Forum Grundeinkommen
Offenes Forum zum Thema "Bedingungsloses Grundeinkommen"

*
14.05.2005: Die Administration dieses FORUMs wird ab heute von den Nutzern dieses FORUMs gestaltet. Siehe dazu im FORUM Beitrag in "Infos zur Nutzung des FORUMs".
*
Dieses FORUM dient der Diskussion von Ideen
zum BEDINGUNGSLOSEN GRUNDEINKOMMEN. Es war zuerst ein FORUM des
"Netzwerk Grundeinkommen", Näheres: http://Grundeinkommen.INFO .
Die Sprecher+..Innen des Netzwerkes betreiben seit April 05 eine eigene Mailingliste,
Näheres: http://listi.jpberlin.de/mailman/listinfo/debatte-grundeinkommen.
*
Die Nutzer dieses FORUMS haben sich trotzdem mit Mehrheit für die Beibehaltung dieses FORUMs ausgesprochen, das weiterhin wohl auch hauptsächlich das weitere Vorgehen von http://Grundeinkommen.INFO begleiten wird.
*
Das FORUM ist z.Zt. versuchsweise ÖFFENTLICH geschaltet.
Es kann also JEDEr Beiträge lesen, die Dateien ansehen und auch downloaden. Die Dateien sind auch verlinkbar. Wer mitschreiben will, muss sich anmelden, auch mit Pseudonym. Die Berechtigung muss bestätigt werden. Bitte die Frage "Warum..." beantworten.
*
 
Sie sind nicht eingeloggt.
LoginLogin Kostenlos anmeldenKostenlos anmelden
BeiträgeBeiträge SucheSuche HilfeHilfe
VotesUmfragen FilesDateien CalendarKalender BookmarksBookmarks

Anfang   zurück   weiter   Ende
Autor Beitrag
Ronald Blaschke

Beiträge: 30

New PostErstellt: 09.11.04, 01:50     Betreff: Tagung zum Grundeinkommen/Grundsicherung und Mindestlohn

Armut ist geil?! Billiglohn und Mindesteinkommen in Deutschland

26.-28. November

Reihe Arbeitswelt II

Ev. Akademie Meißen in Kooperation mit dem DGB Sachsen



Niedriglohn und Armut sind eine Realität. Und sie weitet sich aus. Müssen Grenzen nach unten eingebaut werden und wenn ja, wie? Sowohl das Thema Mindestlohn für Beschäftigte als auch der Problemkreis der Grundsicherung für alle werden momentan heiß diskutiert - meist jedoch getrennt voneinander. Wir wollen beide zusammenbringen: Erwerbslose ebenso wie Arbeitnehmer und Arbeitgeber - und ihre VertreterInnen; kirchliche und nichtkirchliche.



In der Tradition der Akademie-Veranstaltungen zur Arbeitswelt wollen wir über den Tellerrand schauen, offen und kritisch Fragen stellen (können) und Antworten suchen jenseits der öffentlich-medialen Diskussion und der jeweiligen Organisationsinteressen.



Organisationsteam:

Ronald Blaschke, Dresden, Martina Große, Dresden, Markus Schlimbach, Dresden, Johannes Roscher, Zschopau, Dr. Bettina Musiolek, Meißen



Vorbereitungsmaterial:

Synopse zu Mindesteinkommen mit Querverbindungen zum existenzsichernden Erwerbseinkommen von Ronald Blaschke

Dies wird in der Woche vor Beginn der Veranstaltung an alle angemeldeten TeilnehmerInnen verschickt.

Freitag, 26. November


Ab 16:00
Stehcafé und Anreise


18:15
Abendessen



19:00 – 22:00


Begrüßung: Bettina Musiolek & Markus Schlimbach

Hearing „Berichte aus der Zukunft der Armut – Einkommen ohne Auskommen“

· Silvio Thiersch, Call Center

· Angelo Lucifero, Bürgerinitiative gegen Billiglohn

· Felicitas Fröb, Freiberuflerin

· Ralf Steinle, connexx.av Leipzig

Moderation: Lena Bröckl, attac Berlin



TACH – Theater unterm Dach Chemnitz

„eins und alle“ (Auszüge)

Dokumentartheater nach Tonbandprotokollen (ca. 60 min)

"Eins und Alle" basiert auf sehr persönlichen Gesprächen mit den TeilnehmerInnen. Ein authentisches Bühnenwerk, das allen Beteiligten Räume eröffnet - zur Darstellung, zur Selbstfindung, zum Vor- und Nachdenken, zum Berühren und Berührtwerden, zum Wahrnehmen und Mitfühlen, zum Über-sich-Selbst-Hinauswachsen.



