Schreib, was dich bewegt: Dein kostenloses Blog auf Üblog.de.
Das Forum ist umgezogen, bitte meldet euch unter www.kromis.eu an ! In diesem Forum kann jetzt nicht mehr geschrieben werden!
  Kromfohrländer-Forum

 
Sie sind nicht eingeloggt.
LoginLogin Kostenlos anmeldenKostenlos anmelden
BeiträgeBeiträge SucheSuche HilfeHilfe
ChatChat VotesUmfragen FilesDateien CalendarKalender

Anfang   zurück   weiter   Ende
Autor Beitrag
Christa
VIP-Kromi


Beiträge: 588


New PostErstellt: 05.09.06, 15:23     Betreff: Re: Mehr von Max, bitte schaut ihn Euch an!

Australia

Hallo,

der Max tut mir aufrichtig leid und ich wünsche ihm sehr ein gutes "Plätzli". Das erhoffe ich jedem Hund, ob er nun ein Kromi ist - oder wie Max wohl eher nicht. Denn auch in der Schweiz werden seit 15 Jahren alle Kromis gechipt; die Mutterhündin, falls wirklich Kromi, hätte also identifiziert werden können bzw. müssen. Aber darum geht es im Fall von Max ja auch nicht vordergründig. Er ist halt nicht rundum so problemlos, wie man es sich gewünscht hatte und braucht dringend ein neues Zuhause.

In Zusammenhang mit Max aber von "rassetypischen Macken" zu reden, ist - Kromi-Mix oder nicht - sicher zu leichtgemacht. Territorialverhalten, und um dieses scheint es bei Max vor allem zu gehen, zeigen doch die meisten Hunde in der Pubertät, wenn sie (noch) unsicher und/oder (noch) nicht entsprechend erzogen worden sind.

Am Publikumsverkehr im Geschäft liegt es sicher nicht. Das kann man in den Griff bekommen. Mein Athos kommt, seit er 10 Wochen alt ist, jeden Tag mit ins Büro und hat prima gelernt, dass Besucher grundsätzlich nicht zu ihm kommen. Anfangs in den ersten beiden Wochen war es nicht ganz leicht, seine Kontaktfreudigkeit (er liebt einfach jeden, ist weder "rassetypisch zurückhaltend" noch "rassetypisch aggressiv" ...) in die richtigen Bahnen zu lenken. Mit viel positiver Verstärkung (Lob, Leckerchen) und ganz am Anfang ab und zu auch mit der Leine (!) hat er gelernt, Distanz zu halten und abzuwarten.

Je nach Situation darf er mit zur Tür zum Begrüßen oder im Verlauf eines Termins mal zum Beratungstisch kommen oder eben nichts von alledem. Dann liegt er halt in seinem Körbchen, wartet ab oder schläft einfach. Er bleibt genau wie zu Hause auch im Büro ohne Stress und Bellerei alleine, wenn es notwendig ist.   

Hoffentlich kann Max schnell geholfen werden.

Liebe Grüße                              

Christa





Der Hund ist der sechste Sinn des Menschen.
(Christian Friedrich Hebbel)


nach oben
Benutzerprofil anzeigen Private Nachricht an dieses Mitglied senden
Sortierung ändern:  
Anfang   zurück   weiter   Ende
Seite 932 von 1.032
Gehe zu:   
Search

powered by carookee.com - eigenes profi-forum kostenlos

Design © trevorj
Impressum