Schreib, was dich bewegt: Dein kostenloses Blog auf Üblog.de.
http://www.genial-zeichnen-lernen.de
  genial zeichnen lernen
richtig und ausdrucksstark von Anfang an – Zeichenforum mit Workshop
http://www.genial-zeichnen-lernen.de
 
Sie sind nicht eingeloggt.
LoginLogin Kostenlos anmeldenKostenlos anmelden
BeiträgeBeiträge SucheSuche HilfeHilfe StatStatistik
ChatChat VotesUmfragen FilesDateien CalendarKalender
Jannis kleine Dichterschule: Zügel für mein Flügelpferd

Anfang   zurück   weiter   Ende
Seite: 1, 2, 3, 4
Autor Beitrag
Jan
Administrator

Beiträge: 8965
Ort: Oebisfelde


New PostErstellt: 08.12.10, 13:43  Betreff: Jannis kleine Dichterschule: Zügel für mein Flügelpferd  drucken  Thema drucken  weiterempfehlen

Liebe Freunde,
aus gegebenem Anlass setze ich hier mal ein längeres Gedicht rein, das etwa 1982 entstand, zur Zeit noch ohne Bilder, und zwar täglich ein Kapitel, denn vor allem zur Weihnachtszeit fangen ja viele wieder an zu dichten (und denken?). Die Bilder reiche ich nach, sobald ich sie wieder gefunden oder neu entworfen habe.

Jannis kleine Dichterschule
Zügel für mein Flügelpferd

Inhalt
Vom Flügelpferd
Vom Soma
Vom Wolkenritt
Von der Dichte

Vom Rhythmus
Vom Versmaß
Vom Ausklang

Vom Reimschema
Vom Stab- und Endreim
Von Rein und Unrein
Vom Reimefinden
Vom Feststecken
Von der Reimverlockung
Vom Reimefimmel

Vom Lauschen
Von der Lücke
Vom Zeit Gemäßen
Vom Kitzel
Vom Mühelosen
Von der Poesie
Von Nichts

Vom Leser
Vom Luftpferd


Jan

Lernmethode, Kursbeschreibung, Preise und Anmeldung über: http://www.genial-zeichnen-lernen.de


[editiert: 29.12.10, 01:00 von Jan]
nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden Website dieses Mitglieds aufrufen
Jan
Administrator

Beiträge: 8965
Ort: Oebisfelde


New PostErstellt: 08.12.10, 13:46  Betreff: 1. Vom Flügelpferd  drucken  weiterempfehlen

Vom Flügelpferd

Zum alten Soma Pegasus
kam Janni Dummerjan
und bat: „Ob ich den Federfluss
bei dir wohl lernen kann?“

Der Alte sprach: „Schwing dich aufs Pferd,
ich werde dich geleiten
und mit dir leicht und unbeschwert
bis hoch zur Sonne reiten.“

„O je, so hoch hinaus?
Das halte ich nicht aus!“

„Sei unbesorgt, es geht ganz leicht,
die Stute kennt die Stege.
Am Anfang säumt sie sanft und seicht
nur Wald- und Wiesenwege.“

Kaum fand sich Janni Dummerjan
mehr schlecht als recht im Sattel,
schon fing das Pferd zu tanzen an
mit Dudel und Gedattel.

„Da diedelim, da dudelum,
da dudel dodel dei,
da riedirim, da rudirum,
da rudel rodel rei!“

Der Hufschlag gab den Trommelklang,
der Wind im Ohr pfiff den Gesang
es machte Spaß wie nie.
Das Pferdchen tanzte Achterbahn,
und wiegte Janni Dummerjan
zu Takt und Melodie.

So zog die kleine Jannimaus
durchs weite Tor hinaus,
und ritt auf seinem Sausebraus
zum Pferdestall nach Haus.



Jan

Lernmethode, Kursbeschreibung, Preise und Anmeldung über: http://www.genial-zeichnen-lernen.de
nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden Website dieses Mitglieds aufrufen
Tontillon
Mitglied

Beiträge: 1955
Ort: Juist


New PostErstellt: 09.12.10, 20:57  Betreff: Re: Zügel für mein Flügelpferd – Jannis kleine Dichterschule  drucken  weiterempfehlen

Wow, Jan! Super! Was kannst du denn sonst noch alles, von dem wir nichts wissen?

Na, dann bin ich ja jetzt mal gespannt auf deine Bilder!