Sonnabend, 27. November

8:00
Wort zum Tag: Barbarakapelle: Bettina Musiolek


8:15
Frühstück

9:00
Begriffe:

Grundeinkommen und Grundsicherung – Ronald Blaschke (15 min)
existenzsicherndes Erwerbseinkommen, gesetzlicher Mindestlohn – Bettina Musiolek (15 min)
Fragen & Antworten
Moderation: Martina Große, Dresden


10:00
Kaffeepause

10:30 – 12:15
Unser Begriff von Arbeit

Ende der klassischen Erwerbsarbeitsgesellschaft - Einkommen ohne (Erwerbs-)Arbeit – Zukunft der Arbeit?

Angela Klein, Euromärsche gegen Erwerbslosigkeit, (10 min)
Wolfram Otto, Basic Income Earth Network BIEN, (10 min)
Andrea Maurer, Universität der Bundeswehr München (20 min)
Wolfgang Belitz, Industriepfarrer Unna/ Kirchlicher Dienst in der Arbeitswelt (20 min)
F&A
Einkommen für alle und das Ende des Normalarbeitsverhältnisses löst Fragen nach dem Sinn von Erwerbsarbeit,der Rolle, die Erwerbsarbeit in der Gesellschaft spielt und nach der Zukunft von Arbeit und Erwerbsarbeit aus.

Moderation: Martina Große, Dresden


12:30 – 13:30
Mittagessen


13:30 – 16:30
Vorstellung verschiedener Modelle der Grundsicherung und des existenzsichernden Erwerbseinkommens und ihrer Protagonisten


Forum 1


Moderation: Johannes Roscher


· Bedarfsunabhängiges Grundeinkommen: Ralf Welter, Kath. Arbeitnehmerbewegung KAB Aachen

· Existenzgeld: Wolfram Otto, Bundesarbeitsgemeinschaft Sozialhilfeinitiativen (BAG SHI)

· Mindestsicherung der ÖTV: Bernhard Jirku, ver.di

· Europäisches Mindesteinkommen: Angela Klein


Jeweils: 15 min statement.


Dazwischen 15 min Kaffeepause


Forum 2

Moderation: Lena Bröckl


Dr. Ulrich Walwei, Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung der Bundesagentur für Arbeit, Nürnberg: (30 min)

- Entwicklung der atypischen und Niedriglohnbereiche seit 20 Jahren,

- volkswirtschaftliche Wirkungen dieser Bereiche,

- Auswirkungen von Hartz, soweit bekannt,
- Erfahrungen aus anderen westeuropäischen Ländern mit Mindestlohn,
- diskutierte Modelle (Kombilohn...)


F&A 30 min


Kaffeepause: 15 min


Pro und Contra gesetzlicher Mindestlohn

· Angelo, verdi Thüringen + BI gegen Billiglohn

· Uwe Bruchmüller, IG BCE Leipzig

· Thomas Hoffmann, IG BAU Sachsen

· Volkmar Heinrich, Gewerkschaft NGG

Vereinigung der Sächs. Wirtschaft: hat abgesagt.

(Jeweils 15 min)

F&A 45 min


16:30 – 16:45
Kaffee & Kuchen


16:45
Was haben Grundeinkommen und Mindestlohn miteinander zu tun? Ergänzen sie sich, oder brauchen wir nur eine Lösung?

Angela Klein, Bernhard Jirku, Ralf Welter, Thomas Hoffmann

Moderation: Bettina Musiolek


18:30
Abendessen


20:00 – 23:00
Film und Diskussion – Nach(t)gespräche


Sonntag, 28. November


8:15
Frühstück


9:00 – 11:30
Podiums- und Publikumsdiskussion:

· Vorstellung der Ergebnisse der Foren and der Plenumsdiskussion am Vorabend


· Wie positionieren sich politische Parteien zu Grundsicherung und existenzsicherndem Erwerbseinkommen?
VertreterInnen sind eingeladen.


· Feedback und Abschluss


Moderation: Markus Schlimbach


12:00
Gottesdienst im Dom zu Meißen


13:00
Mittagessen– Kaffee/Tee – Abreise


Bettina Musiolek, Studienleiterin „Arbeitwelt & Wirtschaft“ an der Ev. Akademie Meißen

Tel. 03521-4706-16,

Markus Schlimbach, Referent Arbeitsmarktpolitik, DGB Sachsen

0351-8633-104,


Anmeldung über Evangelische Akademie, Tagungsgebühr und Übernachtung
DZ 76,40 EZ 85,40 €
Studierende, Arbeitslose u. a. Personen mit geringem Einkommen erhalten auf Anfrage eine Ermäßigung. Tel. 03521 - 47060.



Armutistgeil-Programmaktuell.doc (70 kByte)
anzeigen - speichern
Datei wurde schon 841-mal heruntergeladen.
nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden
Sortierung ändern:  
Anfang   zurück   weiter   Ende
Seite 98 von 111
Gehe zu:   
Search

powered by carookee.com - eigenes profi-forum kostenlos