Hilfe-fuer-Marco
Wir wollen helfen und Gerechtigkeit für Marco W.
Sehr geehrte Gäste ihr habt hier natürlich auch die Möglichkeit mitzuwirken... --> http://forum.hilfe-fuer-marco.de
 
Sie sind nicht eingeloggt.
LoginLogin Kostenlos anmeldenKostenlos anmelden
BeiträgeBeiträge SucheSuche HilfeHilfe
VotesUmfragen FilesDateien CalendarKalender

Anfang   zurück   weiter   Ende
Autor Beitrag
Nathan
Meister


Beiträge: 337


New PostErstellt: 16.11.07, 14:28     Betreff: Re: Spiegel Titel Geschichte vom 12.11.2007 Marco !!

AmazonBasics Hochgeschwindigkeits-HD...
    Zitat: kkehrer

    vielen, vielen herzlichen dank für deine mühe, wollte schon die ganze zeit meinen dank an dich bekunden.

    leider bin ich nicht so optimistisch, wie meine vorredner.der artikel birgt einige gefahren, man lese hinter den zeilen. wichtig ist aber, nicht öffentliche aussageprotokolle zu verwenden um seine auflage zu puschen, na da möchte ich mich weit von distanzieren. marco und charlotte sind jugendliche, genießen also einen besondernen schutz beim laufenden verfahren ect. dies wird alles über bord geworfen um mal wieder genug geld zu verdienen.

    der spiegel hat sich selbst mit dreck beworfen, beizeiten wird das dann auch klar werden.

    ich bin sehr enttäuscht von diesem schmierblatt, geifern jetzt der bildzeitung hinterher. ich lese seit 30 jahren sporadisch den spiegel. dies habe ich jetzt eingestellt.

    in diesem sinne nach unserem mahnwachemotto..

    freiheit für marco

Hallo Rita,

sehe ich völlig anders. Gerade für uns als Helfer von Marco ist es enorm wichtig, gut informiert zu sein, und dank des Spiegel Artikels sind wir das und können zudem immer auf den Spiegel als Quelle verweisen. Die Widersprüche in Charlottes Aussage sind für uns ein starkes Argument, um glaubwürdig für Marco und seine Unschuld einzutreten zu können. Glaubwürdigkeit basiert vor allem auf Fakten und Informationen und nicht auf Gefühle und Überzeugungen.

Als wichtigstes Argument für die positive Wirkung des Spiegel Artikel verweise ich auf die Schmallippigkeit von Charlottes Anwalt, der ansonsten ganz anders aufgetreten wäre.  

Dass Marcos Anwälte protestieren mussten, war klar, aber sie haben es eher pflichtbewußt getan. Auch sie wissen um die enorme, für Marco durchaus vorteilhafte Wirkung der Aussage und ihrer Teilveröffentlichung. Insbesondere die juristische Bewertung ist sehr positiv, da die Aussage den Vergewaltigungsvorwurf eben nicht unterstützt. Versteckte Andeutungen der Gegenseite zur Unzeit sind jetzt nicht mehr möglich.

Viele Grüße

Nathan

PS. Ich bleibe Spiegelleser 



[editiert: 20.11.07, 19:24 von Nathan]
nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden
Sortierung ändern:  
Anfang   zurück   weiter   Ende
Seite 174 von 279
Gehe zu:   
Search

powered by carookee.com - eigenes profi-forum kostenlos