwas ratlos.

Wird so ein Knetradierer eigentlich mit der Zeit trocken - so wie Knete...



Jutta

nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden
Jan
Administrator

Beiträge: 8955
Ort: Oebisfelde


New PostErstellt: 11.04.13, 13:44  Betreff: Re: Knetradierer  drucken  weiterempfehlen

der hauptunterschied zum "razzefummel" ist, dass du nicht über das papier reibst, sondern nur aufdrückst und abtupfst. wenn die vorderfläche des knetgummis dadurch dunkel wird, da sie graphit etc. aufgenommen hat, knetest du ihn einmal um und die farbe verschwindet im inneren. außerdem kannst du ihn sehr spitz kneten, um glanzlichter aus einer pupille zu tupfen und ähnliches.

ich habe meinen bestimmt schon seit 7 jahren, er ist mit der zeit etwas dunkler geworden durch das aufnehmen von graphit, ist aber immer noch knetbar und funktioniert wie gewohnt. wenn er irgendwann tatsächlich nicht mehr sauber abtupft, sondern selber spuren hinterlässt, kaufst du eben einen neuen - oder nimmst ersatzweise ein klümpchen teig aus dem inneren eines frischen brötchen oder aus frischgebackenem brot. das nimmt den farbstaub beim abtupfen ebenfalls auf, enthält aber etwas fett, was weniger empfehlenswert für die langlebigkeit einer zeichnung ist. wegen fettspuren ist auch das berühren oder gar verwischen einer zeichnung mit den fingerspitzen weniger empfehlenswert. falls die zeichnung die jahrhunderte überdauern soll.

Jan

Lernmethode, Kursbeschreibung, Preise und Anmeldung über: http://www.genial-zeichnen-lernen.de
nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden Website dieses Mitglieds aufrufen
Daddi
Mitglied

Beiträge: 960


New PostErstellt: 11.04.13, 18:45  Betreff: Re: Knetradierer  drucken  weiterempfehlen

ich hab meinen auch schon eine ganze Weile und könnte gar nicht mehr ohne....
Wenn ich zeichne, habe ich den auch die ganze Zeit in der linken Hand und knete lustig drauf rum..



Jeder, der sich die Fähigkeit erhält, schönes zu erkennen, wird nie alt werden. Franz Kafka
nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden Website dieses Mitglieds aufrufen
Peter
Mitglied

Beiträge: 2253


New PostErstellt: 11.04.13, 22:35  Betreff: Re: Knetradierer  drucken  weiterempfehlen

Ja, man kann damit auch kleine Figuren kneten

nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden
JS
Mitglied

Beiträge: 187


New PostErstellt: 11.04.13, 23:04  Betreff: Re: Knetradierer  drucken  weiterempfehlen

Meiner ist auch schon etwas älter. Das 10jährige Jubiläum hat er gut überstanden ... Bei Nichtbenutzung bewahre ich ihn in einem kleinen Plastikdöschen auf.

Allerdings muss ich sagen, dass mich Knetradierer nicht so wirklich überzeugen:
Sie sind zwar ganz hilfreich, um z.B. Bleistftvorzeichnungen für Aquarell etwas aufzuhellen. Dafür benutze ich den hauptsächlich.
Um zu dunkel geratene Stellen in einer Zeichnung aufzuhellen bzw. Glanzlichter zu setzen, finde ich ihn aber für mich unpraktisch.
Mich stört auch ein wenig die Konsistenz des Radierers. Mir ist er einfach viel zu weich.

Wobei ich anmerken muss, dass ich generell nicht von Radierern (Radiergummis, Knetdinger usw.) überzeugt bin. Ich fange meine Zeichnungen lieber nochmal neu an, als dass ich darin in irgendeiner Art herumradiere. Aber das muss wohl jeder für sich selbst ausprobieren.



nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden
Jan
Administrator

Beiträge: 8955
Ort: Oebisfelde


New PostErstellt: 11.04.13, 23:22  Betreff: Re: Knetradierer  drucken  weiterempfehlen

    Zitat: JS
    Wobei ich anmerken muss, dass ich generell nicht von Radierern (Radiergummis, Knetdinger usw.) überzeugt bin. Ich fange meine Zeichnungen lieber nochmal neu an, als dass ich darin in irgendeiner Art herumradiere.
Das ist auch richtig. Meistens braucht man Striche auch nicht wegzunehmen, sondern setzt einfach einen stärkeren Strich dazu, der die Form oder Bewegung noch besser trifft. Aber wenn man den Radierer nicht als Korrekturwerkzeug, sondern als eigenständiges Zeichenwerkzeug mit negativer Farbwirkung betrchtet, ist er doch ganz nützlich. Zum Beispiel für eine sogenannte "Radierung", um helle Formen aus einer dunkelgrauen Fläche herauszumodellieren.

Jan

Lernmethode, Kursbeschreibung, Preise und Anmeldung über: http://www.genial-zeichnen-lernen.de


[editiert: 11.04.13, 23:25 von Jan]
nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden Website dieses Mitglieds aufrufen
Peter
Mitglied

Beiträge: 2253


New PostErstellt: 13.04.13, 18:05  Betreff: Re: Knetradierer  drucken  weiterempfehlen

    Zitat: JS
    Mir ist er einfach viel zu weich.
Dass macht Sinn, hat man erst einmal das optimale Papier zwischen rau und glatt gefunden, möchte man diesen Zustand eventuell behalten. Ein zu harter Radierer glättet hier unnötig

nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden
Daddi
Mitglied

Beiträge: 960


New PostErstellt: 14.04.13, 19:28  Betreff: Re: Knetradierer  drucken  weiterempfehlen

Zum radieren nehm ich den auch nicht, sondern echt hauptsächlich zum rumkneten....
nur für Glanzlichter in Haaren oder um Barthaare beim Tierportrait nochmal nach zu modellieren, kommt er zum Einsatz..



Jeder, der sich die Fähigkeit erhält, schönes zu erkennen, wird nie alt werden. Franz Kafka
nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden Website dieses Mitglieds aufrufen
Sortierung ndern:  
Anfang   zurück   weiter   Ende
Seite 1 von 1
Gehe zu:   
Search

powered by carookee.com - eigenes profi-forum kostenlos

Layout © subBlue design