By the way: Mir fällt grad auf, dass ich von dir recht wenig Zeichnungen kenne ...
nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden Website dieses Mitglieds aufrufen
Peter
Mitglied

Beiträge: 2253


New PostErstellt: 09.12.10, 23:04  Betreff: Re: Zügel für mein Flügelpferd – Jannis kleine Dichterschule  drucken  weiterempfehlen

So so



nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden
Jan
Administrator

Beiträge: 8965
Ort: Oebisfelde


New PostErstellt: 09.12.10, 23:23  Betreff: Vom Reittier  drucken  weiterempfehlen

Vom Soma

Das Reiten lernen ohne Pferd
ist keinen roten Heller wert.
Doch sitzt du auf dem Luftikus –
der Römer nennt ihn Pegasus,
der Veda nennt ihn Soma-Pferd,
das er in Somaliedern ehrt –
dann schirre ihm die Zügel an,
damit er dich beflügeln kann.

Der Soma, dieses Himmelskind,
verkleidet sich als Ross und Rind,
den Kühen gibt er Bullensaft,
dem Kalbe Milch, der Zunge Kraft,
er schnaubt als Stute, stiebt als Hengst,
wenn er dich trägt und du ihn lenkst,
dann weißt du: Dieses Flügeltier
ist Hengst und Stute, Kuh und Stier.

Der wahre Dichter reitet ihn,
denn dichter Klang entgleitet ihm.
Die kleine Dichterschule lehrt,
die Zügel für das Flügelpferd,
das Zaumzeug für den Pegasus,
das Rüstzeug für den Somafluss,
denn Soma, wenn er aufwärts geht,
tränkt dich mit (Honig)Milch und Met.         verkürzter Endreim

In frischen Soma eingeweicht
läuft deine Feder federleicht.
Wenn Soma dir die Zunge spornt,
nach oben sprudelt, überbornt,
trägt dich das Pferdchen – so es will –
zu ungeahntem (Reise)Ziel.                        verkürzter Endreim

Jan

Lernmethode, Kursbeschreibung, Preise und Anmeldung über: http://www.genial-zeichnen-lernen.de


[editiert: 10.12.10, 09:01 von Jan]
nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden Website dieses Mitglieds aufrufen
Jan
Administrator

Beiträge: 8965
Ort: Oebisfelde


New PostErstellt: 10.12.10, 09:03  Betreff: Vom Reiten  drucken  weiterempfehlen

Vom Wolkenritt

Wer auf dem Luftpferd sitzt und reitet
und langsam in die Wolken gleitet,
muss sehen, dass der Vers nicht holpert,
damit sein Flügelpferd nicht stolpert.
Denn im Galopp – o jemineh –
vom Himmel (fallen) – das tut weh!        verkürzter Endreim

Wenn wir beim Höherschweben
den Klang in uns beleben
und sich die Anker lichten,
fängt’s in uns an zu dichten.

Doch lass die Sprache, wie man spricht:
natürlich, klar und flüssig.
(Sobald die Zunge dir sie bricht,)
Sobald sie dir die Zunge bricht,
wirst du ihr überdrüssig.

Jan

Lernmethode, Kursbeschreibung, Preise und Anmeldung über: http://www.genial-zeichnen-lernen.de
nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden Website dieses Mitglieds aufrufen
Daddi
Mitglied

Beiträge: 960


New PostErstellt: 10.12.10, 17:39  Betreff: Re: Zügel für mein Flügelpferd – Jannis kleine Dichterschule  drucken  weiterempfehlen

Super... gefällt mir



...in meiner Welt gibt es nur Ponys und die essen alle Regenbögen und pupsen Schmetterlinge....
nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden Website dieses Mitglieds aufrufen
Jan
Administrator

Beiträge: 8965
Ort: Oebisfelde


New PostErstellt: 11.12.10, 10:00  Betreff: Von der Dichte  drucken  weiterempfehlen

Von der Dichte

Die Sprache gleitet zwar heraus,
doch gleiten wir hinein.
Denn Dichtung, drückt sie sich erst aus,
will immer dichter sein.

Die Dichte ist mein Reiseziel,    
und weiß ich erst, wohin ich will,
da rollt auch schon die Kutsche an,
dass ich sie kaum noch halten kann.

Schon wird es vor den Augen heller,
das Pferdchen reitet schnell und schneller,
erst Schritt, dann Trab, dann Hochgalopp,
das Schwierige ist nur der Stopp.



