Schreib, was dich bewegt: Dein kostenloses Blog auf Üblog.de.
  Ingrid-Gernot-FanForum

 
Sie sind nicht eingeloggt.
LoginLogin Kostenlos anmeldenKostenlos anmelden
BeiträgeBeiträge MembersMitglieder SucheSuche HilfeHilfe StatStatistik
VotesUmfragen FilesDateien CalendarKalender BookmarksBookmarks

Anfang   zurück   weiter   Ende
Autor Beitrag
Gaby_09
Mitglied

Beiträge: 101

New PostErstellt: 05.02.11, 11:56     Betreff:  Re: Das aktualisierte Rollengeflecht ... Antwort mit Zitat  

[quote:Martina K.]
    Zitat: Amelie

    Was da in dieser Rollenentwicklung steht ist eine Sache, der MDR/Saxonia sind eine andere...

    Was denkt ihr?

    Martina

Letztendlich entscheidet Regisseur und Cutterin welche Szenen verbleiben, welche geschnitten oder entfallen. Wahrscheinlich hat den beiden eine andere Szene besser gefallen oder erschien ihnen im Zusammenhang wichtiger.

Ja die Rollenbeschreibungen verheissen Gutes wenn es eben auch umgesetzt wird.

Ingrid ist privat sehr unternehmungslustig und neugierig - Eigenschaften, die auf ihren Lebensgefährten nicht immer zutreffen. Da ist die Oberschwester froh, dass ihr in nächster Zeit gleich zwei neue Freundschaften die Freizeitplanung bereichern. Beide genießen dennoch auch die gemeinsame Zeit und wissen es sehr zu schätzen, dass der andere alle Probleme des Klinikalltags nachvollziehen kann. Allerdings sind Ingrid und Gernot nicht bei allen beruflichen Konfliktsituationen einer Meinung ...

Die beiden 'Freundschaften' für Ingrid dürfte zumindest eine weiblich sein (siehe Tagebucheintrag) - vielleicht so etwas wie Berta oder die Malerin - und Gernot darf dann die beiden aus dem Schlamassel retten in welches die beiden garantiert kommen .. 
Schön wäre es, wenn die Freundin vor Ort wäre.  Das hätte eine Menge Potential für interessante Geschichten. Ich finde es schade, dass immer nur das Bauernhaus im Mittelpunkt steht und der Ort und die Nachbarn ganz aussen vor bleiben 

Und trotz aller Liebe zwischen I+G ist auch für Zündstoff gesorgt, wenn die beiden sich wegen Klinikprobleme in die Haare bekommen .. sonst würde es ja auch zu eintönig werden. Und Versöhnungen sind ja auch was schönes.

 

Als personelle Veränderungen im Umfeld der Klinik anstehen, ist Professor Simoni erneut gefordert, seine Erfahrung und Souveränität in kniffligen zwischenmenschlichen und beruflichen Situationen unter Beweis zu stellen. Und auch privat hat sich der Professor einer schwierigen Entscheidung zu stellen, Doch zum Glück kann er sich auf die rückhaltlose Unterstützung seiner Lebensgefährtin verlassen.

Auf die OP-Szenen kann ich ganz gut verzichten - vor allem mit der hysterischen Globisch - aber Gernot als zuständiger Arzt und Ingrid dazu - das klingt gut. Ich hoffe, dass es zumindest für ein paar Szenen mit den beiden in der Folge "Rückkehr" reicht.

Nachdem es bei den Heilmanns dieses Mal richtig rund geht und Philipp auch für gewaltigen Ärger sorgt - ganz zu schweigen von Sarah -- scheint Gernot dieses Mal doch mehr in deren Privatleben involviert zu sein als früher und Ingrid dann hoffentlich auch mehr interessantes in ihr Tagebuch zu schreiben hat .. Er wird ja zumindest einiges mit Ingrid besprechen.

Die schwierige private Entscheidung von Gernot - da tippe ich eher auf seinen Bruder als auf Rebekka.

----

Tja .. die Hoffnung stirbt zu letzt. Wollen wir hoffen, dass wenigstens einiges umgesetzt wird.

Gaby





nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden
Sortierung ändern:  
Anfang   zurück   weiter   Ende
Seite 2.389 von 4.332
Search

powered by carookee.com - eigenes profi-forum kostenlos

Layout © Karl Tauber