Jan

Lernmethode, Kursbeschreibung, Preise und Anmeldung über: http://www.genial-zeichnen-lernen.de
nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden Website dieses Mitglieds aufrufen
Jan
Administrator

Beiträge: 8965
Ort: Oebisfelde


New PostErstellt: 12.12.10, 23:08  Betreff: Vom Rhythmus  drucken  weiterempfehlen

Vom Rhythmus

Der Hufschlag klingt: Klack-klóck klick-kláck,
klack-klóck klick-kláck, klack-klóck klick-kláck,
wenn’s schneller geht, macht’s trápp-terapp,
trapp-trápp-terapp, trapp-trápp-terapp.

Auf einmal aber springt es um.                          Rhythmuswechsel
Um springt es? – Es springt um! – Warum?

Da hat sich doch plötzlich der Rhythmus geändert,
Galopp, wie entsetzlich, jetzt wird nicht geschlendert,
jetzt eilen die Zeilen, wir seilen uns an,
schon geht es die steileren Hügel hinan.

Wenn jetzt etwas holperte,
wenn das Pferd stolperte!
Wehe dir, wehe dir, lässt du dich gehn,
ist es um Pferdchen und Reiter geschehn.

Je lockerer du ihm die Zügelchen lässt,
halte dich zwischen den Flügelchen fest.

Du brauchst dich nicht halten,
doch Regeln, die galten
im langsamen Schritte,
sie gelten auch jetzt:
dem kunstvollen Ritte
sind Regeln gesetzt.



Jan

Lernmethode, Kursbeschreibung, Preise und Anmeldung über: http://www.genial-zeichnen-lernen.de
nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden Website dieses Mitglieds aufrufen
Jan
Administrator

Beiträge: 8965
Ort: Oebisfelde


New PostErstellt: 13.12.10, 18:49  Betreff: Vom Versmaß  drucken  weiterempfehlen

Vom Versmaß

Die Silben sind unbetont oder betont,
im Rhythmus zu reiten, wird reichlich belohnt.

Der Dáktylus, Dáktylus, Dáktylus, der,            Daktylus
der zieht im Galopp alles hinter sich her:
da dángdada, dángdada, dángdada, dang,
ein Laut und zwei Leise, so lautet sein Klang.
Dáktylus, Dáktylus und Anapäst,
sattelfest reiten wir sicher und fest.

Anapäst, Anapäst,                                          Anapäst
Lokmotive, dampfend schwer,
schiebt zwei Silben, wenn er bläst,
leicht und leise vor sich her.
Anapäst, Anapäst
klingt erregend wie Protest,
Anapäst klingt gepresst,
der Trochäus hält ihn fest.

Der Trochäus klingt vertraut,                             Trochäus
unser Dampf ist abgeflaut.
Wer was zu erzählen weiß,
der betont eins laut, eins leis.
Im Trochäus wird geschickt,
manches weise Garn gestrickt.

Der Jámbus geht eins leis, eins laut                    Jambus
und klingt uns ebenfalls vertraut.
Eins leis, eins laut geht gradeaus
Herr Jambus Jamb zum Jambushaus.

Jan

Lernmethode, Kursbeschreibung, Preise und Anmeldung über: http://www.genial-zeichnen-lernen.de
nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden Website dieses Mitglieds aufrufen
Jan
Administrator

Beiträge: 8965
Ort: Oebisfelde


New PostErstellt: 15.12.10, 13:28  Betreff: Vom Ausklang  drucken  weiterempfehlen

Vom Ausklang

Das Männliche, das endet laut,                  männlich
wie einer, der den Tisch zerhaut.                m
Doch reimst du zärtlich, unbeschreiblich,    weiblich
dann ende leise, ende weiblich.                  w

Mancher Mann mit festem Kinn        m
hat nur Männliches im Sinn,            m
und sein Tonfall bleibt betont           m
bis zum Ende – wie gewohnt.           m

Manches Weib will lieber schweifen,   w
will nie recht zum Festen greifen,       w
will nur weiblich sein auf Erden           w
und am Schluss stets leiser werden.    w

Männlich ohne Wechselspiel,              m
pausenlos – das taugt nicht viel.        m
Wechselspiel ist unausbleiblich:          w
männlich wechselt ab mit weiblich.      w

Jan

Lernmethode, Kursbeschreibung, Preise und Anmeldung über: http://www.genial-zeichnen-lernen.de
nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden Website dieses Mitglieds aufrufen
Sortierung ndern:  
Anfang   zurück   weiter   Ende
Seite: 1, 2, 3, 4
Seite 1 von 4
Gehe zu:   
Search

powered by carookee.com - eigenes profi-forum kostenlos

Layout © subBlue design